• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Pc Upgrade

Hey_Stormhawkk

Komplett-PC-Aufrüster(in)
1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
Erstmal um die 900€.

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)
Ein neuer Monitor, sollte gut sein ^^ (24-27 Zoll)

3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten,
SATA-Laufwerke,...)
2TB HDD, 120 GB SSD, 16GB Ram

4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?
Ja 22 Zoll, wird aber für meinen Zweitrechner genutzt, ihr könnt ja in dem Thread gucken. :)

6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)
Neue Spiele, BF4, BF5, Crysis3/4, Minecraft mit Mods, usw.

7.) Soll der Knecht übertaktet werden?
Sollte die Möglichkeit haben.

8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig
Nein.
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Günstiger Spiele-PC für ca. 640 Euro: PCGH-Beispiel
Es gibt Dinge beim PC, bei denen man nicht sparen sollte (dazu gehören das Netzteil und der Monitor).

Dann lieber auf das OC verzichten.

Tante Edit: Das mit dem RAM habe ich übersehen, dann sind wir bei 913€.

Rosi, einen Monitor ohne Höhenverstellung würde ich nicht nehmen, aber das ist wie immer Geschmackssache.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nö - RAM vergessen hadder nich` - laut Startpost
3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...) 2TB HDD, 120 GB SSD, 16GB Ram
Guten Morgen allerseits :daumen:
 
Das ist kein Fehler - sondern ein typischer "Montag morgen ... und die Woche nimmt kein Ende" -Lagg :D
und das "guten Morgen allerseits" war nicht ironisch gemeint :daumen:

@ TE - welche RAM hast du genau; welche Betriebsspannung?
 
Bei dem Ram müsste ich heute Abend gucke , wie sieht es Mit Xeon Prozessoren aus? (1230v3) Ich würde mir auch eine Radeon holen (wegen dem P/L oder warum keine NV?). Lohnt sich eine weitere SSD? ATT: Abwann lohnt sich Sli/crossfire, also ab welcher Stufe(?) z.B 280x 2 Mal oder schon ab 270x?
 
1600er DDR3 ist schonmal korrekt :daumen:

Jetzt wollen wir noch wissen, ob der auf 1,5 Volt läuft und ob der hohe Heatspreader/Hahnenkämme hat.
Haswell möchte gerne 1,5 Volt RAM und der K2 mag keine Hahnenkämme.

Der Xeon ist eine der geilsten CPUs überhaupt :daumen:

Die Radeon haben halt das bessere P/L Verhältnis.

SLI/CF lohnt sich nur, wenn man über 3 Monitore zocken will, oder in 3D.
Sowas sollte man sofort machen, oder gar nicht.
Dafür braucht man wieder ein stärkeres und teures Netzteil, passendes Mainboard...
Und man sollte dafür wenigstens Oberklasse (280X/GTX770), besser noch High-End Karten nehmen (2 x 290 Vapor-X).

Eine weitere SSD lohnt sich immer :devil:
 
SLI/Crossfire macht nur dann Sinn, wenn die Leistung der schnellsten, am Markt erhältlichen Single-GPU nicht ausreicht, um bei Spielen die verwendete Auflösung ausreichend zu befeuern (4K/Downsampling etc.).

Wenn SLI/Crossfire, dann eine R9 290(X) bzw. GTX780(TI).
 
Bei einen SLI oder CF wird natürlich alles deutlicher teurer. Ein besseres Board, größeres gutes Netzteil usw.

Und bei Full HD macht es wenig Sinn.
 
Zurück