Radeon RX 6950 XT in ersten Benchmarks schneller als RTX 3090 Ti

Lohnkrake

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Meine 6700 XT schafft bei max. 2915 Mhz die 14300 im Graphic Score,
da freut man sich die 2080 Ti hinter sich zu lassen und fühlt sich im nächsten Moment wieder so klein.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Ich habe hier übrigens 21.344 Punkte (Graphics Core @ Time Spy) auf dem Tacho für die Radeon RX 6900 XT LC. Frisch gemessen auf dem neuen Grafikkarten-Testsystem. Diese Werte sind noch nicht publik, da ich noch ein paar Modelle nachtesten muss für eine vorzeigbare Liste. Meine Zweifel an den 22k+ bleiben - das ist, wenn überhaupt, eine hochgezüchtete Custom-Karte mit weit mehr als 300 Watt GPU-Power.

MfG
Raff
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Warte erstmal ab, wie sich die Werte für fclk=Cachetakt etc. ändern ggü. der LC!
Igor wird sicher beim 6950-review auch mal nen Blick ins MPT werfen.

Im Luxx hat hellm was von höheren Werten bei XYZ gefragt, was stark darauf hindeutet.
(die 2 Werte hängen normalerweise mit dem fclk irgendwie zusammen, ... man würde nur alle 3 Werte anziehen)


Höherer fclk ist dann bei den XOCern auch der Schlüssel für Scores>27k. (bei open PL)

edit: Price-Leak
 

Anhänge

  • AMD-Radeon-RX-6950-6750-6650XT-Pricing.jpg
    AMD-Radeon-RX-6950-6750-6650XT-Pricing.jpg
    286,1 KB · Aufrufe: 59
Zuletzt bearbeitet:

DaHell63

Volt-Modder(in)
Die Karte läuft mit lediglich 160 Watt bei Ihm.
Wie kommst Du auf 160W bei 130W TGP?
Allein die Platinenverluste und die Lüfter werden schon mit über 30W zu Buche schlagen.
Mofsets und das andere Gedöhns, das weder bei GPU-Z noch HWI angezeigt wird, noch garnicht mitgerechnet.

Das hat AMD schon schlau gemacht....nur Chip und Ram berechnen/auslesen lassen....so kann sich jeder seinen Wert nach seiner eigenen Welt zusammenrechnen.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
6800ref bei 205W TGP <= 235W gemessen in den Reviews

Von Daher wird Duvar eher <160W gesamt brauchen.
 

Anhänge

  • 6800_Wavg@games.JPG
    6800_Wavg@games.JPG
    69,4 KB · Aufrufe: 47
Zuletzt bearbeitet:

DaHell63

Volt-Modder(in)
6800ref bei 205W TGP <= 235W gemessen in den Reviews

Von Daher wird Duvar eher <160W gesamt brauchen.
TS ist aber kein Spiel. TS saugt das was es bekommt.
Beim TS zieht zB. meine RTX 3070 (optimiert auf TS Stockleistung) knapp 180W.
Bei Halo sind es mit den selben Einstellungen aber nur 140W.
Von daher ist der Vergleich mit einem bestimmten Spiel nicht ziehlführend.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
wenn aber der Content schei**e ist, klickt irgendwann gar keiner mehr... mit so einer Strategie kann man langfristig nur verlieren
Zum Glück ist das ja nicht so. Also kanns uns hier wurscht sein. Denn die Tests sind klasse. :nicken:

Edit
DaHell, willst du jetzt echt über zehn Watt mehr oder weniger diskutieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

DaHell63

Volt-Modder(in)
Edit
DaHell, willst du jetzt echt über zehn Watt mehr oder weniger diskutieren?
Ich diskutiere nicht über 10 oder 20W...ich diskutiere über die schönrechnerei. Fakt sind einfach bestimmte Werte die gerne ausgeblendet/schöngerechnet werden.
GPU-Z zeigt genau das an was AMD als TGP bezeichnet...der Rest ist nun mal nicht wegzudiskutieren.

Eine RX 6700XT hat eine TGP von 186W....die TBP liegt bei 230W
Eine RX 6800 hat eine TGP von 203-204W.....die TBP liegt bei 250W
Also die Referenz Karten. Manche Boardpartner haben das vielelicht besser gelöst....manche vielleicht auch schlechter.

IgorsLab
 

Anhänge

  • TGP.png
    TGP.png
    996,6 KB · Aufrufe: 37
Zuletzt bearbeitet:

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Frag mal Gurdi, der lässt im HTPC die 6800 mit 165W TGP laufen.
Wenn da sein Corsair-NT drin ist, kann Er die 12V-Schienen direkt ablesen.

