• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC schaltet ab und wieder ein , ganz alleine und zufällig

DeathRider54

Komplett-PC-Aufrüster(in)
PC schaltet ab und wieder ein , ganz alleine und zufällig

Hallo,

habe wieder ein Problem mit meinem PC, und zwar wie oben beschrieben schaltet mein PC zufällig, egal was ich in dem Moment mache, ab und danach wieder ein. Ich muss noch sagen, dass ich den PC ca 1 Monat nicht genutzt habe (Urlaub) und ich deswegen meine WaKü usw. davor ausgebaut und gesäubert habe, und als ich vor ein paar Tagen wieder zurück war hab ich alles wieder eingebaut und dann hatte ich einige Probleme obwohl ich davor keine Probleme hatte.

Was ich nach dem einbau alles gemacht habe und welche Probleme ich hatte:

1. Ich konnte am Anfang nichts in Windows machen, weil nach erfolgreichem Boot kurze Zeit später nichts mehr ging, d.h Explorer öffnet sich nicht, neue Tabs in Chrome laden ewig, Task Manager öffnet sich nicht usw.usw.
Und mit Restart stand immer "Overclocking Failed" , hier habe ich Bios aktualisiert, die RAM Riegel alle entfernt und wieder eingesteckt, alle Stecker geprüft, alles auf Stock gelassen (bis auf Ram). Nach ein bisschen rumspielerei hab ich das irgendwie gelöst.

2. USB Freeze Problem (http://extreme.pcgameshardware.de/k...speichergeraete-friert-maus-tastatur-ein.html) . Hier hab ich keine Lösung gefunden, aber habe festgestellt, dass das Problem meistens vorkommt wenn ich die USB Ports am Gehäuse benutze.

3. Bei meinem jetzigen Problem habe ich noch nichts machen können, ich vermute aber Netzteil oder Mainboard, eher Mainboard.
Ich muss noch dazu sagen, dass ich das Probkem erst seit gestern habe. Irgendwie komisch dass mich die Probleme hintereinander treffen.

Könnt ihr mir bitte helfen herauszufinden was genau defekt sein könnte? Ich weiß nicht wie ich vorgehen soll. Wegen dem USB Problem und dem hier verdächtige ich derzeit mein Mainboard und ich würde den auch zu Asus schicken. Aber wollte nochmal euch fragen, weil das dann Wochen dauert bis ich das Board wieder hab.



Spec:
Asus Rampage V Extreme
Corsair vengeance lpx ddr4 2666Mhz 16GB
i7 5820K
Strix gtx 970
BeQuiet DarkPowerPro
Windows 8.1 Pro
AVG Internet Security
 

Cameopower

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC schaltet ab und wieder ein , ganz alleine und zufällig

Hallo,

und puh! Da kann es mehrere Dinge geben, die wir abklopfen können.

Zu allererst würde ich einfach mal einen CMOS-Reset machen. Vorher aber dein Einstellungen merken, damit du die nach einem Teststart wieder einpflegen kannst.

Weiterhin können wir das checken und machen
1. Sind nach dem Zusammenbau die Temperaturen in Ordnung?
2. Musstest du den CPU-Kühler dafür wieder neu aufsetzen? Wenn ja, hast du den auch nicht zu fest angezogen? Wenn du dir nicht sicher bist, hilft leider manchmal reines lösen der Schrauben nicht aus, teilweise muss man die CPU neu einsetzen.
3. Prüfe mal bitte auf und hinter dem Mainboard ob irgendwas anliegt, was einen Kurzschluss verursachen kann (Schraube oder Abstandhalter etc.)
4. Peripheriegeräte (USB-Geräte) mal durch andere ersetzen oder anders testen. Vielleicht ist eins defekt und verursacht einen Kurzschluss.

Meine Hauptvermutung:
5. RAM-Riegel einzeln testen, sowohl Betrieb als auch mit Memtest86. Defekter RAM oder andere Blähungen vom System mit dem RAM können obskure Anomalien hervorrufen.

6. Leihnetzteil von einem Freund/Bekannten/Kollegen.
 
TE
DeathRider54

DeathRider54

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC schaltet ab und wieder ein , ganz alleine und zufällig

Danke für die schnelle Antwort!

CMOS gemacht und danach nur RAM eingestellt und Lüfterkurve eingestellt.

1. Temperaturen von CPU sind im Idle 32 Grad und in Cinebench_R15 45 Grad.

2. CPU Kühler ist dies hier Aquacomputer cuplex kryos XT fur Sockel 1366/1156/1155/1151/1150/775, G1/4 | CPU - Wasserkuhler | CPU - Kuhler | Wasserkuhlung | Aquatuning Austria
Hier zieh ich die Schrauben bis zu einem definierten Anschlag zu. Hatte davor auch noch nie Probleme damit. Von Daher glaub ich nicht dass sie zu fest sind.

3. Mach ich

4. Ich habe nur M/T. Ansonsten habe ich keine anderen USB Geräte. Ich werde mal schauen ob ich einen anderen Maus finde.

5. Ok, macht es einen Unterschied auf welcher Bank ich den einen RAM Riegel teste? 4 mal auf einem Bank alle einzeln? Und wie lange soll ich mit MemTest86 testen

6. Wird schwierig aber werde mal schauen.
 

Cameopower

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC schaltet ab und wieder ein , ganz alleine und zufällig

Kannst du das zuverlässig reproduzieren wann er abschaltet oder passiert das willkürlich?

Wenn du sagst 4 mal auf einer Bank, dann hast du den RAM im Quadchannel? Das ist schon Arbeit. Da solltest du als erstes im Handbuch gucken ob ein Slot zwingend besetzt sein muss. Das gibt es zwar nicht oft, aber manche Boards wollen dass eine Bank auf jeden Fall belegt ist. Dann teste alle Riegel in einer Bank (die entweder zwingend belegt sein muss, oder in einer die du sonst belegt hast). Wenn da kein Riegel Fehler ausspuckt, dann kannst du mit einem einzelnen die anderen Bänke durchgehen, die du sonst belegt hast. Ob da Fehler kommen. Dann siehst du ob RAM oder Bank defekt ist. Ich würde da mit kurzen Tests anfangen. Oder ggf. alle zusammen in einem langen Test (über Nacht bietet sich da an).

Würde mit den einfachsten Dingen anfangen und RAM und NT zum Schluss testen.

Guck doch auch mal bitte in der Ereignisanzeige ob vor dem Neustart etwas geloggt wurde. Alles außer Fehler 41 Kernel Power sind da interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DeathRider54

DeathRider54

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC schaltet ab und wieder ein , ganz alleine und zufällig

Ok das mit RAM werde ich dann so machen. Beim nächsten mal schaue ich da mal, ich weiß grade nicht wenn das letzte mal war, deswegen kann ich die Einträge nicht gescheit zuordnen.
 
TE
DeathRider54

DeathRider54

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC schaltet ab und wieder ein , ganz alleine und zufällig

Ok
Das mit Ereignisanzeige habe ich mir mal angeschaut. Um 15:27 ist es wieder passiert, nach dem Neustart hab ich mir das angeschaut. Der ausgewählte Eintrag sagt, dass das System um 15:19 unerwartet heruntergefahren wurde, obwohl das nicht stimmt.

Eintrag 'Warnung' - Kernel-PnP "Fehler beim Laden des Treibers \Driver\WUDFRd für das Gerät ACPI\PNP0A0A\2&daba3ff&2"

Unter 'LoadPerf' steht dies "Die Zeichenfolgen der Leistungsindikatoren in der Leistungsindikatorenregistrierung werden beschädigt wenn der Prozess "Performance" auf dem Erweiterungsleistungsindikator-Anbieter ausgeführt wird. Der Wert "BaseIndex" aus der Leistungsregistrierung ist das erste DWORD im Datenbereich, der Wert "LastCounter" ist das zweite DWORD im Datenbereich und der Werte "LastHelp" ist das dritte DWORD im Datenbereich."
 

Anhänge

  • Ereignisanzeige.png
    Ereignisanzeige.png
    89 KB · Aufrufe: 80

Cameopower

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC schaltet ab und wieder ein , ganz alleine und zufällig

Hmmm ist ja fadenscheinig.

Ich habe etwas gegooglet.
Warnung Kernel-PnP - habe ich das hier gefunden, was mit deinem USB-Problem zu tun haben könnte, da ich viele Treffer hatte, die immer was mit USB zu tun hatte:

http://answers.microsoft.com/de-de/...sanzeige/4a66d65e-428a-4067-bb62-b4880984e467

LoadPerf - habe ich folgendes gefunden, jedoch konnte ich nicht rausfinden was der Befehl genau macht, der als funktionierende Lösung präsentiert wurde:

http://answers.microsoft.com/de-de/...7/2d34fde7-71e9-44e8-b350-929ac87710c4?page=1

Der Eventlog-Fehler wird bei Google leider nie spezifisch eingegrenzt. Es ist fast immer ein allgemeiner Hardwarefehler...

Vielleicht sind die ersten beiden Treffer schon des Rätsels Lösung!?
 
TE
DeathRider54

DeathRider54

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC schaltet ab und wieder ein , ganz alleine und zufällig

Ok vielen Dank, ehrlich gesagt die Einträge habe ich selber nicht gegoogelt, das werd ich mal tun. Und bei LoadPerf hab ich 'lodctr /R' in cmd eingetippt, nächstes mal werd ich sehen obs was gebracht hat.

Versuche ein Netzteil zu organisieren, bisher ohne Erfolg. Und die RAM's werde ich hoffentlich heute noch testen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten