• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon RX 5700 XT: Custom-Designs schon ab 379 Euro

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon RX 5700 XT: Custom-Designs schon ab 379 Euro

AMDs Radeon RX 5700 XT ist passend zum Weihnachtsgeschäft inzwischen ab 379 Euro erhältlich. Selbst beliebte Herstellerkarten wie die RX 5700 XT Red Devil sind günstiger geworden. Nvidia Geforce RTX 2070 Super startet hingegen erst bei 500 Euro.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Radeon RX 5700 XT: Custom-Designs schon ab 379 Euro
 

perupp

Software-Overclocker(in)
Also 100 Euro Aufpreis für RT..

ist es immer nicht Wert und bei 8 Spielen insgesamt würde ich schon sagen die muss man mit der Lupe suchen....
Die Spiele, die mich interessieren kommen alle ohne RT bis auf Cyberpunk.. Und Metro habe ich mir angeschaut, hat mich aber nicht überzeugt
 
Also 100 Euro Aufpreis für RT..

Oder eben quasi keiner, wie mans nimmt. (2060S)
ist es immer nicht Wert und bei 8 Spielen insgesamt würde ich schon sagen die muss man mit der Lupe suchen....

Wer heute eine neue GPU kauft, für den wird es sich sicherlich auszahlen, das ist überhaupt keine Frage.
Früher oder später wird sich das als Standard durchsetzen und man wird in Spielen ohne diese Zusatzfeatures um Eye Candy zu erhöhen, nicht mehr auskommen.
Die Spiele, die mich interessieren kommen alle ohne RT bis auf Cyberpunk.. Und Metro habe ich mir angeschaut, hat mich aber nicht überzeugt

Es ist schon interessant, dass es für jemanden der ein Feature angeblich nie benötigt und jemanden der sich nicht dafür interessiert, so oft diese Meinung, die schlicht nicht fundiert ist, betonen muss.
Aber ich spiel mal mit:

Was genau hat dich an Metro nicht überzeugt? Raytraced Emissive Lighting + Raytraced Global Illumination sind gut implementiert und müssen auch nicht mit der Lupe gesucht werden.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Die Beleuchtungsunterschiede muss man dort auch nicht mit der Lupe suchen.

Das "zukunftsträchtigere Featureset" von Turing wird mit der nächsten GPU Generation von Nvidia völlig wertlos, weil endgültig zu Leistungsschwach.

Ja, diese Argumentation kennt man, trifft sie doch auch auf ganz normale Render GPU´s zu, leider taugt selbt eine 980Ti von vor fast 5 Jahren noch oft für hohe bis ultra Details aus.
Aber die GPU Leistung wird nicht plötzlich explodieren so wie es sich "AMD Verfechter" nach jeder Generation immer wieder erneut erhoffen, sondern sie wird stetig steigen und somit werden auch GPU´s einer älteren Generation nicht automatisch zu Altmetall, nur weil man sich das wünscht.
So ist es doch immer ein Anliegen, dass AMD GPU´s nach Jahren immernoch so gut nutzbar seien und noch völlig ausreichend performen.
Dass das für RT Features plötzlich nicht gelten darf, ist mir völlig neu. Wer jetzt böse sein will, könnte das auch als typische Agitation auffassen.
Agitation für Dinge die man aktuell nicht haben, nutzen oder testen darf. Wenn ich heute COD mit einer 2060 Super inkl RT mit fast 100 FPS spiele, dann würde ich nicht auf die Idee solcher Pauschalurteile kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neotax

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Tipp wenn ihr Raytracing wollt kauft euch ein Nvida now Beta Code für 5-10 Euro dann könnt ihr per streaming die singleplayer spiele spielen ohne 500 Euro aufpreis. Nvidia now geht bis 50Mbit
 

perupp

Software-Overclocker(in)
Oder eben quasi keiner, wie mans nimmt. (2060S)


Wer heute eine neue GPU kauft, für den wird es sich sicherlich auszahlen, das ist überhaupt keine Frage.
Früher oder später wird sich das als Standard durchsetzen und man wird in Spielen ohne diese Zusatzfeatures um Eye Candy zu erhöhen, nicht mehr auskommen.


