• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon 6000 oder doch wieder NVidia für UHD?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

OmasHighendPC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das es gerade jetzt der denkbar schlechteste Zeitpunkt ist, eine GPU mit top Preis-/Leistungsverhältnis zu kaufen, habe ich jetzt auch begriffen! :stick:
Viele sehen das aber anders. Einen solchen Ansturm auf Nvidia, spricht 'Ampere', und bald vielleicht auch AMD, sprich 'Big Navi', hat es meines Wissens seit langem nicht gegeben. Weshalb wohl? ....
 
TE
T

Tim1974

Guest
Kenne ganz ehrlich niemanden, der so hohe Ansprüche stellt, und das für möglichst wenig Geld...

Das kann man so durchaus stehen lassen! :nicken:

Einen V8 Motor gibt es auch erst ab einer gewissen Preiskategorie, abgesehen natürlich von den Holzklötzen, die die Amerikaner als "Motor" bezeichnen

Das allerdings nicht! :nene:

Die heutigen modernen amerikanischen V8-Motoren sind alles andere als low-tech, diese Zeiten sind auch dort lange vorbei, sowohl von der Leistung als auch vom Verbrauch her, können die gut mit unseren Motoren mithalten und vom Sound her finde ich sie oft um Längen besser.
Davon mal abgesehen, daß niemand heute einen V8-Motor (im PKW) braucht! :stick:
 
TE
T

Tim1974

Guest
Lieber Tim, nur weil du der Meinung bist etwas nicht zu brauchen, gilt das nicht für alle Anderen.

Auch wenn das offtopic ist, kann ich das so hier jetzt nicht stehen lassen.
Wer in der heutigen Zeit noch solche Spritfresser fährt, wird meiner (und nicht nur meiner) Ansicht nach eindeutig zu gering besteuert.
Da gibt es auch wenig echte Argumente für, besseren Rundlauf und niedrigeres Geräuschniveau liefern Elektroautos, in Beschleunigung und Drehmoment gibt es Elektroautos, die selbst die stärksten V8 gnadenlos abhängen können und das noch auf umweltfreundlichere Weise. Sound? Naja, die heutigen V8 klingen für mich nicht mehr doll, die Amis oft besser als unsere, leider.
Aber es lassen sich auch sehr schnelle und umweltfreundliche (Kompakt)Sportwagen mit aufgeladenen 3- und 4-Zylinder-Motoren bauen.

Und ja, Ami V8 sind lowtech.
Selbst in der neuen Corvette ist im Prinzip immer noch der gleiche alte small Block verbaut.
Ab etwa 15:30 Minuten geht es exakt um deine Aussage:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Es lohnt aber auch durchaus das ganze Video anzuschauen, selbst ich hab dabei noch ein wenig hier und da dazu gelernt. :-)
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Kuck dir 2 27" panel 1 4k und eins 2K an und siehst du den <unterschied ? Ich nicht dafür ist der 2K/144 aber flüssiger zum zocken .

Du Glücklicher. Ich sehe sofort einen Unterschied zwischen WQHD und UHD auf 27 Zoll und das auch in Games. Extrem schnelle Spiele sind da mal ausgeblendet, aber bei allem bis ca. 90 Fps sehe ich einen klaren Unterschied. Deswegen habe ich mich für 4K 144Hz entschieden, ich hatte aber auch Glück und habe den Monitor sehr günstig bekommen.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Und was sagt er da im Video?

Lass die Leute doch fahren was sie wollen.
Wenn jemand nen Mustang mit V8 will, soll er den halt kaufen.
Einem Anderen reicht wiederum der 4 Zylinder.
Beim Auto ist viel Emotion dabei und das ist auch gut so.
Nicht jeder sieht ein einem ein reines Fortbewegungsmittel.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Deswegen habe ich mich für 4K 144Hz entschieden, ich hatte aber auch Glück und habe den Monitor sehr günstig bekommen.

Ich will nicht wissen, was Monitor und Grafikkarte zusammen gekostet habe, oder doch, ich will es wissen! :what:

Und was sagt er da im Video?

Das die heutigen amerikanischen V8 alles andere als altmodisch und technisch antiquiert sind, vielleicht nicht wörtlich, aber das ist meine Zusammenfassung seiner Aussage zu dem besagten Punkt.

Wenn jemand nen Mustang mit V8 will, soll er den halt kaufen.

Mir gefallen die Dinger auch, aber Vernunft bzw. Verstand siegte bei mir halt bisher immer, so daß ich mir sowas nicht gekauft habe, wenn die allerdings wirklich deutlich sparsamer werden und auch weniger Schadstoffe ausstoßen, z.B. auf Autogas umgerüstet, dann finde ich sowas schon noch vertretbar, erstrecht wenn man damit nicht viel fährt, also eh nicht viel Schadstoffe und CO2 freisetzt.

Einem Anderen reicht wiederum der 4 Zylinder.

So deplaziert es vielleicht klingen mag, aber 4-Zylinder-Motoren werden wahrscheinlich in absehbarer Zeit der Mittelklasse und vielleicht sogar der Oberklasse vorbehalten sein, im Kleinwagen/Kleinstwagensegment und auch in der Kompaktklasse haben die 3-Zylinder ihren Siegeszug begonnen, ob einem das nun gefällt oder nicht, man kann auch da guten Sound und viel Leistung, mehr als genug, heraus holen dank Turboaufladung und Direkteinspritzung und all den anderen technischen Möglichkeiten und Elektronik, die man heute einsetzen kann und früher noch nicht hatte.

So, nun denke ich sollten wir aber den Weg zurück zum Thema finden.
Ich wollte hier keinen Exkurs zum Thema Verbrennungsmotoren schreiben, aber da du damit angefangen hast und ich die Aussage so nicht haltbar fand und ich den passenden Link noch im Kopf hatte, wollte ich den nicht vorenthalten, interessant ist es allemal, ich finde sogar viel interessanter als PCs... :fresse:
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Ich will nicht wissen, was Monitor und Grafikkarte zusammen gekostet habe, oder doch, ich will es wissen! :what:

Monitor habe ich im Forum für 450€ gekauft und die GPU kostete mich 899€. Die Grafikkarte wollte ich gerne zeitnah haben und Alternate hat mich gegen die Wand laufen lassen. Ist zwar immer noch teuer, aber die Karte hat auch enorm viel Bumms. Die RTX 2080 davor verkaufe ich an einen Kumpel, der damit seine 2060 ersetzt.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Ich hab jetzt immer nur an Neukauf gedacht, aber gebraucht kommt man natürlich oft deutlich günstiger drann.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Hier im Forum kann man oft gute Sachen kaufen, meistens sind es ja Leute mit dem selben Hobby, die kein Interesse an einer Bereicherung haben. Der Monitor von mir lag zu der Zeit bei knapp 800€, da waren die 450€ ein echtes Schnäppchen.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
(Achtung, Autovergleich incoming!)
Incoming war klasse:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Einen V8 Motor gibt es auch erst ab einer gewissen Preiskategorie, abgesehen natürlich von den Holzklötzen, die die Amerikaner als "Motor" bezeichnen :-D
Aber der Klang!

@Tim1974:
Die 250EUR-Karte für 4k-Auflösungen wird am 18.11.2025 erscheinen.
Den Hersteller darfst Du Dir aussuchen.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Es gibt für mich vor dem Kauf sowieso noch einiges zu bedenken:
1.) Welche Spiele will ich in absehbarer Zeit spielen und mit welchen Einstellungen
- Momentan kann ich da nur Far Cry 4 und 5, X-Plane 10, C&C3 erwähnen, wobei ich die auch nur selten spiele und dafür kaufe ich mir keine neue Karte mehr, da muß schon was bahnbrechend neues raus kommen, was mich total fasziniert, damit ich soviel Geld für eine Steckkarte ausgeben.
2.) Was bin ich bereit zum Kaufzeitpunkt auszugeben.
3.) Wieviel Leistungsreserven hat die Karte dann noch, damit sich die Investition wenigstens langfristig auszahlt.
4.) Wie ist der Energieverbrauch und die Wärmeentwicklung der Karte.
- Ich bin nicht bereit 300 Watt allein für die Grafikkarte hinzunehmen, auch wenns nur unter Volllast wäre, mehr als sagen wir mal 150 Watt sollten das nicht sein.
 

