• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Du kannst Core und Casual nicht nach PC oder PS4 unterteilen. Das ist ganz abhängig vom Markt. In Japan ist der PC z.B. überhaupt nicht von Bedeutung und dort ist aber das ganze Land der Inbegriff eines Core Gamersund das mit Konsolen, zumeist Nintendo oder Sony. Und da sogar eher der mobile Markt. Ähnlich in den USA, wo die Konsolen viel mehr verbreitet sind.

Deshalb habe ich auch zum Großteil gesagt, dass das nicht jeder ist ist mir klar.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Naja abgesehen davon,dass Smartphones für die Masse einen ganz anderen Wert haben (wie Blizzard bereits schrieb).Nur die allerwenigsten kaufen sich wirklich das neuste iGalaxyZNexusOneG .Die meisten kaufen ihre Smartphones durch Handyverträge und nutzen diese dann 2 Jahre lang.

Ist zwar OT, aber trotzdem:
Ich weiß zwar nicht wie das in Deutschland ist, aber hier (Österreich) kauft sich kaum mehr irgendwer ein Handy mit Vertrag, durch die hohen monatlichen Gebühren, die Abhängigkeit aufgrund der Bindung, diversen Jahrespauschalen ist das einfach zu teuer.
Da nehmen sich die meisten eine Wertkarte für 10 Euro im Monat (1000 Min/SMS und 3GB Internet mit 21 Mbit) und holen sich das Handy vertragsfrei günstig.

Und dass die allerwenigsten ein neues Handy kaufen stimmt nicht, schau Dir mal die Verkaufszahlen von Apple, Samsung, Huawei und co an, da werden jedes Jahr Rekorde gebrochen.

Und ja, mir ist bewusst dass ein Handy ein anderes "Statussymbol" ist als VR, aber nur um das zu klären.

Ich warte mal die ganze VR Geschichte etwas ab und bin auf den Preis von Vive gespannt, denke der wird sogar etwas höher sein.
Aber die aktuellen Probleme sind für den Preis für mich nicht annehmbar, vor Allem die niedrige Auflösung die ja auffallend sein soll, bis 4K VR kommt dauert es noch eine Zeit und da sind aktuelle Karten sowieso überfordert, da muss erstmal Pascal und Volta kommen die genug Power dafür haben.
 

tschief_

PC-Selbstbauer(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Viel zu hoch wenn man bedenkt das man dafür auch noch einen PC braucht der mindestens genauso viel kostet wird es echt viel zu teuer, wenn dir Preise nicht runter gehen dann ist die Oculus Rift erstmal weg vom Markt.
Mal sehen welche Preise die anderen VR Brillen haben werden, evtl. wird es da einen Kassenschlager geben und VR verschwindet nicht in eine Nische.

Langfristig gehen Preise immer runter, darum würde ich mir keine Sorgen machen. VR ist auch nicht vom Gaming-Massenmarkt abhängig, aber eine Verbreitung darin würde die weitere Entwicklung sicherlich enorm beschleunigen ;-).

Alles in allem schade, im Moment viel zu teuer für ein "Gimmick". Ich gehe jedoch stark davon aus, dass sobald der Retail-Release in ganz (!) Europa ist (so im dritten Quartal 2016) durch ist, werden die Preise moderat nach unten korrigiert - unter 600 Euro wird's aber so oder so wohl eher nicht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Meine Preisgrenze liegt bei 500 Euro, mehr tut mir einfach viel zu weh.
Ich warte mal ein paar Tests ab, wird Vive die gleiche Auflösung anbieten oder höher sein?
Weiß man was davon?
 

kalleklappstuhl

PC-Selbstbauer(in)
M

matty2580

Guest
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Das Produkt war also nie für den Massenmarkt, sondern für den Enthusiasten.


Wie du siehst, sah man dass 2014 bei OC noch ganz anders. ^^

PCGH/Palmer Luckey/2014 schrieb:
"Der Preis ist noch festzulegen, aber ich habe immer gesagt, wenn VR nicht bezahlbar ist, wird es für die meisten nicht existieren", so Palmer Luckey. "Wir wollen kein Spielzeug für Reiche entwickeln, wir wollen auch kein Forschungsobjekt [daraus] machen. Wir wollen ein Consumer-VR-Headset bauen, das sich so ziemlich jeder leisten kann. Man kann nicht teure Hardware verkaufen und dann erwarten, dass irgendwann viele Inhalte dafür erstellt werden.
John Carmack spricht erstmals über die Übernahme von Oculus VR durch Facebook
 
K

Kinguin

Guest
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Ist zwar OT, aber trotzdem:
Ich weiß zwar nicht wie das in Deutschland ist, aber hier (Österreich) kauft sich kaum mehr irgendwer ein Handy mit Vertrag, durch die hohen monatlichen Gebühren, die Abhängigkeit aufgrund der Bindung, diversen Jahrespauschalen ist das einfach zu teuer.
Da nehmen sich die meisten eine Wertkarte für 10 Euro im Monat (1000 Min/SMS und 3GB Internet mit 21 Mbit) und holen sich das Handy vertragsfrei günstig.
Und dass die allerwenigsten ein neues Handy kaufen stimmt nicht, schau Dir mal die Verkaufszahlen von Apple, Samsung, Huawei und co an, da werden jedes Jahr Rekorde gebrochen.
Und ja, mir ist bewusst dass ein Handy ein anderes "Statussymbol" ist als VR, aber nur um das zu klären..

