• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Office/Surf Rechner ~<400€

Buumann

Kabelverknoter(in)
Guten Tag liebe Leute,

ich bin auf der Suche nach einem Rechner für meinen Rentner-Onkel.

Bisher benutze er einen 5 Jahre alten MSI all in one PC, der wurde nun leider vom Blitz gegrillt. Ansprüche sind also niedrig.
Ich möchte ihn davor bewahren noch mal so eine Kiste zu kaufen, das Preis Leistungsverhältnis ist nicht gerade das beste.

Budget: für einen neuen all-in-one Schrott müsste er wohl mindestens 400€ in die Hand nehmen. Wenn ich das gut unterbieten kann, wird er sich sicher freuen.

Zubehör: Maus, Tastatur, Bildschirm bekommt er von dann mir, kann vernachlässigt werden.

Einsatzbereich: ausschließlich im Internet surfen. Er fand das all-in-one Konzept gut, weil klein. Laptop möchte er nicht. Ein großer Tower ist ihm zu groß.
Ich habe keine Ahnung von platzsparenden Computern, habe Größe selbst immer vernachlässigt.

Er sollte also klein (-er als mini tower), günstig und ausreichend fürs Surfen sein.

Ist das überhaupt möglich? Wenns dem Preis Leistungs Verhältnis zu gute kommt habe ich absolut kein Problem damit einen gebrauchten Rechner zu kaufen. Betriebssystem aufspielen ist ja einfach. Nur bin ich etwas ratlos nach welchen Stichworten ich suchen soll. Die Auswahl an gebrauchten Rechnern und die vielen Bezeichnungen für Gehäusegrößen überfordern mich ein wenig. Kann mir jemand weiter helfen oder einem Rat geben? Nach welchen Stichworten ich am besten suchen sollte?

Die Suchfunktion spuckt leider eher Rechner fürs doppelte Budget aus, als das was ich suche.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Bei der SSD sollte es eine Sata-SSD im 3,5 Zoll Format sein

Warum 3,5"? Das passt nicht ins Gehäuse.

Ich hoffe für den TE, dass die SSD aus dem aktuellen PC einfach weiter verwendet werden kann. Für einen Office PC hat man keinerlei Vorteile durch eine NVMe und viel Speicherplatz benötigt man ebenfalls nicht.
 
TE
B

Buumann

Kabelverknoter(in)

Wusste gar nicht dass es so halbe PCs zu kaufen gibt, vielen Dank. Das ist im Endeffekt Gehäuse, Mainboard, Netzteil im Paket... Auch gut zu wissen dass der Onboard Grafikchip fürs Surfen ausreicht.

Speicherplatz fehlt noch, wenn ich das richtig sehe. Vielleicht kann ich den Speicher vom alten Rechner ausbauen, mal schaun.

Diese m.2 ssd müsste doch passen? Von der Größe wird sie auf jeden Fall mehr als ausreichen. Der Preis macht mich noch ein wenig stutzig.
Western Digital Green SSD M.2 ab €'*'26,71 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland


EDIT:

Während ich das hier getippt habe, habt ihr euch ja schon zum Speicher geäußert. Der alte Rechner hat mit ziemlicher Sicherheit keine ssd. Speicher wird wenig benötigt. Vermutlich würden sogar 120gb ausreichen, aber ein wenig Reserve für ein paar Euro ist mir ganz lieb.

Spricht irgendwas gegen die von mir ausgesuchte ssd?
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Warum 3,5"? Das passt nicht ins Gehäuse.

Ich hoffe für den TE, dass die SSD aus dem aktuellen PC einfach weiter verwendet werden kann. Für einen Office PC hat man keinerlei Vorteile durch eine NVMe und viel Speicherplatz benötigt man ebenfalls nicht.

Ich meine natürlich 2,5 Zoll, habe ja dann auch die Richtigen verlinkt.
Diese m.2 ssd müsste doch passen? Von der Größe wird sie auf jeden Fall mehr als ausreichen. Der Preis macht mich noch ein wenig stutzig.
Western Digital Green SSD M.2 ab €'*'26,71 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Die ausgesuchte SSD funktioniert nicht, da es eine Sata SSD ist und der M2 Slot geht nur mit dem NVMe Protokoll.

Hier für dich zum lesen: [Tagebuch] Der 1,9-Liter-PC | ASRock DeskMini A300 + Ryzen APU | Konfigurationstipps - Praxis - Benchmarks
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

Buumann

Kabelverknoter(in)
Alles klar, dann werd ich wohl die Teile von Cordonbleu bestellen plus die mx500 von dir.

Herzlichen Dank euch beiden für die Hilfe.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Die Mx500 ist eine gute Wahl. Läuft bei mir jetzt auch ein gutes Jahr im System ohne jegliche Auffälligkeiten. Obs für nen Office Rechner die 1 TB Version sein muss, dürfte der TE bzw. der Benutzer des PC wohl besser wissen.
 
TE
B

Buumann

Kabelverknoter(in)
Jetzt möchte ich doch nochmal etwas zum Thema ssd fragen, dann kann ichs mir beim nächsten mal selbst aussuchen.

Habe gelernt: Die von mir ausgesuchte wd green m.2 ssd benutzt das falsche Protokoll (ahci).

Beim Asrock DeskMini A300 steht unter Festplatte "m.2/m-key (PCIe 3.0 x4, 2280)"

Mein Laienverständnis sagt mir nun:
PCIe ist der Steckplatz auf dem Mainboard,
3.0 die Generation/Geschwindigkeit
x4 steht für eine bestimmte Anzahl an Pins
M.2 ist die Art der SSD in Form eines Ram Riegels,
2280 sind die Abmessungen,
M-Key steht für die Position der Aussparung, zwischen den Pins der SSD


Sobald ich den Filter "m-key" setze, zeigt es mir nur noch welche mit NVMe Protokolle an. Dann ist das wohl der Knackpunkt.

Wenn ich alle Filter nach Festplattenangaben des DeskMini setze, finde ich diese ssd:

Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 250GB ab €' '32,71 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Lese und Schreibgeschwindigkeit ist höher als bei der 250gb MX500, auch minimal höher als bei der ebenfalls auf der ersten seite verlinkten P1 m.2 (die auch unnötig groß ist).

Hab ich das richtig gemacht, macht es Sinn die Kingston ssd zu nehmen oder habe ich wieder was übersehen?
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Die Kingston kannst du nehmen. Du wirst aber im Gebrauch keinen Geschwindigkeitsunterschied zwischen einer M.2 NVMe SSD und einer Sata SSD feststellen. Diese Unterschiede sind aktuell mess- aber nicht spürbar.

M.2 ist der Steckplatz, 3.0 die Generation und x4 die Anzahl an Lanes (mehr Lanes = mehr Geschwindigkeit in der Theorie...). 2280 = 22 mm breit und 80 mm lang.
PCIe hat in dem Fall nichts mit dem Steckplatz zu tun, denn PCIe und Sata SSDs kommen in den selben M.2 Steckplatz. Da der M.2 Steckplatz im Deskmini allerdings an die CPU gebunden ist und diese nur PCIe Lanes bereitstellt, kann man dort keine SATA M.2 SSD verwenden. Dies geht aber auf normalen Mainboards am M.2 Steckplatz, der über den Chipsatz angebunden ist (diese Aussage darf nicht pauschalisiert werden und dient nur zum technischen Verständnis).

Ich hoffe, das hilft dir etwas.
 
TE
B

Buumann

Kabelverknoter(in)
Das hilft mir sehr, wieder was gelernt.

Für den Surf Rechner reichen 250gb zweimal. Bin gerade am überlegen ob ich meinem Onkel meine aktuelle Samsung 860 Evo 250gb schenke und mir selbst eine 500GB zulege.
Meine 250gb SSD ist seit dem Zusammenbau meines Rechners dauerhaft fast voll, 16gb frei. Das hat mich n Jahr lang nicht gestört und wird es auch weiterhin erstmal nicht. Irgendwann wird aber der Tag kommen, an dem ich n zweites Spiel installiere.

Ich bin versucht die Geschwindigkeiten zu vergleichen, wenn sich diese in der Praxis allerdings nicht auswirken (verschiebe nie Daten, Spiele ausschließlich Tarkov oder Surfe mit meinem Rechner), bestelle ich lieber eine 500gb SSD für 40€ anstatt ne "schnellere" für 80€+. (Ja, ich bin ein notorischer Geizknochen)
 
Oben Unten