• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC aufrüsten - aber mit welcher CPU?

Payns84

Komplett-PC-Käufer(in)
PC aufrüsten - aber mit welcher CPU?

Moin Leute,

Ich möchte meinen in die Jahre gekommenen i5 3570k in Rente schicken.

Nun stellt sich mir die Frage welche CPU ich da am besten nehmen soll. Der PC ist rein für's Gaming und damit wird kein Streaming oder Videobearbeitung betrieben.

Gespielt werden vor allem AAA Titel wie Division 2, GRW, Forza usw.

Zuerst dachte ich am den Ryzen 7 3800x und an den i7 9700k da man diese ja später noch übertakten kann.

Dann ist mir eingefallen, dass mein Kumpel einen Ryzen 7 2700x hat und er bei Division 2 unter DX11 und 12 regelmäßig aus dem Game fliegt, was ihm vorher mit seinem i7 6700k nie passiert ist.

Beim Mainboard dachte ich an Gigabyte Z390 Aorus Ultra im Zusammenhang mit 32GB DDR4 3200 auf 2x16 Module für Intel.

Bei AMD habe ich, natürlich an ein X570 Board gedacht auch mit 32GB DDR4 mit 3200er Taktung oder sollte ich da höher ran gehen?

Danke schonmal für eure Antworten.

Payns84
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Kann bestätigen das mein Ryzez 2600x auch oft für Framedrops sorgt. Meine Kumpels mit den i7 haben das Problem nicht. Ich würde mch hier gern anschließen und ggf. zu einem i7 wechseln.
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

der 9700k ist halt der sweetspot in sachen gaming mit seinen 8 kernen und 8 threads. oc auf 5ghz sollten kein problem mit guter kühlung sein, der 9900k ist halt zukunftssicherer wegen hyperthreading. der 3700hat auch hyperthreading ist aber gerade in manchen games ein stück langsamer. obs in devision auch solche framedrops gibt glaube ich nicht. laut einem test dropt ein 9700k auf 61fps und ein 3700x auf 50fps minimum in dem game, musst du halt entscheiden ob dir der verzicht auf den zukunftssicheren 3700x wert ist wegen den 20% min fps. ich würde hier schon den 3700x nehmen obwohl ich hoffe das hier leute noch dazuposten die diese cpu auch besitzen. soll angeblich ja noch probleme mit den treibern usw... geben
 

Lanicya

Kabelverknoter(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Also wenn es wirklich ums gaming geht würde ich den Ryzen 5 3600 ins Auge nehmen. Schaut man sich mal die Benchmarks verglichen mit dem 3700x an so ist dieser nur selten viel schneller als der 3600. Kostet aber 150 Euro mehr. Ja Intel hat immer noch die schnellste CPU was gaming angeht, aber für das Quäntchen mehr Leistung 200 - 300 Euro mehr hinzulegen plus der hohe Stromverbrauch? Das muss dann jeder selbst entscheiden.


Ich habe den 3600 auf einem X470 Board seit gut 4 Wochen in Benutzung und kann, was Forza und Division 2 angeht, sagen dass es ohne Probleme läuft.




Gruß

Gesendet von meinem G8231 mit Tapatalk
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Seid ihr euch sicher, das es am 2700X des Kumpels liegt, das er regelmäßig aus nem Game "fliegt"? Bei ner Neuanschaffung würde ich ebenfalls zum 3600 raten:

https://www.pcgameshardware.de/Ryzen-5-3600-CPU-274682/Tests/Review-Benchmark-1294767/

zieh dir mal das rein und schau was du für 200€ bekommst. Ist nicht nur auf die reine P/L bezogen ne sehr empfehlenswerte CPU zum zoggen. Dazu noch ein MSI Tomahawk Max und gleich 32GB RAM DDR 4 3200Mhz (wenn im Budget) und viel besser und günstiger kommst du nicht an einen neuen/potenten Unterbau;)

Gruß
 
TE
P

Payns84

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Seid ihr euch sicher, das es am 2700X des Kumpels liegt, das er regelmäßig aus nem Game "fliegt"? Bei ner Neuanschaffung würde ich ebenfalls zum 3600 raten:

https://www.pcgameshardware.de/Ryzen-5-3600-CPU-274682/Tests/Review-Benchmark-1294767/

zieh dir mal das rein und schau was du für 200€ bekommst. Ist nicht nur auf die reine P/L bezogen ne sehr empfehlenswerte CPU zum zoggen. Dazu noch ein MSI Tomahawk Max und gleich 32GB RAM DDR 4 3200Mhz (wenn im Budget) und viel besser und günstiger kommst du nicht an einen neuen/potenten Unterbau;)

Gruß
Naja ich habe mir das mal genau angesehen. Das Game wirkt kurzzeitig eingefroren dann geht es normal weiter oder das Game schließt sich einfach.

Ich habe nur bedenken daß das bei den neuen Ryzen 3000ern auch der Fall ist, denn das gleich Phänomen kann man bei Division 1 beobachten obwohl alle anderen Games ganz normal laufen.

Vielleicht liegt es auch am RAM... Er hat insgesamt 48GB drin, davon 2x16GB und 2x8GB je PC2400.

Klar hat AMD das bessere P/L aber gerade die neuen X570 Boards sind echt teuer.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Meine Meinung? Intel ist zu teuer. Wenn, dann halte ich diese 300,-€ CPU für interessant:
Intel Core i7-8700, 6x 3.20GHz,
ASRock Z370 Pro4

Dazu ein Z370 Board und dann Allcore mit 4,6GHz und die Leistung von 65W im Bios auf irgendwas um 90W stellen. Alles an Frequnez über 4600MHz verbrät eh nur unendlich Strom und erzeugt Wärme. Mit SMT ist der besser als ein I7-9700, meine Meinung. Und trotzdem würde ich einen Ryzen 5-3600 empfehlen. Je verbreiteter AMD CPUs werden, umso besser werden Spiele auf die CPUs ausgerichtet. Und sie verbreiten sich gerade massiv.
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Zuerst dachte ich am den Ryzen 7 3800x und an den i7 9700k da man diese ja später noch übertakten kann.
Einen offenen multi bieten auch die CPUs ohne X. Wenn du den 3800x, nicht außerordentlich günstig bekommst, macht der 3700x mehr Sinn. Bei Toms Hardware war der im Test, sogar teilweise schneller :ugly:

Davon ab habe ich einmal, eine CPU ohne SMT gekauft und würde es nicht noch einmal machen.

Dann ist mir eingefallen, dass mein Kumpel einen Ryzen 7 2700x hat und er bei Division 2 unter DX11 und 12 regelmäßig aus dem Game fliegt, was ihm vorher mit seinem i7 6700k nie passiert ist.
Und dann gehst du davon aus das es am Prozessor liegt? :what:
Ich glaube das hätte sich rum gesprochen. :rollen:
Bei mir läuft es auch mit dem 2700x ohne Probleme. Und wie der Zufall will, hatte ich vorher auch einen 6700K.
Hier mal einen guide von unserem User Hisn bei CB. Evtl macht sich dein Kollege ja mal die Mühe, anstatt einen solchen Quatsch zu erzählen. :)
FAQ: Performance-Probleme. Es Ruckelt. FPS brechen ein. Framedrops. Lags. | ComputerBase Forum
 
Zuletzt bearbeitet:

Schauderwelz

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Welch Zufall :ugly: habe auch grad einen günstigen 2700X bestellt und verbanne meinen 6700k:D

der 2700X ist in spielen ja minimal langsamer als der 3600 aber dafür habe ich keine Ryzen3000 Bugs (AGESA hier und da, Beta BIOS, Boost...) zudem finde ich 8/16 Threads für 215€ sehr Sexy.
in Auflösungen wie WQHD (nie wieder FHD) ist die CPU gleichauf mit Ryzen3000, denn auf 1-2 FPs kann ich verzichten.
Den Ryzen 3700X kaufe ich mir dann Ende 2020 im abverkauf oder ich kaufe den Ryzen4000 in verbesserter 7nm Fertigung :daumen:
 

turfsurf

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Seid ihr euch sicher, das es am 2700X des Kumpels liegt, das er regelmäßig aus nem Game "fliegt"?
Ich habe Division 1 mit einem Intel gespielt und wurde auch öfters aus dem Spiel auf den Desktop geschmissen. Bei Far Cry Primal auch.
Jetzt Ryzen 3700x und keine Abstürze. Nur wenn GK übertaktet ist.
 
TE
P

Payns84

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Ich habe Division 1 mit einem Intel gespielt und wurde auch öfters aus dem Spiel auf den Desktop geschmissen. Bei Far Cry Primal auch.
Jetzt Ryzen 3700x und keine Abstürze. Nur wenn GK übertaktet ist.
Seine Grafikkarte ist ne 1080ti SC2 von EVGA und die ist standardmäßig schon übertaktet. Bisher ist Division 1 und 2 die einzigen beiden Games wo er wohl aus dem Game fliegt
 

Lanicya

Kabelverknoter(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Dann mal versuchen den Chip und Speichertakt der Grafikkarte mit Afterburner um 50 - 100MHz reduzieren. Es gibt Engines die reagieren empfindlich auf Übertaktung. Hatte das damals bei The Witcher 3 und meiner GTX 770 von Gigabyte die ebenfalls vom Werk her übertaktet war. Wurde immer sporadisch auf dem Desktop geschmissen.
Als ich den Takt um je 50 MHz reduziert hatte lief es ohne Probleme.




Gruß

Gesendet von meinem G8231 mit Tapatalk
 
TE
P

Payns84

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Ich glaube wir sind vom Thema abgekommen.

Welche CPU sollte ich mir zulegen.

Aktuell schwanke ich zwischen dem Ryzen 9 3900x und dem i9 9900k. Was für den Ryzen spricht ist das die neuen X570 Mainboards PCIe 4.0 haben und man damit auch ggf die ersten Grafikkarten mit PCIe 4.0 nutzen.

Bei Intel hat man die brachiale Single Core Leistung, auch wenn die Zen 2 CPUs kaum noch hinten dran hängen.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Klar hat AMD das bessere P/L aber gerade die neuen X570 Boards sind echt teuer.
Was denkst du, warum ich zu einem Board mit B450-Chipsatz geraten habe:

MSI B450 Tomahawk Max ab €'*'102,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

auf dem Ryzen 3xxx "ab Werk" ohne Bios-Update läuft...:D Wenn du mit der Kiste vor allem daddelst, reicht ein 3600 samt dem Tomahawk gut aus. Sonst greif halt zu dem 3700X samt nem X570-Brett:

MSI MPG X570 Gaming Plus ab €'*'176,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

alternativ kauf halt den 9900k (AMD`s 3900X halte ich hier für überflüssig), wenn du die deutlich preisintensivere Gaming-Speerspitze haben musst. Ist ja ganz dein Bier...

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Schauderwelz

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Der Ryzen 3900X ist ja nicht unbedingt eine Gamer CPU da er teilweise „schneller“ ist wenn ein Chiplet im Gamemodus abgeschaltet ist (korrigiert mich wenn ich falsch liege) immerhin sind auf dem 3900x zweimal der 3600 gelötet :schief:

Und welche Auflösung spielst Du überhaupt?
Für alles ab WQHD (2560x1440) reicht der absolute P/L Kracher Ryzen 5 3600, wenn Du mehr Zukunft willst macht der 3700X mehr Sinn durch seine 8/16 threads.

ich persönlich würde bei WQHD den 2700X oder 3600 empfehlen ( ähnliches Niveau) und bei FullHD definitiv den 3600 da er durch seine höhere IPC dort deutlich besser Performt.

Für wenige Anwendungen oder Hobbymässig an fotoprogrammen mal ein zwei Regler rumschieben reicht ein 6/12 kerner vollkommen.

Bei Ryzen3000 muss man halt Geduld haben bis alles perfekt abgestimmt ist, aber laufen tuen die definitiv sehr gut. Ryzen2000 ist ausgereift und rennt wie hulle :daumen:

Ich habe mich jetzt auch mehrere Tage intensiv auch mit CPUs beschäftigt und hatte sogar (weil ich die Schnauze voll hatte) die Gamingspitze i9 9900k hier zuhause liegen und da ist mir klar geworden das ich da gerade sammt Mainboard 800€ beim Händler gelassen habe für die paar Prozent mehr Leistung.
Soweit so gut Youtube und sämtliche Testseiten waren meine besten Freunde und habe am Ende den 9900k ganz schnell zurück gebraucht und einen Ryzen 2700k gekauft und inkl Mainboard nur 350€ bezahlt :ugly: wohlgemerkt für FAST die selbe WQHD Leistung. Und eine AiO muss ich auch nicht zwangsweise kaufen.

Mein Fazit: Intel ist derzeit nur bedingt zu empfehlen und wenn nur den 9900k sofern man Geld verbrennen und vor Freunden prahlen will. Der 9700k macht in meinen Augen überhaupt keinen Sinn ohne Hyperthrading (SMT)

falls es relevant ist:

2700x (214,90€)
Asus Strix B450-E Gaming (134,90€) Das F ist sogar noch günstiger bei anderen Händlern aber ich wollte beim großen roten bestellen.

Für Ryzen 3000 würde ich dann ein B450/X470 mit BIOS Flashback oder ein MSI mit dem MAX Kürzel im Namen kaufen.
Oder das welches DIR gefällt und vom Kumpel den 2700x für den Biosflash ausleihen ;)

PS. Für das gesparte Geld zum 9900k äquivalent kannst Du Dir nächstes Jahr den noch besseren Ryzen4000 gönnen der definitiv schneller als der 9900k sein wird und das OHNE das Mainboard zu wechseln :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P

Payns84

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Danke für eure Meinungen.

Ich habe mich dazu entschieden den 2700x inkl Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WiFi zu kaufen.

Ich glaube ich muss lediglich den RAM anpassen oder reicht DDR4 2400?
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Danke für eure Meinungen.

Ich habe mich dazu entschieden den 2700x inkl Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WiFi zu kaufen.

Ich glaube ich muss lediglich den RAM anpassen oder reicht DDR4 2400?
CPU-Vergleich.JPG
Quelle: PCGH Leistungsindex


Ich würde das keinesfalls machen. Der 3600er ist in allem schneller.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

:wall: :wall::wall::wall::wall::wall: :wall::wall:

Was hat in Anwendungen denn die Auslösung für einen Einfluss?
20% Mehrleistung zum selben Preis nennt man wie?

Und warum sollte man bei Spielen die langsamere CPU nehmen,
nur weil bei höheren Auflösungen heute noch Grafikkarten limitieren?

Empfehlt doch den Leuten bitte keinen Blödsinn. Danke
 

Schauderwelz

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Es ist ja kein blödsinn und nützt auch nicht seinen Kopf gegen die Wand zu schlagen :ugly:

Mir persönlich hat Ryzen 3000 noch zu viele Probleme und bereue es nicht den 2700x gekauft zu haben.

Mein Gott dann habe ich halt 110 Fps satt 115 Fps....oder warte 10 Sekunden länger beim entpacken....
Eine gute alte CPU wird auch nicht schlechter oder langsamer.
Es muss nicht immer das neuste, beste, schnellste sein....

Mein Ryzen 3600 hat den boostclock von 4 GHz nicht überschreiten können und ist zudem mit einem Noctua U14S auf 87 gekrabbelt.
Verständlich warum ich die 3000er nur bedingt empfehle und ich momentan auch keinen 3000er mehr kaufe oder? ;)

Meine Empfehlungen basieren aus Meinen Erfahrungen. Zweifelsohne ist Ryzen 3000 gut aber ich mag es nicht wenn irgendwas nur geht so läuft oder irgendwie.....habe ja auch keine Mobilen Geräte mit Android:rollen:
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Mein Gott dann habe ich halt 110 Fps satt 115 Fps....oder warte 10 Sekunden länger beim entpacken....
Eine gute alte CPU wird auch nicht schlechter oder langsamer.
Es muss nicht immer das neuste, beste, schnellste sein....
Genau! Lieber das gute alte Zeug kaufen, als eine nagelneue innovative bessere Technologie die obendrein sogar noch weniger kostet! Wer braucht sowas schon?
Das alte Zeug hat schließlich gute Dienste geleistet! Ich glaub ich hol mir einfach nen i5 2500k, der hat bestimmt keine doofen Kinderkrankheiten mehr und hat vor 7 Jahren immer gute Dienste geleistet!



/Ironie off. Der 2700x ist jetzt einfach nur noch unnötig. Der kostet mehr als n 3600 und ist langsamer :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lanicya

Kabelverknoter(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Mein Gott dann habe ich halt 110 Fps satt 115 Fps....oder warte 10 Sekunden länger beim entpacken....
Eine gute alte CPU wird auch nicht schlechter oder langsamer.
Es muss nicht immer das neuste, beste, schnellste sein....

Also das verstehe ich echt nicht warum ich ältere, langsamere und teuere Hardware kaufen sollte. Sorry.

Und die Sache mit den angeblichen Problemen vom 3000er was BIOS usw. angeht kann ich nicht bestätigen. Das sind soweit ich gelesen habe Einzelfälle aber kein Problem was die ganze Sparte betrifft.





Gruß



Gesendet von meinem G8231 mit Tapatalk
 

Schauderwelz

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Ich glaub ich hol mir einfach nen i5 2500k, der hat bestimmt keine doofen Kinderkrankheiten mehr und hat vor 7 Jahren immer gute Dienste geleistet!
Super vergleich :lol: 1 Jahr zu 7 Jahren :wall:

Am Ende merkt eh niemand einen Unterschied welche CPU im Rechner steckt wenn man nicht immer Daten vergleicht um dem Größten haben zu müssen :rollen:

Vom 2600k zu 6700k habe ich KEINEN Unterschied gemerkt. Daten und FPS habe ich nicht verglichen weil es irrelevant ist.
Einen AMD CPU merkt man aber schon.

Ich bin halt einer von denen der Probleme mir Ryzen3000 hatte und noch zwei Monate warten will ich nicht.

Und Leute kommt mal runter :lol: ist ja echt wie im Kindergarten wie ihr euch verhaltet :hmm: Ist ja schlimmer als „Intel vs. AMD“ nur weil jemand eine ausgereifte Platform emfiehlt.
Am Ende kauft sich der TE das was für IHN das beste ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Und Leute kommt mal runter :lol: ist ja echt wie im Kindergarten wie ihr euch verhaltet :hmm: Ist ja schlimmer als „Intel vs. AMD“ nur weil jemand eine ausgereifte Platform emfiehlt.
Am Ende kauft sich der TE das was für IHN das beste ist.
Na ja, ausgereift ist da gar nichts. ;)
 

fotoman

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Also das verstehe ich echt nicht warum ich ältere, langsamere und teuere Hardware kaufen sollte.
Ist heute (Stand 24.08.2019) auf jedem verkauften X470 Board garantiert ein Ryzen 3000 kompatibeles BIOS installiert? Sonst hat sich das mit dem "teurer" ganz schnell erledigt. Nicht jeder hat eine alte CPU herum liegen, will den (auch zeitlichen) Aufstand mit AMD treiben oder dem Händler viele Euro für eine Selbstverständlichkeit zahren, falls dieser sie überhaupt anbietet.

Was hat in Anwendungen denn die Auslösung für einen Einfluss?
Da hat jemand wohl noch nie Bildbearbeitung auf einem hochauflösenden Monator betrieben. Ob das (vernünftig optimierte) Programm bei jeder Parameteränderung nur ein paar HD-Pixelchen oder 4K berechnen muss, macht (Dank 9-facher Pixelmenge) einen direkt spürbaren Unerschied. Viel mehr, als wenn ein Mensch meint, 110 fps von 115 fps unterscheiden zu können.

nur weil bei höheren Auflösungen heute noch Grafikkarten limitieren?

Empfehlt doch den Leuten bitte keinen Blödsinn. Danke
Mit der Kombi aus beiden Aussagen düfte man heute auch keinen R5 3600 für Spiele empfehlen. Er ist wohl aktuell die wirtschaftlichste Empfehlung, aber auf viele Jahre zukunftssicher ist er für mich genauso wenig wie es vor 8 Jahre ein i5-2500(k) war.

Wobei ich mir jetzt auch keinen Ryzen 2000 mehr kaufen würde. Außer einen R5 2600 als Übergangs-/Wegwerf-CPU bis AMD mind. den 3900X liefern will oder gleich den 3950X veröffentlicht.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Da hat jemand wohl noch nie Bildbearbeitung auf einem hochauflösenden Monator betrieben.
Doch, ohne Ende. Was hat hat aber die Darstellung eines 2D Bildes für einen Ressourcenverbrauch? Und in der Berechnung ist der neue Sechskerner doch gerade schneller als der alte Achtkerner. Und zur Zukunfstsicherheit: Es ist ein Sechskerner mit SMT. Bis irgendein Spiel sinnvoll mehr als zwölf Threads nutzt, wird es noch lange dauern., Aktuell ist selbst der Sprung von 4/8 auf 6/12 nicht so berauschend, der Sprung von 6/12 auf 8/16 im Prinzip unbedeutend. Das wird sich langsam ändern.

