ProlimaTech MK-13

Xenomorph

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm Kühlleistung schwer zu sagen, die Vapor-X Kühler sollen ja zu den besseren standard Kühlern gehören und eigentlich ganz gute Temps rausholen ob der MK-13 da SO viel besser ist? Bei meinem MK-13 hab ich selbst zumeindest den Eindruck das wegen der Chip größe der ATi Grakas (hab eine 5870) eh nicht alle Heatpipes voll genutzt werden (Chip ist wesentlich kleiner als die Auflagefläche des Kühlers).

Ausserdem solltest du beachten das der Kühler mit Graka und Lüftern locker 4-5 Slots belegt! :ugly:

mfg
Xeno
 
TE
TE
T

Try_To-OC

Kabelverknoter(in)
Hmm ich denke mal ich werd das lassen....
Nachdem das ja nix fixes ist bleib ich lieber dei dem Standart.

Dachte mir nur kann vielleicht nicht schaden.

Nachdem ich bei maximaler Übertaktung keinerlei Probleme hab verbleib ich so und sag Danke!

:):D:)
 

Shi

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Machs so wie ich: schau dir Produktbilder im Internet an vom Ref.-Design und deinem, dann vergleich die Abstände: von der GPU zur Slotblende, von der GPU zum PCIe Bus etc. Dann musst du noch schauen ob hohe Bauteile im Weg sein könnten ;) so hab ichs gemacht
 

The_Schroeder

Software-Overclocker(in)
Kauf die lieber einen Arctic Cooling Accelero Xtreme 5870 , kostet genauso viel, du sparst aber geld da du keine Lüfter brauchst.
verbraucht außerdem "nur" 3 Slots und nicht wie der MK-13 4-5, hab ihn selbst und mit 1-2 120mm Lüftern war das Board vollständig abgedeckt :ugly:
Leistungstechnisch dürfte der von AC locker auf dem selben Level sein wie der MK-13 vllt sogar besser :)
 

elohim

Software-Overclocker(in)
Die Arctic vga kühler fand ich auch immer sehr gut und leise. Der einzige grosse Pluspunkt, der für die Thermalright + Prolimatech Kühler spricht, ist die Tatsache dass man freie Lüfterwahl hat, gerade für den Fall dass mal einer zu schleifen anfängt.
 

Folterknecht

Software-Overclocker(in)
Mein Senf dazu:

Ich hatte bis vor kurzem eine HD5870 im Ref-design. Auf dieser hatte ich sowohl den MK13, als auch den AC Accelero Xtreme HD5870. Ne Vapor-X HD4890 hab ich übrigens auch schon erlebt.

Wenn sich die Vapor-X ordentlich steuern läßt (gibt Karten die lassen sich nur bis 40% runter regeln) z.B. über Afterburner, sehe ich eigentlich keinen Grund zu wechseln. Sicherlich bringen sowohl MK13, als auch AC etwas bessere Temps, aber das wiegt in meinen Augen auf keinen Fall die möglichen Nachteile auf, es sei denn Du bist ein Bastelfreak.

MK13:
- massiger Platzverbrauch (4-5 Slots)
- fummelige Montage
- sehr gutes (qualitativ) und komplettes Zubehör
- spitzen Verarbeitung

Meiner ließ sich leider, egal was ich probiert hab, auf der Karte nicht richtig befestigen. Das hatte zur Folge, daß die Temps im Furmark über einen Zeitraum von 15min, doch irgendwann >75°C erreichten (2x 120mm @ 1200rpm) unter sehr langsam weiter stiegen. Ich hab die Backplate und die Bodenplatte im Verdacht gehabt. Hab dann irgendwann entnervt das Basteln aufgegeben.

AC HD5870:
- super GPU-Temps; SpaWas je nach Karte und Montagekünsten von "geht so" bis gefährlich
- siehe mein kl. Review
-> bei Karten mit anderem Layout (PCB) wird es kompliziert, da wirklich passendes Zubehör zu finden.

Falls Du bei Deiner Karte die SpaWa-Temperatur nicht auslesen kannst, würde ich generell nicht wechseln. Da Du eben nicht kontrollieren kannst, ob das alles wirklich geklappt hat.


Gruß

Folterknecht
 

postaldude

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe auf meine GTX 470 den mk-13 draufgeschraubt und bin jetzt zu Frieden. Meine 470 war nämlich im Referenzdesign.

Ich würde jedem der eine Graka im Referenzdesign hat den mk-13 empfehlen.

Bei dir glaube ich das sich der mk-13 nicht lohnt da die Vapor X Kühlung eig. sehr gut ist
 
Oben Unten