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)
1.) Welche Spiele will ich in absehbarer Zeit spielen und mit welchen Einstellungen
Das musst du wissen. 2k,4k oder 8k?
- Momentan kann ich da nur Far Cry 4 und 5, X-Plane 10, C&C3 erwähnen, wobei ich die auch nur selten spiele und dafür kaufe ich mir keine neue Karte mehr, da muß schon was bahnbrechend neues raus kommen, was mich total fasziniert, damit ich soviel Geld für eine Steckkarte ausgeben.
Momentan gibt es auch nichts ... höchstens Cyberpunk wenn es Released wird.
2.) Was bin ich bereit zum Kaufzeitpunkt auszugeben.
Was sagt der Geldbeutel?
3.) Wieviel Leistungsreserven hat die Karte dann noch, damit sich die Investition wenigstens langfristig auszahlt.
Die neue AMD Generation steht vor der Tür. Abwarten was das Testergebnis sagt.
4.) Wie ist der Energieverbrauch und die Wärmeentwicklung der Karte.
- Ich bin nicht bereit 300 Watt allein für die Grafikkarte hinzunehmen, auch wenns nur unter Volllast wäre, mehr als sagen wir mal 150 Watt sollten das nicht sein.
PCGH https://www.pcgameshardware.de/AMD-...nischen-Eckdaten-zu-den-RDNA-2-Chips-1358885/
Und das sind nur Richtwerte ... die 6000er Serie wird sich mehr gönnen. Möchtest die Leistung aber der Grafikkarte nicht genug Saft geben? Dann kommt für dich nichts in Frage.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Weil ich geplant hatte einen neuen PC zu bauen und das geht nunmal nicht ohne Grafikkarte! :gruebel:
Eine Workstationkarte wäre eine Notlösung, denn auch wenn ich nicht viel spiele, hin und wieder will ich das doch nicht missen.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Warum suchst du dann ne neue Karte, wenn du eh keine brauchst?
Ich glaube, dass Tim einfach gerne hypothetisch darüber diskutiert was Sinn macht und was nicht. Er will eigentlich überhaupt nix kaufen, sondern nur darüber diskutieren was man kaufen würde, wenn xyz... Wenn man die Beiträge liest, liest sich das teilweise nämlich eher wie ein Monolog, bzw. ein:

"Ich schreibe mal meine Gedanken auf die mich beschäftigen und gucke was andere so dazu sagen, aber eigentlich hab ich gar keine direkte Frage"

Die letzte Antwort zeigt das wieder, da steht auch wieder einfach nur das was ihm so durch den Kopf geht. Prinzipiell ist das ja auch vollkommen ok, es ist ein Forum, das ist zum Diskutieren da. Das soll gar nicht böse gemeint sein @Tim1974 Nur es ist einfach verwirrend, dass solche Threads immer mit einer eigentlichen Kaufabsicht getarnt werden, obwohl diese überhaupt nicht besteht, weshalb früher oder später die Leute in den Threads einfach getriggered werden. Du solltest das einfach sagen von vornherein. Oder sowas wie [Diskussionsthread] in den Titel setzen.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Die kannst Du Doch gar nicht bezahlen.

Ich könnte mir auch zwei neue RTX 3080 leisten, aber können und wollen sind eben bekanntlich zwei unterschiedliche Dinge.
Warum soll ich soviel für eine Karte ausgeben, wenn ich fast nur C&C3 zocke?
Wenn mich neue Spiele nicht reizen, Far Cry 5 ist so ein Beispiel, das habe ich mit großen Erwartungen und voller Freude gekauft, nachdem ich diesen PC hier gebaut hatte.
Gespielt habe ich es vielleicht zusammengerechnet etwa 8 Stunden, Spaß gemacht hat es dabei nicht viel.

Dann nimmt halt eine 75W Karte:

Dann kann ich mir gleich einen Laptop mit Ryzen7-4700U kaufen, das ist nämlich mein Plan B momentan. ;-)
Ist zwar dann nur ein Octacore, aber im Notebook schon was ganz besonderes und eigentlich schon highend, auch wenn der Rest des Gerätes dann nur Mittelklasse sein wird.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Da ein PC ohne Karte nicht funktioniert, werde ich eine brauchen, oder eine iGPU (übergangsweise).
Wann ich den PC baue, oder kaufe, steht noch nicht fest, eigentlich wollte ich das dieses Jahr noch machen, wird wohl aber auf nächstes Jahr verschoben, eben wegen der Grafikkarte.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Nur hilft mir die nichts, weil sie in einem anderen PC steckt, jedesmal vor dem Betrieb umbauen ist irgendwie unpraktisch! :lol:
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Und wo hast du geschrieben, dass du einen komplett neuen Rechner bauen willst?
Da steht nur was von CPU+GPU.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Ist ja auch kein Rechnerplanungsthread hier, es ging mir nur darum mit meinem Wissen über Grafikkarten wieder auf dem Laufenden zu sein und zu erfahren was alsbald heraus kommt, damit ich mir dann schonmal grob überlegen kann, welche Karte in den nächsten Rechner kommt, egal ob ich den nun in einem Monat oder einem Jahr oder noch später aufbaue.
Hätte ich allerdings von Anfang an vorgehabt, den PC-Bau erst 2021 oder sogar erst 22 zu machen, hätte ich den Thread hier nicht aufgemacht.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich könnte mir auch zwei neue RTX 3080 leisten,
Das ist doch Fliegenschiß gegen eine Quadro:

Warum soll ich soviel für eine Karte ausgeben, wenn ich fast nur C&C3 zocke?

Dann kann ich mir gleich einen Laptop mit Ryzen7-4700U kaufen, das ist nämlich mein Plan B momentan. ;-)

Du widersprichst Dir fast in jedem zweiten Satz.
Wieder nur sinnloser Kinderkram.

Ein Wunder, daß überhaupt noch jemand ernsthaft hier antwortet.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Ist ja auch kein Rechnerplanungsthread hier, es ging mir nur darum mit meinem Wissen über Grafikkarten wieder auf dem Laufenden zu sein und zu erfahren was alsbald heraus kommt, damit ich mir dann schonmal grob überlegen kann, welche Karte in den nächsten Rechner kommt, egal ob ich den nun in einem Monat oder einem Jahr oder noch später aufbaue.
Also genau wie ich bereits gesagt hab :schief:
Ich glaube, dass Tim einfach gerne hypothetisch darüber diskutiert was Sinn macht und was nicht. Er will eigentlich überhaupt nix kaufen, sondern nur darüber diskutieren was man kaufen würde, wenn xyz... Wenn man die Beiträge liest, liest sich das teilweise nämlich eher wie ein Monolog, bzw. ein:

"Ich schreibe mal meine Gedanken auf die mich beschäftigen und gucke was andere so dazu sagen, aber eigentlich hab ich gar keine direkte Frage"
Warum soll ich soviel für eine Karte ausgeben, wenn ich fast nur C&C3 zocke?
Wenn mich neue Spiele nicht reizen, Far Cry 5 ist so ein Beispiel, das habe ich mit großen Erwartungen und voller Freude gekauft, nachdem ich diesen PC hier gebaut hatte.
Gespielt habe ich es vielleicht zusammengerechnet etwa 8 Stunden, Spaß gemacht hat es dabei nicht viel.
Verstehe nicht wieso du ne 4k Karte suchst im Startpost obwohl du eigentlich gar nicht zocken willst.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ist ja auch kein Rechnerplanungsthread hier, es ging mir nur darum mit meinem Wissen über Grafikkarten wieder auf dem Laufenden zu sein und zu erfahren was alsbald heraus kommt, damit ich mir dann schonmal grob überlegen kann, welche Karte in den nächsten Rechner kommt, egal ob ich den nun in einem Monat oder einem Jahr oder noch später aufbaue.
Wow, dafür mal wieder ein unnötiger Thread.
Ist ja nicht so, dass es genug Newsthreads und Tests dazu geben würde.:nene:
 
TE
T

Tim1974

Guest
Wow, dafür mal wieder ein unnötiger Thread.