Wir sind uns ja einig. Für Budgetrechner nimmt man weiterhin einen R5-2600, die generelle Empfehlung ist ein R5-3600, den aktuellen AMD Achtkerne halte ich für überteuert, dann nimmt man gleich den Zwölfkerner. Aber einen R7-2700 braucht heute niemand mehr neu, na gut, ab 150,-€ kann man darüber nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

AMG38

Freizeitschrauber(in)
AW: PC aufrüsten - aber mit welcher CPU?

Der 3600 ist dem 2700X definitiv vorzuziehen. Zu dem Board: Es wäre interessant zu wissen, warum du dich gerade für dieses entschieden hast ? Das Teil kostet 180€, da kannste gleich ein X570 kaufen.
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten - aber mit welcher CPU?

Der 2700x ist heutzutage nicht mehr zu empfehlen, der Preis müsste schon deutlich günstiger sein. Der 3600 zieht den 2700x deutlich ab und das sind auch oft mehr als 5 fps wie das hier so schön geschrieben wurde. Das können durchaus 20-30fps sein.
 

davidwigald11

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten - aber mit welcher CPU?

Ist heute (Stand 24.08.2019) auf jedem verkauften X470 Board garantiert ein Ryzen 3000 kompatibeles BIOS installiert?
Dann kauf ein B450 Max, ein B450 mit Bios Flashback oder ein X570? Problem solved. Wer zwingt dich dazu X470 zu nehmen?
Am Ende merkt eh niemand einen Unterschied welche CPU im Rechner steckt wenn man nicht immer Daten vergleicht um dem Größten haben zu müssen :rollen:
Ja okay, wenn man den 2700x bereits da hat. Dann würd ich auch keinen 3600 kaufen. Aber wenn man nichts hat sondern neukauft, dann ist der 2700x einfach nur Unsinn. In dem Fall ist das nämlich einfach nur eine langsamere teurere CPU
Ich bin halt einer von denen der Probleme mir Ryzen3000 hatte und noch zwei Monate warten will ich nicht.
Und deswegen schließt du direkt darauf, dass alle Probleme damit haben? Ich hatte nicht mal ein einziges Problem mit meinem 3700x es lief alles von Anfang an so wie es soll.
nur weil jemand eine ausgereifte Platform emfiehlt.
2700x und 3600 haben die selbe Plattform ;)
 

Lanicya

Kabelverknoter(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Ist heute (Stand 24.08.2019) auf jedem verkauften X470 Board garantiert ein Ryzen 3000 kompatibeles BIOS installiert? Sonst hat sich das mit dem "teurer" ganz schnell erledigt. Nicht jeder hat eine alte CPU herum liegen, will den (auch zeitlichen) Aufstand mit AMD treiben oder dem Händler viele Euro für eine Selbstverständlichkeit zahren, falls dieser sie überhaupt anbietet.
X470 Board: ~110 Euro + 30 Euro für BIOS update vom Händler
günstigste X570 Board: ~160 Euro

Schon geht die Rechnung auf und es kostet mich vielleicht 1 Tag länger warten aber keine Nerven.




gruß
 

kayuna

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten - aber mit welcher CPU?

Also nur zur info bei mir was das BIOS Update gleich drauf und ich hab nicht 30 Euro Extra bezahlt hab nen B450 Bord genommen von Gigabyte das hatte gleich das Bios drauf das ich nen 3000er drauf machen kann
 
TE
P

Payns84

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten - aber mit welcher CPU?

Sorry aber wer 30€ für ein BIOS Update bezahlt ist selber Schuld. Die heutigen BIOS sind so einfach aufgebaut das da kaum jemand was verkehrt machen kann somahl viele Mainboardhersteller mittlerweile ihr BIOS sogar über Windows Updaten können.

Meine endgültige Entscheidung ist folgende, bevor ihr euch noch zerfleischt, ich kaufe mir den Ryzen 9 3900x mit einem X570 Board. Die Begründung ist simpel. Auch wenn die X570 Boards aktuell noch etwas teurer sind verfügen sie schon über PCIe 4.0 was der nächsten Grafikkartengeneration zu gute kommen wird. Auch wenn nVidia und AMD 2020 noch keine passende Grafikkarte herausbringen wird die gebrauchte 1080 ti die ich gekauft habe locker bis dahin reichen. Als RAM nehme ich 32Gb (2×16) DDR4 3200, weil alles andere nur unnötig teuer wird und die Leistung zum Preis nicht passt.
 

Alabamaman

Software-Overclocker(in)
AW: PC aufrüsten aber mit.welcher CPU

Dann mal versuchen den Chip und Speichertakt der Grafikkarte mit Afterburner um 50 - 100MHz reduzieren. Es gibt Engines die reagieren empfindlich auf Übertaktung. Hatte das damals bei The Witcher 3 und meiner GTX 770 von Gigabyte die ebenfalls vom Werk her übertaktet war. Wurde immer sporadisch auf dem Desktop geschmissen.
Als ich den Takt um je 50 MHz reduziert hatte lief es ohne Probleme.




Gruß

Gesendet von meinem G8231 mit Tapatalk
Immer eine möglichkeit, hatte dieses Phänomen damals mit meiner GTX480 Amp in BF3 @stock (Ref) sind diese probleme nicht mehr aufgetaucht.
 

AMG38

Freizeitschrauber(in)
AW: PC aufrüsten - aber mit welcher CPU?

Sorry aber wer 30€ für ein BIOS Update bezahlt ist selber Schuld. Die heutigen BIOS sind so einfach aufgebaut das da kaum jemand was verkehrt machen kann somahl viele Mainboardhersteller mittlerweile ihr BIOS sogar über Windows Updaten können.

Meine endgültige Entscheidung ist folgende, bevor ihr euch noch zerfleischt, ich kaufe mir den Ryzen 9 3900x mit einem X570 Board. Die Begründung ist simpel. Auch wenn die X570 Boards aktuell noch etwas teurer sind verfügen sie schon über PCIe 4.0 was der nächsten Grafikkartengeneration zu gute kommen wird. Auch wenn nVidia und AMD 2020 noch keine passende Grafikkarte herausbringen wird die gebrauchte 1080 ti die ich gekauft habe locker bis dahin reichen. Als RAM nehme ich 32Gb (2×16) DDR4 3200, weil alles andere nur unnötig teuer wird und die Leistung zum Preis nicht passt.
Eine gute Entscheidung. Wer ohnehin bereit ist, 180€ für ein Board auszugeben, greift besser direkt zu einem X570 Board. Im ~200€ Preisbereich kann man getrost das Gigabyte Aorus Elite empfehlen. Falls du Bluetooth + WLAN brauchst und dir Realtek LAN egal ist, kannst du auch zum MSI Gaming Edge oder ASUS TUF greifen. Die nächsten Boards, die echten Mehrwert bieten, fangen da erst ab ~300€ wieder an. Soll es eines der günstigsten X570 Boards sein, gäbe es mMn nur das MSI X570-A Pro. Einen 12 Kerner würde ich darauf aber nicht betreiben. Auch ungern auf dem TUF. Dann besser das Elite.

RAM kann ich dir folgendes KIT empfehlen: Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB) ab €'*'157,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Die lassen sich bei bedarf auch auf 3600 hochprügeln. Ein Blick in die jeweilige QVL (jenachdem, für welches Board du dich entscheidest) ist prinzipiell nie falsch.
 

AMG38

Freizeitschrauber(in)
AW: PC aufrüsten - aber mit welcher CPU?

Warum? Was fehlt dem TUF ?
Für den Betrieb prinzipiell nichts, aber der Konkurrent hat im selben Preisbereich ein besseres VRM-Design. Das Aorus hat 6 reale Phasen für die CPU, das TUF 4. Die reichen zwar auch für den Betrieb, aber ich persönlich würde mir lieber ein Design mit mehr Puffer holen, wenn es mich nicht mehr kostet.
 
Oben Unten