Ja ich wollte das OT im Thread hier vermeiden,aber gut:
Also in Deutschland kaufen sehr viele Leute ihre Handys mit Verträgen,einfach weil diese 30-50€ im Monat bezahlbarer sind.Nach 2 Jahren hat man dann zwar mehr gezahlt,aber das interessiert die meisten wohl nicht.
Mir ist bewusst,dass Apple und Samsung ihre große Kundengruppe haben,aber das mit den allerwenigsten bezog sich eben im Vergleich zur großen Masse,und die kauft sicherlich nicht jedes Jahr das neuste Topmodell.Und ja wie gesagt,Smartphones sind nochmal eine Sache für sich.
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Hier in der Schweiz ist der Preis um einiges niedriger, 460€ um genau zu sein. Wenn das stimmt ist man ziemlich gelackmeiert wenn man jetzt schon in USA vorbestellt ;)
 

tschief_

PC-Selbstbauer(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Gute Güte, jetzt kaufen alle Deutschen in der Schweiz ein. Armes Microspot. Sicher, dass der Preis so definitiv ist?
 

Deimos

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Hier in der Schweiz ist der Preis um einiges niedriger, 460€ um genau zu sein. Wenn das stimmt ist man ziemlich gelackmeiert wenn man jetzt schon in USA vorbestellt ;)
Gute Güte, jetzt kaufen alle Deutschen in der Schweiz ein. Armes Microspot. Sicher, dass der Preis so definitiv ist?

Auch Brack liefert für 499.- CHF. :ka:
Das wär dann preislich wirklich in Ordnung.
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Dann können die Leute ihre "Der Untergang ist Nah!!"-Schilder ja wieder wegpacken :D
 

chaotium

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Also 750 Euro? Nein Danke, das ist der Finale Grund es für mich nicht zu kaufen. Da kauf ich mir lieber doch nun ein Lenkrad und nen zweiten Bildschirm :D
 

ein_schelm

Freizeitschrauber(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Ich bin heiß auf die Brille. Würde auch bis zu 1000 € dafür hinlegen! Genügend Rechenleistung hab ich glücklicherweise schon. Aber ich erwarte auch nicht damit The Witcher 3 Spielen zu können...
Generell dreht sich die Diskussion viel zu sehr um Spiele. Es gibt doch noch andere Unterhaltungsmedien die mit einer VR aufgewertet werden könnten. Klassische sowie neuartige Filme mit 360 Grad rundum Blick.

Virtual Reality: Lineare Inhalte sollen VR massentauglich machen - Golem.de

Dennoch warte ich noch bis die HTC Vive draußen ist. Der Content und die etwaige Kompatibilität zu anderen Systemen wird entscheiden zu welcher Brille ich greife. Bis jetzt ist mir die HTC Vive Sympathischer aber wenn sie strickt an den Steam-Store gebunden ist, hat die Brille wenig Wert für mich. Andersherum verhält sich das mit der Rift und dem Store genauso - wobei der Rift-Store noch weniger Attraktiv ist. Das letzte was ich brauche ist noch eine (Spiele-) Plattform...
 
Zuletzt bearbeitet:

tschief_

PC-Selbstbauer(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Man muss sich nur Mobile Gaming ansehen. Es hat jetzt fast 5 Jahre gedauert, bis sich die Steuerungskonzepte so entwickelt haben, dass sie auf Touchscreens sinnvoll nutzbar waren, obwohl jeder täglich einen Touchscreen nutzt.
Und was ist übrig geblieben? Extrem simple, minimalitische Games, weil man sich irgendwann verabschieden musste, einen Triple-A Shooter auf dem Smartphone zu spielen, auch wenns dank steigender Leistung locker möglich ist. Ja es gibt sie noch, die Flut dieser Titel nimmt aber stark ab, man konzentriert sich nun wieder mehr aufs Wesentliche, das was für die Plattform sinnvoll ist.