Na ich bin jetzt zumindest wieder auf dem Laufenden, was aktuelle und kommende GPUs angeht und könnte eine Vorauswahl treffen, mehr wollte ich mit dem Thread doch auch garnicht erreichen.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Geschmackssache, ich steh mehr auf V10 oder V12 mit mindestens 10.000 rpm :devil:

Äh, irgendwas zum Thema: Wenn du den alten Rechner behälst und dann auf dem neuen ab und zu evtl. Spielen willst gäbe es ja noch die Möglichkeit deine aktuelle GPU in den neuen Rechner zu bauen und für den alten Ersatz zu finden.
Oder du schmeißt in den alten einen 3400G und verkaufst den 2600...
 
TE
T

Tim1974

Guest
Nochmal kurz zu meinen Überlegungen und Begründungen, für die die es interessiert:

Ich hätte einfach Lust einen neuen PC zu bauen, am liebsten mit Ryzen9-5900X, allerdings habe ich mal bei Alternate den PC-Konfigurator bemüht um mir die Preise zusammenzurechnen, ich kam auf etwa 1820 € für das gesamte System, weil der Zen3-R9 da vor einigen Tagen noch nicht verfugbar war, habe ich den Preis des Vorgängers (Zen2) eingerechnet, dadurch lag ich sogar noch deutlich unter dem Preis, den das System mit dem neuen Zen3-R9 kosten würde.

Bei der Grafikkarte habe ich die AMD Radeo 5700XT eingerechnet, eben weil die neuen AMD-Karten noch nicht draußen sind, diese wären für mich aber nach diesem Thread hier und nach der Begutachtung von Benchmarks ein Muß.
Ergo käme das gesamte System, wenn alles denn verfügbar ist, auf gut 2000 €, also etwa 800 € mehr als ich ausgeben will, also ist doch klar, daß mich das nicht überzeugen kann und ich weiter nach Alternativen suche.
Darum auch die Überlegung, einfach eine billige AMD-Karte zu nehmen und halt eine Workstation zu bauen, eine spieltaugliche Karte könnte ich dann ja später immer nach nachrüsten, wenn diese verfügbar ist und in dem Preisbereich liegt, den ich auszugeben bereit bin.
Alternativ könnte ich natürlich auch die vorhandene GTX 1060 in den geplanten neuen PC einbauen und für den vorhandenen PC eine Einsteigerkarte kaufen.
Oder ich lasse alles so und kaufe mir einen aktuellen Laptop mit highend-APU (Zen3-R7-4700U), aber den kann ich dann halt später nicht mehr aufrüsten, was die GPU-Leistung angeht.

Vielleicht erklärt diese Ausführung meiner Gedanken, warum der Thread hier etwas konfus verläuft.

Jetzt mal den Fall angenommen, daß ich die vorhandene GTX 1060 6 GB in den neuen PC einbauen würde, habe ich dann mehr Leistung in Spielen durch den Wechsel von R5-2600 auf R9-5900X und von 16 GB DDR4-2667 (dualrank) auf 32 GB DDR4-3200?
Oder wird sich bei Spielen (FarCry5, X-Plane 10, MS Flight Simulator...) rein gar nichts tun durch den Wechsel des Unterbaus?
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Vielleicht erklärt diese Ausführung meiner Gedanken, warum der Thread hier etwas konfus verläuft.
Nein eigentlich nicht.
Siehst du, schon wieder. Du führst immer noch einen Monolog über Gedankengänge und man kann dir einfach nicht helfen, wenn du selbst nicht weißt was du überhaupt willst. Deine Überlegungen sind einfach völlig verschieden und reichen von 2000€ 4k Gaming PC bis hin zu alles einfach sein lassen, das kannst nur du entscheiden. Und solche Threads sind einfach sinnlos dann, weil sie immer damit enden, dass du dich entweder nicht entscheiden kannst, obwohl man dir alles schon drölf mal vorgeschlagen hat, oder das du sowieso nichts kaufst aufgrund deiner sehr unrealistischen Vorstellungen.
 

Tetrahydrocannabinol

Software-Overclocker(in)
So sieht es aus und darum wird er auch von einigen so behandelt wie er behandelt wird ... für die die ihn nicht kennen sieht das erstmal nach Mobbing aus, aber eigentlich ist es nur Frust rauslassen aus vergangenen Erfahrungen. Wie oft wurde jetzt schon über solche Themen gesprochen und man war immer bereit zu helfen und leider stellt sich Tim immer selber in den Weg mit nicht völlig durchdachten Ideen. So wie hier auch wieder, nun sind es halt die 800 Euro die ihm zu viel sind, für mich auch völlig nachvollziehbar, aber warum man sich dann trotzdem einen Thread erstellt obwohl man weiß das dieser im Grunde die 800 Euro nicht wegzaubern kann (weil man mit den vorgeschlagenen Optionen wieder ins Trudeln gerät), das versteht hier keiner. :ka:
 

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)
Jetzt mal den Fall angenommen, daß ich die vorhandene GTX 1060 6 GB in den neuen PC einbauen würde, habe ich dann mehr Leistung in Spielen durch den Wechsel von R5-2600 auf R9-5900X und von 16 GB DDR4-2667 (dualrank) auf 32 GB DDR4-3200?
Oder wird sich bei Spielen (FarCry5, X-Plane 10, MS Flight Simulator...) rein gar nichts tun durch den Wechsel des Unterbaus?
Von R5 2600 zu R9 5900x erklärt sich von selbst ...
R9 + 1060 = Bottleneck ...
CPU Support max für dein Board 3900 - 3950x. Dazu die 5700XT und schon hat man für Jahre Ruhe.
Schneller Ram wirkt sich auf Programme und Spiele aus.

Wenn du Aufrüsten willst dann so:
R9 3950x
1 m2 SSD 256GB - 512GB für Windows und Klein Kram
1 2.5 SSD 1TB oder 2x 1TB für Spiele
2x Ddr 4 16GB 3200 - 3600
1x AMD 5700XT lies dir die Modelle durch (meine Persönliche Erfahrung Sapphire)

Brauchst du das letzte quentchen Performance ... alles Neu Kaufen
Wenn du neue Komponenten brauchst benutze das Unterforum, wie in diesem Thread schon geschrieben wurde.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Nochmal kurz zu meinen Überlegungen und Begründungen, für die die es interessiert:

Ich hätte einfach Lust einen neuen PC zu bauen,
Weshalb?
Dein jetziger läßt sich doch bei einigen Wechseln zu einer Hochleistungsmaschine umrüsten, die fast nicht zu toppen ist.

Das Board unterstützt bis zum Ryzen 3950 alle vorhandenen AMD-Prozessoren.
Der Ryzen 9 3950 ist überteuert für das bißchen Mehrleistung zum 3900 (die x-e lass ich mal weg).

Sogar der R7 3700 würde einen gewaltigen Schub im PC bewirken, wenn Du keine 24 Treads brauchst.
Und kühler wird der PC auch noch (65 statt 95W Pvcpu).

Ich kenne nur einen einzigen Menschen, der den R9 3900 nutzt im Webdesign, Photoshop, Datenbanken und ähnlichen CPU-Fressern.

Den RAM könnte man auf 32 GB aufrüsten, da wird es erst mal 10 Jahre Ruhe haben.

Der R9 5900X hat wahrscheinlich nur geringe Mehrleistung zum R9 3900X.
Das lohnt sich gar nicht.

Und wenn man nach Erscheinen der 5XXXer Ryzens einkauft, sind sicher auch die 3XXXer billiger.

Alternate den PC-Konfigurator bemüht um mir die Preise zusammenzurechnen, ich kam auf etwa 1820 € für das gesamte System,
Das Konfiguratorgerechne ist zwar gut gemeint, berücksichtigt aber viele Sachen nicht.
Die Radeon 5700XT würde ich meiden aus verschiedenen Gründen.

Ergo käme das gesamte System, wenn alles denn verfügbar ist, auf gut 2000 €, also etwa 800 € mehr als ich ausgeben will, also ist doch klar, daß mich das nicht überzeugen kann und ich weiter nach Alternativen suche.
Wenn man den RAM und die CPU nach heutigen Preisen einrechnet, kommt man auf ca. 440.- EUR

Den Rest (760,- EUR) kann man für eine Bomben Grafikkarte und evtl. besseren Kühler benutzen.
Dafür bekommst Du nach heutigem Stand eine AMD Radeon 6800XT und einen Scythe Mugen 5 Spitzenkühler.
Dann noch ein paar ganz leise Gehäuselüfter und der PC ist unhörbar.

Und ein paar Euro für ein gutes Spiel sind auch noch übrig. ;)



Darum auch die Überlegung, einfach eine billige AMD-Karte zu nehmen und halt eine Workstation zu bauen,
Du weißt doch nicht, was eine Workstation ist:
Mit Workstation (deutsch: „Arbeitsstation“) bezeichnet man einen besonders leistungsfähigen Arbeitsplatzrechner für technisch-wissenschaftliche Zwecke oder für die Bearbeitung von Audio- und Videodaten, in Abgrenzung zum handelsüblichen Personal Computer für den Privat- oder Bürogebrauch. Typischerweise werden Workstations in Unternehmen und Forschungseinrichtungen für rechenintensive Anwendungen wie die 3D-Konstruktion, Computersimulationen, Videobearbeitung und animierte 3D-Computergrafik eingesetzt. Üblicherweise erbringen Workstations im Bereich Grafikdarstellung, Rechenleistung, Speicherplatz und Multitasking überdurchschnittliche Ergebnisse, oft können zusätzliche Terminals verwendet werden. Zur Erhöhung der Ausfallsicherheit und Langlebigkeit kommen teilweise auch Technologien und Komponenten aus dem Server-Bereich zum Einsatz.
Da steht auch ganz klar, daß es kein PC ist.
Und für die 1.200 EUR bekommst Du nicht mal eine anständige Workstation-Grafikkarte.

Hast Du schon mal an der VAX gearbeitet oder an der Sun?
Die Vax kenne ich noch persönlich, von der Sun könnte Dir mein Studienkollege etwas viel erzählen.

Oder ich lasse alles so und kaufe mir einen aktuellen Laptop mit highend-APU (Zen3-R7-4700U), aber den kann ich dann halt später nicht mehr aufrüsten, was die GPU-Leistung angeht.
Das ist auch kein Brüller.

Ein High End Laptop ist so etwas:

Da bekommst Du für Dein Budget gerade mal das rohe Display.


Vielleicht erklärt diese Ausführung meiner Gedanken, warum der Thread hier etwas konfus verläuft.

Jetzt mal den Fall angenommen, daß ich die vorhandene GTX 1060 6 GB in den neuen PC einbauen würde, habe ich dann mehr Leistung in Spielen durch den Wechsel von R5-2600 auf R9-5900X und von 16 GB DDR4-2667 (dualrank) auf 32 GB DDR4-3200?
Oder wird sich bei Spielen (FarCry5, X-Plane 10, MS Flight Simulator...) rein gar nichts tun durch den Wechsel des Unterbaus?
Da Spiele nun mal Höchstleistung von CPU und Grafikkarte erforden, wirst Du schon etwas merken bei neuen Prozessoren.

Allerdings ist der R9 5900X overdubbed dafür.

Ein obiger Umbau ist wesentlich billiger und besser (Kühlung, Geräuschkulisse).

Das war der 4., 5. und 6. Tipp von mir. ;)


---------------------
Geschmackssache, ich steh mehr auf V10 oder V12 mit mindestens 10.000 rpm :devil:
Ne Nähmaschine?

Wenn man bei uns mit dem V8 zum Brötchenholen blubbernd zum Bäcker fährt (keine Angst, das ist nicht weit),
wird man zwei Straßen weiter als Millionär bezeichnet (oder verrückt).
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten