Prime95 LargeFFTs + Heaven 4.0 destabilisiert Rechner?!

T

Tim1974

Guest
Hallo,

ich habe gestern mal etwa eine Stunde Prime95 LargeFFTs und Heaven 4.0 mit maximalen Settings parallel laufen lassen, die Animation in Heaven 4.0 ruckelte stärker als sonst und blieb zwischendurch immer mal wieder wie eingefroren für wenige Sekunden stehen.
Als ich dann beide Benchmarks beendete, lief der Rechner trotzdem instabil mit diesem Einfrieren für paar Sekunden (auch Mauszeiger hing).
Erst als ich Windows 7 neu bootete lief er wieder flüssig.

Kann mir das jemand erklären?
Liegt das an Windows bzw. den Programmen wie Prime95 oder Heaven 4.0 oder der Kombination, oder deutet es auf einen Hardwaredefekt hin?

Gruß
Tim
 
Kann genausogut ein Treiberproblem gewesen sein. Wenn jetzt wieder alles läuft wie vorher ist doch auch alles in Ordnung. Bei solchen exzessiven Sessions aber besser immer ein Auge auf die Temperaturen haben.
 
Dass Heaven ruckelt liegt daran, dass Prime95 die gesamte CPU Kapazität frisst und für Heaven nix übrigbleibt.
Lösung: Wenn beide Programme laufen den jeweiligen prozessen im Task-Manager CPU-Kerne exakt zuweisen ("Zugehörigkeit festlegen", Heaven einer, Prime den Rest).

Dass die probleme allerdings nach beenden der Programme weiter bestehen ist ungewöhnlich, ein Hardwaredefekt ists aber eher nicht da die hardware diese Tortur sonst gar nicht erst überstehen würde. Möglich, dass sich da ein Treiber verabschiedet hat.
 
Ich würde eher vermuten das zwischenzeitlich der Grafikkarten Treiber unbemerkt abgeschmiert ist und der Benchmark weiter lief, das führt bei mir zu den von dir geschilderten Problemen.

Wenn alles normal läuft, hat der Heavens Benchmark auch mit Prime95 im Hintergrund keinen scholchen "Schluckauf".
 
CPU-Temperatur maximal ca. 71°C.
GPU ca. 48°C, wurde ja nicht voll ausgelastet, weil die CPU nicht genug Daten liefern konnte durch die Prime-Auslastung.

Hab es eben nochmal genauso wiederholt und wieder gab es diese Probleme des sekundenweisen Einfrierens.
Diesmal war aber dazu noch der Mauszeiger komplett weg, ich mußte dann also versuchen nur mit Keyboard in den Sekunden, wo er nicht eingefroren war die Programmen zu beenden, was sehr lange dauerte.
Auch nach beenden der Programme war der Mauszeiger verschwunden und der Rechner fror alle paar Sekunden ein bzw. reagierte nur sporadisch und extrem langsam.
Hab dann mal den Bilschirm (TV) ausgeschaltet weil ich kurz weg mußte und sehen wollte, ob er sich in der Zwischenzeit wieder fängt, jedoch wurde es noch schlimmer, als ich das TV wieder einschaltete hatte der PC eigenmächtig den Desktophintergrund auf die Farbe Orange verändert und reagierte noch langsamer als zuvor, es dauerte Minuten bis er auf Strg+Alt+Entf mit dem Tastmanager reagierte und ich Windows ohne Resetschalter neu starten konnte.
Nach dem Reboot läuft er aber wieder anscheinend normal.

Ich teste jetzt nochmal Prime95 LargeFFTs und Heaven 4.0 getrennt von einander, mal sehen ob da auch solche Probleme auftreten.
 
So, jetzt lief 4 Stunden und 30 Minuten Prime95 LargeFFT alleine ohne irgendwelche Auffälligkeiten, 0 Errors, 0 Warnings auf allen Cores und das System war danach auch nicht instabil.
Anschließend lief gut 4 Stunden Heaven 4.0 alleine, ebenfalls ohne Probleme oder Auffälligkeiten.
Nur beider zusammen scheint er gar nicht zu mögen, warum auch immer...

Gestern lief Intel Burn Test V2 auf Very High, mit 4 GB RAM Mitnutzung (also die Hälfte) parallel zu Heaven oder Furmark (weiß ich jetzt nicht mehr) auch ohne Probleme mehrere Stunden.
 
Zurück