• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC-Setup - Mach ich was falsch?

kaan9072

Schraubenverwechsler(in)
Also hier ersteinmal die Specs:

GraKa Zotac NVIDIA GeForce GTX 670 AMP
CPU: Intel Core i7-3770K Prozessor
Mainboard: MSI Z77 MPower Mainboard Sockel S1155
RAM: Corsair Vengeance Arbeitsspeicher (PC1600, 16GB, CL9) DDR3-RAM Kit
Hard Drive: Alte 1TB Festplatte
SSD: Crucial CT128M4SSD2 128GB interne SSD-Festplatte (6,4cm (2,5 Zoll), SATA)
CPU-Kühlung: Thermalright Silver Arrow SB-E CPU-Kühler für Socket 2011/1366/1155/1156/775 und AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1
Netzteil: Thermaltake Smart M650W 80Plus Netzteil (650 Watt, 140mm Lüfter, Active PFC)
Case: Antec Eleven Hundred-EU Gamergehäuse schwarz mit Seitenfenster

Das alles für 1368,66 Euro (Was, wie ich finde, ein super Preis ist)

Der Rechner sollte in allen Punkten stark sein, für das Gamen zwar am stärksten aber auch zum Rendern etc. gut sein.
Ich bin mir nicht sicher beim Mainboard, ob der doch zu gut ist und ich mit niedrigeren Preisen die selbe Leistung haben kann. Der MB kommt mir so rüber wie die MBs für Super-High-End-Gamer-PCs ^^ Mit dem 650W Netzteil kann ich doch eigentlich nichts falsch machen oder? 650W müssten ja mehr als genug sein. Bei der GraKa möchte ich keine alternative wählen, weil ich nach sehr sehr langer suche auf die gekommen bin und mich nach Tagen dann endlich für diese entschieden habe. 16 GB RAM würde ich auch lieber behalten, auch wenn es die meiste Zeit unnötig viel ist. Beim Kühler bin ich mir auch nicht ganz sicher, weil ich die 3770K auf jeweils 4,3-4,5 GHz auftakten will und es vielleicht dann doch zu heiß wird. Also das ist der erste Rechner den ich mir zusammenstelle und das erste Mal, dass ich so viel mit Hardware zu tun habe. Ich glaube aber dass dieser PC gar nicht mal so schlecht zusammengestellt ist ;) Danke im voraus!
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
Günstig ist relativ. Du zahlst 14€ für ein S-ATA Kabel und ein Stück Blech. Die Schreibleistung ist grad mal halb so gut wie bei der 250er Version und das Preis-/GB-Verhältnis ist ebenfalls schlechter.

Roundabout 40€ mehr für die doppelte Kapazität - da müßte ich nicht lange überlegen....:)
 

DumBaz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey kaan9072

ich glaub PC-Nutzer hat dir die 250 GB SSD vorgeschlagen,
weil du fuer ca. 40 Euronen mehr die DOPPELTE Kapazitaet an Speicherplatz bekommst ;-)
Zumals Amazon nicht gerade billig bei einigen Sachen ist :-(

Edit:

Mist Icedaft war mal wieder schneller ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Die SSD kann gerne 250GB groß sein.
Wenn du da ein paar Spiele mit raufmachen willst sind 120GB schneller voll als du denkst.
 
TE
K

kaan9072

Schraubenverwechsler(in)
Gut dann sollen es 250 Euro sein. Ich habe mich beim CPU umentschieden und wähle doch lieber die i5-3570K das sie zu Gamen so gut wie genau so Leistungsfähig ist wie die 3770k und dafür noch 100€ billiger. Wiedermal danke für eure Antworten =)
 
D

Dr Bakterius

Guest
Beim Board kann man auch noch was sparen indem man zb das Gigabyte Z77X D3H nimmt oder das Asrock Z77 Extreme 3/4. Beim Kühler würde man auch mit dem EKL Brocken klarkommen wenn man nicht das letzte Quentchen aus der CPU pressen will. Wie wäre es zb beim Gehäuse mit dem Fractal Design Arc R2 mit Sichtfenster , es hat wenigstens keine sinnfreien Löcher im Seitenteil
 
Oben Unten