• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Projekt] V351 Blue Force Leistungsstarke Wakü in µATX Case!!!

PSP-Hacker

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Projekt] V351 Blue Force Leistungsstarke Wakü in µATX Case!!!

Ich bin grad über FB an dein Projekt gekommen und ich bin Sprachlos! Krasse idee mit den ganzen Löchern! Mir gefällt das echt sau gut was du da machst. Ich bin auch jeden fall auf mehr gespannt.

Gruß
PSP-Hacker

PS: ABO [X] !!!
 
TE
X

Xandrus

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Projekt] V351 Blue Force Leistungsstarke Wakü in µATX Case!!!

So es gab jetzt auch den ersten richtigen Test im Gehäuse!
Es haben sich hier und da ein paar Probleme gezeigt, aber an sich nichts wirklich schlimmes. Für so etwas war der Test ja da ;)
Das bei so engen Platzverhältnissen manche Dinge nicht so passen, wie eigentlich geplant war zu erwarten.

Das erste Testsetup sah so aus:
img_0643wyfc-jpg.445649







Eins der größeren Probleme ist der Radi vorne….
Mit den Lüftern passt das alles irgendwie nicht so richtig, da sie dann oben an den AGB stoßen…
Daher ist es auch so komisch mit dem Klebeband zusammengefuscht ^^
Der Rest passt aber sehr gut!!!
Ich hab mir nach diesem Aufbau noch einmal Gedanken über die Lüfter gemacht…
Ich musste ja für die Lüfter auf dem 200er Radi bisschen an den Löchern basteln und Langlöscher aus den normalen Löchern machen...
Die Radis oben zu montieren war auch nicht sonderlich schön, da die Löcher oben ja natürlich nicht perfekt auf zu den Radis passen und ich das dann irgendwie hin fuschen musste, so dass es irgendwie passt…
Daher habe ich beschlossen auf Multiframes zu setzen, da diese flexible Kanten haben!
Diese Kanten ermöglichen einen größeren Spielraum bei der Montage!
Gesagt getan und fix Multiframes bestellt.
Die Montage viel wirklich deutlich angenehmer aus. Diesmal hab ich das System auch gleich verschlaucht und hier und da weitere Probleme entdeckt…








Erst einmal das von mir schon erwartete Hauptproblem.
Es gibt extremen Kabelsalat…

Ein weiteres Problem ist der Platz für die Pumpe. Bei dem Testsetup musste die Pumpe einfach mal irgendwohin… Sollte ja erst einmal nur funktionieren und nicht für immer so bleiben.

Was die Pumpe angeht gibt es noch ein paar weitere Probleme. Ich hab jetzt die Phobya 220 und die Phobya 260 getestet. Die 260er war mir auch runter geregelt noch zu laut und die 220er, die man auch auf dem Bild sieht, kriegt man zwar recht leise, aber ich plane aktuell noch etwas anderes um mein Platzproblem zu lösen.
Ich werde auf eine Laing mit modifizierter Platine und Phobya Deckel setzen. Mein Plan ist dann diese Laing in dem Zwischenraum zwischen Radi und Grafikkarte zu platzieren. So nimmt sie nicht wirklich Platz weg und ist auch an einer Stelle fest montiert! Ich möchte dann dort die 2 vorderen Anschlüsse des Deckels nutzen.

Ein weiteres Problem hat sich mit dem AGB ergeben. Ich musste feststellen, dass diese Art der Montage sehr suboptimal ist! Bereits bei 40 l/h (ja mit der 220er schafft man runter geregelt auch so wenig ^^) erzeugt der AGB ein plätschern in diesem Aufbau! Der Wasserstrahl, der aus dem Eingang "schießt" sorgt dafür, dass es recht laut im AGB wird. Ich werde versuchen, dieses Problem mit Filterschwämmen zu lösen. Falls das nicht hilft bastele ich eine Plexi Konstruktion in den AGB, damit nicht mehr so viel Wasser an die Oberfläche kommt.

Übrigens aktuell sind ca. 75% der Fläche eines Moras intern im Gehäuse verbaut ;)
In meinem Lian Li PC 60 FN, das gerade neben mir steht, werkeln ja auch schon ein 280er, 120er und ein 140er, aber in dem kleineren Gehäuse hab ich es dann trotzdem geschafft 30% mehr Radifläche unterzubringen -.-

Ich freu mich schon sehr drauf an den Lüftereinstellungen herum zu spielen. Bin sehr gespannt wie leise der Rechner im Idle wirklich wird und wie gut er unter Last performed!
Wiegen muss ich das kleine Teil auch mal, da es gefühlt schon enorm schwer ist…Die Radis wiegen halt auch was ;)
Ich bin übrigens immer noch der festen Überzeugung, dass die Entscheidung gegen ein Meshgitter im Deckel die richtige war, da ich nicht glaube, dass das Gehäuse bei so einem riesigen Loch bei dem Gewicht noch stabil wäre! Wie schon erwähnt viel die Entscheidung nicht wegen der Optik, sondern primär aus technischer Sicht, also Lautstärke und Stabilität!

Das Gehäuse ist aktuell wieder leer geräumt, da ja alles mehr oder weniger so passt wie geplant!
Es wird sich hier und da noch um Kleinigkeiten gekümmert. Nach dem Spachteln und Schleifen wird angefangen mit dem Lackieren. Ich möchte nochmals betonen, dass die Optik nicht im Vordergrund steht, sondern nur nebenbei erledigt werden soll. Ich werde mich nicht ewig mit dem Lackieren beschäftigen, sondern versuchen es halbwegs gut hinzu bekommen! Ich schau mir den Rechner nicht ewig an, aber seine Geräusche muss ich immer hören, daher ist die Lautstärke im Vordergrund!
Wenn das mit den Lackieren erledigt ist wird die Hardware Schritt für Schritt wieder in das Gehäuse gebaut und alle Kabel werden dann auf die benötigte Länge gekürzt und neu gesleevt.
Ich hoffe, dass ich danach dann fertig bin und endlich alles läuft.
Aber das alles wird bedingt durch die wenige Zeit noch ein wenig dauern, aber ich versuche alles so schnell es geht zu erledigen!​
 

Anhänge

  • img_0643wyfc.jpg
    img_0643wyfc.jpg
    300 KB · Aufrufe: 834
  • img_0647lz8h.jpg
    img_0647lz8h.jpg
    334,2 KB · Aufrufe: 845
  • img_0905hbt3.jpg
    img_0905hbt3.jpg
    275,9 KB · Aufrufe: 838
  • img_09075lol.jpg
    img_09075lol.jpg
    249,8 KB · Aufrufe: 842

Koyote

Volt-Modder(in)
AW: [Projekt] V351 Blue Force Leistungsstarke Wakü in µATX Case!!!

Ja, wird eng und das NT ist auch nicht gerade... Ist halt ein kleiner Cube :ugly:
 
TE
X

Xandrus

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Projekt] V351 Blue Force Leistungsstarke Wakü in µATX Case!!!

Hmmm faszinierend wie schnell die Zeit immer wieder vergeht...
Das merkt man irgendwie erst wenn man nen Log führt oO

Da ich endlich fertig werden will und bald auch noch anderes vor hab muss ich mich jetzt endlich mal etwas beeilen...
Ist immer etwas schwierig wenn man nebenbei so viel anderen Kram hat =(

Mit dem Lackieren bin ich jetzt fertig und wie gesagt so enorm wichtig war es mir nicht. Ich hab ein wenig herum gespielt weil ich hier und da was testen wollte und das war mehr oder weniger erfolgreich ;)

Bilder technisch hab ich mich auf die interessanten Dinge beschränkt!

Die erste Lackierung sah nach der Grundierung und dem Abschleifen so aus:

img_1036fpde.jpg

An sich hat das relativ gut funktioniert, aber hier und da gibt es ein paar kleinere Macken. Perfektion war aber nie das Ziel von daher...
Wie man zuvor schon sehen konnte sind die Löcher ja nicht wirklich perfekt gelungen und daher hab ich mir was einfallen lassen das von den Löchern ablenkt!
Des Weiteren wollte ich das schon immer mal testen wie gut so ein Ergebnis mit der Spraydose wird!

img_1041ar1w.jpg

Wurde einfach auf etwas dickerem Papier gedruckt und dann ausgeschnitten.
Problem ist ein wenig, dass kaum Details möglich sind, aber das hab ich leider später erst wirklich zu spüren bekommen.

Das Ergebnis sieht gar nicht so bescheiden aus ;)

img_10456p80.jpg

Problem ist das Nacharbeiten recht schwer sind also müsste man wenn dann alles nochmal neu machen -.-

Ich hab dann nochmal ne andere Kleinigkeit probiert.

img_1086ko76.jpg

Hat dann doch irgendwie nicht so ganz funktioniert wie eigentlich geplant, aber naja so schlimm finde ich es auch nicht. Wie gesagt ich wollte ein wenig probieren was so geht ;)

Dann ging es mit der Front weiter.

img_1051krh4.jpg

Wie man sieht war es hier auch wieder nicht wirklich perfekt, da die Linie etwas schwammig aussieht...
Nacharbeiten sind halt immer sehr bescheiden...
In das Loch kommt übrigens nen Taster rein daher sieht es so komisch aus.

Hier dachte ich mir wieso nicht das gleiche wie oben machen.

img_10576pqq.jpg

Das Ergebnis war wieder ganz ok.

img_10687rxm.jpg

Das komplette Endergebnis sieht dann wie folgt aus.

img_32145qjx.jpg

War halt fast mehr Spielerei und schauen was man so machen kann, aber so schlecht sieht es gar nicht aus wobei es vielleicht etwas zu viel des guten ist, aber ich denke wenn das AQ und der AGB drin sind sieht es nicht mehr so extrem aus!
An sich ist mir die Optik auch gar nicht so wichtig. Werde das Gehäuse auch als Gebrauchsgegenstand behandeln, da ich keine Lust habe wegen so etwas irgendwie besondere Sorgfalt walten zu lassen.

Jetzt geht es wie gesagt dem Endspurt zu und es werden jetzt die Kabel gekürzt und gesleevt und dann alles Stück für Stück zusammengebaut!
 

wuschel1003

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Projekt] V351 Blue Force Leistungsstarke Wakü in µATX Case!!!

Gefällt mir gut was du da machst:daumen:besonders das Blaue.Mach weiter so.:hail:
 
TE
X

Xandrus

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Projekt] V351 Blue Force Leistungsstarke Wakü in µATX Case!!!

So der Rechner ist jetzt schon eine Weile in Betrieb und es gibt finales Feedback ;)

Also um das kurz abzuhandeln hier ein paar Bilder vom äußeren:

IMG_3732.JPG
IMG_3734.JPG
IMG_3737.JPG
IMG_3743.JPG

Der UV Effekt kommt in echt natürlich deutlich schöner rüber!
Leider konnte ich die LEDs, so wie alles andere was in diesem Case ist, bauartbedingt nicht verstecken ;)
Dadurch das das UV Licht direkt in die Kamera strahlt sind keine wirklich guten Aufnahmen möglich, da diese sehr schnell anfangen zu überstrahlen...


Jetzt zu dem wichtigen Teil!
Feedback zur Leistung.

Pumpe:
Ich hab lange und viele Pumpen ausprobiert und für mich als Silent Freak die wirklich ultimative Pumpe ist eine von Diyinkh umgebaute Laing in Kombination mit dem Phobya Deckel. Aktuell läuft sie auf ca. 2000 RPM und ist trotz der miserablen Dämmung/Entkopplung nicht wahrnehmbar auf ca. 50cm Entfernung!
Leistung hat sie zwar so runter geregelt nicht mehr, aber ich komme trotz des recht großen Kreislaufes auf ca. 55 l/h!
Ohne Ohren bluten zu bekommen könnte man sie aber auch höher betreiben ;)
Also nach langer Suche bin ich höchst zufrieden mit der Pumpe!

