• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Passt mein Build so?

muebue

Kabelverknoter(in)
Also, endlich weiss ich, fast, was ich will und bin mit diesem build soweit, dass es bald ans kaufen gehen kann. Ich will mir damit einen Traum erfüllen und endlich einen Top Gaming PC bauen, der auch meine Valve Index gut unterstützt. Der PC wird auch noch als Office PC und zum bearbeiten von Photos benutzt. Vorher wollte ich mich nochmals versichern alles richtig gemacht zu haben.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Nur das Netzteil, BeQuiet Straight Power 11 750Watt, ist neu und sollte verbaut werden.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2560x1440 und 140Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Alle ;), darum Neubau.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Bis etwa spätestens Januar 2021

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Eine 7.1 fähige Sorround Sound Anlage

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
2000-3300

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Halfe-Life Alyx VR, Cyberpunk 2077, Will meine Valve Index voll ausnutzen können, Etwaige Elder Scrolls Nachfolger, Baldurs Gate 3

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Habe zwar diverse Konten bei Steam, GOG und Co, will aber das meiste runterladen können: Etwa 5 bis 6 TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Das Gehäuse, sollte Staubfilter haben, Geräuschsenkung und Platz fürs Kabelmanagement, schnelles WLAN und LAN sollten auf dem Motherboard sein evtl auch Bluetooth und welches optische Laufwerk macht noch Sinn? Macht eine kleine extra SSD für das Betriebssystem Sinn?

Diesen Build hatte ich mir in etwa vorgestellt:

Motherboard:
MSI X 570 ACE

CPU:
Ryzen 9 5900X

Netzteil:
BeQuiet Straight Power 11 750Watt

CPU-Kühler:
Brocken 3

Grafikkarte:
Radeon RX 6900

RAM:
G.Skill Trident Z 32Gb

ADATA XPG GAMMIX S11 Pro 1TB


Vielen, vielen Dank im Voraus für eure Mühe und stete Hilfsbereitschaft :daumen:
Euer Muebue
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxtrum

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Netzteil:
BeQuiet Straight Power 11 750Watt - Habe es gerade erst gekauft und muss mit Entsetzen feststellen, dass es vielleicht zu wenig ist, oder doch nicht?


Stelle mir Grade ein Rechner zusammen, und das ging mir eben auch durch den Kopf, bin Mal auf die Antwort gespannt. Glaube hätte was gelesen dass dort 850watt benötigt werden, bzw verbaut sein sollten
 
TE
M

muebue

Kabelverknoter(in)
Ja, es werden 850Watt empfohlen und ich ärgere mich sehr aber die Hoffnung stirbt zuletzt!!!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Muebue,
Also, endlich weiss ich, fast, was ich will und bin mit diesem build soweit, dass es bald ans kaufen gehen kann. Vorher wollte ich mich nochmals versichern alles richtig gemacht zu haben.
ohne zu wissen was du mit dem PC machen willst, können wir die Zusammenstellung zwar bewerten, nicht aber ob sie für dich passt!

Am besten ist es immer wenn unsere oben in diesem Unterforum angeheftete Fragebogen genutzt wird: *klick*.

Die Fragen sind am besten im Startbeitrag aufgehoben, mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes kann man sie dort auch nachträglich einfügen.

Was ich vorab schon mal sagen kann, für den Ryzen 9 5900X hätte ich als Mainboard das klar günstigere MSI MAG X570 Tomahawk WIFI gewählt.

Den CPU-Kühler hingegen würde ich stärker auslegen, und entweder den Dark Rock Pro 4, oder die Arctic Liquid Freezer II 360 kaufen, wenn es eine Kompaktwasserkühlung sein soll.

Letztere macht Sinn wenn du beleuchteten Arbeitsspeicher möchtest *klick*, ansonsten tut es auch welcher ohne Beleuchtung *klack*.

Mit der Kingston A2000 kann man bei der SSD sparen, eine zusätzliche für das Betriebssystem ist meiner Meinung nach nicht zwingend nötig, wenn du möchtest, kannst du das aber natürlich machen.

Wenn du noch eine Magnetfestplatte brauchst/willst, würde ich die Seagate BarraCuda Compute nehmen.

Eine RX6900XT würde ich nur für einen Spiele-PC kaufen wenn ein UHD-Monitor genutzt wird.
Je nachdem was sie wirklich an Strom benötigt, könnte ein Netzteil mit 750 Watt reichen.

Beim Gehäuse würde ich aber in jedem Fall auf ein luftiges wie z.B. das Pure Base 500DX, Meshify 2, Meshify S2 oder Silent Base 802 in der offenen Variante setzen.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

StevenKamek

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin,
mach dir wegen dem Netzteil keine sorgen! Dass sollte so passen. Aber wie kommst du drauf, dass es nicht ausreichen sollte? :) Das System passt so wie es angegeben ist. Ich habe hier noch ein paar Vorschläge;

Zum Gehäuse, also, es gibt in der Kategorie eigentlich nur eins was mir direkt einfällt. Dass wäre das klick Fractal Design Define R6. Ist gedämmt, sieht schlicht aus und gut verarbeitet! Einziger Nachteil: Preis. Falls du also was günstigeres suchst, dann wäre eventuell dass hier was für dich klick - Auch ziemlich gut! Falls es aber ein Fractal sein soll, gibt es auch noch eine günstigere Alternative zum R6, klick

Die Idee mit Windows auf kleiner SSD ist gut. Mache ich auch immer so. Rennt wie sau.

Als Kühler würde ich vielleicht was stärkeres nehmen, bsp: bequiet Dark Rock 4 klick

Falls du ein gedämmtes Gehäuse nehmen wirst (welche ich dir empfohlen habe), brauchst du auch keinen RGB Ram. Sieht man ja eh nicht.. :) Hier ist meine Empfehlung: klick

Bei der M.2 Platte könntest du auch etwas sparen und die hier nehmen: klick - ist aktuell im Angebot!

Sooo.. Dass wären meine Vorschläge, kannst ja mal nachsehen ob eins von den drei Gehäusen in Frage kommen würde^^

- MfG,
Steven
 
Zuletzt bearbeitet:

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Stelle mir Grade ein Rechner zusammen, und das ging mir eben auch durch den Kopf, bin Mal auf die Antwort gespannt. Glaube hätte was gelesen dass dort 850watt benötigt werden, bzw verbaut sein sollten
"Empfohlen", da die Hersteller sich absichern wollen wenn du ein Crap Netzteil hast
Ja, es werden 850Watt empfohlen und ich ärgere mich sehr aber die Hoffnung stirbt zuletzt!!!
Wird laufen, wüsste nicht warum das nicht gehen sollte

Ich betreibe 2! Radeon VII mit einem Straight Power 11 850W und dazu einen 3950X und habe keinerlei Probleme @ Stock und erst recht nicht optimiert

Die Radeon VII ist ja bekannterweise eine 300W GPU und teilweise mehr


@muebue verrate uns mal wofür das System sein soll
 
TE
M

muebue

Kabelverknoter(in)
Wow, dass ging schnell! Bin noch dem netten Rat von Lordac gefolgt und habe den Fragebogen eingearbeitet! Also wird jetzt auch der Zweck angezeigt!
Den CPU-Kühler hingegen würde ich stärker auslegen, und entweder den Dark Rock Pro 4, oder die Arctic Liquid Freezer II 360 kaufen, wenn es eine Kompaktwasserkühlung sein soll.

Gruß, Lordac
Warum den Dark Rock Pro 4? Den hatte ich zuerst gewählt, aber da die Kühlleistung kaum, glaube 1.5° C durchschnittlich, geringer ist, aber der Preis und die Lautstärke deutlich besser bin ich davon abgekommen, warum denkst du ich sollte ihn doch nehmen?
Und Ich habe eine Valve Index die Hardwareleistung frisst wie nur so was, darum macht die GraKa auch Sinn obwohl ich nur nen QHD Monitor habe!
Falls du ein gedämmtes Gehäuse nehmen wirst (welche ich dir empfohlen habe), brauchst du auch keinen RGB Ram. Sieht man ja eh nicht.. :) Hier ist meine Empfehlung: klick
hmm, dachte der G.Skill Trident Z wäre auch ohne RGB zu haben?

An zwei SSD hatte ich wegen der begrenzten Haltbarkeit gedacht, Betriebssystem auf ne kleine und Spiele auf ne grössere SSD, wegen der unterschiedlichen Schreibtätigkeit würde eine länger Leben als die andere, so war meine Theorie zumindest. Liege ich da so falsch???

Und Bei den Gehäusen spricht mich ja das beQuiet Pure Base 500DX an, hat da jemand Erfahrung mit dem Platz? Die ummantelten Kabel nehmen doch Platz weg und habe nicht gerade Klavierspielerfinger um überall ranzukommen :schief:.

Und natürlich Danke, Danke und nochmals DANKE!
 
Zuletzt bearbeitet:

StevenKamek

Komplett-PC-Käufer(in)
hmm, dachte der G.Skill Trident Z wäre auch ohne RGB zu haben?

An zwei SSD hatte ich wegen der begrenzten Haltbarkeit gedacht, Betriebssystem auf ne kleine und Spiele auf ne grössere SSD, wegen der unterschiedlichen Schreibtätigkeit würde eine länger Leben als die andere, so war meine Theorie zumindest. Liege ich da so falsch???
Also mir ist der Trident Z nur mit RGB bekannt. Kann sein dass ich da falsch liege^^

Und zu den SSD's kann ich nichts sagen, habe deine frage ja toleriert und nicht gegen gesprochen :D
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
An zwei SSD hatte ich wegen der begrenzten Haltbarkeit gedacht, Betriebssystem auf ne kleine und Spiele auf ne grössere SSD, wegen der unterschiedlichen Schreibtätigkeit würde eine länger Leben als die andere, so war meine Theorie zumindest. Liege ich da so falsch???
Es ist deutlich wahrscheinlicher, dass der Rest des PCs an Altersschwäche stirbt, bevor die Schreibzyklen einer SSD ausgereizt sind. Das Betriebssystem vom Rest trennen zu wollen, kann ich hingegen verstehen, aber dies geht auch mittels Partitionierung
Derzeit ergibt es kaum Sinn, M.2 mit mehr oder weniger als 1TB zu kaufen. Sowohl darunter als auch darüber steigt der Preis pro GB unverhältnismäßig an. Hinzu kommt noch, dass die meisten Boards nur zwei oder drei M.2 aufnehmen können.

Wenn möglich würde ich gänzlich auf HDDs verzichten bzw. sie nur als externes Datengrab einsetzen. Die Dinger machen Krach und sind für viele aktuelle Spiele zu langsam.

Also mir ist der Trident Z nur mit RGB bekannt. Kann sein dass ich da falsch liege^^
Nur die RGB, Royal und Neo haben LEDs. Die nicht leuchtenden TridentZ sind fast in Vergessenheit geraten.
 
TE
M

muebue

Kabelverknoter(in)
weil das neben dem Noctua NH-D15 und dem Scythe Fuma 2 der stärkste Luftkühler ist, bei 12-Kernen schadet das nicht!

Du kannst aber auch den Brocken 3 oder Mugen 5 nehmen, wenn dir das lieber ist.

Ja aber wenn du alles liest, erkennst du, dass die Frage lautet warum ich statt des Brocken 3 den Dark Rock 4 nehmen soll. Ich wollte wissen, ob das kleine Mehr an Kühlleistung die höhere Lautstärke und den höheren Preis wirklich rechtfertigt und ob noch andere Vorteile da sind, die ich nicht erkenne.

Mit den Fragezeichen hast du natürlich Recht, eigentlich meide ich den exzessiven Gebrauch von Satzzeichen sonst :klatsch:

Und mit den SSD, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt, dachte nicht du widersprichst mir sondern wollte eigentlich wissen od du denkst da könnte was dran sein, wegen der Haltbarkeit, oder ob du es für Unsinn hälst. Ich dachte die halten nur 3 bis 5 Jahre?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich hab deine Frage schon ganz gelesen, vielleicht steh ich aber auch grad auf dem Schlauch...

Der Dark Rock Pro 4 hat mehr Kühlleistung als der Brocken 3 und Mugen 5, und bei bei einer CPU mit 12 Kernen finde ich das nicht verkehrt.

Wenn der Kühlkörper mehr Hitze aufnehmen und abgeben kann, müssen die Lüfter weniger schnell drehen, und der "Lärmpegel" sinkt.

Wie geschrieben ist das aber nur meine Ansicht, letztlich entscheidest du was gekauft wird.

Gruß, Lordac
 
Oben Unten