• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Probleme mit mehreren Netzteilen (Summen, Pfeifen und mehr)

DerAkte

Schraubenverwechsler(in)
Hey,

ich habe die letzten Wochen eine kleine Odyssee mit mehreren Netzteilen durchgemacht und bin jetzt an einem Punkt angekommen, wo ich lieber mal Leute frage, die mehr Ahnung haben als ich :D
(Ich möchte mich im voraus schonmal für diesen Roman entschuldigen und herzlich danke sagen, wenn sich jemand mein Leid hier tatsächlich durchliest :D )

Angefangen hat es mit meinem fast 3 Jahre alten be quiet Pure Power 10 600W, wo mir ein Summen im Standby (hörbar, aber im Alltag nicht störend) aufgefallen ist. Da ich gesehen habe, dass ich noch ein paar Wochen Garantie darauf hatte, hab ich schnell mal bei be quiet angerufen, wo mir geraten wurde, das NT einfach mal einzuschicken. Das habe ich dann auch gemacht. Ca. 3 Wochen darauf kam statt meinem alten Pure Power 10 ein (scheinbar neues) Pure Power 11 zurück, worüber ich natürlich erstmal gefreut hatte.

Aber vor etwas mehr als einer Woche ist mir dann bei besagtem Pure Power 11 600W aufgefallen, dass wenn der PC mehrere Stunden am Stück lief, das NT ein ziemlich lautes und hochfrequentes pfeifen von sich gegeben hat. Das Geräusch war so anstrengend und Kopfschmerzen bereitend, dass ich mich kurzerhand bei einem Freund erkundigt habe, was denn eine gute Option für ein neues NT wäre. (Die Garantie vom ursprünglichen Gerät war inzwischen abgelaufen, somit auch die des Austauschgerätes). Er riet mir zu der Corsair RM-Reihe, da er damit wohl bisher nur gute Erfahrungen gemacht hatte. Daraufhin hab ich mir das Corsair RM550x bestellt und bis zur Ankunft den PC nur so lange genutzt, wie das pfeifen nicht einsetzte.

Das RM550x hatte ich eingebaut, und beim ersten benutzen ist mir aufgefallen, dass dieses NT ebenfalls schon im Standby ein Summen von sich gibt. Das hatte ich zu dem Zeitpunkt einfach hingenommen, da mir das inzwischen normal für ein Netzteil erschien. (Das NT meines Bruders summt auch etwas im Standby).
Was mir jetzt aber bei diesem Netzteil wieder etwas Sorgen bereitet ist, dass sich zu dem Summen ein leises, aber definitiv wahrnehmbares fiepen/pfeifen gesellt (ebenfalls im Standby, im Normalbetrieb konnte ich es nicht wahrnehmen). Und was mich dabei wundert ist, dass das pfeifen nicht aufhört, wenn der Ein-/Ausschalter des NT's auf Aus gelegt wird. D.h. selbst wenn ich das Netzteil ausschalte, fiept da irgendwas fröhlich weiter vor sich hin (, wärend das summen aufhört). Das Fiepen geht nach ca. 45 Sekunden weg, wenn man den Stecker zieht, oder man die Steckerleiste ausschaltet. Selbes Verhalten zeigt sich übrigens auch, wenn an dem Netzteil gar kein PC hängt.
Das ist mir offen gesagt nicht ganz geheuer und zufriedenstellen ist das auch irgendwie nicht :/

Tja, das ist der aktuelle Stand der Dinge. Mittlerweile zweifle ich an meinem Verstand. Entweder habe ich extrem viel Pech, oder ich mache irgenwas falsch. Oder ich stelle mich irgendwie einfach nur an?

Nun zu meiner Frage: Was soll ich tun? Nochmal ein anderes Netzteil kaufen und schauen, ob da diese und ähnliche Probleme nicht vorhanden sind? Soll ich das Corsair NT zurückschicken? Wenn ich mir ein neues Netzteil besorgen soll, was wäre da zu empfehlen (Config unten)? Oder soll ich mich mit dem summenden und im ausgeschaltenten Zustand fiependen Netzteil zufrieden geben?

Über Antworten würde ich mich wirklich sehr freuen. Auf Gegenfragen versuche ich so schnell wie möglich einzugehen :D

MfG


PC:
-Ryzen 7 1700
-MSI X370 Gaming Pro Carbon
-Gigabyte Aorus 1080 8G 11Gbps
-Crucial Ballixtix Sport LT
-be quiet Pure Rock
-Fractal Design Define C TG
-Corsair RM550x
-2x Crucial MX500, 1x Samsung 860 Pro
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Wo ist das netzteil eingestöpselt? direkt steckdose oder ne leiste? hast mal die leiste ausgetauscht/andere dose benutzt? das netzteile fiepen kenn ich eigentlich garnicht.... grafikkarten machen sowas gerne mal... sogenanntes spulenfiepen, unter last... das kommt von den spannungswandlern, mainboards solls auch fiepende geben.... hatte ich aber noch keins

achso nochn kleiner tipp... wenn mal z.n sone papprolle von kückenpapier nimmst. dirs eine ohr zuhälst und dann durchs rohr horchst, kannst das fiepen besser lokalisieren
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

DerAkte

Schraubenverwechsler(in)
Das Netzteil ist an einer Steckerleiste eingesteckt. Jedoch habe ich es auch an einer anderen Steckerleiste und zwei Steckdosen direkt probiert.
Das Summen und Fiepen kommt eindeutig aus dem Netzteil. Und wie geschrieben im Standby. Dagegen wird es unter Last auch nicht hörbar laut, da da definitiv die Lüfter des PCs lauter sind
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Also kann halt sein das du unfassbares pech hast und 3 netzteile fiepen... geben tuts das schon sind ja spannungswandler drin bzw kondensatoren.... netzteil(e) mal in komplett anderen systemen probiert?

kann mir beim besten net vorstellen das es am eingehenden strom liegt in deiner wohnung/haus aber habe dahingehend wirklich null ahnung obs da "schlechten" strom gibt bei dem die kondensatoren im netzteil übermäßig spannung glätten müssen und deswegen fiepen
 
TE
D

DerAkte

Schraubenverwechsler(in)
Bisher nicht. Aber das aktuelle Netzteil hab ich vorhin nochmal ausgebaut und quasi mit nichts angeschlossen mal an die Steckdose gehängt. Es hat die gleichen Probleme gezeigt. Daher vermute ich mal, dass ein anderes System wahrscheinlich keinen Unterschied machen wird 🤔
Das Pure Power 11 hab ich nicht mehr viel getestet, da ich es wenn eh nur in diesem System verwenden würde. Da hat es mir gereicht, eindeutig zu wissen, dass das die Lärmquelle ist

Sollte ich vielleicht also doch nochmal ein neues Netzteil bestellen und hoffen, dass damit dann alles gut ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
O

OldGambler

Guest
Beitrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
D

DerAkte

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die Antwort. Werde ich mal bei Gelegenheit mit dem Pure Power 11 ausprobieren, ob man da das fiepen verhindern kann 👍
 
TE
D

DerAkte

Schraubenverwechsler(in)
So, ich hab nochmal ein paar Updates, nach einigem rumprobieren (und Hände über dem Kopf zusammenschlagen):

Corsair RM550x: Das hochfrequente Fiepen kommt doch nicht von dem NT, sondern von meinem Monitor, wenn er im Standby ist. Ich Flutschbirne hab scheinbar das NT immer nur neben dem Monitor im Standby ausprobiert :klatsch: . Naja, also aktueller Stand zum Corsair ist also, dass es zwar nicht fiepst, jedoch immernoch relativ laut brummt (zumindest lauter als die anderen Netzteile). Das Brummen ist nach wie vor im Standby und Betrieb, kommt also nicht vom Lüfter.

Pure Power 11: Das NT hab ich heute nochmal eingebaut und gerade auch im Betrieb. Die Grafikkarte hab ich jetzt mal über beide PCIe-Slots am NT angeschlossen. Bisher kam es nicht zu dem lauten pfeifen, dass mich zum Kauf des Corsairs getrieben hat. Aber ich werde mal noch ein bisschen abwarten und schauen, ob das wieder auftritt.
Jedoch ist mir jetzt noch aufgefallen, dass der Lüfter des Netzteils relativ laut läuft. Klingt für mich so wie ein Lagerschaden o.Ä,. Unter Last wird das natürlich nochmal deutlich hörbarer und klingt dann fast kratzend.
Könnte das ein Zeichen sein, dass der Lüfter bald aufgibt? Was würde das für das Netzteil bedeuten?

Jetzt bin ich wieder nicht viel weiter gekommen mit der Frage, welches Netzteil ich nutzen soll, bzw. ob das Corsair zurück zu Amazon gehen soll. Über Hilfe würde ich mich also wieder sehr freuen :)
 
Oben Unten