• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pumpe abgeraucht. Ersatz gesucht.

Spieler22

Software-Overclocker(in)
Hey Leute ich habe diese Pumpe bisher verwendet klick
Sie ist mir grad eben abgeraucht und nun brauche ich dringend Ersatz.

Die neue Pumpe sollte ähnliche Ausmaße und Leistung haben wie meine alte. Ich habe nicht vor mir einen extra AGB zukaufen. Also wäre eine mit Reservoir, so wie diese hier war echt super.

Vielen dank für Tipps.

Diese hier: klick baut man in 2 Laufwerksschächte ein? Das wäre super und laut nem Youtube Review scheint die wohl auch richtig leise und kräftig zu sein. Was haltet ihr davon?
Außerdem suche ich noch 2 Schnellkupplungen für meinen Radiator. Könntet ihr mir da welche bei CASEKING empfehlen? Wenn nicht, dann bei Aquatuning?

MfG Spieler22 :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Es gibt keine Pumpen die richtig leise und kräftig sind und es gibt auch keine Pumpen, die leise/gut entkoppelt und in einem 5,25" Schacht sind. Wenn du keinen extra AGB willst, dürfte die Eheim Station der einzige direkte Ersatz sein.

Die einzig brauchbaren Kupplungen sind CPC (Plastik, günstig) und Koolance (metall, teuer, etwas geringerer Widerstand als CPC)
 
TE
S

Spieler22

Software-Overclocker(in)
Sie muss nicht extrem leise sein. Die Eheim 600 hat eigentlich durch die Bank schlechte Bewertungen zwecks Verarbeitung erhalten( die Anschlüsse haben wohl fix Mikrorisse ), außerdem hat sie weniger Leistung als meine abgerauchte Pumpe ( laut nem Review ).
Desweiteren find ich die Lösung mit den 2 x 5,25" schächten ziemlich schick. :schief:
750l/h zu den bisher 600 l/h find ich auch gut. Ja ich weiß im Kreislauf erreichen die das im LEBEN nicht :D

Hier das Youtube Video zu der Pumpe in den 5,25" Schächten klick, sieht für mich ganz gut aus :wow:
 

Combi

BIOS-Overclocker(in)
schau bei aquatuning rein.
entweder ne eheim als ersatz, oder ne bessere laing ddc mit aufsatz-agb.
meine erste war auch ne eheim...anfängerfehler....
so ne teichpumpe von eheim,die grossen,kommen mir nie rein,sieht mist aus.
ich schwöre auf die laing ddc 1t+.hab die in allen 3 pc´s von mir verbaut.2 davon mit dem xspc-agb.
die sind leise und haben einiges mehr an power,ergo...auch bessere temperaturen.
 

bisonigor

Freizeitschrauber(in)
Besitze seit 14 Monate Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - Phobya DC12-260 12Volt Pump Phobya DC12-260 12Volt Pump 49070 , wie man schon gesagt hat, es gibt keine die kräftig und leise ist. Meine läuft ungefähr mit 1/3 Drehzahl und ist unhörbar. Im PCGH-Test ist die auch gut abgeschnitten. Wenn man die voll aufdreht, dann ist die zu hören und im Ausgleichsbehälter sieht man, wie stark die ist. Ich kühle nur eine Graka damit. 280-er Radi(60mm dick) und 13mm Schlauch komm bei mir im Einsatz und wie gesagt, hat die Phobya DC12-260 keinerlei Probleme mit ein drittel Drehzahl.:)
 
TE
S

Spieler22

Software-Overclocker(in)
Mag vllt auch irgendjemand noch was zu der 5,25" Pumpe sagen. Anhand des Videos sieht das doch Idiotensicher aus :ugly:

Aus platzgründen ist halt ne Eheim 600 oder diese dort verlinkte ansprechend, kleiner geht nicht, habe CPU GPU 2 RADIS im Kreislauf. Die Eheim hat halt schlechte Kritiken und mit meiner alten XSPC war ich doch echt zufrieden. :schief:

Ansonsten danke für eure Tips :daumen:

Gibt es überhaupt Schnellkupplungen für 11/8 Schlauch? Ich sehe da nicht wirklich durch -_-
 
Zuletzt bearbeitet:

TSchaK

PCGH-Community-Veteran(in)
Pumpen im 5,25“Schacht sind immer problematisch weil du die nicht entkoppeln kannst und die vibrationen auf's Gehäuse übertragen können.

Ich bin mit meiner as xt glücklich...
 

TSchaK

PCGH-Community-Veteran(in)
Und wie geht das?

Bei den 5“Geräten und Käfig sind doch nur mm Platz...
 
TE
S

Spieler22

Software-Overclocker(in)
Ich hab die Pumpe für die 2x5,25" bestellt. Wenn sie mir nicht zusagt geht sie halt zurück :)

8/11 Schnellkupplungen gibt es anscheinend einfach nicht. Danke für eure Hilfe :D
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
tschak, darum sag ich gehaeuseabhaengig.

min.voraussetzung dureften einschubschienen sein.
wenn du die aus pp-epdm-platten mit shore d40 oder weicher nachbaust geht das da schon.

ist natuerlich nix mit kaufen von der stange.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Sie muss nicht extrem leise sein. Die Eheim 600 hat eigentlich durch die Bank schlechte Bewertungen zwecks Verarbeitung erhalten( die Anschlüsse haben wohl fix Mikrorisse ), außerdem hat sie weniger Leistung als meine abgerauchte Pumpe ( laut nem Review ).

Ich habe die XSPC nie selbst kennengelernt, aber der Station kann man zumindest zu gute halten, dass der Deckel mittlerweile ebenfalls aus Polycarbonat gefertigt wird. Eine hohe Belastung sollte man der (imho zu) geringen Wandstärke nicht zumuten, da hast du recht - es ist aber möglich, sie ohne Risse zu betreiben, wenn man die Anschlüsse vorsichtig reinschraubt. (immerhin sind die Gewinde recht lang, so dass sich die Last ein Bisschen verteilen kann, wenn man die richtigen Anschlüsse wählt) Und vor allen Dingen: Man kann den Deckel abnehmen und notfalls ersetzen, genauso wie die Pumpe. (was XSPC ja nicht zulässt...)
Die Leistung ist auf alle Fälle gut ausreichend - stören tun eher die Vibrationen in Kombination mit der doch recht großen Fläche zur Schallabgabe.

Hast du eigentlich mal über Lösungen mit Aufsteck/-satz-AGB nachgedacht? Bei Eheim1046 und Laing DDC steht zumindest die Qualität der Pumpe nicht in Frage.

Desweiteren find ich die Lösung mit den 2 x 5,25" schächten ziemlich schick. :schief:

Schick sind die, keine Frage. Aber eben unentkoppelbar.

750l/h zu den bisher 600 l/h find ich auch gut. Ja ich weiß im Kreislauf erreichen die das im LEBEN nicht :D

Du weist auch, dass der Wert rein gar nichts über die Leistung im Kreislauf aussagt?
Die Compact 600 hat z.B. 600 l/h, die DDC hat 420 l/h. Wer in einem Kreislauf mehr leistet, muss ich wohl nicht sagen...
 

JakPol

Freizeitschrauber(in)
Laut dem "Abmessungen" PDF sind das keine 8/11
Hä? Natürlich ist das kein 8/11, das sind 1/4'' Schraubgewinde, dafür brauch ich keine Abmessungen, da reicht einmal mit offenen Augen das Produktfoto angucken - oder den Produktnamen lesen...:lol: Auf diese Gewinde kannst Du dann beliebige 1/4'' Anschraubtüllen draufschrauben.
 
TE
S

Spieler22

Software-Overclocker(in)
Geht auch bisschen genauer :schief:
Ich habe keine ahnung wie ich diese Teile verwenden soll....
 

JakPol

Freizeitschrauber(in)
Du nehme Tülledingsi, mache schraubi-schraubi in Stecksdingsi, mache stecki-stecki in Kupplungsdingsi, mache schraubi-schraubi in Tülledingsi. An Tüllendingsis muddu noch Schlauchi dran machen.

Und wenn das jetzt immernoch zu kompliziert war, treib ich nicht weiter meinen Postcounter auf Deine Kosten hoch, sondern rate dringend davon ab, Dich weiter mit Wasserkühlung (oder PC im allgemeinen) zu beschäftigen :)


Edit: Ja, ich hatte im vorherigen Beitrag Schnellkupplungen mit Aussengewinde verlinkt und jetzt welche mit Innengewinde. Wer es aber nicht schafft, die Eigenleistung im Denksport aufzubringen, um von der Feststellung "hm, dieses Gewinde passt nicht zu meinen Anschraubtüllen" zu der Schlußfolgerung "mal gucken, welche Gewinde es noch gibt" zu kommen, für den gilt dennoch und weiterhin der Rat, sich ganz grundsätzlich von Wasserkühlungen fern zu halten.
 
TE
S

Spieler22

Software-Overclocker(in)
Du musst entschuldigen, dass ich auf der Suche war nach 8/11 Anschlüssen und nicht auf die Idee kam, dass man um diese zu benutzen noch einen zusätzlichen "Tülledingsi" per 1/4" anschrauben muss. Und wenn man sich diese tollen Produktbeschreibungen(sofern es denn eine gibt) durchliest hilft einem das auch nicht wirklich weiter. Ein Glück verfüge ich noch über 2 "Tülledingsis". also muss ich nur noch 2 zusätzliche "Tülledingsis" kaufen :schief:

ODER ich kann die 2 "Steckdingsis" mit Außengewinde direkt in den Radiator drehen?
Wenn ich also 2 mal dieses hier und 2 mal jenes hier kaufe kann ich damit meinen Radiator mit Schnellkupplungen ausrüsten richtig, auch wenn ich nur 2 mal das "Tüllendingsi" habe?

Generell danke für deine Antwort.
An deinem Ton solltest du aber dringend arbeiten. Jeder steht mal auf dem Schlauch und ich denke auch, dass du sicher dankbar bist, wenn dir an dem Tag keiner dumm kommt.
Ich betreibe seit mehreren Jahren eine Wasserkühlung und noch viel viel länger einen Computer im allgemeinen, ich werde damit in Zukunft dir zu liebe besser aufhören. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

-H1N1-

BIOS-Overclocker(in)
Auch wenn du die Pumpe schon bestellt hast, kann ich dir die D5 mit nen Monsoon Premium AGB empfehlen. Dieser hat 4 Muffen zum befestigen und wird dadurch entkoppelt. Ich bin sehr zufrieden damit :daumen:.
 

JakPol

Freizeitschrauber(in)
ODER ich kann die 2 "Steckdingsis" mit Außengewinde direkt in den Radiator drehen?
Wenn ich also 2 mal dieses hier und 2 mal jenes hier kaufe kann ich damit meinen Radiator mit Schnellkupplungen ausrüsten richtig, auch wenn ich nur 2 mal das "Tüllendingsi" habe?
Grundsätzlich richtig. Es gibt sowohl die Stecker als auch die Kupplungen mit Innen- oder Aussengewinden. Klar kannst Du eine Seite davon direkt in den Radiator schrauben. Bei den Kupplungen, die Du verlinkt hast, bin ich persönlich mir jetzt nicht direkt sicher, ob die das richtige Gewinde haben, finde die Artikelbeschreibung dahingehend sehr spärlich. Ich persönlich habe übrigens jeweils über Kreuz gearbeitet, das würde für DIch bedeuten, an den Radiator einen Stecker und eine Kupplung direkt anschrauben, und die Gegenstücke an den Schlauch. Hintergrund ist ganz einfach: dann kannst Du die Schläuche vom Radiator abziehen und direkt miteinander "kurzschließen" und der Kreislauf ist wieder geschlossen, wenn Du ihn zum Beispiel wieder befüllen willst.

Generell danke für deine Antwort.
An deinem Ton solltest du aber dringend arbeiten. Jeder steht mal auf dem Schlauch und ich denke auch, dass du sicher dankbar bist, wenn dir an dem Tag keiner dumm kommt.
Naja, Dein "Gehts auch ein bisschen genauer :schief:" war jetzt auch kein Beispiel an freundlichem Umgangston. Einigen wir uns doch darauf, dass wir beide einmal daneben gegriffen haben, und alles ist cool, okay :)
 
TE
S

Spieler22

Software-Overclocker(in)
So mal ne kleine Rückmeldung.

Pumpe ist heute angekommen, Einbau gestaltete sich unkompliziert. Sie pumpt bedeutend kräftiger als die alte Station und ist der Eheim 600 damit deutlich überlegen.
Dabei arbeitet sie ziemlich vibrationsarm. Habe sie mit Fleece das ich mit Doppelseitigen Klebeband an der Pumpe befestigt habe mit ein wenig Druck in die beiden Schächte geschoben und höre keinen Unterschied zur kleinen Station vorher die auf einem Shoggy Sandwich lag. Festschrauben brauch ich sie nicht, da sie jetzt unter Spannung in den Schächten sitzt. Alles in allem bin ich echt zufrieden. Sehr schön anzusehen ist sie ja sowieso :D
 
Oben Unten