• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC fährt einfach hoch und runter - benötige eure Hilfe!

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Moini :)

Ich war vorhin am Zocken und mittendrin fuhr der Rechner einfach herunter. Mir wurde dann einfach der blaue Hintegrund mit dem "Wird heruntergefahren..." Schriftzug angezeigt. Heute Morgen fiel mir auf, dass mein Rechner an war, obwohl ich ihn gestern Abend normal heruntergefahren hatte (nein - nicht in den Energiesparmodus).
Habe den Rechner vorhin einfach wieder hochgefahren, mir erstmal nichts weiter dabei gedacht und weitergezockt. Nach gut 5 Minuten wieder - "Wird heruntergefahren...".

Ich habe den Rechner anschließend wieder hochgefahren und schon n komisches Gefühl gehabt. Der Rechner lief seit gut zwei Wochen, ohne dieses Problem.

Nun vor ner 374 Stunde etwa, hatte ich selber den Rechner normal heruntergefahren. Dann fährt der Rechner etwa 15 Minuten später von ganz alleine hoch. Ich hab nix an der Maus oder der Tastatur gedrückt und war gute 2 Meter vom Rechner weg.

Also, was ist da los? Ich hatte gedacht, dass der Rechner sich zum Schutz abschaltet aber warum dann jetzt nach ca. 2 Wochen und nicht schon gleich von Anfang an? Ich hatte WOW gespielt und das lief die letzte Woche auch gute 8 Stunden am Stück.

Ich hatte mal Core Temp parallel zum Spiele laufen lassen. Die CPU Temperatur geht maximal bis 65°, das dürfte doch wohl nicht zu viel sein oder :huh:
Könnte es am Netzteil liegen? Es ist schon ein recht altes Netzteil ein be quiet Straight Power E9-CM 480W.
Ich hab auch schon mal Google gefragt aber so wirklich hilfreich war das nicht, da in den meisten Ergebnissen etwas verändert wurde. Ich hab ja vorher nix verändert, also was sollte auf einmal (wie von Geisterhand) passieren? Da kann doch eigentlich nur die Hardware was abbekommen haben oder?

In den Windows Protokollen steht folgendes zum alleinigen hochfahren:

Das System wurde aus einem Standbymodus reaktiviert.

Zeit im Energiesparmodus: ‎2020‎-‎05‎-‎18T11:45:17.455576800Z
Reaktivierungszeit: ‎2020‎-‎05‎-‎18T12:03:25.409151400Z

Reaktivierungsquelle: Unbekannt

Wobei hier die Uhrzeiten nicht stimmen. Es war 13:45 und 14:03 Uhr.

Habt Ihr ne Idee?
 

Mrry25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn sich ein Rechner selbstständig macht wär mein erster verdacht das du dir einen Virus oder Trojaner eingefangen hast. Wobei der Virus wohl wahrscheinlicher ist. Einfach mal ein Virenprogramm über das ganze System laufen lassen. Hatte selbst schon mal denn fall das mein Rechner machte was er wollt und nach dem ich mein Virenprogram mal alles prüfen lies hat er ein paar Virenprogramme gefunden. Die hab ich gleich löschen lassen und schon war das Problem gelöst.
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Eben schon wieder! Hatte meinen Virenscanner laufen und Core Temp. Cpu Temperatur bei 53° +/-. Ansonsten im Internet recherchiert.

Diesmal aber plötzlich schwarzer Bildschirm, Neustart und ne Sekunde den Login-Bildschirm gehabt und dann fuhr der Rechner sich herunter.

Viren suche ich bereits!
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde das System erstmal auf Standard Settings zurück setzen,falls Ram,GPU oder CPU übertaktet wurden sind.
Und sind unter Windows Ereigniss Anzeige Einträge zu finden mit kritisch und gegebenfalls zu den gleichen Zeitpunkt wo das System rebootet wurde?
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Virusscan ist zweimal durchgelaufen. Beim ersten Mal einige fragwürdige Dateien, die alle gelöscht sind. Zweites Mal, nix gefunden. Ich nutze Kaspersky Internet Security. Nun lief der Rechner ne Stunde und eben gerade isses wieder einfach runtergefahren.

Es ist auch nicht übertaktet oder in den BIOS-Einstellungen verändert. Gibts ne Möglichkeit, die Hardware auf Schäden zu überprüfen?
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Habe gerade diese Information gefunden:

Vom Prozess "C:\WINDOWS\system32\winlogon.exe (DENNIS-PC)" wurde auf Anforderung des Benutzers "NT-AUTORITÄT\SYSTEM" das Ereignis "Ausschalten" für den Computer "DENNIS-PC" aus folgendem Grund initiiert: "Kein Titel für den Grund"
Ursachencode: "0x500ff"
Herunterfahrtyp: "Ausschalten"
Kommentar: ""

Weiß einer etwas damit anzufangen?
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Der Rechner ist gerade zweimal einfach ausgegangen, während ich im BIOS war. Könnte das auch durch Schadsoftware passieren oder kann man die Software ausschließen und die Hardware spackt irgendwo rum? Im BIOS läuft Windows und die ganzen Prozesse ja nicht oder?
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
So, ich bin mit meinem Latein am Ende. Schadsoftware weiß ich nicht, wie ich die noch finden soll. Kaspersky Internet Security lief zweimal durch und hat alles gelöscht, was fragwürdig war. Den Windows eigenen Scan kann ich manuell nicht starten weil mir diese Option nicht angezeigt wird. Habe nur den automatischen Scan aktivieren können.

Die Hardware habe ich gerade mit Prime95 und Furmark belastet und es lief alles ohne Probleme. CPU war nach einer Minute bei 85° mit Prime95.

Seit gut ner Stunde läuft der Rechner auch wieder ohne Probleme :huh::huh::huh:
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
212 Klicks und nur 2 sind bereit, mir zu helfen?! Wissen alle anderen nichts dazu zu sagen oder habe ich mich irgendwie unbeliebt gemacht:huh::huh:
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Das Netzteil ist ein be quiet Straight Power E9-CM 480W, welches 2014 verbaut wurde.
Der RAM läuft laut BIOS und laut Task-Manager mit 2400Mhz. CPU-Z sah aber eben so aus CPUZ.PNG. Läuft der RAM wirklich nur mit 1200Mhz? :wow:

Andere Dinge gucke ich gerade.
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Hier mal n Screenshot von HWInfo. Der RAM läuft tatsächlich nur mit 1200Mhz...HWInfo.PNG. Woran kann das liegen? Zu wenig Strom?

Spannung der CPU habe ich eben mal etwas beobachtet un die schwankt zwischen 1,2 und 1,3 Volt. Warum sie da eben auf 1,05 war weiß ich nicht.
 

FussyTom

PC-Selbstbauer(in)
Moin. Erstmal beruhigen und tief durchatmen! Wenn die 212 Leute keine Antwort für dich haben, dann ist das so. Da kann keiner was dafür! Und wenn Du die Leute hier anfeindest wirst Du wohl gar keine Antwort / Hilfe bekommen. Also immer ruhig durch die Hose atmen. ;)

So jetzt zum Thema: Kommst Du noch ins Windows rein und könntest einen früheren Wiederherstellungspunt laden?
Stichwort: "Systemwiederherstellung"

[edit]

Für mich sieht das aber auch ein wenig nach einem Netzteilfehler aus. Versuch mal folgendes nebenbei: Netzstecker ziehen, Power Button drücken (Computer entlädt sich komplett), Netzstecker wieder rein, normal starten. Kann sein das irgendwo ein Fehlerstrom ist der das auslöst, daher einmal komplett entladen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Ich habe hier niemanden angefeindet sondern einfach nur nachgefragt. Verzeihung bitte, wenn das so rüberkam!

Ins Windows komme ich rein und in die Systemwiederherstellung auch. Habe nur zwei Möglichkeiten dort zur Auswahl und die letzte ist der 17.05.2020, also kurz bevor die Fehler auftraten.

Hier mal das Ergebnis vom Malware-Scan malwarescan.PNG
Die Dateien sind bereits gelöscht aber die Probleme bestehen weiterhin.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Für mich sieht das aber auch ein wenig nach einem Netzteilfehler aus. Versuch mal folgendes nebenbei: Netzstecker ziehen, Power Button drücken (Computer entlädt sich komplett), Netzstecker wieder rein, normal starten. Kann sein das irgendwo ein Fehlerstrom ist der das auslöst, daher einmal komplett entladen.

Habe ich gerade gemacht. Ich nehme an, dass ich nichts gehört/gesehen/gespürt habe, war richtig? Oder hätte sich das Entladen zeigen müssen (durch ein Summen/Surren oder ähnliches)?

Edit:

Neues Netzteil (be quiet Straight Power 11 550Watt) kommt in den nächsten zwei Tagen bei mir an.
 

FussyTom

PC-Selbstbauer(in)
Habe ich gerade gemacht. Ich nehme an, dass ich nichts gehört/gesehen/gespürt habe, war richtig? Oder hätte sich das Entladen zeigen müssen (durch ein Summen/Surren oder ähnliches)?

Ja es kann sein das er mal kurz aufleuchtet und gleich wieder ausgeht. Das kommt durch die Restspannung in den Spulen. Hat es denn erstmal was gebracht, bis das neue Netzteil da ist?
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Ja es kann sein das er mal kurz aufleuchtet und gleich wieder ausgeht. Das kommt durch die Restspannung in den Spulen. Hat es denn erstmal was gebracht, bis das neue Netzteil da ist?

Das kann ich so pauschal nicht sagen, da die Aussetzer unregelmäßig auftreten. Gestern lief der Rechner 10 Stunden am Stück, ohne Probleme. Heute Nacht hatte er sich dann von selbst wieder eingeschaltet und heute gab es wieder mehrere Aussetzer. Ich kann erst sagen, ob es etwas gebracht hat, wenn Aussetzer auftreten oder im besten Falle nicht mehr ^^

Jetzt stellt sich trotzdem noch die Frage, warum der RAM auf 1200Mhz läuft:huh:
 

FussyTom

PC-Selbstbauer(in)
Jetzt stellt sich trotzdem noch die Frage, warum der RAM auf 1200Mhz läuft:huh:

Hast Du den Ratschlag von Brexzidian7794 beherzigt und dein System zurückgesetzt? Dann kann das durch die BIOS-Default Einstellungen passiert sein, dann läuft dein RAM auf DDR4-2400. Schau mal, ob Du das im BIOS/UEFI wieder höher einstellen kannst. Ich habe auch ein AM4-Board und bei mir ist das auch der Default-Wert. Ich muss das auch immer manuell wieder hochstellen, z. B. nach dem flashen des BIOS/UEFI.
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)


Hast Du den Ratschlag von Brexzidian7794 beherzigt und dein System zurückgesetzt? Dann kann das durch die BIOS-Default Einstellungen passiert sein, dann läuft dein RAM auf DDR4-2400. Schau mal, ob Du das im BIOS/UEFI wieder höher einstellen kannst. Ich habe auch ein AM4-Board und bei mir ist das auch der Default-Wert. Ich muss das auch immer manuell wieder hochstellen, z. B. nach dem flashen des BIOS/UEFI.


Naja, ich habe nichts übertaktet. Es ist alles erst seit ca. zwei Wochen verbaut und auch alles auf Standard. Ich habe da nirgends etwas verändert.
Jetzt muss ich auch mal doof nachfragen, welches System ich auf Standard setzen soll: das BIOS oder mein Windows?
Zudem ist ein weiteres Problem aufgetreten, dass ich meinen Firefox nicht mehr öffnen kann. Wenn ich auf das Symbol in der Task-Leiste klicke, kommt die Meldung, dass Firefox bereits läuft Firefox.PNG
Da kann ich dann auf Firefox beenden klicken, der Rechner arbeitet kurz und schmeißt wieder die Warnung aus, quasi als Endlosschleife. Im Task-Manager laufen mehrere Firefox Hintergrundprozesse, wenn ich auf Firefox beenden klicke.
Ich hab Firefox eben auch schonmal gelöscht und neu installiert aber das hat nicht geholfen.

Edit:
Während ich den nachfolgenden Text schrieb, hatte mein Rechner sich wieder selber heruntergefahren (zum Glück speichert die Website das hier geschrieben zwischendurch ^^ . Das Problem besteht also weiterhin.
Oh und ein weiteres Problem, dass seit kurzem besteht: wenn ich in meinen Bilder Ordner gehe und auf ein Bild rechtsklicke (um es zu kopieren), wird mir sehr lange (ca. 50 Sekunden) die Sanduhr angezeigt. Anfangs dachte ich immer, der Rechner hatte sich komplett aufgehängt. Danach geht alles und auch nach schließen und neu öffnen des Explorers funktioniert es. Dieses Problem besteht scheinbar nur nach dem Hochfahren :huh:
 
Zuletzt bearbeitet:

FussyTom

PC-Selbstbauer(in)
Oh man, da scheint etwas mehr im argen zu sein. Da wird eine Ferndiagnose leider nicht mehr ausreichen. Ich würde mal das ganze System zurücksetzen, d.h. BIOS auf Default und Windows neu installieren. Tut mir leid, aber das scheint mir zur Zeit das logischste zu sein, bei den ganzen Baustellen. Sicher alles was dir wichtig ist und ab in die Neuinstallation des Patienten.
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Ja, Windows neu installieren hab ich schon im Hinterkopf.

Ich habe das BIOS eben über die F6 Taste zurückgesetzt (steht so in der Anleitung) und beim verlassen hieß es, ich hätte nichts geändert. Eine weitere Option ist, den CMOS Speicher zu löschen aber dafür brauche ich eine Steckbrücke, die ich wohl nicht habe (sollte die nicht eigentlich beim Mainboard dabei sein?).
 

FussyTom

PC-Selbstbauer(in)
Erklärungen:

Hier mal n Screenshot von HWInfo. Der RAM läuft tatsächlich nur mit 1200Mhz.... Woran kann das liegen? Zu wenig Strom?

Das ist kein defekt, Du musst den angezeigten Wert immer mal zwei nehmen, da Du ja DDR-RAM hast. DDR steht für DoubleDataRate,
also eine Übertragung von Signalen bei auf- und absteigender Flanke. Ergo ist der Wert bei dir DDR4-2400! Dies ist allerdings auch falsch, da Du ja DDR4-3200 verbaut hast, ergo 1600MHz da stehen müsste. Die Einstellung DDR4-2400 ist der Default Wert deines Boards der immer am Anfang eingestellt ist. Das musst Du im BIOS manuell auf 3200 umstellen.

Spannung der CPU habe ich eben mal etwas beobachtet un die schwankt zwischen 1,2 und 1,3 Volt. Warum sie da eben auf 1,05 war weiß ich nicht.

Das ist auch normal da das standardmäßig auf AUTO steht. Also zieht er sich immer nur was er braucht, d.h. im Idle braucht er natürlich weniger Strom als wenn Du ein Game zockst. Du kannst deine CPU aber manuell auf einen Wert festnageln, was aber meist nicht nötig ist. Es sei denn Du möchtest Overclocking bzw. Undervolting betreiben. Das sollte man aber nur mit genügend Hintergrundwissen tun, da man da einiges falsch machen kann.

Ich hoffe deine Fragen sind damit ausreichend erklärt! ;)
 

FussyTom

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe das BIOS eben über die F6 Taste zurückgesetzt (steht so in der Anleitung) und beim verlassen hieß es, ich hätte nichts geändert.

Dann lief dein BIOS noch im Default und er hat dadurch keine Änderungen vorgenommen. Das hatte ich aber schon durch deine RAM-Einstellungen vermutet.

Eine weitere Option ist, den CMOS Speicher zu löschen aber dafür brauche ich eine Steckbrücke, die ich wohl nicht habe (sollte die nicht eigentlich beim Mainboard dabei sein?).

Das mit dem CMOS finde ich momentan nicht so sinnvoll. Das würde ich erstmal nicht machen. Aber wenn Du es machst, dann sollte es auch reichen wenn Du die Schritte von unserer Netzteilgeschichte vorhin nochmal widerholst, Netzstecker ziehen, Power Button drücken + Rechner aufmachen und die Knopfzelle (Batterie) vom Board mal ein paar Minuten entfernen. Dann dürfte der Speicher auch leer (Default) sein. Aber wie gesagt, z. Z. erachte ich das noch nicht als sinnvoll.
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Dann werde ich mich jetzt daran machen die SSD zu formatieren und anschließend Windows neu zu installieren. Ich hatte gelesen, dass die normale Neuinstallation wohl nicht so sauber formatiert. Kannst Du dazu etwas sagen?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Dann werde ich mich jetzt daran machen die SSD zu formatieren und anschließend Windows neu zu installieren. Ich hatte gelesen, dass die normale Neuinstallation wohl nicht so sauber formatiert. Kannst Du dazu etwas sagen?
Versuche mal ein In-Place-Upgrade.
- Installations-ISO: Windows 10 2004 19041 ISO / ESD inkl. Updates (deutsch, english) | Deskmodder.de runterladen,
- auf DVD oder USB-Stick mit Rufus Rufus - The Official Website (Download, New Releases),
- die Datei setup.exe auf dem Stick oder der DVD ausführen aus dem laufenden Windows heraus.

Dabei werden defekte Systemdateien ersetzt und das System läuft runder.

Man kann den Stick oder die DVD auch zum Neuaufsetzen von Windows verwenden, wenn man davon startet.
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Hmm ok. Dann hätte ich quasi mein Windows wie bisher, nur die defekten Dateien sind repariert? Schließt das mögliche Schäden durch Schadsoftware ein?

Muss ich die von Dir verlinkte iso Datei nehmen oder kann ich auch die nehmen, die ich beim Kauf meiner Lizenz erhalten hatte?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Hmm ok. Dann hätte ich quasi mein Windows wie bisher, nur die defekten Dateien sind repariert?
Genau.
Schließt das mögliche Schäden durch Schadsoftware ein?
Nein, das kann das Upgrade nicht.
Muss ich die von Dir verlinkte iso Datei nehmen oder kann ich auch die nehmen, die ich beim Kauf meiner Lizenz erhalten hatte?
Nimm mal das Neueste und kein Altmaterial. ;)
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Tschuldige bitte die blöden Fragen aber was lade ich da genau herunter? Wo ist der Unterschied zu der Windows-Version, die es bei Microsoft gibt? Mit dem Media Creation Tool soll man auch die neueste Version herunterladen und einen USB-Stick erstellen können. Ich hatte mich da ja schon vorher mit befasst. Wo ist denn der Unterschied zu dem, was Du empfohlen hast? Ich bin neugierig und möchte verstehen/lernen was ich da tue ;)
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Tschuldige bitte die blöden Fragen aber was lade ich da genau herunter? Wo ist der Unterschied zu der Windows-Version, die es bei Microsoft gibt?
Das sind Versionen, die von den Mitgliedern dort schon auf Fehler getestet wurden.
Also sollte die Installation glatt verlaufen.

Mit dem Media Creation Tool soll man auch die neueste Version herunterladen und einen USB-Stick erstellen können. Ich hatte mich da ja schon vorher mit befasst. Wo ist denn der Unterschied zu dem, was Du empfohlen hast? Ich bin neugierig und möchte verstehen/lernen was ich da tue ;)
Das mit dem Media Creation Tool ist die aktuellste Version.
Die hat aber manchmal noch Fehler.

Die Versionen von Deskmodder sind dagegen die letzte funktionierende Version.
Und wenn man die Updates ausstellt bei der installation, geht das auch schneller, als mit dem Media Creation Tool.
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Ah, verstehe :)
Und kannst Du auch sagen, wie die Mitglieder dort auf Fehler testen? Weil das Windows einfach einen bestimmten Zeitraum ohne Fehler lief oder machen die irgendetwas Besonderes mit dem Windows, um es auf Fehler zu prüfen?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ah, verstehe :)
Und kannst Du auch sagen, wie die Mitglieder dort auf Fehler testen? Weil das Windows einfach einen bestimmten Zeitraum ohne Fehler lief oder machen die irgendetwas Besonderes mit dem Windows, um es auf Fehler zu prüfen?
Lies Dir das mal durch: Bezeichnungen der Windows 10 ISO Dateien hier bei Deskmodder - Deskmodder.de.
Da stehen die Bezeichnungen der ISOs und wie sie erstellt werden.
Neue Updates werden integriert.

So werden viele Fehlerquellen wegen falscher oder fehlender Dateien eliminiert.
Natürlich kann man die dicken Bugs (V 1903) nicht entfernen, ist aber wesentlich mehr auf der stabilen Seite.
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Moini :)

Mal ein kleines Update:

Das unkontrollierte Hoch- und Runterfahren scheint mit einem defekten Power-Button zusammenzuhängen. Ich jetzt seit zwei Tagen des Reset-Button anstelle des Power-Button angeschlossen und der Rechner lief ohne Probleme.

Die Probleme mit dem Firefox und dem Spiel kamen durch Malwarebytes. Ich habe es erstmal deinstalliert aber vielleicht kann mir jemand sagen, ob ich da gewisse Einstellungen vornehmen kann, damit das nicht wieder passiert?

Ich schaue jetzt mal einige Tage, wie es läuft und werde dann ggf. nochmal über eine Neuinstallation von Windows nachdenken. Das neue Netzteil ist auch gerade angekommen und wird jetzt erst mal eingebaut :D
 
Oben Unten