... wird sich schon bei der Schätzung was gedacht haben
 

Endurancer

Schraubenverwechsler(in)
TimeSpy.png

Komme auf einem GPU Score von 19409 mit einer Referenz 6900XT in einem BeQuiet DarkBase700 - da geht mit besserem Gehäuse-Airflow auch noch mehr...
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Eine RX 6800 hat eine TGP von 203-204W.....die TBP liegt bei 250W
Die TBP wird von einer 6800 ohne XT nie ausgeschöpft. Der Aufschlag liegt hier bei etwa 35Watt normalerweise, teils sogar geringer. Entscheidend dabei ist die Belastung auf dem Interface.
Beim TS zieht zB. meine RTX 3070 (optimiert auf TS Stockleistung) knapp 180W.
Bei Halo sind es mit den selben Einstellungen aber nur 140W.
Von daher ist der Vergleich mit einem bestimmten Spiel nicht ziehlführend.
Der Vergleich macht keinen Sinn. Die Radeon wird in der Regel via TDP Limit begrenzt beim Undervolting (wie bei Duvar geschehen)damit die Karten auch weiter bossten können. Beim UV einer Ampere wie bei dir wird die Spannung festgesetzt, du verschenkst also bei Halo schlicht Leistung und die TBP kann von 140Watt bis zu z.B. 220Watt gehen, je nach Auflösung.

Die maximale Leistungsaufnahme ist also bei der Radeon in dem Fall begrenzt.
Frag mal Gurdi, der lässt im HTPC die 6800 mit 165W TGP laufen.
Wenn da sein Corsair-NT drin ist, kann Er die 12V-Schienen direkt ablesen.

... wird sich schon bei der Schätzung was gedacht haben
Ich verwende im HTPC ein Digifanless von Enermax, kann also sowohl die 12V Schienen getrennt messen als auch die Leistungsaufnahme insgesamt des Systems.
Mein Setting auf der 6800er wurde von Igor nachgemessen, selbe Grundeinstellung aber nicht jede Karte schafft die Taktraten dabei von Raketenjonny. Die Verluste sinken ja automatisch allein schon prozentual durch die geringere TDP, Sollte eigentlich logisch sein. Mittlerweile habe ich auf allen Karten auch den Vram noch undervoltet was den Verbrauch zusätzlich minimal senkt.

Hier die Messungen von Igor mit meinen Settings, TDP 165Watt. Der Aufschlag auf @Duvar sein Setting ist mit 30Watt schon mehr als großzügig geschätzt, es sind eher weniger als mehr.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich diskutiere nicht über 10 oder 20W...ich diskutiere über die schönrechnerei. Fakt sind einfach bestimmte Werte die gerne ausgeblendet/schöngerechnet werden.
GPU-Z zeigt genau das an was AMD als TGP bezeichnet...der Rest ist nun mal nicht wegzudiskutieren.

Eine RX 6700XT hat eine TGP von 186W....die TBP liegt bei 230W
Eine RX 6800 hat eine TGP von 203-204W.....die TBP liegt bei 250W
Also die Referenz Karten. Manche Boardpartner haben das vielelicht besser gelöst....manche vielleicht auch schlechter.

IgorsLab
Diese Einstellung ist ja auch grundsätzlich okay, aber jede Medaille hat halt zwei Seiten. Wo manche sich was schönrechnen, gibt's eben auch die, welche alles schlechtrechnen.
Auf deinem Bild steht ja auch nicht ohne Grund "geschätzt". Das ist eine Hochrechnung.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Die Radeon wird in der Regel via TDP Limit begrenzt
TDP ist meines Wissens die ganze Karte. Wie soll die irgendwie begrenzt werden, wenn ausser Chip/Ram/Soc nichts in die Berechnung mit einfließt? Begrenzt wird wohl eher durch das PPT-Limit. Die TDP verschiebt sich doch automatisch wenn man das PPT-Limit erhöht. Was nicht heißt, daß sich automatisch der Grundbedarf von Platine/Lüfter usw verringert, nur weil man weniger TGP hat. Die Lüfter, beim Beispiel von Duvar, laufen mit knapp 3000 U. Du willst mir doch nicht erzählen, daß die jetzt weniger brauchen nur weil er die TGP verringert hat.
Jo...die Spielebeispiele von Igor haben nur nichts mit dem TS zu tun.
Meine Karte hat ein PPT-Limit von 227W. Wenn ich die voll ausreize habe ich beim TS einen Takt von max 2453/2352MHz und einen GS von 17712.
Da brauchts auch kein MPT.....altmodisch mit dem AB reicht.
Cyberpunk wiederum kann ich mit knapp über 2500MHz und 2138MHz Speicher laufen lassen und bleibe damit unter 200W TGP.

Edit:
Kannst ja mal mit deinem Raketenjonny nachstellen.
 

Anhänge

  • uv-oc.png
    uv-oc.png
    1,1 MB · Aufrufe: 22
  • RX6800.JPG
    RX6800.JPG
    313,1 KB · Aufrufe: 20

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Die Lüfter, beim Beispiel von Duvar, laufen mit knapp 3000 U. Du willst mir doch nicht erzählen, daß die jetzt weniger brauchen nur weil er die TGP verringert hat.
Mit ner normalen Lüfterkurve hat Er evtl. Hotspot statt 55°C dann 90°C-Target und 50..100points weniger.(x)
Das ändert fast nix bei RDNA2. (erst ab 95°C throttelts bei manchen Customs extrem, und da sind eher die
großen Modelle beim OCen >330W asic betroffen, wie die XFX Black Limited= blöde Werkseinstellung
Throttle ab 2500rpm, die ich im MPT hochsetzen würde auf 2750+ RPM ala Sapphire)

(x) weil Lüfter net zum PL zählt kann Er aber net 3x2W mehr nutzen mit langsamen Lüfter ca. 1700rpm
Insofern hast Du Recht.
Die kleinen Lüfter der Ref.@default Curve drehen sicher etwas höher als Deine Strixx.(siehe CB)
 

Anhänge

  • 6800 Lüfter@default.JPG
    6800 Lüfter@default.JPG
    75,6 KB · Aufrufe: 25
Zuletzt bearbeitet:

DaHell63

Volt-Modder(in)
Ich versteh nur nicht.....warum soll das groß anders als bei Nvidia sein. Egal wie hoch, oder wie niedrig ich takte...der Unterschied zwischen dem Gesamtverbrauch der Karte und der Chip-Power beträgt immer zwischen 52-55W.
Also benötigen die restlichen Verbraucher immer gleich viel...egal was der Chip säuft.
Jetzt ohne das ich das PL erhöhe.
AMD hätte einfach die ganze Karte berechnen lassen sollen, dann bräuchten wir hier nicht rätseln und diskutieren.

Mein +160W TGP und das ~200W Setting hab ich gestern noch ein wenig angepasst. Die Karte darf jetzt ein klein wenig mehr ziehen. So fühle ich mich aber irgendwie wohler.
 

Anhänge

  • ~165W.png
    ~165W.png
    841,9 KB · Aufrufe: 22
  • ~205W.png
    ~205W.png
    819,6 KB · Aufrufe: 26

RX480

Lötkolbengott/-göttin
die 50W sind ja bei gleichem Vram+SOC ganz normal für beide Settings bei Dir
man sieht die Werte für 2x Vram+SOC explizit in HWinfo

z.Bsp. RaceOwl hat bei SOC+Vram extrem UVtet und spart dort sicher Einiges mit seiner XT, die
normalerweise immer mehr Vram+SOC zieht als die nonXT
(so guten Vram@1200mV gibts aber selten)

Der Vorteil von 2xVram+SOC UVten ist rechnerisch nutzbar, weil die 3 Verbräuche mit zum PL zählen.
(sprich der Score wird höher)

btw.
Das AMD net an den PCiE-Anschlüssen misst, ist net schön für Neugierige, aber halt net unbedingt zur
Steuerung des Chips notwendig.
NV wird wohl z.T. deswegen messen, weil man auch am PCiE-Slot sehr an die Grenzen geht.(3070FE seeehr knapp)
(OCen geht wohl bis 6% mehr PL bei der FE)
 

Anhänge

  • RaceOwl_6800xt@200W.png
    RaceOwl_6800xt@200W.png
    571,6 KB · Aufrufe: 18
  • RaceOwl_6800xt@200W.gif
    RaceOwl_6800xt@200W.gif
    881,9 KB · Aufrufe: 13
  • 3070FE-PEG-Utilization.png
    3070FE-PEG-Utilization.png
    25,9 KB · Aufrufe: 8
Zuletzt bearbeitet:

openSUSE

Software-Overclocker(in)
Ich versteh nur nicht.....warum soll das groß anders als bei Nvidia sein. Egal wie hoch, oder wie niedrig ich takte...der Unterschied zwischen dem Gesamtverbrauch der Karte und der Chip-Power beträgt immer zwischen 52-55W.
Also benötigen die restlichen Verbraucher immer gleich viel...egal was der Chip säuft.
Jetzt ohne das ich das PL erhöhe.
AMD hätte einfach die ganze Karte berechnen lassen sollen, dann bräuchten wir hier nicht rätseln und diskutieren.

Mein +160W TGP und das ~200W Setting hab ich gestern noch ein wenig angepasst. Die Karte darf jetzt ein klein wenig mehr ziehen. So fühle ich mich aber irgendwie wohler.
Es ist schlicht Unsinn, das gesamte Board zu regeln. Nvidia regelt auch nicht mehr so wild drauflos wie früher, sind da aber immer noch zurück.
Womit/wie misst du die Board-Power?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten