PC aufrüsten - funktioniert das so ohne CPU/Mobo wechsel?

BarFly

Komplett-PC-Aufrüster(in)
PC aufrüsten - funktioniert das so ohne CPU/Mobo wechsel?

Hallo,

meinen jetzigen PC habe ich vor nahezu 6 Jahren zusammengestellt:
Intel Xeon E3-1230v3 4x 3.30GHz - nicht übertaktbar
ASRock Fatal1ty H87 So. 1150
16GB (2x 8192MB) TeamGroup DDR3-1600
3072MB PowerColor Radeon HD 7950 PCS+ - nie übertaktet
Monitor - Samsung Syncmaster 2494
Verwendung:
Soundbearbeitung - nix großes lediglich von Vinyl digitalisierte Files. Das mache ich jetzt schon seit 15 Jahren
Videoschnitt - hauptsächlich von TV mitgeschnittene Sendungen.
Spielen - Hauptspiel ist Elite Dangerous ohne VR, diverse Koop Spiele wie 'The Division', FarCry3/4

Ok, wieso aufrüsten.
Für manche Dinge bräuchte ich (bzw. will ich :schief:) einen größeren Monitor, denn der immer noch verwendete Monitor ist noch älter als der Rest des Rechners.
Ok, meine Überlegung;
Ein neuer Monitor braucht eigentlich auch eine neue Grafikkarte, die wiederum braucht ein neues Netzteil (BeQuit 500W, auch von 12/2013)
Soll ich dann auch noch gleich Mainboard/CPU & Speicher tauschen? Oder komm ich mit meiner derzeitigen Konfiguration noch ein oder zwei Jahre aus?

Was habe ich mir ausgesucht?
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/16b5da221214645f15e6efe3a0e2786d5bebf04a4da0191d117
 

compisucher

Volt-Modder(in)
AW: PC aufrüsten - funktioniert das so ohne CPU/Mobo wechsel?

Servus BarFly,

guckt du unten in meiner Fußleiste, ähnlicher Xeon.

Reicht gut für WQHD + einer guten GPU.

Zusätzliche 16 GB alten DDR 3 ram ist unnötig, du hast ja schon 16, für deine Anwendungen ausreichend.

NT zu groß 500, max 550 W , z. B. Seasonic Focus Gold oder ein 11er BQ! reicht dicke.

Ich persönlich würde die 5700xt nehmen, ist aber auch eine Frage des Budgets.
 
TE
TE
B

BarFly

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC aufrüsten - funktioniert das so ohne CPU/Mobo wechsel?

Hallo,

Servus BarFly,
guckt du unten in meiner Fußleiste, ähnlicher Xeon.
Reicht gut für WQHD + einer guten GPU.
Zusätzliche 16 GB alten DDR 3 ram ist unnötig, du hast ja schon 16, für deine Anwendungen ausreichend.
NT zu groß 500, max 550 W , z. B. Seasonic Focus Gold oder ein 11er BQ! reicht dicke.
Ich persönlich würde die 5700xt nehmen, ist aber auch eine Frage des Budgets.
Danke! :daumen:
Du hast den Kern meiner Frage (CPU/GPU) gut erkannt.
Speicher - ok stimmt
Netzteil - grundsätzlich hast du auch da recht, aber da wollte ich nicht in 2 Jahren, wenn ich dann evtl. auch CPU & Mobo tausche, nochmals wechseln. So viel teurer ist das ja nicht.
 

compisucher

Volt-Modder(in)
AW: PC aufrüsten - funktioniert das so ohne CPU/Mobo wechsel?

Die Frage ist, welches System du dann im Visier hast.

Alles bis hinauf zu AMD 3700x oder 9700k + RTX 2080 reicht m. M. nach ein 500-550 W Teil.
Bei 9900k oder 3900x und GPU ab 2080ti bin ich bei dir.

Andererseits, da bin ich bei dir, ist der Aufpreis von 20-30 € im Vehältnis zu einem Gesamtinvest von über 1500 € dann kurz vor irrelevant.

Ich hatte bis vor kurzem eine 1080 und war auf WQHD unterwegs, erst mit Aufrüstung auf 4k, dachte ich, es sollte eine RTX 2080 sein, nun ja, wenn RT off, dann ist das Ergebnis noch ganz passabel.
Der Witz ist, selbst bei so hohen Auflösungen kommt einer unserer Xeons eigentlich noch so gut rum, dass ich wohl die jetzige Ryzen als auch Intel Gen. einfach mal links liegen lasse und schaue, was in 2-3 Jahren auf dem Markt ist.
 
TE
TE
B

BarFly

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: PC aufrüsten - funktioniert das so ohne CPU/Mobo wechsel?

Hallo,

ist der Aufpreis von 20-30 € im Vehältnis zu einem Gesamtinvest von über 1500 € dann kurz vor irrelevant.
Das war genau meine überlegung.
Danke dir! Speziell für die Infos zum Xeon. Deiner ist ja auch ein Sockel 1150? Die sind ja wirklich nicht weit auseinander.

Dann geht es nur noch um welchen Monitor und welche Grafikkarte genau.
Da will ich schon bei AMD bleiben, da ich, hatte ich vorher vergessen, ja parallel Linux installiert habe und auch unter Linux ein bisschen spielen will.
 
Oben Unten