• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Plattform Upgrade für Nvidia Turing

ko11oRBLIND

PC-Selbstbauer(in)
Plattform Upgrade für Nvidia Turing

Hallo Leute,

mein System ist zwar grundsätzlich noch ganz potent aber ich würde gerne einen Plattform wechsel durchführen im Zuge der GPU Ablöse.

Die Frage die ich euch stelle ist, ob die Zusammensetzung 'rund' ist oder ich irgendwas übersehen habe:

Neue Anschaffung:

CPU - i5 8600k
--> ausreichend zum zocken oder doch den i7 8700k? Mein aktueller i7 wird auch nicht ausgelastet drum hätte ich diesmal nicht so hoch gegriffen da ich whs früher System tausche als dass der i7 an seine Grenzen stößt.
Intel Core i5-8600K, 6x 3.60GHz, boxed ohne Kühler ab €' '232,90 at (2018) | Preisvergleich Geizhals Österreich

MoBO - Asus Rog Strix Z370
--> soweit mit den anderen Sachen kompatibel? Ganz wichtig für mich -> die 960 Evo M2 SSD kann auf dem Mobo die volle Leistung bringen oder?
ASUS ROG Strix Z370-G Gaming (90MB0W00-M0EAY0) ab €' '146,90 at (2018) | Preisvergleich Geizhals Österreich

RAM - G-Skill DDR4 32GB
---> dachte ich gönn mir diesmal gleich 32 GB... außerdem soll er bunt leuchten. Ist die Taktung ok oder soll ich einen "schnelleren" nehmen? Denke die Menge ist da wichtiger als die Geschwindigkeit
wenn 32 GB völlig überdimensioniert sind könnte ich auch ein 16er Kit nehmen und später nachrüsten.
G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-2666 ab €' '359,-- at (2018) | Preisvergleich Geizhals Österreich

GPU - tja... die GPU wird man sehen.. aber hätte grundsätzlich zu einem neuen Topmodell gegriffen und die 980ti in Rente geschickt.

Zu dieser neuen Hardware würde sich dann mein bestehendes Netzteil gesellen --> 550 W müssten für den ganzen Spaß immer noch reichen oder?


Sonstiges:

PC wird hauptsächliche fürs zocken und Office verwendet. Kühlung möchte ich wieder auf Luft umstellen (be quiet Dark Rock Pro 4)
Gehäuse bin ich noch unschlüssig da ich mittlerweile 5 zuhause umliegen habe - aber ich tendiere im Moment zum neuen Silent Base 601 was im Herbst kommt.
Würd mich freuen wenn ihr mir sagen könnt ob die Zusammensetzung grundsätzlich passt oder ob etwas optimaler gelöst werden könnte.

Budget ist nicht egal - was es wiegt wiegt es, aber wenn sich noch wo paar Euronen besser einsetzen lassen würden hätte ich auch nichts dagegen.

eM eF Ge
ko11oRBLIND
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Plattform Upgrade für Nvidia Turing

Wir wissen nicht was "reicht" Das musst Du definieren.
An der Auslastung der CPU kann man kein Limit mehr erkennen seit etwa 2005.
Beispiel?
Nix ausgelastet und trotzdem gehen die FPS mit dem CPU Takt mit: Klares CPU Limit. Erkennt man übrigens leicht an der Graka.
bf3_2012_07_01_16_39_f7rr8.jpgbf3_2012_07_01_17_43_ckxom.jpg

Ob 32GB überdimensioniert sind oder nicht, entscheidet Deine Software\Arbeitsweise\Ansprüche, nicht unsere Ansicht.

ffxv_s_2018_03_08_21_tbs4l.jpg


Und ganz ehrlich. Wenn Dein System jetzt noch für Dich potent genug ist, würde ich tatsächlich erst nächstes Jahr über ein Plattformwechsel nachdenken, denn so lange warten wir bestimmt noch auf die Turing Titan X.
Die Hardware, die dann zu kaufen sein wird, wird noch potenter sein, als die heute :-) Nicht dass Du die Leistung der neuen Platform durch die alte 980er gar nicht ausspielen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
ko11oRBLIND

ko11oRBLIND

PC-Selbstbauer(in)
AW: Plattform Upgrade für Nvidia Turing

sry - war etwas unglücklich formuliert, stimmt.

Ob die CPU oder 32 GB RAM reichen obliegt natürlich meinen Ansprüchen. Aber worauf ich hinauswollte war, ob für anspruchsvolles zocken ein i5 verglichen zum i7 ein Bottleneck darstellt - aber das denke ich nicht. Ich hatte noch nie das Problem dass die CPU vor der GPU limitierte hätte und darum würde ich diesmal lieber mal zu Preis-Leistung tendieren und da ist der i5 vermutlich die bessere Wahl.

grundsätzlich würde die hardware aber zusammenpassen? (cpu, chipset, mobo, ram, m2 ssd, netzteil etc)

zu deinem vorschlag - Ja - das wäre plan B. Also einfach nur GPU tauschen und gut ist.
aber wer kennts nicht - nach so langem "nicht basteln" kribbelts in den fingern und so ein neuer frischer wind wär zwar ein teurer spaß, aber 'leider geil'
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Plattform Upgrade für Nvidia Turing

Aber nächstes Jahr steht ryzen 2 an. Da macht das Basteln noch mehr spaß.
Auf welcher Auflösung und Refreshrate wird denn überhaupt gezockt?
Was hast du aktuell für eine CPU?
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Plattform Upgrade für Nvidia Turing

Da würde ich mir eine der neuen Nvidias holen, so wie du es vor hast und auf nächstes Jahr warten. Der 4790k spielt doch noch gut mit. Selbst BF V sollte mit recht hohen FPS spielbar sein. Aber das liegt natürlich bei dir. Der 8600k wäre auf jeden Fall eine sehr gute CPU. Allerdings ist der 8600k auch nicht viel stärker als der 4790k. Jedenfalls rechtfertigt das nicht den Preis den du zahlen müsstest. Steck dir erstmal eine neue Graka rein und schau wie sich die alte CPU überhaupt schlägt.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Plattform Upgrade für Nvidia Turing

Ich habe vor ein paar Tagen von einem 4790k mit 16gb ddr3 2666 MHz cl12 RAM auf einen r7 2700x mit 32gb ddr4 3200mhz cl15 gewechselt. (Der RAM läuft zugunsten der latenz mit 3000mhz cl13).

Der r7 2700x bietet ein eindeutig besseres spielerlebnis. Auch bei der videowiedergabe hat dieser wesentlich mehr Power und liefert teilweise 3× mehr fps. Es ist schon ein Unterschied ob man ein natives 8k 120fps Video mit 25-40fps (4790k) oder mit 90-120fps (r7 2700x) schaut.

In spielen sind die Frametimes besser, die Verzögerung niedriger und die Eingabe direkter. Es läuft einfach alles flüssiger. Auch im Desktopbetrieb ist der r7 2700x viel schneller, was vielleicht durch die aktuellere Architektur des amd zu erklären ist.

Ein Upgrade würde ich aktuell trotzdem nicht empfehlen, da Anfang nächstes Jahres Ryzen 2 kommt und somit die ganze Architektur noch einmal ordentlich verbessert wird. Da wäre dann der r7 3700x ein ordentliches Upgrade. Und wenn der 3700x auf dem preisniveau des 2700x liegt, kaufe ich diesen.
 
TE
ko11oRBLIND

ko11oRBLIND

PC-Selbstbauer(in)
AW: Plattform Upgrade für Nvidia Turing

Danke für eure Meinungen! Wenn grundsätzlich nichts zum bemängeln ist behalte ich diese Zusammensetzung auf jedenfall "im Warenkorb". Ich werde jetzt einfach noch mit der Vernunft ringen und wenn die Vernunft siegt werde ich auf die neuen GPUs warten und vorerst einmal nur CPU Kühler und / oder Gehäuse tauschen um den "Bastlertrieb" zu befriedigen :)
 
Oben Unten