• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

Seit gut einem Jahr bietet auch der Hardware-Produzent Phanteks Netzteile an, die in Kooperation mit Seasonic entstanden sind. Die damalige Platinum- und Goldserie Revolt X respektive Revolt Pro deckten das obere Leistungsspektrum von 850 bis 1.200 Watt ab und basierten auf Seasonics Prime-Plattform. Nun nehmen die Niederländer den gamingrelevanten Leistungsbereich von 550 bis 750 Watt in Angriff und präsentieren in erneuter Zusammenarbeit mit Seasonic die vollmodulare Goldserie AMP.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

Nagelneues Netzteil: zu laut unter Vollast und single Rail bei 650W?
Was soll das?
 

PCGH_Aleco

Redakteur
Teammitglied
AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

Moin,

Single-Rail ist bei Seasonic Standard und vollkommen ok. Maximal bei höheren Wattzahlen könnte man wegen der Sicherheit meckern.

Klar, das NT ist unter Volllast mit 2,3 Sone laut, aber ich lehne mich mal ausm Fenster und behaupte, dass man bei einem normalen Gebrauch selten in diesem Lastbereich zu gegen ist. Wenn das nicht der Fall ist, hat man das NT falsch dimensioniert. Bis zu den angesprochenen 1,1 Sone ist deswegen alles paletti. Davon abgesehen haben SeasonicNTs ab 80 Prozent Last idR Kühl-Panikattacken und drehen deswegen am Lüfter ;)

Lg
 

poiu

Lötkolbengott/-göttin
AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

Moin,

Single-Rail ist bei Seasonic Standard und vollkommen ok. Maximal bei höheren Wattzahlen könnte man wegen der Sicherheit meckern.

Klar, das NT ist unter Volllast mit 2,3 Sone laut, aber ich lehne mich mal ausm Fenster und behaupte, dass man bei einem normalen Gebrauch selten in diesem Lastbereich zu gegen ist. Wenn das nicht der Fall ist, hat man das NT falsch dimensioniert. Bis zu den angesprochenen 1,1 Sone ist deswegen alles paletti. Davon abgesehen haben SeasonicNTs ab 80 Prozent Last idR Kühl-Panikattacken und drehen deswegen am Lüfter ;)

:daumen:Dito.

Single Rail ist an sich erst ab 1000W problematisch und die hysterische Panikmache die einige schieben ist unbegründet, wichtig ist halt das die Schutzschaltungen gut umgesetzt sind, dann ist Single rail bei so kleinen Netzteilen unproblematisch.

Bei Lautstärke ist das hier ja anscheinend sehr solide, die Vollast erreichen doch soweiso die meisten hier nicht wirklich, wer das erreicht sollte eher auch eine Klasse höher greifen. Ich meine nicht irgendwleche Peaks
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

Bei Lautstärke ist das hier ja anscheinend sehr solide, die Vollast erreichen doch soweiso die meisten hier nicht wirklich, wer das erreicht sollte eher auch eine Klasse höher greifen. Ich meine nicht irgendwleche Peaks

Aber man doch kritisieren, wieso Seasonic nicht in der Lage ist, mal ein Netzteil zu bauen, das über den gesamten Nutzbereich leise arbeitet.
Andere schaffen das ja auch.
 

PCGH_Aleco

Redakteur
Teammitglied
AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

Aber man doch kritisieren, wieso Seasonic nicht in der Lage ist, mal ein Netzteil zu bauen, das über den gesamten Nutzbereich leise arbeitet.
Andere schaffen das ja auch.

Genau, soviel Erfahrung und Credibility Seasonic auch haben mag, ab 80 prozent Auslastung werden die NTs zu Brüllaffen.

Lg
 

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

Mit einem Preis von 100 Euro wüsste ich nicht warum ich das Netzteil einem flüsterleisem Straight Power 11, welches mit 650 Watt auch fast exakt das gleiche kostet, vorziehen sollte. Flachbandkabel finde ich jetzt auch nicht so pralle.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Phanteks AMP650 im Test: Netzteil-Newcomer mit Überzeugungskraft

Mit einem Preis von 100 Euro wüsste ich nicht warum ich das Netzteil einem flüsterleisem Straight Power 11, welches mit 650 Watt auch fast exakt das gleiche kostet, vorziehen sollte. Flachbandkabel finde ich jetzt auch nicht so pralle.
Volle Zustimmung meinerseits.
 
Oben Unten