OLED Langzeit Erfahrungen Frage!

Buchseite

Freizeitschrauber(in)
Meinen Weg zum OLED. Aber Gaming Monitor 48 Zoll OLED.


Hatte auchUnsicherheiten. Der letzte Ausschlag war die Immersion(48 Zoll). Und die vielseitigen Kommentare :pcghrockt:unser sehr guten User hier. Denn ich wollte ned von meinem 38 Zoll LG wieder auf einen 32 Zöller runter.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Der Liegt nicht bei 1000cd/m² bei 50% Helligkeit.
Der hat bei 100% Fenster gerade mal 600cd/m².
ja das ist klar. aber beim oled musst eben wirklich aufpassen. vorallem macht ein oled ohne hdr gerade mal 200nits. dein qn 90b dürfte bei knapp 1000liegen mit 50%. würde mir das gut überlegen vorallem musst du wirklich aufpassen beim oled. ich meine die 200 nits sind gemeint wenn man die volle heligkeit aufdreht und das ist noch zu dunkel. du wirst eher enttäuscht sein denke ich weil der qn 90b ist ein top fernseher
 
TE
TE
B

Beetlejuice-OLED

Schraubenverwechsler(in)
oh hey hätte nicht gedacht das hier noch einer mal was verlinkt hab mir das video von den typen angeguckt ist schon ärgerlich das er burn in schon nach 3 monaten hat doch er hat die helligkeit des Fernseher auch sehr hoch eingestellt und hab auf der schnelle nix gefunden wie lange er den tv am tag genutzt hat
 

Anthropos

Freizeitschrauber(in)
Warum der Nutzer auch immer seine Taskleiste nicht ausgeblendet hatte und wir auch sonst nicht alle Details zu seinen Monitor-Einstellungen und Nutzungsverhalten kennen, muss ich zugeben, dass mich die Meldung durchaus überrascht. Bei QD-OLED sollte es laut Heise eigentlich nicht mehr zum Einbrennen kommen:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 

manimani89

Volt-Modder(in)
mich wundert das nicht. habe bei meinem oled auch nach ein paar monaten die ersten burn ins gahabt als desktop monitor. taskleiste und youtube fenster alles war sichtbar. nach 3x panel tausch war ich durch. beim normalen nutzen von konsolen und netflix usw ist er perfekt aber als monitor komplett ungeeignet
 

Anthropos

Freizeitschrauber(in)
Hast du dir mein verlinktes Video überhaut angeschaut?

Es geht in dem Fall doch um ein QD-OLED-Panel von Samsung und nicht um ein LG-OLED-Panel, welches du hattest. Mit der Erklärung der c't-Redakteurin finde ich die Meldung deshalb durchaus überraschend. Weshalb überrascht dich das nicht?
 

pgcandre

PC-Selbstbauer(in)
Einen OLED als PC Monitor finde ich riskant. Standbilder sind am PC an der Tages Ordnung. Und Burn in ist noch nicht abgeschafft. Ich würde abwarten bis die Hersteller OLED für den PC Markt auch Empfehlen. Ansonsten ist auch der Samsung QLED zu Empfehlen. Klassische LED Technik. Aber auf einem Level von OLED. Schwarzwerte kommen fast an OLED heran . Helligkeit und HDR sind absolute Spitze.
 
TE
TE
B

Beetlejuice-OLED

Schraubenverwechsler(in)
Einen OLED als PC Monitor finde ich riskant. Standbilder sind am PC an der Tages Ordnung. Und Burn in ist noch nicht abgeschafft. Ich würde abwarten bis die Hersteller OLED für den PC Markt auch Empfehlen. Ansonsten ist auch der Samsung QLED zu Empfehlen. Klassische LED Technik. Aber auf einem Level von OLED. Schwarzwerte kommen fast an OLED heran . Helligkeit und HDR sind absolute Spitze.
ich hatte einen Samsung QLED bei mir und zwar den (Samsung Neo QLED 4K QN90B) ja das gerät war schon gut nur war es
1. zu hell hatte es auf einen helligkeits wert in bereich 15-25 sonst der Fernseher mein augen netzhaut vergebrannt
2. die dimming zonen waren nicht der bringer hatte in diversen games wo es dunkel ist z.b Phasmophobia wenn ich im haus rum laufe und das licht des hauses ist aus und nur meine taschenlampe gab licht so würde um den lichtkegel der taschenlampe grau und da drum war es dann schwarz was total schlecht aus sah das graue feld war in etwa 2 bis 3 daumen breit
3.das Fernseher menu hat auch etwas gestottert hab mal irgend wo gelesen das es an die NFT lag kann es aber nicht genau sagen da ich den Fernseher bekommen habe wo der quatsch schon drinne war
klar ist es riskant mit den burn in des wegen überlege ich mir statt den c2 einen g2 zu kaufen da der ein heatsink hat
und lg hat ja auch seit neusten ein OLED Monitor https://www.lg.com/de/monitore/lg-32ep950-b
 

pgcandre

PC-Selbstbauer(in)
ich hatte einen Samsung QLED bei mir und zwar den (Samsung Neo QLED 4K QN90B) ja das gerät war schon gut nur war es
1. zu hell hatte es auf einen helligkeits wert in bereich 15-25 sonst der Fernseher mein augen netzhaut vergebrannt
2. die dimming zonen waren nicht der bringer hatte in diversen games wo es dunkel ist z.b Phasmophobia wenn ich im haus rum laufe und das licht des hauses ist aus und nur meine taschenlampe gab licht so würde um den lichtkegel der taschenlampe grau und da drum war es dann schwarz was total schlecht aus sah das graue feld war in etwa 2 bis 3 daumen breit
3.das Fernseher menu hat auch etwas gestottert hab mal irgend wo gelesen das es an die NFT lag kann es aber nicht genau sagen da ich den Fernseher bekommen habe wo der quatsch schon drinne war
klar ist es riskant mit den burn in des wegen überlege ich mir statt den c2 einen g2 zu kaufen da der ein heatsink hat
und lg hat ja auch seit neusten ein OLED Monitor https://www.lg.com/de/monitore/lg-32ep950-b
Habe den Aktuellen QN95B. Probleme mit Dimming Zonen wurden Abgeschafft. Helligkeit ist Einstellungssache. Für helle Wohnungen sehr toll. Nachts Natürlich ein Blender. Für mich kam nur ein QLED in Frage. Ich habe eine Lichtdurchflutete Wohnung. Da hat ein OLED das deutliche Nachsehen. Die Menüs beim Samsung sind etwas Überladen und nur leicht Träge. Bei LG etwas besser . Ton ist beim S95B in der Preisklasse Mangelhaft. Allgemein muss man bei Samsung selber Hand anlegen. Die Voreinstellungen des Bildes sind zu Bunt und zu hell. Ein LG TV ist sicher auch eine sehr gute Alternative. Was aber wirklich gut funzt ist der PC Modus mit seinen 144Hz. Gsync und VRR sind eine Bereicherung in den Oberen Bilddiagonalen. Aber da nehmen sich die TV Hersteller nicht viel. Können sie mittlerweile alle.
 
Oben Unten