PC Bild aufnehmen

baronvonvestholm

Software-Overclocker(in)
hallo, ich möchte das bild meines pc´s aufzeichnen und das ohne leistung zu verlieren. dazu hab ich eine frage, wenn ich mein bild spiegle, also so dass aus meinem dvi ausgang und aus dem hdmi ausgang das gleiche bild rauskommt, zieht das dann an leistung?
 

SiQ

PCGH-Community-Veteran(in)
Also wenn du ein Vid aufzeichnen willst kostet das natürlich Leistung! Ich wüsste auch nicht wie das ohne Qualitätsverlust gehen soll. Bei bestmöglicher Qualität sind das zudem Unmengen an Daten.
 

blubb3435

PC-Selbstbauer(in)
Wenn du dein Bild spiegelst, so wie du es beschreibst, dürfte es tatsächlich kaum Leistung ziehen (ein bisschen aber immer).
Probiers doch einfach mal aus mit nem Benchmark.
Wenn du das Bild aber dann aufzeichnen willst, brauchst du ja eine Hardware. Das ist dann mit Software nicht mehr möglich.
Spontane Idee von mir wären die Dinger, mit denen die Konsolenspieler Let's Play Videos machen. Da könntest du dich mal informieren :)
 

Heretic

Software-Overclocker(in)
richtig so würde ich das auch sehen. Software zieht sofort leistung.
Also müsstest du eine Recorder nehmen. Der die Infos vom Kabel abzweigt.

Wenn du das mit soeinem Gerät machst kannst du aber auch einfach einen DVI oder HDMI splitter nehmen.
Du musst dann auch nichtmal der Graka den Befehl zum Bildspiegeln geben.
(das kann ja ggf auch minimals an leistung zehren...)
Außerdem ist so 100%ig sichergestellt das Bildschirm und aufnahmegerät das identische bild bekommen.

MFG Heretic

Edit: Oder du klemmst dir ne HD Kamera vor den Bildschirm :lol:
 

Leandros

PCGH-Community-Veteran(in)
Falls du keinen Verlust haben möchtest, musst du dein Bild über einen HDMI Splitter Splitten und parallel mit einer HDMI Capture Card aufnehmen.
Das wird allerdings nicht Günstig, so eine Capture Card bekommt man erst ab 200€ (solange man was vernünftiges möchte).

Alternativ, würde ich dir eine Software Lösung empfehlen, also z.B Fraps, DxTory oder den MSI Afterburner.



Ich wüsste auch nicht wie das ohne Qualitätsverlust gehen soll.

Mit Software nicht möglich. Das Stimmt, allerdings geht das mit Hardware basierten Lösungen sehr wohl.
 

Leandros

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist kein Problem, vorallem wenn du einen zweiten PC dazu bereit stehen hast.
Du musst dir nur eine besagte Capture Card kaufen, diese sind meist über PCIe in den PC einzubauen (sollte kein Problem darstellen, denke ich mal) und damit kannst du dann das Bild welches ausgegeben wird Aufnehmen.

Edit: Mitlerweile gibt es so Capture Cards auch über USB3, allerdings sind die meist von der Qualität nicht sehr gut.
Edit2: Empfehlen würde ich dir diese Karte, die ist sehr gut und habe ich auch schon benutzt. http://www.amazon.de/Blackmagic-Design-BINTSPRO-Intensity-Pro/dp/B001CN9GEA (hat sogar Linux Treiber!!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Leandros

PCGH-Community-Veteran(in)
Empfehlen würde ich dir das an Capture Card: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B001CN9GEA/?tag=pcgh-21&ascsubtag=forum
AverMedia macht eher mittelklassige Hardware.

Zum Rechner, würde Kingston Value Ram nehmen und den CPU eine Stufe höher ansetzen. Ein Quad sollte es schon sein, man denkt nicht das es trotz Capture Card trotzdem Leistung zieht, aber das tut es.
Würde dir Richtung AMD APU raten.

Edit: Nice. Badewannenhüter, zwei Dumme ein Gedanke. :ugly:
 

Heretic

Software-Overclocker(in)
Und ne HDD die schnell genug schreiben kann und groß genug ist :-D

Mit ner 5400rpm HDD kanns ggf eng werden ja nach art des Formats usw...
 

Leandros

PCGH-Community-Veteran(in)
Und ne HDD die schnell genug schreiben kann und groß genug ist :-D

Mit ner 5400rpm HDD kanns ggf eng werden ja nach art des Formats usw...

Oh, habe ich gar nicht drauf geachtet. Ja, man sollte einen Datengrab (irgendwas richtung 2TB WD Caviar Green mit 7200 RPM oder so) und eine kleine System SSD benutzen.
 

Leandros

PCGH-Community-Veteran(in)
Und ne HDD die schnell genug schreiben kann und groß genug ist :-D

Mit ner 5400rpm HDD kanns ggf eng werden ja nach art des Formats usw...

Oh, habe ich gar nicht drauf geachtet. Ja, man sollte einen Datengrab (irgendwas richtung 2TB WD Caviar Green mit 7200 RPM oder so) und eine kleine System SSD benutzen.
 
TE
TE
baronvonvestholm

baronvonvestholm

Software-Overclocker(in)
so viel verdien ich jetzt mit youtube auch nicht, sollte sich schon im rahmen halten^^. Die Festplatte die ich reingemacht hab, war doch eine 7200rpm, nach der aufnahme wandert das video ehh zu meinem hauptrechner wo ich schneide
 

Leandros

PCGH-Community-Veteran(in)
so viel verdien ich jetzt mit youtube auch nicht, sollte sich schon im rahmen halten^^. Die Festplatte die ich reingemacht hab, war doch eine 7200rpm, nach der aufnahme wandert das video ehh zu meinem hauptrechner wo ich schneide

Naja, du nimmst etwas auf. Ich würde da etwas höher als 500 GB greifen, willst ja nicht jedes mal die Festplatte formatieren um wieder aufnehmen zu können. :ugly:
Und die APU kostest nicht so viel mehr.
 
TE
TE
baronvonvestholm

baronvonvestholm

Software-Overclocker(in)
Mindfactory schreibt bei jeder Grafikkarte hin (Jedenfall von der 6xx und 7xxx reihe) das die hdcp hat, stimmt das?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten