• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PS5, RTX 3080 kaufen: Polizei warnt vor Ebay-Betrug

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu PS5, RTX 3080 kaufen: Polizei warnt vor Ebay-Betrug

Das Polizeipräsidium Schwaben Nord warnt aktuell vor Betrugsdelikten auf Ebay und ähnlichen Portalen in Bezug auf begehrte Hardware wie Sonys Playstation 5 oder Nvidias RTX-3080-Grafikkarten. Käufer würden nach Zahlung keine Waren erhalten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: PS5, RTX 3080 kaufen: Polizei warnt vor Ebay-Betrug
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Nicht nur als Käufer muss man aufpassen, sondern auch als Verkäufer. Darum habe ich die Tage meine alte 1080Ti über Willhaben via Selbstabholung+Barzahlung verkauft, es tummeln sich einfach zu viele dubiose gestalten zurzeit. Ich habe die letzten Wochen zu viele negative berichte gelesen, was mich eingeschüchtert hat. Klar sind die meisten ehrlich, ich behaupte auch nicht das Gegenteil, aber ich bin dahingehend sehr vorsichtig, ich gehe lieber auf Nummer Sicher.

Nachtrag:
@sunburst1988
Das kuriose an meinem verkauf war, mich haben sogar welche angeschrieben die mir rieten, dass ich den Preis erhöhen solle, da ich im unterem Preisbereich verkaufen wollte, wo ich schon zufrieden war.
 

rum

Software-Overclocker(in)
Ich kaufe/verkaufe schon lange nichts mehr bei Ebay: seit Ewigkeiten ist das die beste Platform für Kriminelle.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Auf Ebay finden sich zurzeit einige Angebote wo sogar darauf hingewiesen wird, dass keine Grafikkarte geliefert wird und diese Auktionen nur für Bots ausgelegt sind. Aber andererseits wird auch darauf verwiesen, falls jemand doch darauf bietet, kein Geld zurückzubekommen. Und auch wenn solche Leute Bots einen auswischen wollen, ist es in meinen Augen eine Gewinnabsicht, weil Geld was eingeht nicht zurückbezahlt wird. Zumindest was sie selbst dazu ausschreiben.

Zum Beispiel wird hier für ein aktuelles Gebot von 1200 Euro nur ein Bild verkauft:


Oder hier:

Daher... Auktionen genau durchlesen was darin geschrieben steht!
 

Nightmare09

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Einfallsreich sind diese eBay-Verkäufer ja, das muss man ihnen lassen. :D
Hoffentlich sind da ein paar Bots schlecht programmiert:ugly:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Auf Ebay finden sich zurzeit einige Angebote wo sogar darauf hingewiesen wird, dass keine Grafikkarte geliefert wird und diese Auktionen nur für Bots ausgelegt sind. Aber andererseits wird auch darauf verwiesen, falls jemand doch darauf bietet, kein Geld zurückzubekommen. Und auch wenn solche Leute Bots einen auswischen wollen, ist es in meinen Augen eine Gewinnabsicht, weil Geld was eingeht nicht zurückbezahlt wird. Zumindest was sie selbst dazu ausschreiben.

Zumindest der erste macht sich des Betruges schuldig, da er absichtlich einen Irrtum hervor ruft. Das kann dann auch für ihn böse ausgehen. Bei 2 und 3 bin ich mir wegen dem Betrug nichtmehr sicher, dürfte aber in jedem Fall sittenwidrig sein. Das mit dem "kein Geld zurück" wird sich da nicht halten lassen.
 

Replikator84

PC-Selbstbauer(in)
Hmmm, dann hoffe ich dass wenigstens hier im Forum über die Marktplatzplattform alle ehrlich sind.

Was würde passieren wenn man hier abgezockt wird?
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Sorry, wer aber bei den Preisen dort einkauft, hat es verdient ein zweites Mal verarscht zu werden...no mercy. :klatsch:

Warum?

Ist das kaufen von Luxusgütern neuerdings ein Verbrechen? Genauso kann man sagen, dass das jeder Bonze verdient, der sich eine Karte für über 300€ und eine CPU über 200€ kauft. (damit wärst du dann gekniffen)

Was würde passieren wenn man hier abgezockt wird?

Ich vermute mal das übliche: Anzeige, Ermittlungen, IP Adresse und wenn das nicht zum Ziel führt, dann eine Sperrung des Accounts.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Das größere Problem bei EBay ist aber eher das es nur so von Spassbieter wimmelt.
Ebay unternimmt da echt nichts.
Als Verkäufer kann man auch nur positiv bewerten! Selten so ein Schwachsinn gesehene.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Bei den aktuellen Preisen sind verzweiflungstaten schon auch mal möglich.
Bei dem PC meiner Frau geht gerade die 1060 ein. Keine Ahnung was es hat, stürtzt immer ab, reißt das ganze System mit. Nochmal 200€ für eine 1060 investieren wollten wir eigentlich nicht, aber es ist ja nichtmal möglich was gleichwertiges wie vor 5 Jahren für gleich viel Geld zu kaufen - zumindest online: https://geizhals.de/?cat=gra16_512&xf=132_4096
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Bei den aktuellen Preisen sind verzweiflungstaten schon auch mal möglich.
Bei dem PC meiner Frau geht gerade die 1060 ein. Keine Ahnung was es hat, stürtzt immer ab, reißt das ganze System mit. Nochmal 200€ für eine 1060 investieren wollten wir eigentlich nicht, aber es ist ja nichtmal möglich was gleichwertiges wie vor 5 Jahren für gleich viel Geld zu kaufen - zumindest online: https://geizhals.de/?cat=gra16_512&xf=132_4096
Würd Dir grad meine alte 970 schicken, allerdings weiß man ja nicht wie lange das derzeitige Fiasko noch geht, wenn einem derzeit die Graka abraucht, nützt einem die Garantie auch nix, die Händler können ja nix liefern oder für das ausgezahlte Geld was neues anbieten.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
@RoadDog87
Ich vermute das waren Leute die selber eine 1080Ti verkaufen wollten, sie womöglich sorge hatten das ein potenzieller Käufer ihrer Karten abspringt, sie angst hatten das ihr völlig überzogener Preis weniger beachtet wird.
allerdings weiß man ja nicht wie lange das derzeitige Fiasko noch geht
Ich glaube punkto Mining geht es gerade nicht mehr weiter nach oben, ich habe schon einige gesehen die ihre Mining-Ausrüstung verkaufen wollen.
 

ric84

Software-Overclocker(in)
Würd Dir grad meine alte 970 schicken, allerdings weiß man ja nicht wie lange das derzeitige Fiasko noch geht, wenn einem derzeit die Graka abraucht, nützt einem die Garantie auch nix, die Händler können ja nix liefern oder für das ausgezahlte Geld was neues anbieten.
Bin meine 970 letzten Dezember für 111€ los geworden. Jetzt wäre es bestimmt noch mehr ^^
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Würd Dir grad meine alte 970 schicken, allerdings weiß man ja nicht wie lange das derzeitige Fiasko noch geht, wenn einem derzeit die Graka abraucht, nützt einem die Garantie auch nix, die Händler können ja nix liefern oder für das ausgezahlte Geld was neues anbieten.
Danke du bist ein lieber ♥
Vermutlich willst du dafür Bilder meiner Frau ;)

Aber ja, das ganze Fiasko und, dass man eigentlich überhaupt nicht weiß, ob das nicht noch Jahre so weitergeht irritiert mich sehr.
DDR5 Unterbau kann nicht schnell genug kommen, dann kann man wenigstens sogar mit einer integrierten GPU was spielen...
Ich glaube punkto Mining geht es gerade nicht mehr weiter nach oben, ich habe schon einige gesehen die ihre Mining-Ausrüstung verkaufen wollen.
Das ergibt halt nur dann sinn, wenn mit deutlich anziehenden ETH/Bitcoinpreisen spekuliert wird. Natürlich wird der Markt etwas schrumpfen, aber Mining wird wohl noch weiterhin lohnend bleiben für viele. Und wenn die nächste Gen kommt, die wahrscheinlich nochmal knapp doppelt so effizient ist, wirds von vorne losgehen, außer die Komplexität steigt schneller, als die GPUs hinterherkommen.
 

_Snaker_

Freizeitschrauber(in)
Ist ja lustig mit diesen Bot Auktionen, aber spätestens wenn die Bezahlung getätigt werden muss, wird der Bot-Betreiber/Käufer die Auktion durchlesen und einfach nicht bezahlen. Außer Aufwand für den Verkäufer nichts erreicht
 

Ghost_of_Mars

Komplett-PC-Käufer(in)
Hab meine gute RTX2080Ti mit Wasserkühler für einen derzeit guten "Freundschaftspreis" bei Ebay Kleinanzeigen verkauft (per Überweisung und Versand). Käufer hat sehr kurzfristig gekauft und ist hochzufrieden und wir stehen heute noch in Kontakt. Es gibt also schon noch gute Angebote, man muss "nur" zur richtigen Zeit suchen und finden =):daumen::daumen:

Bin aber selbst auch schon reingefallen bei einem Autosteuergerät, Geld überwiesen und nix bekommen. Fall liegt derzeit noch bei der Staatsanwaltschaft zur Prüfung. Mal sehen. Ggf. muss sowieso dann Zivilklage erhoben werden... Die Hoffnung stirbt zuletzt, war gottlob nur ein mittlerer 3stelliger Betrag.
 

theGucky

Freizeitschrauber(in)
Man sollte in Ebay auch nach personalisierten Bildern gucken (z.b. Zettel mit Username) und darauf achten ob die nicht gephotoshoppt sind.
In Whatsapp soll (zumindest wollen das einige Politiker) man zukünfitig den Ausweis hinterlegen müssen (warum auch immer), aber bei Ebay wo die eigentlichen Verbrechen passieren nicht. :stupid:
Whatsapp ist ja ein geschlossener Chat. Was lediglich der Kommunikations zwischen Verbrecher dienen kann (wie so vieles andere auch).
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich kaufe öfter auf Ebay, aber dann halt meist nur Kleinkram für ein paar Euro, der woanders deutlich teurer ist und wo noch 6 Euro Versand drauf kommen.

Für mehr als 200€ würde ich da aber auch nichts kaufen.
 

Ishigaki-kun

PC-Selbstbauer(in)
Ich hab gestern meine Graka bei ebay-kleinanzeigen reingesetzt, der erste Anruf kam schon nach ner Minute. Und danach hagelte es Anfragen.

Ein Anrufer der sie kaufen wollte meinte sogar, ich hätte sie für zu wenig Geld reingesetzt.
 

Doitschland

PC-Selbstbauer(in)
In diesen Zeiten würde ich sowieso nur Abholung und Barzahlung akzeptieren, sowohl als Käufer, als auch als Verkäufer (so hab ich es bei meiner 2080 ti gemacht, viel Glück war aber auch dabei...). Es sei denn, man kennt sein Gegenüber privat, oder vllt. auch höchstens dann, wenn man Vertrauen über die Kommunikation herstellt.

Das Risiko betrogen zu werden ist derzeit einfach zu hoch und es geht zudem in fast allen Fällen um ziemlich viel Geld... Daher obacht Leute.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Würd Dir grad meine alte 970 schicken, allerdings weiß man ja nicht wie lange das derzeitige Fiasko noch geht, wenn einem derzeit die Graka abraucht, nützt einem die Garantie auch nix, die Händler können ja nix liefern oder für das ausgezahlte Geld was neues anbieten.

Ich war auch froh, dass ich noch meine GTX 670 hatte, nachdem mir meine GTX 980Ti abgeraucht ist. Auf einer GTX 970 läuft ja noch alles und das Großteils ganz gut bis sehr gut. Von daher hast du da noch einen guten Plan B in der Hinterhand.

(andererseits: wenn ich damals keine Graka gehabt hätte, dann wäre es wohl, für den Übergang, eine R9 390X für 100€ geworden. Sogesehen ist es doch irgendwie blöd gelaufen.)
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Warum?

Ist das kaufen von Luxusgütern neuerdings ein Verbrechen? Genauso kann man sagen, dass das jeder Bonze verdient, der sich eine Karte für über 300€ und eine CPU über 200€ kauft. (damit wärst du dann gekniffen)



Ich vermute mal das übliche: Anzeige, Ermittlungen, IP Adresse und wenn das nicht zum Ziel führt, dann eine Sperrung des Accounts.
Wer hat denn bitte von einem Verbrechen gesprochen? Mein Wortwahl war "verarscht".
 

restX3

Software-Overclocker(in)
Auf einer GTX 970 läuft ja noch alles und das Großteils ganz gut bis sehr gut.
Wat? Welche Auflösung? 720p? Sind die Ansprüche so gering?
Die war mir damals schon zu schwach bei erscheinen von The Witcher 3, totale Versager Karte für WQHD ;) und das schon 2014. Flog nach nicht mal ein Jahr aus meinem PC diese Krücke. Im Nachhinein ein großer Fehlkauf, für mich jedenfalls. Da ich damals auch umgestiegen bin von 1920x1200 auf 2560x1440.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Wat? Welche Auflösung?

1080p, WQHD oder 4K. Je nach Spiel und Anspruch.

Sind die Ansprüche so gering?

Ich würde sagen, das genau hier der Denkfehler liegt. Man kann die Regler auch nach links verschieben, dann laufen die Spiele auch deutlich besser. Ich zocke z.B. Anno 1800 in WQHD und das mit einer GTX 670 2GB, sie hat sogar fast die gleiche Framerate, wie meine GTX 980Ti. Der große Unterschied ist, dass es mit meiner GTX 980Ti in Ultra lief, mit der GTX 670 2GB nur in Mittel.

Du solltest dich von always Ultra verabschieden, dann klappt es auch mit älteren Karten.

Die war mir damals schon zu schwach bei erscheinen von The Witcher 3, totale Versager Karte für WQHD ;) und das schon 2014.

Witzig, das Spiel kam erst 2015 auf den Markt.

Ich kenne jemanden, der hat es mit eine HD 5770 durchgezockt. Die Karte ist nur etwa ein Viertel so schnell, wie die GTX 970 und hat auch nur ein Viertel des RAM. Zwar lief das auf mittel bis niedrig, sonderlich schlecht sah es dennoch nicht aus.

Flog nach nicht mal ein Jahr aus meinem PC diese Krücke.

Laut deiner Aussage müßtest du dir die Karte ein Jahr vor Erscheinen gekauft haben.

Die einzigen Alternativen waren, 2014, die Titan Black GTX 980 und R9 390X.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
In diesen Zeiten würde ich sowieso nur Abholung und Barzahlung akzeptieren, sowohl als Käufer, als auch als Verkäufer (so hab ich es bei meiner 2080 ti gemacht, viel Glück war aber auch dabei...). Es sei denn, man kennt sein Gegenüber privat, oder vllt. auch höchstens dann, wenn man Vertrauen über die Kommunikation herstellt.

Das Risiko betrogen zu werden ist derzeit einfach zu hoch und es geht zudem in fast allen Fällen um ziemlich viel Geld... Daher obacht Leute.

Bloß besteht da immer noch das Risiko ausgeraubt zu werden.
Geht schließlich um mehrere hundert Euro.
 

Iconoclast

Volt-Modder(in)
Auf Ebay finden sich zurzeit einige Angebote wo sogar darauf hingewiesen wird, dass keine Grafikkarte geliefert wird und diese Auktionen nur für Bots ausgelegt sind. Aber andererseits wird auch darauf verwiesen, falls jemand doch darauf bietet, kein Geld zurückzubekommen. Und auch wenn solche Leute Bots einen auswischen wollen, ist es in meinen Augen eine Gewinnabsicht, weil Geld was eingeht nicht zurückbezahlt wird. Zumindest was sie selbst dazu ausschreiben.

Zum Beispiel wird hier für ein aktuelles Gebot von 1200 Euro nur ein Bild verkauft:


Oder hier:

Daher... Auktionen genau durchlesen was darin geschrieben steht!
Krass, da ist man ja echt gewillt mitzumachen. Wie ist das denn rechtlich? Diesen Spacken eins auszuwischen hätte schon was.
 

Prypjat_no1

Freizeitschrauber(in)
Bei den aktuellen Preisen sind verzweiflungstaten schon auch mal möglich.
Bei dem PC meiner Frau geht gerade die 1060 ein. Keine Ahnung was es hat, stürtzt immer ab, reißt das ganze System mit. Nochmal 200€ für eine 1060 investieren wollten wir eigentlich nicht, aber es ist ja nichtmal möglich was gleichwertiges wie vor 5 Jahren für gleich viel Geld zu kaufen - zumindest online: https://geizhals.de/?cat=gra16_512&xf=132_4096
Bist Du Dir sicher das es die Graka ist?
Wie macht sich der Fehler bemerkbar?
Drehen die Lüfter der Karte hoch und dann schmiert das System ab?
Gibt es Artefakt Fehler oder Massive Ruckler beim zocken?
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Bist Du Dir sicher das es die Graka ist?
Wie macht sich der Fehler bemerkbar?
Drehen die Lüfter der Karte hoch und dann schmiert das System ab?
Gibt es Artefakt Fehler oder Massive Ruckler beim zocken?
Unmittelbar vor dem kompletten Systemabsturz wird Fehler 141 und 117 (GPU) ausgeworfen, sofern Windows den Fehler noch rechtzeitig ins Ereignisprotokoll schreiben kann.
 

Prypjat_no1

Freizeitschrauber(in)
141 und 117?
Klingt nach Treiberproblemen.
Kann aber auch anderweitige defekte Hardware sein, die Deine Graka verhungern lässt und damit zum Absturz bringt.

Ich würde eine restlose Entfernung des Graka Treibers vorschlagen und eine Version zurückgehen oder die RAM prüfen. Entweder per Software oder durch Ausschlussverfahren mit dem guten alten RAM raus RAM rein Spiel und das auf allen Bänken.
 

Ishigaki-kun

PC-Selbstbauer(in)
Also wer ein gefälschte Geldnote nicht von einer echten Unterscheiden kann sollte entweder zum Optiker oder sich mal über die Sicherheitsmerkmale erkundigen.

Was für ein sinnloser Beitrag. Denkst Du ernsthaft die echten Betrüger malen mit Malstiften auf einen weißen zurechtgeschnittenen Zettel? Wofür gibt's elektronische Prüfgeräte? Weil man bei gut gefälschten Scheinen mit bloßem Auge den Unterschied eben nicht erkennen kann, weder optisch noch haptisch.
 

LarryMcFly

PC-Selbstbauer(in)
Deswegen, wenn man sich schon die Preise antun will, ebay-Kleinanzeigen oder ähnliche Portale nutzen und Bezahlung per Abholung nehmen.
Hat zwei Vorteile - man kann die Ware oft vorher in Augenschein nehmen und man kommt um die 10% Gebühr herum (mit Paypal noch höher).
Wr sicher gehen will, nimmt noch zwei Zeugen mit. :slap:
Ich glaube punkto Mining geht es gerade nicht mehr weiter nach oben, ich habe schon einige gesehen die ihre Mining-Ausrüstung verkaufen wollen.
Das sind halt die mit einer (gesunden) Skepsis.
kann aber auch nach hinten losgehen, das sind dann die die dir erzählen wie viel sie doch eigentlich hätten machen können, wären sie dabei geblieben.
Was natürlich quatsch ist, da sie aufgrund ihrer Natur vorsichtig sind und immer früher zu einem bestimmten Kurs abspringen.
Hmm dann die Übergabe bei der Bank machen? Sind videoüberwacht und die Geldeinzahlautomaten haben doch sicher ein Falschgeldprüfsystem.
Wenn die Scheine so gut gemacht sind, daß man es selber nicht entdecken kann, wird es auch der nächste nicht mitbekommen (Bäcker, Discounter etc.).
Hat einen Grund warum gut gemachtes Falschgeld in hohem Umlauf ist und erst bei Abgabe bei der Bank aus dem Kreislauf entzogen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Was für ein sinnloser Beitrag. Denkst Du ernsthaft die echten Betrüger malen mit Malstiften auf einen weißen zurechtgeschnittenen Zettel? Wofür gibt's elektronische Prüfgeräte? Weil man bei gut gefälschten Scheinen mit bloßem Auge den Unterschied eben nicht erkennen kann, weder optisch noch haptisch.

Wenn man einen echten zum Vergleich da hat, sollte man das schon auch von Hand erkennen können. Man muss halt nur genau hinschauen. Ggf. hilft auch eine UV-Lampe.
 
Oben Unten