Es ist schon interessant, dass es für jemanden der ein Feature angeblich nie benötigt und jemanden der sich nicht dafür interessiert, so oft diese Meinung, die schlicht nicht fundiert ist, betonen muss.
Aber ich spiel mal mit:

Was genau hat dich an Metro nicht überzeugt? Raytraced Emissive Lighting + Raytraced Global Illumination sind gut implementiert und müssen auch nicht mit der Lupe gesucht werden.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Die Beleuchtungsunterschiede muss man dort auch nicht mit der

1. Ist eine 2060s langsamer wie die 5700XT
2. Ist die mir zu langsam für RT.. Wwnn ich so viel Geld ausgebe möchte ich nicht nur in FULL HD zocken und Details zurückschrauben
3. Habe ich nie gesagt es interessiert mich nicht, sagte auch immer es wurde kommen, aber Stand heute für diesen Preis und die maximal 8 Spiele uninteressant
4. Das Spiel? Fand das Spiel einfach nicht gut, hat nichts mit der Technik zu tun
 

Deathmachine

Freizeitschrauber(in)
Gleichzeitig werden auch die non-XT nach und nach günstiger und kommen in den Bereich, in den Mittelklasse-Karten mMn gehören.
Die günstigste Custom gibts ab 319€, die Red Dragon (laut Bewertungen mit die beste custom) für 329€. Persönlich würde ich zwar die Sapphire Pulse bevorzugen, die kostet aber noch 373€, müsste jetzt aber auch mal günstiger werden.

Mal sehen wie es im neuen Jahr aussieht, dann wird die 470 vielleicht abgelöst - wobei sie in FullHD immernoch ordentliche Ergebnisse bringt.
 

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
Unterdessen ist das Referenz-Design auf 420€ rauf geklettert.
Hoffentlich fällt das auch noch im Preis, bei ~350€ für die XT würd ich wohl zuschlagen. :)
 

latinoramon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Die RX 5700XT ist günstig, klar, sicher auch sehr gut, aber deswegen die NVidias, schlecht reden, weil man hier und das nicht braucht, ist auch falsch.
Die 2070 super ist teurer, klar, ist aber auch schneller und hat mehr Features.
Ob man es brauch oder nicht, ist was ganz anderes.
Es ist heute nun mal so, das gewisse Dinge ihren Aufpreis haben.
Und wer meint, dass eine 980ti auch heute noch langt, naja, 6GB langt heute nicht mehr, das ist Fakt. Selbst in Full HD, hat, z.B Tomb Raider ein verbrauch von knapp 7.1GB. Und dass ist erst der Anfang. Es wird so kommen, dass man mindestens 11GB braucht.
Deswegen bin ich mir sicher, das die 30siger von NV mit 11GB starten werden, bis auf die 3060 vielleicht. Und die TI wahrscheinlich 16GB haben wird.
Die 980ti oder 1050~1070 wird nur noch für indi 0815 Games gut sein, oder low settings zum gamen.
Sorry, aber ist nur die Realität.
AMD muss da etwas nachbessern und evtl. mitziehen was dies betrifft.
Es wäre wirklich zu wünschen.
Es ist nun mal auch so, dass die Preise mega gestiegen sind. Man kann dies auch leider nicht ändern und auch nächstes Jahr, wird man für gute Karten mindestens 800~1300€ hinblättern müssen.
Oder, eben auf Leistung oder Features verzichten. Bleibt am Ende jedem selbst überlassen zu was er oder Sie sich entscheidet.
 
Zuletzt bearbeitet:
1. Ist eine 2060s langsamer wie die 5700XT

Aber nur minimal, der Abstand ist in etwa die Hälfte als der einer Radeon VII zur 2080, da war die Radeon VII doch laut deiner Argumentation auch quasi "gleichschnell".;)

2. Ist die mir zu langsam für RT.. Wwnn ich so viel Geld ausgebe möchte ich nicht nur in FULL HD zocken und Details zurückschrauben

Das Ding ist, du musst keine Details zurückschrauben, sondern kannst zum Beispiel COD bei Nacht mit deutlich besseren Verschattungen genießen, mit hohen FPS.
Wer das alles nicht braucht, greift zur Radeon. Muss sich dann aber auch nicht wundern, dass die Karte keine DXR Feartures anschalten kann.
 

Strunzel

PC-Selbstbauer(in)
Meine 1070 macht im moment alles gut mit in 2560 und hat 400 Euro gekostet. Momentan ist in dem Preisbereich einfach nocht nicht genug Mehrwert zu haben. Ob es nun 379 Euro sind für die AMD hin oder her. Das dauert mindestens noch eine Generation bis es sich lohnt.
 
K

KrHome

Guest
Es dauert zu lange bis die Preise fallen. Hätte AMD die 5700XT bei Release für 380 Euro rausgehauen, sodass sie jetzt 320 kostet, hätte ich mir eine gegönnt, aber im Frühjahr 2020 kaufe ich keine 300 Euro GPU ohne Raytracing mehr, wenn das ein halbes Jahr später jede Konsole kann.

Vielleicht kommt noch irgendeine Lösung, die auch bei Navi10 auf den Shadern läuft (weil im Prinzip ist sonst alles unter Navi 20 heute in einem Jahr wertlos), aber da will ich dann erst die Performance sehen.
 

Zundnadel

Freizeitschrauber(in)
M eine Meinung : Aktuell völlig überhöhte Preispolitik auf dem GPU Sektor .Saturn & Notebooksbilliger liessen schon mal die Höschen fallen und es erschienen Angebote um 399 , für RTX 2070 Super und RTX 2080 8 gb Super..
Die Industrie pokert hoch und gibt wohl auch schnell nach.Spielräume hat sie Kundenansturm nicht gerade für das immergleiche Softwaresortiment mit immer mehr Konkurierenden Anbietern und Mietkauf Cloudmodelle wie Google Stadia under Konstruktion.
 

perupp

Software-Overclocker(in)
Aber nur minimal, der Abstand ist in etwa die Hälfte als der einer Radeon VII zur 2080, da war die Radeon VII doch laut deiner Argumentation auch quasi "gleichschnell".;)



Das Ding ist, du musst keine Details zurückschrauben, sondern kannst zum Beispiel COD bei Nacht mit deutlich besseren Verschattungen genießen, mit hohen FPS.
Wer das alles nicht braucht, greift zur Radeon. Muss sich dann aber auch nicht wundern, dass die Karte keine DXR Feartures anschalten kann.

1. Diese Aussage habe ich nie getätigt, zeig mir den Post
2. Du kapierst wohl einfach nicht das zur Zeit für den geringen Mehrwert bei 8 Spielen viele, wenn nicht sogar die Mehrzahl zur Zeit keine DXR Features braucht.
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
Die 2060 Super, die genauso teuer/günstig wie eine 5700XT daherkommt, minimal langsamer ist, aber das zukunftsträchtigere Featureset hat, kommt in der News gar nicht vor.

Weshalb sollte die 2060 Super in dieser News erwähnt werden ?!? Der Titel lautet RX 5700 XT ab 379 € !!! So günstig ist KEINE nVidia Karte (2060 Super).
Sie ist teurer, langsamer und NICHT der Rede wert. Dein zukunftträchtiges Raytracing kannst auf der Karte nur als Dia Show "genießen".

Red Dead Redemption 2 (PC) im Technik-Test: DX12 vs. Vulkan, Benchmarks in Full HD, WQHD und Ultra HD und Frametimes - ComputerBase

