• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

Der für seine Kühler bekannte Hersteller Raijintek hat nun erstmals ein Midi-Gehäuse aus eigener Produktion veröffentlicht. Dieses lautet auf den Namen Agos und soll einen guten Airflow und damit auch eine gute Kühlung bieten.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

Für ~50€ ein fast rundum tolles Gehäuse, nur das Seitenteil... :( Ein geschlossenes Seitenfenster oder eine Version mit Plexiglasscheibe würden mir deutlich besser gefallen.:daumen:
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

Sieht echt, echt gut und hochwertig gemacht aus. Die Fetures sind im Video gut erklärt und ich vermisse absolut nichts!
Jetzt noch nen Netzteil rausbringen und jede nicht Kern- oder Speicherhardware ist imm Raijintek-Angebot vertreten!
Hat das eigentlich schonmal jemand geschafft?

Also wenn die Werte denen der bisherigen Raijintek-Produkten entspricht, dann würde ich glatt sagen:
Wenns für mich wieder zurück in den Desktop-Markt geht, dann wirds nen FullRajintek-PC!
 

Aldrearic

Software-Overclocker(in)
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

Sieht gut aus das Gehäuse, Schlicht und mit vielen Features ausgestattet, die das montieren im Innenraum schnell und einfachvonstatten gehen lassen.
Interessant ist dann der Preis & Tests von PCGH :D

Wichtig ist auch wie hohe CPU Kühler und wie lange Grafikkarten mit HDD Käfig eingebaut werden kann.

Was mir noch auffällt, am Seitendeckel sind keine Staubfilter zu sehen. :schief: Oder der ist innen angebracht, wäre auch denkbar.
 

Scalon

Software-Overclocker(in)
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

Sieht gut aus das Gehäuse, Schlicht und mit vielen Features ausgestattet, die das montieren im Innenraum schnell und einfachvonstatten gehen lassen.
Interessant ist dann der Preis & Tests von PCGH :D

Wichtig ist auch wie hohe CPU Kühler und wie lange Grafikkarten mit HDD Käfig eingebaut werden kann.

Was mir noch auffällt, am Seitendeckel sind keine Staubfilter zu sehen. :schief: Oder der ist innen angebracht, wäre auch denkbar.
Der Artikel sollte eigentlich eine Frage beantworten können ;)
Artikel schrieb:
Seitens des CPU-Kühlers können Kühlkörper mit bis zu 16 Zentimetern montiert werden, Grafikkarten sind bis 41 Zentimeter Länge montierbar. Allerdings muss dafür der Festplattenkäfig demontiert werden.
 

Schiassomat

Software-Overclocker(in)
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

Sagt mal ist das Geschäft mit Gehäuse so extrem lukrativ?
Gibt ja schon fast mehr Hersteller wie man zählen kann, dadurch stellt sich zumindest bei mir schön langsam der Gedanke "schaut alles gleich aus" ein auch wenn es möglicherweise nicht so ist.
Abgesehen davon dass der Gehäuse Markt schon so extrem unübersichtlich ist dass man da auch nicht mehr von gesunder Konkurrenz sprechen kann.

Zum Case kann ich nur sagen, schaut schon wieder nach verdammt viel Plastik aus aber für den Preis ja OK nicht schlecht.:D
 

Goyoma

Volt-Modder(in)
Für ~50€ ein fast rundum tolles Gehäuse, nur das Seitenteil... :( Ein geschlossenes Seitenfenster oder eine Version mit Plexiglasscheibe würden mir deutlich besser gefallen.:daumen:

Ganz deiner Meinung.

Ich finde eine Seitenwand zum hineinschaue würde das ganz noch abrunden.

Mir gefällt es dennoch recht gut, brauche es aber nicht.
 

dynastes

Software-Overclocker(in)
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

Erinnert mich ehrlich gesagt sehr an aktuelle Thermaltake-Gehäuse, besonders die Schlitten des Festplattenkäfig und andere Einzelteile ähneln sich frappierend. Bedeutet dann wohl, dass beide den gleichen OEM nutzen.
 

FrozenEYZ

BIOS-Overclocker(in)
Gefällt mir echt gut was die da in letzter Zeit so abliefern :daumen:
Schön schlicht und für den Preis für ausgestattet. Könnte eine Alternative zum Bitfenix Shinobi werden und Vllt wird ja auch eine Variante mit fenster nachgereicht.
 

Bhaalzac

Gesperrt
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

Gefällt mir recht gut, allerdings finde ich es schade, dass ihre eigenen Top-CPU-Kühler nicht hineinpassen...

Thermis Evo: 165mm
EreBoss: 168mm
Nemesis: 166mm

170mm hätten es schon sein müssen, so muss man dann letztendlich doch bei einer anderen Marke gucken, entweder nach einem Gehäuse oder einem Kühler.
Und nur 2 USB-Anschlüsse an der Front ist heutzutage auch etwas knapp.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

Cool, noch so ein Hersteller der Gehäuse aus OEM-Teilen baut. Davon kann es ja nie genug geben :schief:
 

Stern1710

Software-Overclocker(in)
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

Hm also die Rückseite (Ausparung für Netzteil & Mainboard), vordere Lüfterhalterungen und Laufwerksschächte errinnern mich doch sehr stark an mein Thermaltake Chaser A31, sieht aber insgesammt etwas besser aus :daumen:
 

BertB

Volt-Modder(in)
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

Sieht echt, echt gut und hochwertig gemacht aus. Die Fetures sind im Video gut erklärt und ich vermisse absolut nichts!
Jetzt noch nen Netzteil rausbringen und jede nicht Kern- oder Speicherhardware ist imm Raijintek-Angebot vertreten!
Hat das eigentlich schonmal jemand geschafft?
tatsächlich sollen netzteile kommen
RAIJINTEK
auf der homepage gibts nen button "psu" und wenn man draufdrückt steht da "coming soon"
vor ner woche wars bei gehäusen auch noch so
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

tatsächlich sollen netzteile kommen
RAIJINTEK
auf der homepage gibts nen button "psu" und wenn man draufdrückt steht da "coming soon"
vor ner woche wars bei gehäusen auch noch so
Das hört sich doch schon mal nicht schlecht an: Hoffen wir mal, dass auch in dem Bereich deren "Awards Sammeln als Marketing"-Taktik aufgeht---und natürlich auch die Netzteile entsprechend gut sind ;)
 

BertB

Volt-Modder(in)
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

hoffentlich sammeln sie nicht 1-2 jahre awards und lassen die qualität dann schleifen,
um sich auf den lorbeeren auszuruhen,
bis jetzt bin ich aber sehr angetan von diesem neuen spieler (die kühler gibts ja auch noch nicht so lang)
 

Jooschka

Freizeitschrauber(in)
AW: Raijintek veröffentlicht erstes Gehäuse: Agos

einziger Kritikpunkt:
Wenn man eh schon 2 header für usb aufm Board anschließen muss, warum sind dann nicht auch die jeweils pro Header vorhandenen 2 USB-Anschlüsse 2.0 und 3.0 an der Front :huh:
 
Oben Unten