• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

PC für 300-400 €

[-SONIC-]

PC-Selbstbauer(in)
PC für 300-400 €

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
300-400€

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
Monitor, Maus, Tastatur und Betriebsystem vorhanden

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
Nein, siehe Punkt 2

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
JA 1920x1080

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
Es wir nichts gezockt. Vielleicht mal ein Browserspiel alla Spielaffe für den kleinen enkelchen :D

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
Ich sag mal 1 SSD mit 120GB reicht dicke.

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
NEIN

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
Nichts besonderes. Ist ja meistens Onboard.

Hallo,
mein Vater wünscht sich das ich ihn auch ein PC zusammenbaue. Klar es gibt bereits in der Bucht schon ab 250€ fertige Rechner wo ausreichend währe, aber selber bauen macht trotzdem mehr spaß und man weiß auch wirklich was später drinnen ist.

Zum Setup,

Budget sind 300-400€.
Monitor habe ich noch rumliegen, sowie maus und tastatur und lautsprecher.

Ich brauche also nur ein reines Rechner.

Damit wird eigentlich nur folgendes gemacht:
Im Internet Surfen,
Youtube Videos
Office (wenn überhaupt Word)

Wichtig ist, das der schnell hochfährt und einfach schnell läuft, desshalb tendiere ich aufjedenfall zu einer SSD mit 120GB. Mehr braucht er wirklich nicht.

Was würdet ihr mir so zusammenstellen? Ist eine Grafikkarte überhaupt notwenidig oder reicht da die Onboard doch vollkommen aus für sowas oder?
Betriebsystem erstmals Windows 7. In zukunft eventuell Windows 10.
Ich tendiere auf Sockel 1155, im Notfall man weiß ja nie, liegt der Rechner irgendwo in ner ecke und mann kan immer noch kurz eine Starke CPU und Grafikkarte kaufen.

Gehäuse, kann ein 0815 sein.

Danke Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: PC für 300-400 €

Das Teil braucht unglaubliche 25W @Volllast, die 90W sind also eigentlich völlig überdimensioniert. Mit dem Lepa wirds auch laufen, allerdings ist die Effi dann im untersten Keller, und laut (NT) wird´s auch. Wenn du unbedingt nen Klotztower haben willst, dann nimm dieses NT. Mein NAS läuft mit einem 5350 und L8, absolut unhörbar (Bis auf die RED´s beim Zugriff)
Wenn dein TFT ne VESA-Halterung bietet, die nicht schon für den Standfuß draufgeht, kannst du das Antec da ranhängen. Aber egal wo du es hinstellen willst, mit dem ISK110 findet sich überall ein Platz (Stehend, sowie liegend)
 
AW: PC für 300-400 €

Hallo,

überzeugt. Aber, könnte ich auch diese CPU verwenden:

1 x AMD A8-7600, 4x 3.10GHz, boxed (AD7600YBJABOX)

mit den Settings was du oben geschrieben hast?
Auf die 40€ kommst dann auch nicht an. :-)

oder so Eventuell (Habe ich von nem anderen Thread?:

1 x Crucial M500 120GB, SATA 6Gb/s (CT120M500SSD1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
1 x AMD A8-7600, 4x 3.10GHz, boxed (AD7600YBJABOX)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x ASRock FM2A88X Pro3+ (90-MXGWJ0-A0UAYZ)
1 x LG Electronics GH24NSC0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSC0.AUAA10B)
1 x Cooler Master N300 (NSE-300-KKN1)
1 x be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220)
 
AW: PC für 300-400 €

Stromsparend und leise ist es dann allerdings nichtmehr, ausser du tauschst den Boxed noch gegen ein vernüftigen Kühler.
Deine Conf würde ich aber nur empfehlen, wenn das ein-oder-andere neuere Game für zwischendurch gespielt wird, und dann noch 6€ mehr für diesen Speicher (die iGPU wird dir danken) 1 x G.Skill RipJawsX blau DIMM Kit 8GB, DDR3-2400, CL11-13-13-31 (F3-2400C11D-8GXM) .
Ältere Spiele laufen wunderbar auf dem 5350.

Falls du dir Gedanken um die Leistungsfähigkeit machen solltest

Und wie äußerte sich das? Outlook hab ich zwar nicht, aber bei mir läuft grad der VLC-Player, neben her Youtube, Steam lädt grad Sniper Elite I und III runter, habe mehrere Browsertabs in 2 Fenstern geöffnet, Kaspersky macht grad nen Komplettscan, desweiteren zippe ich grad 5GB Daten und habe alle Programme die Libre Office hergibt geöffnet und ich merke nichts an der Geschwindigkeit. Gut die CPU ist auf 100%, aber sonst :ka:
 
AW: PC für 300-400 €

Ach so meinst du das, nein für den A8 brauchst du ein FM2+ MB. Die RAM Geschwindigkeiten werden meistens unterstützt, nur die sehr billigen MB´s schaffen nicht mehr als die vom MB-Hersteller spezifizierten.
Hier gibts was zum Nachlesen: http://extreme.pcgameshardware.de/m...d-inkl-langzeittest.html?highlight=ram+mythen

Und für eine FM2+ CPU würde ich nen Mini-Tower oder Cube statt ITX zulegen. In einem ITX-Case würde ich nur Systeme bis zu max 45W Verbrauch (alle Komponenten) betreiben.
 
Zurück