MfG, Föhn.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Top Preis für die Karte, damit würde man definitiv nichts Falsch machen.
Die 980ti oder 1050~1070 wird nur noch für indi 0815 Games gut sein, oder low settings zum gamen.
Sorry, aber ist nur die Realität.
Das ist ja Unsinn, ich spiele mit meiner 980ti noch immer fast alles in 1440P und Ultra bzw fast Ultra, RDR2 ist das dato einzige Spiel wo ich keine 60 FPS in 1440P zu Stande bekomme.
Bei Control wirds auch so sein (habe ich noch nicht gespielt).
Und die Karte habe ich bereits seit fast 4 einhalb Jahren...
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Hmmm...als Besitzer einer RTX 2080 non-super darf ich sagen, dass das einzige Spiel mit RT in meinen Augen Metro ist, für sich das Ganze lohnen könnte.
Alle anderen RT-Spiele (immerhin 5 im eigenen Fundus "mit RT") kann man grafisch in der Pfeife rauchen = keinen Mehrwert.
Blöd ist nur, dass ich bevorzugt auf 4k zocke und da selbst die RTX 2080 mit RT abkackt, also: Off

Persönliches Fazit: RT wird (hoffentlich) irgendwann toll, aber nicht mit der jetzigen GPU Gen.
 

TJW65

Freizeitschrauber(in)
Randnotiz:
Es wird diskutiert ob eine 980ti bald nur noch für "0815 Indie games" reicht und dass, weil der Vram bedarf auch in FHD stetig steigt.

Ich kann hier aus eigner Erfahrung sagen, dass wenn man nicht auf die Top-eyecandy Grafik bedacht ist selbst mit einer 780 wie ich sie habe noch ganz passabel spielen kann. Natürlich werden die 3GB Vram langsam echt eng und ich hatte dazu selbst schon einen Thread eröffnet, aber da es hier um eine 980ti geht: Ich denke die sollte noch ein- zwei Jährchen Reichen, für alle die bereit sind die Regler auch mal nach links zu schieben. Muss es also immer die RTX 3080 super duper ti sein? Dass ist wohl jedem selbst überlassen, ich für meinen Part denke wem es wirklich um den Spielspaß geht, der ist mit der 980ti wirklich noch ganz gut bedient.

MFG
TJW65
 

empy

Volt-Modder(in)
Es wird diskutiert ob eine 980ti bald nur noch für "0815 Indie games" reicht und dass, weil der Vram bedarf auch in FHD stetig steigt.

Eine häufige, schon fast durchgängige Diskussion unter Leuten, die nicht in der Lage sind, den Texturregler ein oder zwei Stufen nach unten zu bewegen.
 

TJW65

Freizeitschrauber(in)
Naja, es soll mich da oben niemand falsch verstehen, aber manchmal werden die Diskusion hier etwas...
Was ich meine ist, wenn eine 980ti angeblich jetzt schon grenzwertig sein soll, müsste ich mit meiner 780 ja nichts mehr anfangen können. ;)
Ich geb' ja zu das meine 780 etwas knapp wird, aber ich glaube dass sich viele da etwas verschätzen in "was ist noch spielbar". Wenn mir spiel xy gefällt dann schraube ich die Grafik halt etwas herunter oder lebe im worst case mit 30FPS, was zumindest in singleplayer spielen noch okay ist in meinen Augen. Dafür muss ich nicht alle 2 Jahre 600Euro ausgeben, aber dass muss jeder selbst wissen :schief:
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ich zocke derzeit primär mit meiner APU und 4GB Vram, wenn man das ganze vernünftig einstellt geht alles. Sowas ist natürlich mit Kompromissen verbunden.

Ansonsten vernünftige Preisentwicklung derzeit, mal sehn was die Black Friday Woche dann noch bringt.
 

empy

Volt-Modder(in)
Ich geb' ja zu das meine 780 etwas knapp wird, aber ich glaube dass sich viele da etwas verschätzen in "was ist noch spielbar". Wenn mir spiel xy gefällt dann schraube ich die Grafik halt etwas herunter oder lebe im worst case mit 30FPS, was zumindest in singleplayer spielen noch okay ist in meinen Augen. Dafür muss ich nicht alle 2 Jahre 600Euro ausgeben, aber dass muss jeder selbst wissen :schief:

Was ich nicht verstehe ist, warum es scheinbar völlig OK ist, wenn man mit einer betagteren oder einfach schwächeren Karte alle möglichen Abstriche machen muss, aber wenn es an die Texturen geht, direkt diverse Fässer aufgemacht werden und sofort das Wort "unspielbar" im Raum steht.
 

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
Besonders in FHD (da ja 6GB angeblich nicht mehr reichen) ist so gut wie kein Unterschied zu sehen ob die Texturen eine Stufe niedriger stehen.
Mit meiner ollen GTX 980 wird auf alle Fälle noch alles passabel dargestellt. Für ultra reichts eh meist/oft nicht mehr.
Zuletzt hats sogar für Rage 2 FHD/~60FPS auf ultra gereicht.
Wenn ich mir die Benchmarks zu COD 2019 und Battlefield 5 anschaue. reichts sogar da noch für FHD/60FPS/ultra. Dann wird ne GTX 980Ti und ne GTX 1070, naklar. nur noch für Indie-Games reichen :ugly:.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gastello

Guest
Scheint so als will AMD nach dem Abverkauf der RX5xx Serie in den Preiskampf einsteigen - vor Weihnachten keine schlechte Idee - zumal wir alle davon profitieren.

Auf Mindfactory bekommt man im Mindstar (limitiert) auch eine 2080 Super für 699 Euro. Man scheint wohl anzutesten ab wann Käufer zuschlagen. Beobachten tun solche Artikel ja genügend.

Gibt ja gewisse Schmerzgrenzen wie:
300
500
700
 

TJW65

Freizeitschrauber(in)
Aber wenn es an die Texturen geht, direkt diverse Fässer aufgemacht werden und sofort das Wort "unspielbar" im Raum steht.

Also es kommt immer auf den Titel an, aber teilweise stören mich da ungeglättete Kanten wesentlich mehr als etwas matschigere Texturen. Natürlich gibt es da immer Ausschläge in beide Richtungen, in AC: Unity machen die Texturen doch einen großen visuellen unterschied aus und dort bevorzuge ich diese auch aber in Watchdogs z.b. hatten die Texturen für mich persönlich einen geringeren Einfluss, weshalb ich dort auf etwas mehr Kantenglättung gesetzt habe.

Ich werde allerdings in nächster Zeit mal die augen offen halten nach einer günstigen RX 5700xt.
 

empy

Volt-Modder(in)
Also es kommt immer auf den Titel an, aber teilweise stören mich da ungeglättete Kanten wesentlich mehr als etwas matschigere Texturen.

Sicherlich. Aber früher waren die subjektiven Unterschiede auch viel größer. Was damals die höchste Stufe war, ist heute irgendwo im Mittelfeld, da waren die niedrigen Einstellungen halt auch wirklich noch Matsch.
 

TJW65

Freizeitschrauber(in)
Texturmatsch kannst du auch heute auf höchster Stufe noch haben, ich verweise da mal auf meinen AC: Unity thread hier. :devil:
Mir ist allerdings vollkommen bewusst dass der Matsch dort nichts mit den Einstellungen sondern meinen 3GB Vram zu tun hatte.
Bevor jetzt aber wieder das "hab ich's gesagt unter 8GB Vram ist viel zu wenig" Spielchen kommt: ist mir egal, das spiel macht auch so noch spaß.

Sicherlich. Aber früher waren die subjektiven Unterschiede auch viel größer. Was damals die höchste Stufe war, ist heute irgendwo im Mittelfeld, da waren die niedrigen Einstellungen halt auch wirklich noch Matsch.

Zu "damals" (wann?) kann ich jetzt nichts sagen, dafür sind die Titel die ich spiele vermutlich doch zu aktuell.


Wobei ich jetzt zu "
MFG
 

empy

Volt-Modder(in)
Zu "damals" (wann?) kann ich jetzt nichts sagen, dafür sind die Titel die ich spiele vermutlich doch zu aktuell.

Naja, Unity ist fünf Jahre alt. Da wäre ich jetzt davon ausgegangen, dass 3GB da nicht der Engpass sind. Ansonsten halt runterstellen, damit man nicht die Streamingartefakte hat. Was ich einfach meinte ist, dass niedrige Textursettings früher deutlich größere Auswirkungen hatten als heute.
 
Oben Unten