AGB:
Ich hab ja eine Aquabox genutzt, da nichts anderes ins Gehäuse gepasst hätte.
Die Aquabox musste ich, so wie ich sie genutzt hatte, mit Filterschwämmen "auskleiden", da sonst der Wasserstrahl relativ schnell an die Oberfläche kommt und plätschern verursacht.
Das Befüllen läuft über den Ablasshahn und ist ziemlich aufwendig, da man ja Wasser rein und Luft raus bekommen muss.
Das Konstrukt war halt zweckdienlich, aber alles andere als optimal...
Man könnte ihn vielleicht noch beleuchten wenn man Lust zu hat, aber mir ist das Wurst will eh nicht das alles blinkt und leuchtet ;)

Radiatoren:
Von der Dicke hätte ich eh keine dickeren Radiatoren nehmen können, da einfach kein Platz ist!
Die Wahl viel also einfach auf die Radiatoren die irgendwie rein gepasst haben!
An sich bin ich recht zufrieden. Wüsste nicht wie ich noch mehr Fläche hätte unterbringen können!

Lüfter:
Die Wahl viel auf die Multiframes. In der "Waküszene" werden diese ja als nicht besonders geeignet für Radiatoren gesehen, aber für mich war es im Prinzip die einzige Alternative, da diese flexible Kanten haben. So schlecht sind sie auch nicht geeignet, da unter Druck der Rahmen relativ eng auf dem Radiator liegt!
Die flexiblen Kanten haben die Montage der Radiatoren am Deckel ein gutes Stück vereinfacht.
Ob die Wahl einer 80er/120er Kombination für die Front jetzt das non plus Ultra ist kann ich nicht wirklich sagen, aber an sich finde ich die Alternative besser als mit einem 180er Lüfter...

Aquaero 5 Pro:
Ich hatte ja in meinem alten Rechner das AQ 4 LT und war sehr zufrieden.
Im Prinzip kann das AQ 5 aktuell weniger als das 4er davor -.-
Es muss immer noch sehr viel nachgepatcht werden, aber das wird langsam aber sicher was...
Einen echten Vorteil sehe ich für mich aber dennoch nicht!
Immerhin kann es mein Setup ohne Temperaturprobleme runter regeln und es läuft mittlerweile relativ stabil.

Netzteil:
Mit dem Netzteil bin ich hoch zufrieden! Es ist halt wie man es von einem passiven Netzteil erwartet wirklich leise und die Modularen Kabel haben das Sleeven und das verbauen des Netzteiles erheblich vereinfacht!!!
Die Leistung ist auch mehr als ausreichend! Ich würde es immer wieder verbauen! Für mich das non plus Ultra!

Performance:
Es laufen aktuell eine GTX 570 auf Standardtakt zusammen mit einem 2500K auf 4,5 Ghz bei aktuell 1,32V (hatte noch nicht Zeit die untere Grenze auszuloten).
Die CPU würde auch 5 Ghz Prime stable schaffen, aber da frisst sie mir zu viel Volt das lohnt nicht für den 24/7 Betrieb da reichen auch "nur" 4 x 4,5 Ghz ;)
Ich denke die GPU wird so schnell nicht an ihre Grenzen stoßen nur bei der GPU könnte man sicher bald mal wieder aufrüsten, aber für erste reicht es mehr als dicke...

Ich hab ein paar kleine Benchmarks gemacht um in etwas die Wakü Performance auszuloten. Ich hab immer so lange laufen lassen bis es ein Gleichgewicht gab!

Prime + Furmark = 100% Rechnerauslastung
Strombedarf: 340 Watt
Lüfter zum Testen bei 100% (120er = 1200 RPM + 80er = 1800 RPM)
Wassertemperatur: 35,7°
Raumtemperatur: 23°
Delta Wasser/Luft: 12,7K
GPU Temperatur: 43°
CPU Temperatur: 53° 60° 55° 56°


Heaven Benchmark Loops auf Max
Strombedarf: 240 Watt
Lüfter zum Testen bei 100% (120er = 1200 RPM + 80er = 1800 RPM)
Wassertemperatur: 31,7°
Raumtemperatur: 23°
Delta Wasser/Luft: 8,7K
GPU Temperatur: 39°
CPU Temperatur: 38° 39° 37° 36°

Bisschen Crysis auf Max Details gespielt
Strombedarf: 260 Watt
Lüfter zum Testen bei 100% (120er = 1200 RPM + 80er = 1800 RPM)
Wassertemperatur: 32,2°
Raumtemperatur: 23°
Delta Wasser/Luft: 9,2K
GPU Temperatur: 40°
CPU Temperatur: 41° 40° 37° 44°

Idle
Strombedarf: 82 Watt
Lüfter (120er vorne = 440 RPM + 80er = 600 RPM + 120er oben = aus)
Wassertemperatur: 34°
Raumtemperatur: 23°
Delta Wasser/Luft: 11K



Zum einen sieht man das der Rechner unter Vollast relativ wenig verbraucht!
Es wäre also noch durchaus Platz für mehr da! Das Netzteil reicht also mehr als dicke aus ;)
Unter realistischen Lastbedingungen sieht das ganze auch nochmal deutlich besser aus.
Bei den Lüftern auf 100% nimmt man ein leises Rauschen wahr, aber sobald Umgebungsgeräusche dazu kommen ist selbst das kaum wahrnehmbar!
Der Rechner ist als insgesamt ziemlich leise!
Die RPM der 80er mögen abschreckend wirken, aber wie von mir schon oft erwähnt ist es das Fördervolumen was hauptsächlich für den Krach sorgt!
Im Idle hab ich mich entschieden die Lüfter vorne auf der minimal Drehzahl laufen zu lassen. Man nimmt den Rechner im Idle dadurch nicht wahr! Jegliche anderen Geräusche sind lauter!

Die Lüfter laufen per Kurvenregler so, dass sie bei 35° anfangen anzulaufen (die vorne laufen dauerhaft bei minimaler Drehzahl) und 100% bei 40° haben. Dies führt dazu, dass ich bei normaler Last den Rechner eigentlich nicht wahrnehmen kann, da dann meist auch Musik oder ähnliches läuft!

Alles in allem bin ich sehr zufrieden und denke es ist mir geglückt die maximale Fläche in einem so kleinen Gehäuse zu verbauen!

Neues Projekt was nochmal etwas extremer wird ist auch schon in Planung :fresse:
pencil.png
 

mochti01

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Projekt] V351 Blue Force Leistungsstarke Wakü in µATX Case!!!

Wie du da alles reinquetschst, nicht schlecht, nur die Schläuche, bzw. Wasserfarbe gefällt mir nicht ganz. Ansonsten :daumen:
 

norse

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Projekt] V351 Blue Force Leistungsstarke Wakü in µATX Case!!!

mh ja also hier und da kann man was anpassn und das mit den häufen löchern, würde mich stören, aber es muss ja sein bei dem Gehäuse :D kenn ich ja selber.

Ist schon top was du gemacht hast! und Wahnsinn welche TEmps erreicht werden können trotz geringer Größe!

kannst nochmal das heck zeigen?
 

cerbero

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt] V351 Blue Force Leistungsstarke Wakü in µATX Case!!!

Gratulation zur Frontseite.

Frage da ich nicht mehr alles durchgelesen habe: Hast du die Kabel nur gesleevet oder auch auf passende Länge gekürzt ?
Denn wie erwähnt, das sieht ziemlich gequetscht aus ...

Mir gefällt die Lackierung, die Idee mit dem Drachen is mal was nett anderes.
 
H

Homie91

Guest
AW: [Projekt] V351 Blue Force Leistungsstarke Wakü in µATX Case!!!

Sieht schon ziemlich gequetscht aus ;) aber ist trotzdem gut geworden.
 

Der Stuhl

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt] V351 Blue Force Leistungsstarke Wakü in µATX Case!!!

Gequetscht sieht es zwar schon aus, aber ich glaub das geht nicht viel besser :D
Aber alles schön blau, gefällt mir :)

Die Temps sind eigentlich auch trotz der "kleinen" Wakü sehr gut, würd ich mal so sagen :fresse:

MfG
 
Oben Unten