Radeon RX 6500 XT: Erstmals günstiger als die UVP, RDNA2 für 200 Euro

perupp

Software-Overclocker(in)
In einem völlig überzogenen Grafikkartenmarkt zeigt der aktuelle Preis nur, dass die UVP viel zu hoch angesetzt ist für diese kastrierte Grafikkarte. AMD verdient sich selbst bei 100€ noch dumm und dämlich mit dieser Karte.

Die Karte ist jetzt auch schon etwas länger draußen und bei Mindfactory sind insgesamt nicht mal über 1000 dieser Karten verkauft worden. Wo sich doch jeder nach einer Grafikkarte sehnt...


Hast du eine Quelle oder News? So wie ich das überlicken kann sind die Verkaufszahlen gering.
Jup..
Schau verkaufte Karten bei Mindfactory an...
Die verkauft sich gut
 

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
Man kann halt eben alle Spiele zum laufen bekommen. Wenn man jetzt eine neue Karte braucht, weil einem die alte Karte abgeraucht ist, dann ist das eben eine Option. Die andere wäre eine gebrauchte GTX 970.

Man sollte die Kirche da im Dorf lassen.



Sagen wir mal, sie in einem Jahr noch um die 100€ wert, wenn sich die Preise normalisieren, dann hat man die Zeit mit 100€ überbrückt (Originalverpackung gut aufheben und behandeln). Von daher ist das keine so schlechte Option, wenn man bedenkt, dass man dann wohl deutlich bessere Karten, zu niedrigeren Preisen bekommen wird (so eine RTX 4080 mit 20GB oder was auch immer, wäre durchaus reizvoll).

Ich halte mich mit GeForce Now über Wasser, das ist die deutlich bessere Option. Das funktioniert aber auch nur, wenn die Spiele, die man zocken möchte, auf der Liste der unterstützten Spiele stehen und man eine ordentliche Internetverbindung hat.


Wenn zb. meine alte Karte (aktuell eine NVIDIA RTX 2070 ) abraucht kaufe ich sicher keine minderwertige Amd Rx 6500Xt der sie sogar den Encoder weggeschnippelt haben mit mickrigen 4GB Vram als Ersatz !!??

Und das Mittelklasse/Oberklassekarten in der nächsten Zeit die alten Preise anähernd erreichen ist denke ich reines Wunschdenken :schief:

Mit der Schrottigen AMD Rx 6500Xt 4GB kannste aktuelle Games in FHD gerade mal so Zocken , und dafür gebe ich doch keine ca. 240Euro aus wenn ich geistig gesund bin :stupid:

Das Geld kannste genauso gut das Klo runterspülen :rollen:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast1655586602

Guest
Vielfach verächtet und für die "Hardcore-Gamer" hier im Forum unbrauchbar, aber AMD hat damit genau geliefert, was sie wollten: Eine für heutige Verhältnisse "günstige" Einsteigerkarte.
Verächtet trifft es nicht ganz!
Die Karte ist eine Mogelpackung, für die AMD nach wie vor eins auf den Deckel verdient hat. Selbst geschenkt ist sie noch zu teuer!

"Schrott" und "günstig" sollten niemals synonyme sein!
 

Lord-Haelmchen

Kabelverknoter(in)
Das Ding ist aufgrund der Beschneidungen überflüssig wie ein Kropf. Sollte meine GTX 1060 abrauchen, baue ich vor dem Kauf der 6500XT lieber meine HD 5700 1GB (passiv gekühlt!) oder sogar meine HD3850 ein. Alternativ die CPU-Grafik im R53400G. Das gesparte Geld investiere ich in Bier, Kippen und Kaffee.
Wenn das Teil mal für 90 - 100 Euro erhältlich ist, kriegt die mein Neffe als Ersatz für seine R9 270 mit 2GB.
 

Ghostshield

PC-Selbstbauer(in)
Problem an der Grafikkarte ist das sie nur 4x 4.0 Lines hat, einzig ein Intel 12100 Wäre die passedne CPU da sie PCIE 4.0 hat und nur 109€ kostet, AMD ist da erst ab 250€ vertreten.
Da bekommt man bei Intel fast einen kompletten Satz....4C/8T CPU, ASUS B660, 16GB DDR4-3200.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Wenn zb. meine alte Karte (aktuell eine NVIDIA RTX 2070 ) abraucht kaufe ich sicher keine minderwertige Amd Rx 6500Xt der sie sogar den Encoder weggeschnippelt haben mit mickrigen 4GB Vram als Ersatz !!??
Du kannst natürlich auch für eine RX 6800XT 1200€ oder eine RTX 3080 12GB 1500€ zahlen, die Möglichkeit gibt es natürlich auch. Du solltest allerdings dem Geld nicht hinterherweinen, wenn die Preise sinken.


Und das Mittelklasse/Oberklassekarten in der nächsten Zeit die alten Preise anähernd erreichen ist denke ich reines Wunschdenken :schief:

Sollte Ethereum auf PoS umstellen (und die EU liefert mit dem möglichen Verbot von PoW gute Argumente) könnte sich der Preis in einem halben Jahr annähernd normalisieren.

Ansonsten werden die RTX 4000 und RX 7000 Karten wohl deutlich mehr Leistung, fürs überhöhte Geld bieten.

Mit der Schrottigen AMD Rx 6500Xt 4GB kannste aktuelle Games in FHD gerade mal so Zocken , und dafür gebe ich doch keine ca. 240Euro aus wenn ich geistig gesund bin :stupid:

Stellt sich eben immer die Frage, nach der Alternative. Haufenweise Geld für eine etwas bessere Karte? Eine gebrauchte GTX 970? (ohne Garantie und mit eventuell eingeschränktem Treibersupport) GeForce Now?

Alle Alternativen haben ihre Schattenseiten.

Das Geld kannste genauso gut das Klo runterspülen :rollen:

Dann steht man ganz ohne Karte und ohne Geld da. Selten dämlich.

Genau das habe ich doch gemacht und die verkaufen sich schlecht.

Momentan verkauft sich alles, was auf den Markt kommt, wirklich alles. Von daher kann man eben nicht sagen, dass sich irgendwas schlecht verkauft.

Man kann sagen, dass die RX 6500XT nicht so beliebt ist, um die Preise durch die Decke zu treiben, mehr nicht.

Das Ding ist aufgrund der Beschneidungen überflüssig wie ein Kropf. Sollte meine GTX 1060 abrauchen, baue ich vor dem Kauf der 6500XT lieber meine HD 5700 1GB (passiv gekühlt!) oder sogar meine HD3850 ein. Alternativ die CPU-Grafik im R53400G. Das gesparte Geld investiere ich in Bier, Kippen und Kaffee.

Wenn es einen nicht trifft, dann kann man natürlich große Reden schwingen. Bau mal deine HD 5700 ein, wenn du Pech hast, dann wirst du bemerken, dass sie nicht die richtigen Anschlüsse hat (sofern du nicht mit Full HD oder nativen DVI unterwegs bist).

Bau sie einfach mal testweise einen Monat ein und dann versuch zu zocken, viel Spaß!

Wenn das Teil mal für 90 - 100 Euro erhältlich ist, kriegt die mein Neffe als Ersatz für seine R9 270 mit 2GB.

Du Sadist!
 

sterreich

Software-Overclocker(in)
Die Karte ist einfach Murx und immer noch knapp 100€ zu teuer.
Man bekommt schlechtere Leistung als vor 3 Jahren zum selben Preis.
Da sagen die Verkaufszahlen was anderes, das die Preise so niedrig sind liegt daran das Sie für Mining völlig ungeeignet ist..
Sie verkaufte Karten bei Mindfactory
Vergleich die Verkaufszahlen mit dem nächstbesseren Modell bei AMD und Nvidia.
Alle 6500 XT zusammengenommen haben so viel Absatz wie die schlechtesten Einzelmodelle. Trotz doppelten Preisen die man als Mittelklassekäufer sonst nicht abdrückt.
 

northstar

PC-Selbstbauer(in)
Mein Sohn hat eine bekommen + Intel 12100 und ist damit sehr glücklich. Er hatte vorher eine HD7950 mit Xeon e3 1275l v3. Hat jetzt unser jüngster. Habe sie auch 1-2 Tage lang ausprobiert mit all meinen Games und mir hätte es auch völlig gereicht wenn ich ein FHD Monitor hätte(was nicht der Fall ist) .
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Genau das habe ich doch gemacht und die verkaufen sich schlecht.
Mindfactory blendet die Karten aus, die gerade nicht lieferbar sind. Deshalb kann man sich auf der Webseite aktuell leider immer nur einen kleinen Eindruck von den momentan lieferbaren Karten machen. Die sind dann oft mit kleinen Stückzahlen gelistet, weil es dann Modelle der 3. oder 4. Rangordnung sind, die sich nur dann verkaufen, wenn die anderen nicht verfügbar sind.

Das gilt halt für alle Grafikkarten aktuell.. seien es AMD, oder Nvidia.
 

AyC

Freizeitschrauber(in)
Naja, seit Beginn sinken die Preise relativ schnell und mittlerweile auf unter UVP. Aus den Händen gerissen werden die Karten Mindfactory jedenfalls nicht. Jede andere Grafikkarte würde zur UVP innerhalb von Sekunden ausverkauft sein. Relativ gesehen verkauft sich die Karte also nicht gut. Keine Ahnung wie man zu einem anderen Schluss kommen kann.

Habe auch immer mal wieder reingeschaut und da war nie eine Grafikkarte dabei die sich 500x verkauft hat oder so.
 

theGucky

Freizeitschrauber(in)
Naja, seit Beginn sinken die Preise relativ schnell und mittlerweile auf unter UVP. Aus den Händen gerissen werden die Karten Mindfactory jedenfalls nicht. Jede andere Grafikkarte würde zur UVP innerhalb von Sekunden ausverkauft sein. Relativ gesehen verkauft sich die Karte also nicht gut. Keine Ahnung wie man zu einem anderen Schluss kommen kann.

Habe auch immer mal wieder reingeschaut und da war nie eine Grafikkarte dabei die sich 500x verkauft hat oder so.
Wird bei MF ein neuer Artikel angelegt, dann sind natürlich die Verkaufszahlen auch auf 0...
 

Lord-Haelmchen

Kabelverknoter(in)
Du kannst natürlich auch für eine RX 6800XT 1200€ oder eine RTX 3080 12GB 1500€ zahlen, die Möglichkeit gibt es natürlich auch. Du solltest allerdings dem Geld nicht hinterherweinen, wenn die Preise sinken.




Sollte Ethereum auf PoS umstellen (und die EU liefert mit dem möglichen Verbot von PoW gute Argumente) könnte sich der Preis in einem halben Jahr annähernd normalisieren.

Ansonsten werden die RTX 4000 und RX 7000 Karten wohl deutlich mehr Leistung, fürs überhöhte Geld bieten.



Stellt sich eben immer die Frage, nach der Alternative. Haufenweise Geld für eine etwas bessere Karte? Eine gebrauchte GTX 970? (ohne Garantie und mit eventuell eingeschränktem Treibersupport) GeForce Now?

Alle Alternativen haben ihre Schattenseiten.



Dann steht man ganz ohne Karte und ohne Geld da. Selten dämlich.



Momentan verkauft sich alles, was auf den Markt kommt, wirklich alles. Von daher kann man eben nicht sagen, dass sich irgendwas schlecht verkauft.

Man kann sagen, dass die RX 6500XT nicht so beliebt ist, um die Preise durch die Decke zu treiben, mehr nicht.



Wenn es einen nicht trifft, dann kann man natürlich große Reden schwingen. Bau mal deine HD 5700 ein, wenn du Pech hast, dann wirst du bemerken, dass sie nicht die richtigen Anschlüsse hat (sofern du nicht mit Full HD oder nativen DVI unterwegs bist).

Bau sie einfach mal testweise einen Monat ein und dann versuch zu zocken, viel Spaß!



Du Sadist!
Große Reden schwingen...... das überlass ich Politikern, Experten oder anderen extrem kompetenten Zeitgenossen.
Sogar die 3850 hat nen HDMI-Anschluß. Aber, ok, im Zweifel werde ich entweder die im R53400G vorhandene Grafik nutzen, oder ich zock auf meinem Taschenrechner weiter (R5 5600H mit RTX 3060@95W). Luxusprobleme sind toll! ;-)
Zum Thema Sadist: OK,OK, er bekommt meine 1060 und ich ne 4090TI mit 128GB VRam.... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dulindor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mindfactory blendet die Karten aus, die gerade nicht lieferbar sind. Deshalb kann man sich auf der Webseite aktuell leider immer nur einen kleinen Eindruck von den momentan lieferbaren Karten machen. Die sind dann oft mit kleinen Stückzahlen gelistet, weil es dann Modelle der 3. oder 4. Rangordnung sind, die sich nur dann verkaufen, wenn die anderen nicht verfügbar sind.

