• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

passende "media player" für z.B. 2160p Content gesucht

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi ihr Lieben.
:)

sagt mal, auch so kalt bei Euch?
:)

okay, dafür wollt ich jetzt keinen neuen Thread eröffnen, viel mehr geht es rein aus Interesse und ggf. auch zur Wissenserweiterung falls gute Tipps folgen, um folgendes Thema:

Welchen media player nutzt ihr für euren Filme/Serien/Dokus/etc. als Abspielgerät?
Warum nutzt ihr den, den ihr nennt, was sind dort Vorteile? Welche Einstellungen habt ihr extra nach Install in den EInstellungen/Plugins / etc. vorgenommen?

Ich habe bisher nur Erfahrungen mit dem "VLC media player" und dieser funktioniert trotz einiger Nach-Besserungen zwar ganz okay, aber ich merke doch immer wieder mal, dass der nicht ganz rund läuft.

Ich nutze aktuellen einen halbwegs aktuellen Desktop PC, also rein von der Harware sollte das nicht ganz rund laufen, nicht daran liegen.
Hardware meines PC: https://geizhals.de/?cat=WL-1679031
Betriebssystem: Win 10 Enterprise 64 bit

Ich freue mich von Euch zu hören. Vielleicht sind ja echte media player Erfahrene unter Euch und wir können gemeinsam mal auf dieses Thema gucken und quatschen.

Danke also für Tipps und Tricks.

:)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
MediaPlayerClassic, im bekannten K-Lite Codec Pack inbegriffen.

Lade dir hier den Pack runter (Standard reicht völlig):

...und du hast nie wieder Probleme mit irgendwelchen Codecs, Plugins, Hardwarebeschleunigen usw. - ist alles fix und fertig. ;-)
 

xActionx

Software-Overclocker(in)
MPV ist extrem lightweight und persönlich musste ich noch nie irgendwelche Codecs nachinstallieren.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Hmm also wenn der VLC auf dem System nicht "ganz rund" läuft, dann weiß ich ja nicht, was du da abzuspielen versuchst oder was du da eingestellt hast.
VLC sollte da problemlos mit allem inklusive jedwedem 4K Material klarkommen.

Für BlueRays oder so, benutze ich ob der Features und der direkten Auslegung auf solche Medien, eben gerne auch mal Power DVD (19 Ultimate), sonst is der VLC mein Standard Spieler.
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey Leute,

wie gesagt, der VLC läuft so so weit - ich hatte nur seit kurzem das Gefühl - z.B. warum spielt der Content zwar flüssig, aber so dunkel ab? Deshalb dachte ich, okay, ist vielleicht der VLC nicht mehr der pasende Player für meinen Content. Zeiten ändern sich, ihr wisst schon..

ich habe nun zu "Testzwecken" eine Folge auf beiden media playern an der gleichen Stelle angehalten ( quasi zu Beginn der Folge). Ich finde das zeigt deutlich, wie unterschiedlich die Folge beide media player "darstellen"

PS: beim media player classic sind sogar in den Bild-Optionen Anpassungen aktiv
(unter: Ansicht / Optionen / Verschiedenes)

Helligkeit: -10
Kontrast: +15
Farbton: 0
Sättigung: -10

d.h. normalerweise müsste der Unterschied bezüglich der Heligkeit noch deutlicher ausfallen, im Vergleich zum VLC media Player Bild. Ist das ein Bug beim VLC? mir ist nicht bewusst, dass dieses Dunkelheit Problem vor Zeiten schon so war. - und hier habe ich ja nun ein frisch aufgesetztes Win 10 Enterprise drauf - also kein PC, zugemüllt über die Jahre...

Hier das Bild: (drauf klicken, für größere Ansicht)

linkes Bild: VLC media player vs. rechtes Bild: media player classic mit den Settings, siehe YouTube Video bzw. im Ansatz siehe oben geschrieben.

https://www.bilder-upload.eu/thumb/a905ab-1612712869.png


Edit:
Auf gewisse Änderungen an den media player classic Einstellungen, kam ich durch ihn:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

PS:
demnach sind einige Anpassungen manuell vorgenommen und das vorgeschlagene "K-Lite Codec Pack" ist "nicht" installiert/integriert. Version 1.9.8 ist meine media player Classic Version
 
Zuletzt bearbeitet:

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
VLC ist kein guter Player mehr. Die Performance ist nicht gut und die farbliche Wiedergabe ist doch eher fragwürdig. Bei mir ist alles immer sehr gräulich gewesen. Nutze deswegen seit Jahren auch MPC mit K-Lite.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
VLC ist kein guter Player mehr.
Wirklich gut war der meines Erachtens noch nie. Und nachdem dann jahrelang (!) die Hardwareunterstützung von HEVC verschlafen wurde die dann jetzt vor kurzem mal eingebaut wurde (Ok, den HEVC gibts ja erst seit gefühlten 10 Jahren) bin ich vor etlichen Jahren vom VLC weg.

Der MPC ist einfach in so ziemlich allen Belangen der bessere Player und ist auch dank Opensource eigentlich immer auf der Höhe der Zeit. Das einzige was wirklich WIRKLICH blöd ist ist, dass die ehemalige Seite des MediaPlayerClassic nicht einfach mal abgeschaltet wird. Da wird noch immer behauptet dass der MPC seit 2017 nicht weiterentwickelt wird was natürlich Bullshit ist nur wird die Seite halt nicht mehr gepflegt - ist aber noch immer Google-Suchergebnis Nummer 1 :klatsch:

Damit machen die sich viel kaputt. Die Leute googlen nach dem MPC, finden die Hauptseite, sehen ne 4 Jahre alte version 1.7irgendwas und den Hinweis dass nicht mehr entwickelt wird und ziehen weiter - während die gefühlt monatlich aktualisierte Version des MPC (momentan v1.9.8.109) als hervorragende Software der netzgemeinde auf GitHUB rumliegt.


Nebenbei wer viel Zeit hat rumzuprobieren hier gibts ein paar Player:

Viel Spaß :haha:
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Incredible Alk:
wie beschrieben habe ich nach MPC Install, Settings manuell vorgenommen ( siehe dem Video). genau diese Schritte habe ich durchgeführt. Wird es nun nicht zu Problemen führen, wenn ich nun das vorgeschlagene "K-Lite Codec Pack" drüber setze?
Kannst Du mir sagen, welche Settings Du genau in deinem MPC manuell nach Install ( + nach Install K-Lite Codec Pack) gesetzt hast? Du scheinst Dich mit dem Programm länger auseinandergesetzt zu haben und kannst uns sicherlich von deinen Erfahrungen weiter profitieren lassen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wird es nun nicht zu Problemen führen, wenn ich nun das vorgeschlagene "K-Lite Codec Pack" drüber setze?
Kannst Du mir sagen, welche Settings Du genau in deinem MPC manuell nach Install ( + nach Install K-Lite Codec Pack) gesetzt hast?
Wenn du den KLitepack installierst ohne manuell Häkchen zu setzen (die Installationsroutine von KLite bietet wenn du erweitert wählst tonnenweise Einstellungen) wird die Installation deine Codecs sowie Einstellungen einfach mit Standardwerten überschreiben (abgesehen natürlich von Dingen die du in Programmen eingestellt hast) da die vorhandenen Codecs eifach durch die neueste Version ersetzt werden. Du kannst auch neue Versionen die von Klite erscheinen immer einfach drüberbügeln.

Ich habe gar keine Einstellungen großartig verändert - denn die von KLite als Standard angenommenen Settings für Codecs, Filter, Splitter und so weiter funktionieren sehr gut. Die Leute die das machen verbringen ja Ewigkeiten damit die besten Settings zu finden, da was ändern ist nur bei sehr speziellen Anforderungen sinnvoll.

Was natürlich Dinge wie Helligkeit, Sättigung usw. angeht kann man vieles Individuell (Codecunabhängig) anpassen, sogar Bildverbesserung mit geballter Shaderpower der GPU snd über Filter des MPC möglich. Aber was man da wählt ist auch viel von den verwendeten Ausgabegeräten und nicht zuletzt vom eigenen Geschmack abhängig. :-)
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schritt 1: mein MPC de-installiert, samit Einstellungen + heruntergeladene Treiber exe gelöscht

Schritt 2: https://codecguide.com/download_kl.htm
"Download Standard"
klick auf "Server 1"
Version 15.9.5 Standard wird heruntergeladen - anschl. rechtsklick als Admin ausführen
Preferred video player: MPC-HC
Preferred audio player: MPC-HC
ansonsten ein Haken war gesetzt, ich habe nichts verändert: "Create file associatons"
next: Install Pfad - habe es abgeändert, auf meine zweite interen ssd - dort sind alle installierten Programme Pfade
next: einiges ist angehakt ( ich habe die advanced zu Beginn des Install Fensters angeklickt)
= ich habe nun erst mal nichts extra angehakt oder ab-gehakt.
next: create program shortcuts - okay ("K-Lite Codec Pack")
next: Additional tasks...alles so belassen: außer: Check for Updates, habe ich von per month to per week gesetzt
next:
Video renderer: MPC Video Renderer
GUI theme: Classic
GUI buttons: Standard
SIze: 24
File Icons: Classic
= alles so belassen: Info: Auf der Homepage stand: for HDR Video Playback - use: MPC Video Renderer or Madvr as the video renderer
Welchen nutzt Du aus der Erfahrung heraus?

next: Hardware Acceleration:
Settings for MPC-HC: Decoding Method: LAV Video DXVA2 native
Settings for other DirectShow appl. Decoding Method: LAV Video DXVA2 copy-back
= sind das die besten oder doch eher auf eitwas anderes wechseln?

next: Primary Language: german

Danke für Infos ich klicke noch nicht auf Install, warte auf Eure Antwort.
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
in der Zwischenzeit habe ich das gelesen.

beim Codec Pack: madvr = von 2018 und noch ohne HDR mit dynamichen Color Mapping.
Hier gibt es dazu auch noch eine gute Zusammenfassung.

stimmt das, würde ich also eher alte Codecs mit diesem Vorschalg nutzen?
("K-Lite Codec Pack")
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Update:
"K-Lite_Codec_Pack_1595_Standard.exe" heruntergalden und installiert.
:)
wichtig dabei:
  • Video renderer: MPC Video Renderer
Frage: ist die mögliche Alternative wirklich die schlechtere Wahl? oder eher das wählen?
  • Video renderer: madVR

"Hardware Acceleration": Settings for MPC-HC:
  • Decoding Method: LAV Video - DXVA2 native
  • Settings for other DirectShow appl. Decoding Method: LAV Video - DXVA2 copy-back
Frage: ist die mögliche Alternative wirklich die schlechtere Wahl? oder eher das wählen?
  • Decoding Method: LAV Video - D3D11VA
  • Settings for other DirectShow appl. Decoding Method: LAV Video - D3D11VA

** Aufpassen **
zum Ende hin der Installation wird angeboten ein Software Tool (Adaware Web Companion) "mit" zu installieren.
bzw. Aufpassen und wenn ihr es nicht wollt, dann auf "Decline" zu klicken ( so wie ich es getan habe)

Edit: es folgte danach noch die Integration eines Updates: (klcp_update_1599_20210125.exe)


Danke nun für die bisherige Hilfe und für kommende Tipps/Tricks - hinsichtlich dem Feintuning beim MPC.
:)

Edit: in den Notes auf der K-Lite Seite steht:

"

Playback of HDR video​

These are videos with a wider color range than normal.

First of all you need to use a player that supports HDR video. We recommend using MPC-HC player that is included with from K-Lite. WMP does not support HDR.

You also need to use a video renderer that supports HDR. The K-Lite Codec Pack contains two renderers that are compatible with HDR: madVR and MPC Video Renderer. You can choose the renderer that MPC-HC uses during installation of the codec pack, or here after install:
MPC-HC options > Playback > Output > Video Renderer

MadVR has the ability to passthrough HDR to your TV/Monitor. It is also capable of tonemapping the colors for display on normal SDR screens. It use a high quality algorithm for this. MadVR works best with powerful GPUs. MPC Video Renderer only supports basic tonemapping. But it works better with lower-end GPUs.

Playback of UltraHD HDR videos requires modern hardware, with a graphics card (GPU) that supports hardware accelered decoding of 10-bit HEVC video.

If you are using Windows 8.1 or 10 then we recommend using the D3D11VA hardware acceleration option in the codec pack for best performance with madVR. On Windows 7 you need to use DXVA2 Copy-Back. If this gives performance issues, then use DXVA2 Native instead. CUVID is not compatible with HDR.
."

Fazit: Da mein PC nicht so alt und schlecht zu sein scheint und ich Win 10 nutzen,
heißt es also für mich:
MPC-HC Optionen > Wiedergabe > Ausgabe > Video Renderer
  • Video renderer: madVR
die anderen beiden Punkte muss ich mal sehen wie ich die (nachträglich verändert bekomme, da ja die Install schon durch ist)
  • Decoding Method: LAV Video - D3D11VA
  • Settings for other DirectShow appl. Decoding Method: LAV Video - D3D11VA
...
"Hardware Acceleration": Hardware Decoder to use:
  • D3D11VA
    = das konnte ich via "Codec Tweak Tool" was mit installiert war, im Menüpunkt:
    "Configuration: DirectShow Filter / Configuration / Video Decoders: LAV Video decoder" umstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Der madVR ist nicht per se besser oder schlechter, es ist einfach eine angebotene Alternative. Ob der dir eher oder weniger zusagt bzw. er besser oder schlechter läuft ist nur durch probieren zu erfahren.
Der MPC Renderer ist deswegen als Standard hinterlegt weil er einfach auf nahezu allen Systemen da draußen stabil läuft.
Gleiches in Sachen hardwaredecoder - probiere beide aus und sieh nach, welcher (angenommen das Ergebnis ist visuell gleich wovon ich ausgehe) geringere CPU/GPU-Lasten erzeugt - achte dabei auch auf Taktraten.

Schade, dass KLite jetzt auch schon Bloatware mit drin hat (und gut dass dus bemerkt hast!) :nene:
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Edit: Streaming ist bei mir auch wichtig!
konkret: Streaming: Live Sport vom Sat Receiver (Vu+ Uno 4k), welcher im Wohnzimmer steht. halt am PC abrufen.
das wäre schon cool, wenn der MPC das auch super flüssig (ohne Verzerungen) bieten kann.
In der Vergangenheit hatte ich ausschl. den VLC media player dafür genutzt, weil alles was ich sonst in der Vergangenheit probierte (vor Jahren) immer Bildruckler gab und nur beim VLC lief es beim Stream flüssig (nach Einstellungen / Netzweerk Cache Live Aufnahmen einen höheren Wert manuell eintragen)

Danke für Hilfe !
:)
 
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Morgen!
ich habe mich nun einm wenig mehr damit befasst.
:)

beim K-Lite Codec Pack ( welches den MPC-HC inklusive hat), scheint die neueste Version enthalten zu sein.

Link: grundsaetzlich, was beim K-Lite Codec Pack dabei ist: https://codecguide.com/about_kl.htm

was bei der Version bei ist, die ich nutze: (Standard) Link: https://codecguide.com/features_standard.htm

weitere Details zur Standard im Changelog: Link: https://codecguide.com/changelogs_standard.htm
dort siehst du im Changelog - neueste LAV Filters Version (0.74.1.92 vom 06.12.2020) dabei

ist das wirklich die neueste Version? (0.74.1.92 vom 06.12.2020)
das laesst sich hier gut einsehen: LAV Filters Version History:
Link: https://codecguide.com/links.htm

dann gab es ein Update: Link: https://codecguide.com/klcp_update.htm
dadurch sind die beiden folgen Files auf neueren Versionen gesetzt:
Updated MPC-HC to version 1.9.8.148
Updated MPC Video Renderer to version 0.5.3.1625

da ich zunaechst "nicht" auf "MPC Video Renderer" gestellt habe, sondern auf
"madVR" - hier kurz konkerte Infos zu dem: Link: https://codecguide.com/changelogs_madvr.htm
Demnach ist dort, aktuell Version v0.92.17 aktiv.
Das deckt sich mit einem Blick zu der anderen Internetseite. Link: http://madvr.com/
Dort steht auch: "latest release v0.92.17"

auf der News Seite werde ich in Zukunft mehrmals pro Woche kurz gucken, was es so neues gibt.
Link: https://codecguide.com/index.html

Fazit: ich finde es auf der Homepage sehr transparent und gut aufgefuehrt.
+
wenn ich es nun überblicke, nutze ich den MPC-HC inklusive LAV Filters inkl. madVR inkl. MPC Video Renderer"
= ist der aktuellsten Version.
+
das neue Setting sollte alle mal besser laufen und vor allem aussehen, als beim Betrachten von Filmen wie bisher, mit dem VLC media player.

Danke für Eure Tipps bisher.
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
W

Werner55

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Edit: Ich bitte Euch um Infos/Bestätigung, da mir gerade ein Bekannter schrieb:

"Wie ich schon geschrieben habe ist LAV 0.74.1 die letzte aktuelle finale Version. Alles mit 0.74.1.XX sind Test Versionen die gerne mal Bugs haben und nicht final frei gegeben sind.

Das Ursprüngliche MadVR, dass offensichtlich in deinen CodecPack bei ist, wird schon lange nicht mehr vom Ersteller weiter entwickelt. Darum hat das jetzt eine kleine Gruppe übernommen und madVRhdrMeasure entwickelt. Aktuell ist madVRhdrMeasure123b vom 06.02.2021. Den Unterschied siehst du wenn du bei HDR in den Einstellungen gehst. Das sieht dann etwa so aus . Link: https://abload.de/image.php?img=settingsbokwr.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten