• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC Konfiguration Fragen zur Grafikkarte Full HD und WQHD

DerBube

Schraubenverwechsler(in)
Hallo werte PCGH Community,

ich bin gerade dabei mir einen neuen PC zusammenzustellen.

Hier erstmal die Konfiguration:

Mainboard: MSI B450 TOMAHAWK MAX AM4
CPU: AMD Ryzen 5 3600
CPU Kühler: Thermalright Befestigungskit (da Macho HR-02 aus dem alten PC übernommen werden soll)
RAM: 32GB G.Skill RipJaws
SSD: 1000GB Crucial P1 NVMe
HDD: 4 TB HDD (soll aus altem PC übernommen werden)
Gehäuse: (soll aus altem PC übernommen werden)
Netzteil: 500 Watt be quiet! Straight Power 10 CM Modular 80+ Gold (soll aus altem PC übernommen werden)
Grafikkarte: ?
Monitor: ?

Vorab: Ich möchte mit dem System in erster Linie aktuelle und zukünftige AAA Titel flüssig in Full HD oder WQHD spielen können (warum entweder oder erkläre ich unten im Text ;)). Es sollen aber auch ältere Strategiespiele und einige Indie Games gespielt werden.

So für meine eigentliche Frage muss ich leider kurz ausholen. Ich zocke seit Jahren auf einem 24 Zoll Full HD 60 Hz Monitor und war damit eig. immer sehr zufrieden. Der Hauptgrund mir jetzt einen neuen Monitor anzuschaffen ist, dass ich gerne Free-sync/G-sync nutzen möchte.
Dem entsprechend würde meine Wahl am ehesten auf einen 24 Zoll Full HD Monitor mit Free-sync/G-sync und 144 Hz (wenn ich mir einen neuen Monitor kaufe, dürfen es schon 144 Hz sein) fallen.

Nach etwas Recherche hätte ich am ehesten eine Radeon RX 5700 XT genommen. Dann habe ich aber diesen benchmark hier https://www.pcgameshardware.de/Rade...ase-Benchmark-Preis-Kaufen-Vega-64-1293229/3/ zur 5700 XT gefunden, der mich etwas stutzig macht. Wenn ich das richtig verstehe geht aus der Tabelle ja hervor, dass in einigen mehr oder weniger aktuellen Spielen, wie Odyssey oder Metro exodus, die fps in Full HD auch schonmal knapp unter die 60 fps rutschen und in witcher 3 sogar auf 49 ?! Wenn dem wirklich so sein sollte, frage ich mich wie zukunftssicher ich mit der 5700 XT fahren würde oder ob ich doch lieber direkt eine teurere Karte kaufen sollte? Checke das irgendwie alles nicht :D die 5700 XT wird doch eig sogar als Einsteiger WQHD Karte empfohlen.

Generell bin ich auch am überlegen, ob sich für mich nicht doch ein WQHD Monitor und evtl eine leistungsfähigere GPU wie die 2070 super lohnen würde. Habe dazu aber auch noch eine unbeantwortete Frage, hoffe das ist nicht zu viel auf einmal, aber bei meiner google Recherche sagt immer der eine B und der nächste A....

Wie verhält sich das mit der Auflösung bei einem WQHD Monitor, wenn ich Spiele, die mir eine maximale Auflösung von Full HD anbieten auf einem WQHD Monitor spiele? Ich spiele halt neben aktuellen AAA Titeln auch viele Indie und ältere Strategiespiele. Wenn diese dann auf meinem tollen WQHD Bildschirm alle total kacke aussehen, ist das doch ein riesen Nachteil gegenüber Full HD oder wie handhabt ihr das? Spielt ihr auf einem WQHD Monitor auch wirklich nur Spiele, die auch WQHD unterstützen? Ziemliche Laienfrage ich weiß, aber ich brauche da einfach mal Klarheit :D.

Und noch eine letzte ganz allgemeine Frage, auf die mir wahrscheinlich niemand eine hundertprozentige Antwort geben kann, wo mich aber einfach eure Meinug zu interessieren würde: Sollte man so kurz vor dem Release der nächsten Grafikkartengeneration überhaupt noch eine neue Grafikkarte kaufen?
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Die RX 5700 XT reicht sogar (mit Abstrichen) für 4K.
PCGH testet immer mit Hardcore Settings.
Wenn man die Regler bedienen kann sollte das alles kein Problem sein.
Ich habe eine RX 580 und zocke in FHD 144hz.
Und in allen Spielen die ich spiele bin ich über 60 FPS. Meistens sogar bei ~ 100 FPS.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Ich hätte jetzt lieber eine 2070S gekauft. Ist zukunftssicherer als eine 5700 XT UND vor allem weniger fehlerbelastet. Leider immer noch zu teuer, da sie jetzt sowieso am Ende ihrer Lebenszeit ist. Je nachdem wie die Preise ausfallen für die neue Generation kann es sich eventuell lohnen zu warten. Kommt darauf an was AMD abliefert. Ist ein Risiko. Ansonsten kannst du eventuell nächstes Jahr aufrüsten und jetzt eine gebrauchte 2070S oder 5700 XT holen. Aber würde ich jetzt nur noch mit Garantie holen.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Die Entwickler haben uns Regler gegeben. Lerne die Regler zu benutzen.
Du bist Deines eigenen Glückes Schmied.

gta5_2017_06_22_17_50lyuan.jpggta5_2017_06_22_17_54p2up5.jpg

Wenn ich einfach sinnlos alle Regler anknalle, die mir ein Game bietet, dann bleibt bei einer 2080TI in FHD noch 13 FPS übrig. D.h. Du musst immer Kompromisse machen, Zukunft gibt es nicht, die Game-Programmierer geben uns immer die Möglichkeit FPS gegen Bildqualität zu tauschen, und das ist auch gut so..

rdr2_2020_03_08_22_39q8kl8.jpg

Und jetzt der Knaller. Ich hab das 13-FPS-FHD-Game in UHD durchgezockt. Regler.

rdr2_2020_06_30_14_31ncjw4.jpg

Ich würde immer die höhere Auflösung bevorzugen, es gibt Inhalte, die brauchen Auflösung um transportiert zu werden.
Beispiel: Wo wurde Donald Anderson das letzte mal gesehen?
In FHD gar nicht. In WQHD findest Du es vielleicht, in UHD weißt Du es.

thedivision_2018_01_2bvsmk.jpgthedivision_2018_01_2jos1l.jpgthedivision_2018_01_2x8soh.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Hallo,
das Netzteil kannst du ohne Probleme weiterverwenden.
Beim Board würde ich überlegen ein B550 wie das MSI B550-A Pro ab €' '123,70 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland zu nehmen.
Beim RAM mindestens 3200er mit halbwegs straffen Timings oder besser gleich G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GVKC) ab €'*'151,64 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Wenn man bereit ist sich ins RAM OC einzulesen kann man noch etwas sparen und evtl. sogar schneller sein.
Die P1 erachte ich als NVMe SSD als subotimal, einfach weil QLC deutlich langsamer und vor latenzschwächer als TLC ist. Würde da eher zur oder Silicon Power P34A80 1TB ab €'*'129,80 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland greifen
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Für einen Spielerechner würde ich als SSD die A2000 nehmen, die hat ebenfalls 5 Jahre Graantie und besseren TLC Speicher für unter 100€: Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB ab €'*'97,80 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Beim Board würde ich auf jeden Fall B550 kaufen, eins von den beiden:
ASRock B550M Pro4 ab €'*'106,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
MSI B550-A Pro ab €'*'123,70 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Beide reichen aus, um in Zukunft sogar einen 12- oder 16-Kerner nachzurüsten, auf dem MSI kannst du die sogar etwas übertakten. Zusätzlich hat das MSI einen Anschluss für Gehäuse mit USB-C in der Front. Wenn das beides nicht interessant für dich ist kannst du bedenkenlos zum ASRock greifen.

Wenn du die beste Preisleistung für 1440p suchst ist die 5700XT optimal, die Treiber sind inzwischen auch ausgereift. Die Leistung wird auch noch eine Weile reichen, wenn du dich mit den Grafikreglern auseinandersetzt ;) Wenn du schnell bist kriegst du die 5700XT Pulse für 350€ im MindStar: Sonderangebote im MindStar | Mindfactory.de
Du solltest nur zu einer Nvidiakarte greifen, wenn du selber streamen möchtest, damit du den guten Turing NVENC Encoder hast.
 
TE
D

DerBube

Schraubenverwechsler(in)
Danke für eure schnellen antworten, ihr konntet mir auf jeden Fall schon mal gut weiterhelfen! Ich werde dann wahrscheinlich die Rx 5700 XT kaufen und auch eure anderen Empfehlungen fließen in die neue Zusammenstellung mit ein.

So sieht die Konfiguration jetzt aus:

CPU: AMD Ryzen 5 3600
Mainboard: MSI B550-A PRO AM4
CPU Kühler: Thermalright Befestigungskit (da Macho HR-02 aus dem alten PC übernommen werden soll)
Ram:G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600
SSD:1000GB Silicon Power M.2 PCI-E Ace A80 Gen 3x4 NVME
HDD: 4 TB HDD (soll aus altem PC übernommen werden)
Gehäuse: (soll aus altem PC übernommen werden)
Netzteil: 500 Watt be quiet! Straight Power 10 CM Modular 80+ Gold (soll aus altem PC übernommen werden)
Grafikkarte:8GB Gigabyte Radeon RX 5700 XT GAMING OC 8G
Monitor:MSI LED-Monitor (2560x1440, WQHD, 1 ms Reaktionszeit, 144Hz) »MAG271CQR-003DE«

"Wie verhält sich das mit der Auflösung bei einem WQHD Monitor, wenn ich Spiele, die mir eine maximale Auflösung von Full HD anbieten auf einem WQHD Monitor spiele? Ich spiele halt neben aktuellen AAA Titeln auch viele Indie und ältere Strategiespiele. Wenn diese dann auf meinem tollen WQHD Bildschirm alle total kacke aussehen, ist das doch ein riesen Nachteil gegenüber Full HD oder wie handhabt ihr das? Spielt ihr auf einem WQHD Monitor auch wirklich nur Spiele, die auch WQHD unterstützen? Ziemliche Laienfrage ich weiß, aber ich brauche da einfach mal Klarheit ."

Dazu hat bisher noch niemand etwas geschrieben, wäre super wenn mir, dass noch jemand beantworten könnte :)
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Auch da kannst Du wählen. Knackscharf un FHD mit Balken oder im Fenster oder weniger scharf im Vollbild. Deine Wahl.
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
Zocke seit Jahren ja 4k aber unter wqhd würde ich nicht gehen das ist nicht mehr zeitgemäß. Und kannst auf rtx 3000 warten in ca 2 Monaten sind die da und dann kosten auch 2070super deutlich weniger
 
Oben Unten