Das gilt halt für alle Grafikkarten aktuell.. seien es AMD, oder Nvidia.
Stimmt, nur sind die fünf Modelle, die Mindfactory momentan auf Lager hat auch alle Modelle, die sie bisher von der 6500XT verkauft haben, jedenfalls habe ich noch nie ein anderes als diese fünf bei denen gesehen.
Die 6500XT Fighter war seit Release quasi immer auf Lager bei MF, wer da bei 240 Verkäufen und insgesamt nicht mal 500 für alle Modelle von "verkauft sich gut" redet ist entweder verblendet oder hat noch nie vorher auf die Verkaufszahlen von MF geachtet.
Der Preis sinkt weil nicht gekauft wird, bei dem besagten Angebot mussten wohl Lager leer gemacht werden oder Rechnungen bezahlt werden, unter 200€ ist die 6500XT regelmäßig jedenfalls nicht zu sehen; 240-250€ ist der "günstige" Standardpreis.

Karten der 1. Rangordnung wie du so trefflich sagtest listet MF seit Ampere kaum, ASUS z.B. nahezu gar nicht und im Fall der 6500XT erst recht nicht. Bei einem Preis von mind. 320€ für die TUF kann ich mir auch denken wieso.

Insgesamt fängt die 6500XT in Angeboten unter 200€ natürlich an interessant zu werden, aber man muss sich schon sehr sicher sein was man mit der GPU vor hat und was nicht, andernfalls wird man sich innerhalb kürzester Zeit erneut zum Kauf einer GPU gedrängt fühlen.
Ich würde weiterhin abwarten oder zu einer der zahlreichen Alternativen greifen, der Markt sollte sich in nächster Zeit eher bessern, sofern uns nicht gerade die nächste Krise wieder einen Strich durch die Rechnung macht.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Mein Sohn hat eine bekommen + Intel 12100 und ist damit sehr glücklich.
Also eine CPU mit eigener Grafik? Dann kann man mit der Grafikkarte leben (sofern man die interne mit aktiviert hat).
Die Anbindung ist auf der Plattform ja schnell genug und Videodecoding kann dann die integrierte Grafik übernehmen. Also genau so, wie der Chip von Anfang an konzipiert war.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Wg. Verkaufszahlen wird sich AMD sicher keine Sorgen machen, ... das erledigt sich in OEM-PC´s.

Ansonsten stimme ich TGE zu, .... putzigerweise ist dann i3 12100 + 6500xt die ideale preiswerte Kombi.
(ich persönlich halte eeh net viel von Markentreue um jeden Preis, die Kombi muß halt nur gut passen)

damit wäre ein Komplett-PC wohl ca. bei 660€, falls man kurzentschlossen ne 6500xt @199€ aus dem MS genommen hätte
(momentan leider keine Schnäppchen in der Preislage im MS)
 

Anhänge

  • 12100+6500xt.JPG
    12100+6500xt.JPG
    162,5 KB · Aufrufe: 22
Zuletzt bearbeitet:

Llares

Freizeitschrauber(in)
Bin weiterhin auf der Suche nach einer angemessenen Nachfolgerin für meine 1070, die Spiele annehmbar in 4K darstellen kann. Da ist die 6500 XT raus. Hatte gestern sogar Glück und eine 6800 XT auf Amazon ergattert, aber dann doch wieder storniert. Kann mir selbst gegenüber einfach keine Grafikkarte für 1100 € rechtfertigen...

Zielkarten sind 6700 XT, 3070, 6800 für einfache Games in 4K.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Da wirste Du Dich wohl mal überraschen lassen müssen, ob die 50er Serie schon ausreichend gut@medium4K funzt, oder ob Du auf den 6nm-Refresh warten musst.(x)
(gerade die 6700xt-->6750xt ist ne rel. heisse+laute Graka, aber evtl. wird ne 6650xt ganz gut)

(x) in 4k ist nach m.E. das FSR/RSR ganz gut brauchbar, ... man kann auch spassenhalber 1836p+FSR-Ultra kombinieren
(wenn man eh nur nen 60Hz-Moni hat, wie ich, läufts super sparsam)
 

Anhänge

  • 6650 und 6nm Refresh.JPG
    6650 und 6nm Refresh.JPG
    60,5 KB · Aufrufe: 20
  • Hellblade@1836p-ultraFSR.jpg
    Hellblade@1836p-ultraFSR.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 19
Oben Unten