• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radiator oder Durchlaufkühler?

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Radiator oder Durchlaufkühler?

Ein Durchlaufkühler ist laut und verbraucht sehr viel Strom. Mit einer Radi bist du besser bedient aber ich würde dir von der Radi abraten die du da rausgesucht hast. Holl dir lieber für etwas weniger weniger eine 1080er Radi. Was willst du denn Kühlen?
 
TE
Fresh-Dumbledore

Fresh-Dumbledore

Freizeitschrauber(in)
AW: Radiator oder Durchlaufkühler?

momentan im kühlkreislauf ist der amd phenom II x4 965 und die ati radeon 5770, wollte aber für zukünftige komponenten sicher sein.

außerdem wollte ich mit einem freund zusammen irgendwannmal ein case für mich zusammenbauen, es sollte eher niedrig sein und oben plexiglas, also eher keine 3x3er aufstellung
 

nemetona

Volt-Modder(in)
AW: Radiator oder Durchlaufkühler?

Ab sofort ist der Thread im Kaufberatungs-Unterforum zu finden.

Ich denke auch das du für das Geld mit einen 1080er Radi besser bedient bist.
 

Fifadoc

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radiator oder Durchlaufkühler?

Also 180 euronen für nen Radi ist mal sehr teuer.
Ich empfehle auch eher einen 1080er, wobei der aber fürs aktuelle nicht nötig ist.

ich selbst hab den hier aktuell verbaut und er kühlt meinen E8600 + meine HD4870 trotz OC auf werte von CPU 50°, CPU 45°.
Würd ich noch mein Board mit dran hängen würd er das sicherlich auch locker packen.

Das Beispiel soll nur mal zeigen, was mein 80 euro radi so packt.
Wenn dein Platz stimmt, nimm einen 1080er, falls nicht, nimm erstmal einen brauchbaren Tripple und rüste notfalls mit nem weiteren 360er oder einem 240er nach.
 
M

Madz

Guest
AW: Radiator oder Durchlaufkühler?

Für das System reicht ein Magicool Slim 420 locker aus.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Radiator oder Durchlaufkühler?

momentan im kühlkreislauf ist der amd phenom II x4 965 und die ati radeon 5770, wollte aber für zukünftige komponenten sicher sein.

Du hast die "110W" in der Produktbeschreibung bemerkt, oder?
Der gewählte Durchlaufkühler könnte mit viel Glück deine GPU oder deine CPU (definitiv nicht "und"), aber garnatiert nicht alle beiden und den Rest der Grafikkarte. Spannungserhöhung&Co kannst du auch vergessen, womit sich der einzige nutzen eines Chillers -niedrigere Temperaturen für mehr OC- erledigt hat.
 

Speed-E

Freizeitschrauber(in)
AW: Radiator oder Durchlaufkühler?

Chiller brauchen ausserdem einen hohen Durchfluss, verhältnissmässig viel Strom und sind unangenehm laut. Zumal mal man je nach Luftfeuchtigkeit ab 13°C mit Kondenzwasser am Kühler rechnen muss.

Es gibt 2 Leute (steffel333 & xxmartin) im Hardwareluxx, die haben den Chiller extra in einen anderen Raum verlegt und die Schläuche durch die Wand, damit es ruhiger ist.
Die hatte aber auch beide einen Aquamedic Titan 1500 und eine Laing S6 Pumpe.

Ist vom Nutzen her m.M.n. wenig vorteilhaft.

Hier der Test vom Chiller.
Hier der Test der Pumpe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten