Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

Das deutsche Unternehmen Raijintek führt auf seiner Produktseite mittlerweile seinen ersten Grafikkartenkühler, den Morpheus. Der Wärmetauscher erinnert an einen angepassten EKL Alpenföhn Peter der ersten Generation, in dem zwei einzelne Kühlkörper mit je sechs Heatpipes mit der Bodenplatte verbunden werden. 55 Euro kostet der Morpheus exklusive Lüfter.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro
 
K

Kerkilabro

Guest
AW: Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

Ist es überhaupt ohne Bios- Update möglich den alten gegen zB. diesen GPU-Kühlkörper einfach so auszutauschen? Oder ist das wirklich nur so eine Temperatur Geschichte und somit machbar?
 

RaptorOne

PC-Selbstbauer(in)
AW: Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

Ist es überhaupt ohne Bios- Update möglich den alten gegen zB. diesen GPU-Kühlkörper einfach so auszutauschen? Oder ist das wirklich nur so eine Temperatur Geschichte und somit machbar?

warum soll das nicht möglich sein? auf der graka sind temperatur sensoren die je nach eingespeicherten lüfterprofil im bios die lüfterdrehzahl regeln, das geht auch noch mit dem neuen kühler!
 

alm0st

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

Die Lüfter werden zwar nicht mehr an der Karte angeschlossen aber das ist ja kein Thema - im Afterburner oder Precision X wird dann halt die default Lüftergeschwindigkeit angezeigt. Außer du nimmst einen 2-Pin Adapter aber so kannst du halt selber die Lüfter über die Boardanschlüsse oder Lüftersteurung regeln.
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
AW: Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

Die HD7870XT soll unterstützt werden, schick.
Wohl aber nur das Referenzdesign, meine Sapphire wird wohl nicht unterstützt werden =/
Schade, denn mit dem Ding auf meiner XT könnte ich sicherlich das Kärtchen im idle passiv betreiben :D
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

Bitte.:)
Die sind auch sehr selten und nur bei wenigen Händlern verfügbar (Caseking, Aquatuning, etc.).
 

DrDave

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

Ich freue mich schon auf den Test:daumen:
Bis zu 360W TDP klingt interessant, ein Accelero Xtreme IV kommt auf 300W.
Mal sehen ob sich der Unterschied auch beim Test sehen lassen kann.
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
AW: Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

Für den habe ich meinen ACX IV sofort storniert, einfach genial das Teil. :hail:
 

derstef

PC-Selbstbauer(in)
AW: Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

Ich hätte gern den VRM Heatsink passend zu meiner R9 290 ohne den Rest - gibts den auch einzeln?
 

Markus_P

Freizeitschrauber(in)
AW: Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

58 Grad im Geschlossenen Gehäuse mit 700 rpm auf einer r9 290x ? :O


Die MSI lightning r9 290x wurde ja so gelobt wegen dem Kühler .... und die hat 70 Grad und dann die Lautstärke

42,2db vs 31,2db ;) (hört man ja nicht mehr aus dem Case xD)

Hoffe auf Test von dem Kühler auf einen gtx 780 ;)

Bin mal gespannt Inno 3d vs den Kühler

mfg
 

bofri

Freizeitschrauber(in)
AW: Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

Raijintek hat sich ja schon bei seinen CPU-Kühlern an der Konkurrenz angelehnt. Zum Glück hat man nicht die Lüftermontage des EKL Peters übernommen!:stupid:
Leider ist es dadurch wieder mal kein innovatives Produkt.
Dabei könnte man sich mit solchen Kleinigkeiten, wie einem verschraub- oder clip-baren Spannungswandlerkühler für GTX780(TI)/Titan, welcher für Radeons, wie auch bei EKL und Prolimatech mitgeliefert wird, von der Konkurrenz absetzen. :schnarch:
Stattdessen versucht man neue Weltrekorde bei der GPU-Kühlung aufzustellen. :wall:
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro

Gute Werte bei der GPU-Kühlung sind doch Sinn und Zweck eines solchen Kühlers. Das einzige was mir fehlt ist ein GPU-PWM-Y-Adapter für die Lüfter.
 
Oben Unten