• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pc Upgrade

Corwis

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, bräuchte Hilfe weil ich hier nicht wirklich weiterkomme. Also erstmal möchte ich gern einen alten Pc für meinen Bruder "aufrüsten", nichts großes .

Daten: Grafikkarte: Nvidia geforce gtx 650 ( wird durch nvidia geforce gtx 960 ersetzt die hier rumliegt)
RAm : 8GB
Motherboard: GA-78LMT-USB3
CPU: AMD FX-4300 Quad-Core Processor

Den Prozessor würde ich gern verbessern, hab aber gelesen das ein Intel Prozessor besser ist,es wäre mir aber egal, was von beidem, 150 Euro sind da ok für mich. Nun meine Fragen, da ich noch nie so große Veränderungen an einem Rechner gemacht habe, was für Prozessoren würdet ihr empfehlen und ist das überhaupt alles so gut? Oder lieber was anderes mit machen in Bezug auf Grafikkarte und Prozessor. Außerdem mach ich mir Sorgen wegen Strom, da die 960 120Watt Leistungsaufnahme hat, die 650 nur 64, die min. erforderliche Systemleistung ist allerdings bei beiden bei 400 Watt.
Hoffe die aufgeführten Daten reichen.

MfG Corwis
 
Zuletzt bearbeitet:

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Mit nur 150€ kommst du nicht weit. Für ein CPU Upgrade braucht es zusätzlich noch Board und RAM. Dann ist man schnell über 400€.

Ich hab keine Ahnung, worauf du mit der Leistungsaufnahme der Grafikkarten hinaus willst.
 
TE
C

Corwis

Schraubenverwechsler(in)
Ok, also meinst du das Board was ich habe reicht nicht?
Leistungsaufnahme steht bei Nvidia auf der Seite bei den technischen Daten der Grafikkarte.
Würde halt gern wissen, ob wenn ich die Nvidia650 durch eine 960 tausche ,von 8 GB Ram auf 16 GB RAM gehe was für einen Prozessor sich da empfehlen würde, oder ob das mit dem Motherboard nicht funktioniert. Oder ob ich komplett neues Motherboard besorgen muss und da dann alle Teile drauf anpasse, hoffe ich drücke mich verständlich aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spexxos

Freizeitschrauber(in)
Intel CPUs passen schlichtweg nicht auf AMD Mainbaords. Das sind verschiedene Sockel. Wirklich lohnenswert wäre ein Upgrade in deinen Falle nicht wirklich. Schlichtweg alles zu alt. Ich würde mit nem neuen Unterbau gehen. CPU, Mobo, RAM

Selbst wenn du dir einen FX 8xxx kaufen würdest hättest du immernoch einen langsameren PC als mit aktuellen Mittelklasseprozessoren. Abgesehen davon hätte ich Angst um die Spannungswandler, die dürften durchaus warm werden. Gibts 1000 Fälle hier im Forum wo die CPU drosselt, weil das Board schlecht gekühlt ist
 
TE
C

Corwis

Schraubenverwechsler(in)
Ok, das ist gut zu wissen, danke. Habt ihr da auch Teile die ihr empfehlen würdet?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Wie wäre es wenn Du von der Software-Seite aus rangehst.
Zock mit Deinem Bruder die Games, die er so zockt und beobachte dabei die Auslastung der Graka.
Graka voll ausgelastet: Neue Graka
VRAM voll: neue Graka
RAM voll: mehr RAM

Nix von alledem: Neue CPU.

Also erst schauen wo es hakt, und dann Geld anlegen.
Nicht erst Geld anlegen und dann schauen wo es hakt.
 

Spexxos

Freizeitschrauber(in)
1.) Wie hoch ist das Budget?

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
 
TE
C

Corwis

Schraubenverwechsler(in)
Motherboard B150M PRO VD
Intel Core(TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHz
Wäre das etwas?
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Die FX sind uralt und nicht mehr wirklich zu empfehlen, sie
waren nie zu empfehlen. wenn Du aber nur 150,-€ hast, gibt
es nicht viele Möglichkeiten.

Aufrüsten:
70,-€ AMD FX-8300, 8x 3.30GHz, boxed Preisvergleich | Geizhals Deutschland
dazu irgendwie auf 16GB RAM kommen, sind wieder 40,-€.

Für Deine CPU und die Grafikkarte kannst Du noch vielleicht
jw 15,-€ gebraucht bekommen, wären 30,-€, dann hättest Du
noch 70,-€ an Budget. Dazu kann man mit etwas suchen alte
GTX 760 4GB bekommen, mit denen man bis FullHD noch etwas
machen kann.

Mehr wäre für das Geld nicht drin. Den Prozessor müsste man
dann liebevoll optimieren, also mit reduzierter Spannung trotz-
dem einen höheren Takt hinbekommen, Zauberwort ist North-
bridge übertaktung.

Dann geht mit dem rechner zumindest ein wenig an modernen
Spielen. Schreib bitte mal alles auf, was im Rechner verbaut ist.
Am besten mit Fotos.

Lies Dir dieses Thema durch, wa smit alten Gurken noch anzustellen ist:
Alten Rechner aufrüsten
 
TE
C

Corwis

Schraubenverwechsler(in)
Da der alte Pc da ist, würden wir die Teile nach und nach kaufen, zuerst halt das wichtigste und dann nach und nach den Rest. Der Pc existiert und läuft ja noch, mit den Daten die oben stehen.
Wir wollen damit hauptsächlich PUBG und Sea of Thieves spielen. Tastatur , Bildschirm usw sind da.
Eigenbau war die Idee. Übertaktet muss er nicht werden. Der Monitor hat 60 Hz.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Da der alte Pc da ist, würden wir die Teile nach und nach kaufen, zuerst halt das wichtigste und dann nach und nach den Rest. Der Pc existiert und läuft ja noch, mit den Daten die oben stehen.
Wir wollen damit hauptsächlich PUBG und Sea of Thieves spielen. Tastatur , Bildschirm usw sind da.
Eigenbau war die Idee. Übertaktet muss er nicht werden. Der Monitor hat 60 Hz.
Was ist an diesen Zeilen nicht zu verstehen? Das geht viel genauer. Ohne zu wissen, was verbaut ist, kann man nicht beraten.
...Schreib bitte mal alles auf, was im Rechner verbaut ist?
Am besten mit Fotos....
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Du kannst zwar theoretisch den FX 8350 drauf packen, aber ich bezweifel, dass dein Mainboard stabil laufen wird.
Dazu hast du nur 8Gb RAM.
Also -- ich würde in die Plattform echt kein Geld mehr investieren und lieber nach einer neuen Plattform ausschau halten, auch wenns etwas teurer wird.
 

PiDabbelju

Software-Overclocker(in)
Mich wundert es gerade, dass noch niemand auf die Idee gekommen ist sinnvoll gebraucht zu kaufen. Neu halte ich bei 150€ Budget für eine sehr schlechte Idee, dazu ist 8GB DDR3 vorhanden, die für so gut wie alle Spiele noch gut ausreichen. Die beste Möglichkeit sehe ich hier in einer gebrauchten Intel-Plattform (ohne RAM natürlich, da vorhanden) mit i5 aus der Sandy- (2000) oder Ivy Bridge (3000), am besten der Haswell Reihe (4000). Schau da einfach mal auf dem Gebrauchtmarkt nach CPU-Board Kombis, da sollte sich sogar für unter 100€ etwas finden lassen.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde mal konkret nachschauen, ob Speicher oder CPU wirklich limitieren mit der neuen GPU. Das kann ich mir zwar durchaus vorstellen, aber am Ende hängt es an den entsprechenden Spielen und deren Einstellungen, ob der alte FX nicht vielleicht doch noch hält.
Denn nur mal als Beispiel: in einigen Spielen hängt mein 6700K fast dauerhaft bei 2.2 GHz, manchmal Peaks auf 3.4 GHz. GPU ist eine RX580. Könnte mir durchaus vorstellen, dass ein 6700K auf 2.2 GHz etwa vergleichbar ist mit einem FX-4300, aber das musst du selbst testen.

Muss dann doch was neues her, bleiben folgende Möglichkeiten:

1. FX-Octacore nachrüsten (80€)
ggf. noch etwas Arbeitsspeicher nachrüsten

2. Unterbau wechseln
z.B. Sandy/Ivy Bridge oder Haswell, da du hier deinen Arbeitsspeicher weiternutzen kannst
ggf. noch etwas Arbeitsspeicher nachrüsten

3. Budget aufstocken (min. auf 200€) und Neubau
z.B. auf Basis i3 8100 oder R3 1200/1300
da du hier neuen Arbeitsspeicher brauchst, sind hier nur 8 GB drin

In allen Fällen musst du natürlich beachten, dass du ggf. durch Verkauf deiner alten Komponenten noch etwas Geld bekommst und die dritte Option dann doch nur 150€ kostet. Sollte noch keine SSD im Rechner sein, würde ich das aber definitiv auch mit einplanen (gibt solide SSDs ab 50€).
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Mich wundert es gerade, dass noch niemand auf die Idee gekommen ist sinnvoll gebraucht zu kaufen.
Natürlich bin ich auf die Idee gekommen, bevor man etwas empfiehlt, sollte man aber wissen, was denn vorhanden ist?
Ist es denn ein ATX Gehäuse, was für ein Netzteil was für eine Belüftung, was für RAM Bausteine, was für ein Monitor, etc
 
TE
C

Corwis

Schraubenverwechsler(in)
Das sollte hoffentlich alles sein und nicht zuviel. Habe dazu noch eine Nvidia Geforce gtx 960 aus meinem PC die ich vor kurzem ersetzt habe durch eine neue.

Gehäuse : GigaByte Desktop
Hauptplatine : GigaByte GA-78LMT-USB3
BIOS : Award (OEM) FA 04/23/2013
Gesamtspeicher : 8GB DIMM DDR3

Prozessor(en)
Prozessor : AMD FX(tm)-4300 Quad-Core Processor (2C 4T 4GHz, 2GHz IMC, 2x 2MB L2, 4MB L3)
Sockel/Slot : AM2r2/AM3

Chipsatz
Speichercontroller : AMD RS780/880 Host Bridge 2x 1.1GHz (2.2GHz)
Speichercontroller : AMD F15 (Orochi) CPU HT Hub 2x 1.1GHz (2.2GHz), 8GB DIMM DDR3 1.6GHz 64-bit

Speichermodul(e)
Speichermodul : 4GB DIMM DDR3 PC3-12800U DDR3-1600 (11-11-11-29 5-40-13-6)

Grafiksystem
Monitor : ACR X233H
(1920x1080, 23.1")
Grafikkarte : NVIDIA GeForce GTX 650 (2CU 384SP SM5.0 1.07GHz, 256kB L2, 2GB 2.5GHz 128-bit, PCIe 2.0 x16)

Grafikprozessor
CUDA : NVIDIA GeForce GTX 650 (384SP 2C 1.07GHz, 256kB L2, 2GB 2.5GHz 128-bit)
D3D 11 : NVIDIA GeForce GTX 650 (384SP 2C 1.07GHz, 256kB L2, 2GB 2.5GHz 128-bit)
OpenGL : GeForce GTX 650/PCIe/SSE2 (2GB)

Physische Speichergeräte
Seagate ST1000DM003-1CH162 (1TB, SATA300/600, 3.5", 7200rpm) : 932GB (C:) (D:)
ATAPI iHAS124 W (SATA150, DVD+-RW, CD-RW) : k.A. (E:)

Logischer Speichergeräte
System (C:) : 160GB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000DM003-1CH162 (1TB, SATA300/600, 3.5", 7200rpm)
Festplatte : 506MB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000DM003-1CH162 (1TB, SATA300/600, 3.5", 7200rpm)
Data (D:) : 772GB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000DM003-1CH162 (1TB, SATA300/600, 3.5", 7200rpm)
CD-ROM/DVD (E:) : k.A. @ ATAPI iHAS124 W (SATA150, DVD+-RW, CD-RW)

Peripherie
LPC Hub Controller 1 : Gigabyte IXP SB600/700/800 SMBUS Controller
LPC Hub Controller 2 : AMD SB700/800 LPC host controller
LPC Legacy Controller 1 : ITE IT8728F
Audio Gerät : Gigabyte IXP SB600 High Definition Audio Controller
Audio Codec : VIA 0441
Audio Gerät : MSI GK107 HDMI Audio Controller
Audio Codec : nVidia GeForce 6800 LE [NV40.2]
Laufwerkscontroller : Gigabyte SB700/800 SATA Controller [AHCI mode]
Laufwerkscontroller : Gigabyte SB700/800 IDE
USB Controller 1 : Gigabyte SB700/800 USB OHCI0 Controller
USB Controller 2 : Gigabyte SB700/800 USB OHCI1 Controller
USB Controller 3 : Gigabyte SB700/800 USB EHCI Controller
USB Controller 4 : Gigabyte SB700/800 USB OHCI0 Controller
USB Controller 5 : Gigabyte SB700/800 USB OHCI1 Controller
USB Controller 6 : Gigabyte SB700/800 USB EHCI Controller
USB Controller 7 : Gigabyte SB700/800 USB OHCI2 Controller
USB Controller 8 : Gigabyte VL805 USB 3.0 Host Controller
System SMBus Controller 1 : ATI SB700 SMBus

Netzwerkdienste
Netzwerkadapter : Realtek PCIe GBE Family Controller (Ethernet, 1Gbps)

Betriebssystem
Windowssystem : Microsoft Windows 10 Privat 10.0.17134
Kompatibel mit Plattform : x64
 
Oben Unten