Dann verfolgst du Mobile Gaming nicht gross ;-). Das grösste Problem von Mobile Games sind NICHT die Steuerungskonzepte oder dass man nur minimalistische Spiele dafür entwickeln kann, das stimmt nämlich überhaupt nicht. Das Problem dort ist die vorherrschende Gratis-Mentalität: Spiele, die etwas kosten werden fast nicht gekauft, kostenlose Spiele (Freemium) brechen dafür einen Rekord nach dem anderen. Es ist also für jeden Entwickler logisch, billige Minispiele mit "In-App-Purchases" zu entwicklen, und vertreiben, denn da liegt die Kohle.

Es gibt tonnenweise sehr (!) gute Spiele auf Mobile:
Palm Kingdoms 2
Lone Wolf
The Banner Saga
Valiant Hearts
Autumn Dynasty: Warlords
Roller Coaster Tycoon 3
Shadowrun: Dragonfall und tonnenweise gute Rundenbasierte RPGs
Alle Spiele von Telltale (Game of Thrones, Tales from the Borderlands, The Walking Dead)
République
X-COM

Viele dieser Spiele sind PC-Ports auf Mobile, funktionieren trotzdem sehr gut. Der Grund dafür: Eine solch grosse Entwicklung wie z.B. Banner Saga oder X-Com lohnt sich aufgrund oben genannter Gratis-Mentalität auf den Mobile-Plattformen nicht, weshalb eine Eigentwicklung nicht lohnenswert ist.

Long Story Short: Ich verstehe deine Skepsis und bin selber was VR auch anbelangt sehr skeptisch. Jedoch gibt es einige tolle Spiel-Konzepte für VR und wer auf Renngames / Cockpitgames (SPACE GAMES!!!) steht, für den ist VR eine Traum, der Realität wird:

Elite Dangerous im DK2 war eine Offenbarung: Ich freu mich auf das CV (ich bestells mir aber nicht vor - wie gesagt, bin auch noch skeptisch und das DK2 reicht im Moment)
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Ich finde der Preis geht in Ordnung: Es ist ein neues Produkt mit viel Technik und einer langwierigen und kostspieligen Entwicklung. Erstwürfe sind immer teuer, da die Grundentwicklung in den Büchern steht. Zudem müssen (bei Erfolg) erst weitere Verkäufe einen günstigeren Preis subventionieren - der mäßige Euro-Dollar-Kurs tut sein Übriges ;) Es wird seine Abnehmer finden, zudem müssen HTC & Co. noch zeigen, dass sie es besser können. Die Zielgruppe sind ohnehin schon (aufgrund der Anforderungen) mehr Enthusiasten als Casual-Gamer, bei denen das Hobby nun einmal die PC- und Multimedia-Technik ist =)
 

TessaKavanagh

Software-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

jo und für die meisten, die wie ich nicht nen Arsch voll Geld haben

Es gibt außerdem noch den Unterschied zwischen "nicht leisten können" und "nicht leisten wollen". Für die erstgenannten ist es sicherlich doof, da es keine "freiwillige" Entscheidung ist.
Bei dem CH Preis könnte man allerdings echt neidisch werden. Problem ist allerdings das auch da noch mindestens die 19% EUSt draufkommen und es anscheinend echt keine gewerblichen Anbieter für Lieferadressen in der Schweiz gibt. Die kaufen ja sonst immer mehr bei uns ;)
 
B

BabaYaga

Guest
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

lol also für mich ist das jetzt schon so ein Rohrkrepierer wie 3D.
Es wäre ja was Anderes, wenn quasi fast jedes AAA-Game mit dem Zeug kompatibel wäre aber davon sind wir ja weit entfernt.
Nur um paar so lausige Games zu zocken da so einen Batzen Geld rauszuhauen... Nö.
Das wird man versuchen auszuschlachten wies nur geht, damit man überhaupt die ganzen Kosten die da reingeflossen sind auch nur annähernd wieder reinbringt und in einem Jahr interessiert es niemanden mehr.
Zumindest nicht in dieser Form...
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Gestern hat die Herde noch "Shut up and take my money" geblökt :ugly:
 

nWo-Wolfpac

Volt-Modder(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Bei dem hohen Preis ist eine weite Verbreitung doch schon zum scheitern verurteilt.
Und jeder weiß das eine geringe Verbreitung ein Nischen dasein zur Folge hat.
Klar hat die Entwicklung des Oculus einiges gekostet aber macht es nicht mehr Sinn "viel für wenig Geld" anstatt "Wenig für viel Geld zu verkaufen. Ist doch klar womit man am Ende am meisten Kohle wieder reinholt.
Die Zeit wird zeigen wie sich die ganze Sache entwickeln wird aber ich sehe keine rosige Zukunft.
 

RonGames

Freizeitschrauber(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Ich finde den Preis gerechtfertigt.

Mann bekommt ja letztendlich einen Middle-High End Monitor im Brillen Format, ist so wie ne GTX 980 Ti, an für sich überteuert, aber jeder der es sich leisten kann hat es. (Bezogen auf Preis-Leistung, zb. einer GTX 970).

