• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon 6000 oder doch wieder NVidia für UHD?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Tim1974

Guest
Hallo,

ich bin in der Grobplanung für einen neuen PC, Zeitdruck gibt es nicht.
Da ich eigentlich keine NVidia-Karte mehr wollte, weil ich da unter Linux immer wieder Probleme mit den Treibern hatte und auch weil ich gerne die CPU und GPU von einem Hersteller hätte und AMD gerne mit dem Kauf unterstützen möchte, überlege ich nun, ob eine Radeon der 6000er Reihe die perfekte Karte für mich wäre?

Die aktuellen Radeon 5700XT (das ist doch die Stärkste zur Zeit von AMD?) kostet noch rund 400-440 Euro, das ist mir ehrlich gesagt zu viel für eine Karte und die Leistung sieht mir jetzt auch nicht so prickelnd auf den ersten Blick aus, wenn ich sie mit meiner GTX 1060 und den Folgekarten von Nvidia vergleiche und zum Preis in Relation setze.
440 Euro für eine gute und leise Karte und dafür den Leistungszuwach, den die Radeon 5700XT gegenüber meiner Geforce GTX 1060 6 GB liefert, das sehe ich einfach nicht ein.

Am liebsten würde ich mit der Grafikkarte unter 200 oder sagen wir mal 250 Euro bleiben und mindestens die doppelte Rechenleistung in allen Bereichen haben wie bei meiner GTX 1060 6 GB, aber wird das mit der Radeon 6000 wahrscheinlich möglich?
Ich vermute ja das ich für eine Leistungsverdoppelung mindestens 300 Euro ausgeben werden muß... :what:

Oder würdet ihr mir etwa doch wieder zu einer NVidia-Karte raten?

Ich bin kein Hardcore-Zocker, es gibt Phasen da macht es mir mal etwas Spaß, dann wieder jahrelang nicht. Meist interessieren mich gute Simulationen (Flug, Auto usw.) aber auch Echtzeitstrategie-Spiele, was da so kommt in nächster Zeit, außerdem gelegendlich Egoshooter, wichtig ist mir, daß ich mit der künftigen Karte in 3840x2160 Pixeln spielen kann und meist um die 60 fps erreiche, die Grafikeinstellungen müssen dabei allerdings nicht überall auf Maximum stehen.

Gruß
Tim
 

defender2409

PC-Selbstbauer(in)
wenn du unter 400€ bleiben möchtest musst du auf Navi 22 warten kommt erst in Q1 21 und die stärkste Karte wird wohl die 6700 XT werden aber wie schnell die ist kann man jetzt noch nicht sagen.
Es gibt Gerüchte das sie 12 GB Vram haben .
Nvidia würde ich mit der aktuellen VRAM Konfig nicht empfehlen . Eine 3070 hat zwar genug Leistung aber nur 8 GB .
Wenn du 4K/60 möchtest oder vieleicht auch 4K/144 dann wirst du unter einer 6800 nicht glücklich aber die kostet auch min 580 €
 
TE
T

Tim1974

Guest
400 Euro für eine Leistungsverdoppelung finde ich schon heftig, aber kann ich dann halt auch nicht ändern.
Ist es denn vermutlich möglich mit der Einsteiger Radeon 6000 oder der Navi22 in UHD (sind ja ein paar Pixel weniger als 4K) in 60hz, also mit 60fps mit hohen, aber nicht höchsten Einstellungen zu spielen?
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Wenn Du keine neue Karte brauchst, dann kannst Du mit einer GTX 1080 fast eine Verdopplung der Leistung gegenüber der 1060 mitnehmen. Preislich bekommt man die Karte aktuell öfters für ca. 200-250€.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
unter 12GB würde ich auf Dauer für 4k nicht kaufen, wenn es sich vermeiden lässt, also heißt es wohl auf neue AMD Karten warten bei denen hoffentlich auch die Leistung passt.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
unter 200 € und doppelte Leistung zur gtx1060 6gb hätt ich auch gern
Daraus wird nix
amd rx6600xt mit vermutlich 8gb-12gb gddr6 14gbs geben für max 250-300€ mehr knn man nicht erwarten
Amd rx6700 wird dagegen aber eine emfhelung mit max 349€ und 40cu-44cu und 12gb vram
Ein cu oder sm sind 64/128 shader
tendenziell ist amd mit der rx6xxx serie eher zu empfehlenals nvidia rtx3xxx serie allein wegen des vram
Gut möglichd as eine rx6600xt bei 12gb vram sein wird ~299€
allerdings fängt das erst q2 21 erst an. Bis dahin entweder fressen oder warten.
Das gute ist das kaum ein game in fhd limitiert mit der gtx1060 6gb .
man liegt im schnitt bei etwa 60fps
Ausnahmen sind da das letzte wo es eng wird wäre watch dogs legion und metro exodus
aber wozu gibs Regler?
 

3rrOr

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin Moin, also für 4k sollte es schon mindestens eine 6800 sein. Ich stehe vor einer ähnlichen Entscheidung jedoch für wqhd und habe mich entschlossen auf navi 22 zu warten (6700xt). Alternativ kannst du auf dem Gebrauchtmarkt Ausschau halten. Aber unter 400€ wird es wohl schwierig, vor allem für 4k, je nachdem was du spielen willst.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Wenn Du keine neue Karte brauchst, dann kannst Du mit einer GTX 1080 fast eine Verdopplung der Leistung gegenüber der 1060 mitnehmen. Preislich bekommt man die Karte aktuell öfters für ca. 200-250€.

Neu und original verpackt? :what:
Aber die Treiberprobleme mit Linux-Live-Systemen hätte ich dann vermutlich weiterhin.

Dann warte noch 2 Jahre. Dann ist das evtl. realistisch.

So lange wahrscheinlich dann doch nicht mehr, aber in einer Hinsicht hast du recht, ich sollte vielleicht wirklich noch etwas warten, bis nämlich auch reichlich Spiele bzw. Simulationen draußen sind, für die es sich überhaupt erst für mich lohnt so viel Geld für neue Hardware auszugeben.

tendenziell ist amd mit der rx6xxx serie eher zu empfehlenals nvidia rtx3xxx serie allein wegen des vram
Gut möglichd as eine rx6600xt bei 12gb vram sein wird ~299€

Wenn man wie ich CPU und GPU von AMD haben will, hat man noch den weiteren Vorteil, daß man den schnellen GPU-Speicher zum Teil mit der AMD-CPU mit nutzen kann, das geht nur bei einem reinen AMD-System.
 

defender2409

PC-Selbstbauer(in)
Ich hatte bis vor ca. 2 MOnaten nen 4K/60 Monitor der das zetliche gesegnet hat und habe den mit ner 1080 und auch der RX 5700XT in mittleren Einstellungen spielbar. Habe jetzt nen 2K/144 Monitor und auch da ist die RX 5700XT bei allem auf Ultra am Ende . Wenn du kannst warte ein halbes Jahr und kuck wie sich die Preise der 6800 entwickeln oder ob doch eine 3070 mit 16 GB rauskommt
 
TE
T

Tim1974

Guest
Ich hatte bis vor ca. 2 MOnaten nen 4K/60 Monitor der das zetliche gesegnet hat und habe den mit ner 1080 und auch der RX 5700XT in mittleren Einstellungen spielbar. Habe jetzt nen 2K/144 Monitor und auch da ist die RX 5700XT bei allem auf Ultra am Ende .

Aber das ist doch ein ganz schöner Rückschritt dann wieder mit so einem grobpixeligen Monitor arbeiten zu müssen?
Ich fand den Sprung auf von FHD auf UHD immens und sehr lohnend, allerdings vorallem beim arbeiten am PC, beim spielen merke ich es dann oft weniger als gedacht.

Wenn du kannst warte ein halbes Jahr und kuck wie sich die Preise der 6800 entwickeln oder ob doch eine 3070 mit 16 GB rauskommt

So lange kann ich vermutlich noch warten, allein schon weil mir die Preise momentan einfach viel zu hoch sind.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Ich könnte im Falle eines baldigen PC-Neubaus ja auch erstmal meine GTX 1060 mit der neuen Hardware verwenden und stattdessen eine preiswerte AMD-Grafikkarte für den jetzigen PC kaufen, mit dem ja dann eh nicht mehr gespielt wird (außer vielleicht C&C3 oder ähnliches).

Was für eine AMD-Grafikkarte wäre denn die preiswerteste Lösung für ein Linux-System mit 3840x2160 Auflösung und maximal C&C3 unter Wine mit allen Details auf Maximum und FSAA usw.?
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Machs wie ich: auf die RX 6600 XT warten.
Die 6700 XT wird höherpreisig einsteigen und ähnlich viel kosten wie die RX 5700 XT.
Ich denke die RX 5600 (XT) wird 100 Euro weniger kosten. Und ungefähr die Leistung einer RX 5700 (XT) haben.
Die 6700 XT wird wahrscheinlich etwas darüber liegen. Zwischen RTX 2070 Super und RTX 2080 Ti.

Alternativ bei Nvidia auf die RTX 3060 warten.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

Tim1974

Guest
Würde für einen Arbeits-PC diese Karte reichen für UHD/4K?
Machs wie ich: auf die RX 5600 XT warten.

Aber reicht die für UHD-Gaming?
Mir wurde ja geraten eine Karte mit 12 GB RAM dafür zu nehmen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Aber reicht die für UHD-Gaming?
Mir wurde ja geraten eine Karte mit 12 GB RAM dafür zu nehmen.
Ich hatte mich verschrieben ich meinte die 6600 XT und nicht 5600XT. :ugly:
Und die Überschrift hatte ich auch nicht richtig gelesen sondern FHD und nicht UHD.
Ich sollte mal meine Brille wieder aufsetzen. Sorry:wall:

Meine Schätzung ist das die Karte ungefähr so stark wie eine RX 5700 XT sein wird. Mit der kann man unter Einschränkungen auch in UHD zocken. Aber die wird nur 8GB Speicher bekommen.
Dann würde ich auf die RX 6700 XT warten.
Allerdings wirst du dafür wohl auch ~ 400 Euro hinblättern müssen.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Naja darstellen kann sie es, ob damit sowas wie Command and Conquer 3 unter Linux läuft weiß ich nicht. Aktuelle Spiele kannst du damit aber in 4k völlig knicken.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Ich sollte mal meine Brille wieder aufsetzen. Sorry

Kein Problem. :)

Allerdings wirst du dafür wohl auch ~ 400 Euro hinblättern müssen.

Ist zwar viel für eine Karte, aber wenn man bedenkt, wie teuer UHD-Gaming noch bis vor kurzen war und das sich manche doch tatsächlich Grafikkarte für über 1000 Euro gekauft haben, ist das in gewissermaßen Jammern auf hohem Niveau... :fresse:

Naja darstellen kann sie es, ob damit sowas wie Command and Conquer 3 unter Linux läuft weiß ich nicht. Aktuelle Spiele kannst du damit aber in 4k völlig knicken.

Ich denke mal auch in diesem Fall muß ich mindestens rund 70 Euro ausgeben und die Karte ist dann vielleicht noch nichteinmal schnell genug für C&C3 in UHD und allem auf Maximum, wenn ich dann die neue Spielekarte kaufe, liegt sie in der Ecke oder wird bestenfalls noch verscherbelt, ob sich das lohnt... Muß ich mal länger drüber nachdenken. :what:
 

defender2409

PC-Selbstbauer(in)
Kuck dir 2 27" panel 1 4k und eins 2K an und siehst du den <unterschied ? Ich nicht dafür ist der 2K/144 aber flüssiger zum zocken . Wenn du zum arbeiten nen 4K brauchst OK aber fürs zocken und Videos ist ein 2K/144 deutlich sinnvoller. Mit ner 4 Jahre alten 1080 kannst du in 4k spielen aber auch in max. mittleren einstellungen bei AAA Spielen.
Wenn ich mein Panel komplett ausnutzen möchte brächte ich ne RX 6800 XT oder ne 3080 , wobei Nvidia in 4 K leichte Vorteile und AMD wohl besser in 2K ist.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ich denke mal auch in diesem Fall muß ich mindestens rund 70 Euro ausgeben und die Karte ist dann vielleicht noch nichteinmal schnell genug für C&C3 in UHD und allem auf Maximum, wenn ich dann die neue Spielekarte kaufe, liegt sie in der Ecke oder wird bestenfalls noch verscherbelt, ob sich das lohnt... Muß ich mal länger drüber nachdenken. :what:
Das Spiel ist 13 Jahre und kann maximal 30fps, sollte also reichen.
Bei Schrift und Grafik (stehendes Bild) sehe ich da riesige Unterschiede, in schnellen 3D-Szenen bzw. Spielen sicherlich aber keine.
Zwischen FHD und UHD solltest du selbst in Spielen einen ordentlichen Unterschied ausmachen.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Das Spiel ist 13 Jahre und kann maximal 30fps, sollte also reichen.

Gut. :)

Zwischen FHD und UHD solltest du selbst in Spielen einen ordentlichen Unterschied ausmachen.

Naja, ich habe mit meinem 27" UHD Bildschirm z.B. Far Cry 4 und 5 in wahlweise 1080p, 1440p und 2160p gespielt. Klar sieht die native Auflösung meines Bildschirms am besten aus, aber auch 1440p sieht sehr gut aus und in bewegten Bildern merke ich dann irgendwann nicht mehr wirklich, daß ich nur in 1440p spiele.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Ich verstehe nicht worauf du hinaus willst. Deine Threads sind irgendwie immer gleich. Du fragst nach Empfehlungen für irgendwas, sei es GPU, CPU, Gehäuse oder sonst was, für einen PC der seit gefühlt Ewigkeiten geplant wird, aber dennoch eigentlich nie gekauft wird, weil man dir sagt, dass deine Wünsche komplett unrealistisch sind. Der Thread wird dann ellenlang indem eigentlich nur sinnfrei hin und her diskutiert wird, das weder dich noch uns weiterbringt, weil man am Ende sowieso auf kein umsetzbares Ergebnis kommt.

Du willst eine GPU für 200€ mit der du in 4k zocken kannst!? Das gibt es nicht und wird es auch auf absehbare Zeit nicht geben :ugly: Da kannst du dich aufn Kopf stellen. 200€ ist FHD Bereich. Du kriegst zu dem Preis noch nicht mal ne vernünftige WQHD Karte und du willst 4k?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Naja, ich habe mit meinem 27" UHD Bildschirm z.B. Far Cry 4 und 5 in wahlweise 1080p, 1440p und 2160p gespielt. Klar sieht die native Auflösung meines Bildschirms am besten aus, aber auch 1440p sieht sehr gut aus und in bewegten Bildern merke ich dann irgendwann nicht mehr wirklich, daß ich nur in 1440p spiele.
Ich rede auch vom Unterschied FHD zu UHD und nicht WQHD zu UHD.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Ich verstehe nicht worauf du hinaus willst.

Das kann ich dir gerne erklären, ich habe momentan drei Optionen:
1.) Erstmal gar nichts kaufen und abwarten bis ich unter 250 Euro bleiben kann,
2.) eine Karte für >400 Euro kaufen, die mir dann von der Leistung her eine Weile reicht,
3.) die vorhandene GTX 1060 weiter verwenden in einem neuen Rechner und dem alten Rechner eine einfache Karte einbauen, die dann nicht spieletauglich sein muß.

Deine Threads sind irgendwie immer gleich.

Weil aus meinen ursprünglichen Fragen dann durch die Antworten meist wieder neue Fragen entstehen, die manchmal leider vom ursprünglichen Thema weg führen, aber dann immer den Thread zu beenden und einen neuen mit den nächsten Fragen aufzumachen, finde ich auch nicht wirklich besser, als das Thema im ursprünglichen Thread dann halt etwas weiter auszulegen.

Du fragst nach Empfehlungen für irgendwas, sei es GPU, CPU, Gehäuse oder sonst was, für einen PC der seit gefühlt Ewigkeiten geplant wird, aber dennoch eigentlich nie gekauft wird, weil man dir sagt, dass deine Wünsche komplett unrealistisch sind. Der Thread wird dann ellenlang indem eigentlich nur sinnfrei hin und her diskutiert wird, das weder dich noch uns weiterbringt, weil man am Ende sowieso auf kein umsetzbares Ergebnis kommt.

[Ironie on] Genau, darum habe ich auch nie einen PC oder anderweitige Hardware gekauft und selbst zusammengebaut, ich frage immer nur und kaufe nie etwas... ;):lol:[Ironie off]
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Wie kommst du eigentlich auf über 400€?
Bist halt zu spät dran, ne 5700 gab teilweise gut unter 300€.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

Tim1974

Guest
Bist halt zu spät dran, ne 5700 gab teilweise gut unter 400€.

Aber mal ehrlich, jetzt 400 Euro für eine Karte ausgeben, die von der Leistung her auch eher mau ist, wenn man es mit dem vergleicht, was in vielleicht schon einem Monat auf den Markt kommt von AMD?
Das wäre meiner Ansicht nach jetzt echt verbranntes Geld.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Aber mal ehrlich, jetzt 400 Euro für eine Karte ausgeben, die von der Leistung her auch eher mau ist, wenn man es mit dem vergleicht, was in vielleicht schon einem Monat auf den Markt kommt von AMD?
Das wäre meiner Ansicht nach jetzt echt verbranntes Geld.
Mit dem Mindset kannst du übrigens nie eine GPU kaufen. Wenn im Februar/März Karten von AMD kommen, die dann im Sommer gut verfügbar sind, dann sind schon wieder neue Karten angekündigt oder geleaked und du sagst dir den selben Satz wieder. Ergo, du kaufst nie.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Aber mal ehrlich, jetzt 400 Euro für eine Karte ausgeben, die von der Leistung her auch eher mau ist, wenn man es mit dem vergleicht, was in vielleicht schon einem Monat auf den Markt kommt von AMD?
Das wäre meiner Ansicht nach jetzt echt verbranntes Geld.
Ups, da sollten 300€ stehen.
Ich bin zufrieden mit der 5700.
Ne 6800 wird das gleiche P/L Verhältnis haben, ist also im Vergleich nicht wirklich schlecht.
 

3rrOr

Komplett-PC-Käufer(in)
Mit dem Mindset kannst du übrigens nie eine GPU kaufen. Wenn im Februar/März Karten von AMD kommen, die dann im Sommer gut verfügbar sind, dann sind schon wieder neue Karten angekündigt oder geleaked und du sagst dir den selben Satz wieder. Ergo, du kaufst nie.
Naja, die nächsten Generationen werden erst in 2 Jahren kommen, außer Nvidia wirft alles bezüglich Ampere über Bord und bringt gleich was Neues raus, ich denke der Sweetspot eine neue Grafikkarte zu kaufen beginnt im Januar 2021, dann sind die Preise etwas reguliert und die Mittelklassekarte kommen raus. Jetzt kaufen ist ziemlich fürn A****
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
Ich hätte auch gerne eine Karte mit der doppelten 3090 Leistung mit 48 GB VRAM für 200€.
Was fällt den Herstellern auch ein, dass sie ihre Ware nicht verschenken :ugly: .

Aber bitte noch mit max 75 Watt und passiv gekühlt :ugly:

@Tim1974
warum zur Höl.... hast du den Thread eigentlich vor Veröffentlichung von Tests eröffnet?
Wenn der Thread um Ryzen 5xxx gienge könnte ich das noch verstehen, damit gehts ja bald los.

Sollen wir jetzt für dich Herumglaskugeln?
Für deine Preisvorstellung wird es eh noch laaaaaaange nichts geben.
 
TE
T

Tim1974

Guest
warum zur Höl.... hast du den Thread eigentlich vor Veröffentlichung von Tests eröffnet?

Weil ich bei Eröffnung noch gar kein Plan davon hatte, was gerade auf dem Markt ist und was bald kommen wird. Ich war da parallel gerade am googeln, Leistungsvergleiche anstellen und Preislisten durchforsten.

Das es gerade jetzt der denkbar schlechteste Zeitpunkt ist, eine GPU mit top Preis-/Leistungsverhältnis zu kaufen, habe ich jetzt auch begriffen! :stick:
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Die Wortschöpfung ist 1A :ugly:

Als Verb aber bitte klein schreiben :D

Bis der Tim sich entschieden hat, sind schon wieder so viele neue Produkte rausgekommen, dass man dann die ganze Diskussion hier von vorne beginnen kann :schief:
Kenne ganz ehrlich niemanden, der so hohe Ansprüche stellt, und das für möglichst wenig Geld...

(Achtung, Autovergleich incoming!)
Einen V8 Motor gibt es auch erst ab einer gewissen Preiskategorie, abgesehen natürlich von den Holzklötzen, die die Amerikaner als "Motor" bezeichnen :-D
 

3rrOr

Komplett-PC-Käufer(in)
Die Wortschöpfung ist 1A :ugly:

Als Verb aber bitte klein schreiben :D

Bis der Tim sich entschieden hat, sind schon wieder so viele neue Produkte rausgekommen, dass man dann die ganze Diskussion hier von vorne beginnen kann :schief:
Kenne ganz ehrlich niemanden, der so hohe Ansprüche stellt, und das für möglichst wenig Geld...

(Achtung, Autovergleich incoming!)
Einen V8 Motor gibt es auch erst ab einer gewissen Preiskategorie, abgesehen natürlich von den Holzklötzen, die die Amerikaner als "Motor" bezeichnen :-D
Finde ich auch mega das Wort, wenn es jedoch um das Herumglaskugeln geht, müsste man es groß schreiben, substantiviertes Verb und so ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten