• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Promi-Nacktbilder im Netz - Hacker gesteht die Tat

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Promi-Nacktbilder im Netz - Hacker gesteht die Tat gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Promi-Nacktbilder im Netz - Hacker gesteht die Tat
 

Nikolaus117

Komplett-PC-Aufrüster(in)
60 JAHRE !!!!!!

und Kinderschänder kommen für 5-10 Jahre in die geschlossene Irrenanstalt!

das ist doch kein verhältnis ...

es ist natürlich eine Straftat so etwas zu tun! und es entstand auch ein bedingter Schaden.
Man sollte es mit diebstahl gleich setzten. Es wurde ja niemand körperlich verletzt.

mehr als 5 Jahre und eine große Strafzahlung bzw. nach dem Kanst nochmal 1000 Sozialstunden halte ich für übertrieben.
 

painbot

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Hacker"?!?
Passwort-Vergessen-Funktion nutzen und eine Email-Weiterleitung einrichten würde ich jetzt nicht unbedingt als Hacken bezeichnen.
Wie immer ist die grösste Sicherheitslücke der Mensch selbst gewesen :D
 
T

ThomasGoe69

Guest
na super (nicht, das ich das gutheisse) , aber 60 Jahre für so etwas ist schon ein bissel gestört oder..?:stupid:
 

CrimsoN 2.0

Volt-Modder(in)
60 JAHRE !!!!!!

und Kinderschänder kommen für 5-10 Jahre in die geschlossene Irrenanstalt!

das ist doch kein verhältnis ...

es ist natürlich eine Straftat so etwas zu tun! und es entstand auch ein bedingter Schaden.
Man sollte es mit diebstahl gleich setzten. Es wurde ja niemand körperlich verletzt.

mehr als 5 Jahre und eine große Strafzahlung bzw. nach dem Kanst nochmal 1000 Sozialstunden halte ich für übertrieben.


Das sind die USA man was willst erwarten ?

Und zeigt mal wieder, wie hirnlos immer wieder dieselbe Stammtischparole "Kinderschänder werden weniger bestraft als Raubkopierer!!!11eins" nachgeblubbert wird.

Besser kann es nicht sagen !
Diese holoe NPD Propaganda geht mir so auf dem Sack !
 

Fl_o

Freizeitschrauber(in)
:schief: Ach der bekommt niemals 60 Jahre, wahrscheinlich läuft das ganze auf 5-10 Jahre + Bewährung raus.
 

blackout24

BIOS-Overclocker(in)
Warum sollte man auch Nacktbilder von sich machen? Von mir gibt es keine von daher können auch keine Auftauchen. Problem solved.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Andere Länder andere Sitten. Die sind recht großzügig mit ihren Strafen in den USA. Wenn man sich anstrengt bekommt man dort Strafen die weit über das Lebensende hinaus gehen.
Ich verstehe es allerdings nicht das hier immer diese ungleichen Vergleiche kommen
 

Cpt. Nugget

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Eins wundert mich jedoch: er hat das Passwort zurückgesetzt und dann eine Weiterleitung eingerichtet (wahrscheinlich auf seine Accounts). Jedoch kann er kaum das alte Passwort des Accounts herausfinden. Also müssten den Leuten ja aufgefallen sein, dass ihre Accounts nicht mehr gehen und das es ein anderes Passwort ist, was mich persönlich schon reichlich stutzig machen würde. Aber vllt. bin ich ja auch nür sehr leicht stutzig zu machen, wer weiß...
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
60 JAHRE !!!!!!

und Kinderschänder kommen für 5-10 Jahre in die geschlossene Irrenanstalt!

das ist doch kein verhältnis ...

es ist natürlich eine Straftat so etwas zu tun! und es entstand auch ein bedingter Schaden.
Man sollte es mit diebstahl gleich setzten. Es wurde ja niemand körperlich verletzt.

mehr als 5 Jahre und eine große Strafzahlung bzw. nach dem Kanst nochmal 1000 Sozialstunden halte ich für übertrieben.

Was ist das für nen stuss den du da erzählst ?

Kindesmissbrauch: 175 Jahre Haft für US-Prediger - Aus aller Welt - FOCUS Online - Nachrichten
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)

Ich glaube er bezog sich da mehr auf die deutsche Rechtssprechung, welche wirklich teilweise ein Witz. Aber, man sieht wieder wie sinnvoll es ist, ein halbwegs vernünftiges Passwort zu haben oder sich mal etwas mit der Thematik auseinander zu setzen. 60 Jahre sind etwas oversized, aber im Amiland wundert mich ehrlich gesagt nichts, vorallem wenn's um die Sternchen geht.
 

Herb_G

PC-Selbstbauer(in)
Scarlett liegt grad neben mir und meint, wer Bilder haben will muss Sie einfach nur postal anschreiben und nen 10er ins Kuvert legen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Was ist den Besser? Darüber zu Reden, oder das deiner meinung nach leidige Thema einfach übersehen ?

Nein, man kann darüber reden. Man sollte sich aber im klaren darüber werden, dass das im jeweiligen Falle verhängte Strafmaß von Strafdelikten von sehr vielen (fallabhängigen!) Details abhängt und man als Außenstehender niemals ein sinnvolles Urteil fällen kann weil dafür einfach keine Grundlage gegeben ist. Dann einfach zu behaupten ein Kinderschänder bekomme generell weniger Strafe als ein Raubkopierer ist völliger Schwachsinn - das ist nur in sehr vereinzelten Fällen so und sicherlich keine grundlose Entscheidung des Richters... nur wie oft und warum so etwas vorkommen kann eignet sich nicht für eine Bildzeitungsschlagzeile... und somit auch nicht für den Stammtisch.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Es gibt noch Helden die sich für die Allgemeinheit opfern :heul:

60 JAHRE !!!!!!

und Kinderschänder kommen für 5-10 Jahre in die geschlossene Irrenanstalt!

das ist doch kein verhältnis ...

es ist natürlich eine Straftat so etwas zu tun! und es entstand auch ein bedingter Schaden.
Man sollte es mit diebstahl gleich setzten. Es wurde ja niemand körperlich verletzt.

mehr als 5 Jahre und eine große Strafzahlung bzw. nach dem Kanst nochmal 1000 Sozialstunden halte ich für übertrieben.
So ein Promi ist ja auch so viel wert wie 20 Kinder, dass darf man niemals vergessen! Je nach Promi-Status können es auch gut 43 oder gar Richtung 100 Kinder sein!

--> Vorfall ist beschissen, wie so oft in der Rechtswissenschaft
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich glaube er bezog sich da mehr auf die deutsche Rechtssprechung, welche wirklich teilweise ein Witz. Aber, man sieht wieder wie sinnvoll es ist, ein halbwegs vernünftiges Passwort zu haben oder sich mal etwas mit der Thematik auseinander zu setzen. 60 Jahre sind etwas oversized, aber im Amiland wundert mich ehrlich gesagt nichts, vorallem wenn's um die Sternchen geht.

Er kann aber keine mögliches US strafe mit der deutschen Rechtsprechung vergleichen denn der Typ würde in Deutschland auch keine 60 Jahre für so etwas bekommen
 
D

Dr Bakterius

Guest
Könnte ich Nacktbilder von Kermit haben?:lol:
Es geht um die Rechtssprechung der Staaten, aber als Promi hat man ja nun eh kaum Privatsphäre und solche Sachen schädigen da doch etwas mehr. Ich möchte ja nicht die Summe für den möglichen Schadenersatzes wissen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Könnte ich Nacktbilder von Kermit haben?:lol:
Es geht um die Rechtssprechung der Staaten, aber als Promi hat man ja nun eh kaum Privatsphäre und solche Sachen schädigen da doch etwas mehr. Ich möchte ja nicht die Summe für den möglichen Schadenersatzes wissen.

Die wird wohl nach USA-verhältnissen wieder jenseits von Gut und Böse sein :ugly:
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Ja so eine Liste von denjenigen, die's erwischt hat wäre nicht schlecht :) Die Bilder von der Johannson waren eh nicht der Knaller, soweit ich mich erinnere ^^
 

Hackman

Software-Overclocker(in)
Eins wundert mich jedoch: er hat das Passwort zurückgesetzt und dann eine Weiterleitung eingerichtet (wahrscheinlich auf seine Accounts). Jedoch kann er kaum das alte Passwort des Accounts herausfinden. Also müssten den Leuten ja aufgefallen sein, dass ihre Accounts nicht mehr gehen und das es ein anderes Passwort ist, was mich persönlich schon reichlich stutzig machen würde. Aber vllt. bin ich ja auch nür sehr leicht stutzig zu machen, wer weiß...
Genau das hab ich mir auch gedacht. Aber vielleicht hat er ihnen auch eine gefakte "Bitte setzen Sie ein neues Passwort" email geschickt, und nachdem diese sich ja auch tasächlich nimmer einloggen konnten, haben sie das gemacht - die Weiterleitung stand aber nach wie vor....
 

The_Rock

BIOS-Overclocker(in)
Eins wundert mich jedoch: er hat das Passwort zurückgesetzt und dann eine Weiterleitung eingerichtet (wahrscheinlich auf seine Accounts). Jedoch kann er kaum das alte Passwort des Accounts herausfinden. Also müssten den Leuten ja aufgefallen sein, dass ihre Accounts nicht mehr gehen und das es ein anderes Passwort ist, was mich persönlich schon reichlich stutzig machen würde. Aber vllt. bin ich ja auch nür sehr leicht stutzig zu machen, wer weiß...

Es gibt Leute, die für alle möglichen Seiten ein Passwort verwenden (is halt leichter zu merken). Wenn man dieses durch Anmeldemails (diverser Seiten) im Postfach findet und das Passwort wieder in den Mailaccount setzt, hat das Opfer -ohne es zu wissen- ein Problem :-P
Ich kenne genügend Leute, denen das passiert ist (aber auch nur, weil sich die Mitleser verraten haben -> Spammails usw verschickt)

Wobei einige Seiten eine "zuletzt eingeloggt" Funktion haben. Damit kann mans evtl herausfinden (wenn man aufpasst).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten