• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC friert ständig ein und stürzt danach ab

JackSchulze

Komplett-PC-Käufer(in)
PC friert ständig ein und stürzt danach ab

Guten Tag,
seit mehreren Wochen habe ich das Problem, dass mein PC kurz einfriert und ein paar Sekunden danach einen Neustart macht. Ich habe schon eine Vermutung, dass es verstärkt auftritt, wenn ich den PC aus dem Ruhemodus oder dem Stand-By bringe. Ich benutze den PC nur fürs Internet und zum Zocken. Der Fehler tritt immer auf wenn ich im Internet unterwegs bin. Gezockt habe ich schon lange nicht mehr also kann ich es da nicht beurteilen.
In der Ereignisanzeige ist mir heute ein Muster aufgefallen. Zuerst bekomme ich einen "Fehler": "Erstellung einer Abbilddatei aufgrund eines Fehlers beim Erstellen der Abbildkopie fehlgeschlagen." und ein paar Sekunden später kommt "Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde [Kritisch]".

Mein System:
Betriebssystem: Windows 10 64-bit
CPU: Intel Core i7 4770 @ 3.40GHz
RAM: 12,0GB Dual Kanal DDR3
Motherboard: Dell Inc. 0KWVT8
GPU: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
Der Rechner ist ein "Dell XPS-8700"

Der Rechner müsste jetzt circa 4-5 Jahre alt sein. Vor ungefähr einem Jahr habe ich eine GTX 650Ti durch die GTX 1050 Ti ersetzt.
Den Grafiktreiber habe ich schon mehrmals neuinstalliert.
Die Festplatte hat laut CrystalDiskInfo einen guten Zustand ohne Fehler.

An was könnte das liegen? Könnte das ein Fehler der Festplatte sein oder hat das Netzteil ein Problem?

Ich weiß nicht, ob das von Bedeutung ist:
Bevor ich die Grafikarte gewechselt habe, bekam ich manchmal einen Fehler, dass der Grafiktreiber nicht mehr reagiert und neugestartet werden muss. Der PC machte dann meistens auch einen Neustart. Aber seit dem Grafikkartenwechsel besteht dieses Problem nicht mehr...

Ich danke euch schon einmal im Vorraus
Jack
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC friert ständig ein und stürzt danach ab

Ich hab da eher den Ram im Verdacht. Weil du sagtest aus dem Ruhemodus passiert das meist.

Zum Test kannst du mem test nehmen
MemTest86 - Official Site of the x86 Memory Testing Tool

Vermute du hast 2x4Gb und 2x2Gb im PC

Zum Probieren würde ich sie mal Paarweise für sich stecken. Also nur die 2x2 oder die 2x4.
Das findest du evtl schon einen übeltäter.
Ruhig die Bänke durchwechseln, so zeigt sich auch einen defekter Steckplatz vom Board aus.
 
TE
J

JackSchulze

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC friert ständig ein und stürzt danach ab

@Bandicoot
Vielen Dank für deine Antwort.
Habe das Programm 4-mal drüber laufen lassen und habe keinen Fehler bekommen (Error:0). Hätte das jetzt noch eine Auswirkung, wenn ich die RAM-Steckplätze tauschen würde bzw. jeden einzelnen testen würde?
Ich denke, dass es so fast nicht am RAM liegen kann, oder?
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC friert ständig ein und stürzt danach ab

Zumindest hast du ausgeschlossen das es der Ram ist mit dem test.
Du kannst noch durchtauschen aber wenn alle in allen steckplätzen laufen und keine Fehler zeigen musst du weiter schauen.

Trat der fehler mit jeweil 2 modulen wieder auf.

Das Board zu tauschen ist aufwendiger.
 

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC friert ständig ein und stürzt danach ab

Was für ein Netzteil ist verbaut? Modell, Marke und Leistung.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
 
TE
J

JackSchulze

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC friert ständig ein und stürzt danach ab

@teachmeluv Ja das Netzteil ist halt ein No-Name Ding von Dell.... Hat 460W.


Kann es auch sein, dass es gar kein Hardware-Fehler ist? Ich meine es kann auch sein, dass das Problem erst aufgetreten ist seit dem letzten größeren Windows Update. Wann war das? 1-2 Monate? Könnte es auch ein Fehler irgendwie durch Windows sein?
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC friert ständig ein und stürzt danach ab

Dann schmeis doch einfach mal die Update raus.
Netzteil kann man tauschen ja, aber wenn es läuft.
Könntest jemand fragen der ein NT Tester hat, wenn es schon 5-6 Jahre alt ist würd ich es tauschen.
 
Oben Unten