Die Oculus Rift ist ja denn eben halt auch denn erstmal die einzigste auf den Markt (Ja, Samsung VR zählt nicht), ich gehe aber mal davon aus das der Preis Maximal auf 599€ sinken wird in den nächsten 12 Monaten. Ansonsten vermarkten die bestimmt deine DK Version als billig Version, denn hätte auch jeder was vom Kuchen.
 

ein_schelm

Freizeitschrauber(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Komisch finde ich das sich jeder ein iPhone oder ein Galaxy leisten kann aber für eine neue Technologie hat man plötzlich kein Geld.
 
A

ARCdefender

Guest
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Die Oculus Rift ist ja denn eben halt auch denn erstmal die einzigste auf den Markt

Die erst richtig am Mai 2016 ausgeliefert wird. Gehe mal davon aus das Playstation VR direkt nach der E3 verfügbar sein wird und zwar in jedem Elektromarkt um die Ecke und nicht über eine Bestellung in den USA.
Ich bleib dabei, VR wird nicht groß und wenn einer ordentlich Geräte absetzen wird, wird es allein Sony sein, auch wenn es das technisch schwächte VR System ist. Das Ding wird sich im Gegensatz zur Rift und Vive besser verkaufen.
Und wenn Sony auf Zack ist, macht es das Teil PC kompatibel, dann ist es für Rift ganz aus wenn Playstation VR so um die 399,- kosten wird, beim Elektronik-Händler direkt um die Ecke, mit Garantie und Service nach EU Richtlinien
Und das sagt jemand der keine Konsolen im Haus hat und nur am PC spielt.
Wartet es nur ab!
 

gabr1eL44

PC-Selbstbauer(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Komisch finde ich das sich jeder ein iPhone oder ein Galaxy leisten kann aber für eine neue Technologie hat man plötzlich kein Geld.
Grundsätzlich ist ja auch nichts gegen den Preis einzuwenden, aber... Oculus hat selbst angekündigt, dass man einen Preis von 200 bis 400 Dollar anstrebt. Erst letztes Jahr wurde auf Frage, ob die Preis um die 350 Dollar liege mit "roughly" (grob) geantwortet. Palmer Luckey hat vor kurzem noch auf Twitter gepostet, dass der Preis über 350 Dollar liegen wird, was technisch zwar richtig ist, aber trotzdem die Kunden in die Irre führt.

Die Leute gingen von einem Preis von vielleicht bis maximal 500€ bei uns aus und haben dann auf die Vorbestellung gewartet. Dann werden sie plötzlich ohne Vorwarnung mit 741€ konfrontiert. Oculus hat absichtlich und wissentlich den Preis zurückgehalten, um bei den Leuten eine Erwartungshaltung zu schüren und ihnen dann die "Pistole auf die Brust" gesetzt. Quasi: "Wir haben zwar gesagt, dass sie um die 400€ kosten wird. Jetzt kostet sie aber deutlich über 700€. Entweder du nimmst die jetzt oder deine ganze Warterei war umsonst und du bist komplett enttäuscht."

HTC hingegen hat niemals irgendwelche irreführenden Preisangaben gemacht und immer von einem Premiumprodukt gesprochen. Wenn die HTC Vive dann 1000€ oder mehr kosten wird kann man auch nicht böse sein. Auf Oculus schon.
 

sierratango06

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

742€ tun echt weh, aber was solls, ich freu mich wie ein Schnitzel auf das Teil :D
Jeder der ein DK hatte weiß, dass das CV1 der Hammer wird. Bin ebenso auf die HTC Vive und PSVR gespannt und kann es kaum erwarten, bis die ersten Vergleichstests dieses Jahr erscheinen werden.
Ich denke es wird insgesamt ein ziemlich spannendes Jahr :)
 

OC.Conny

PC-Selbstbauer(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Soviele sagen hier denn Untrergang von VR und Oculus voraus :wall: die sollten mal über ihren (kleinen) Horizont hinaus schauen . . . bei Sims (Flugzeug / Auto) was es da für Material gibt und zu welchen Summen da ist ne Oculus Peanuts gegen.

Anstatt sich zu freuen und zu hoffen das es billiger wird hofft der Großteil das es gegen die Wand läuft bloss damit sie recht behalten . . . typisch deutsche Kleingeister :schief:
 
Zuletzt bearbeitet:

Viper28

Schraubenverwechsler(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Warum wird man eigentlich als deutscher Kunde dermaßen ausgenommen / verarscht? 599 US Dollar entsprechen ca. 555 Euro!!! Warum kostet das Ding dann hier 699 Euro? Das ist doch die pure Abzocke!
 

Ares-06

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

741 Euronen? :ugly: Internet! Do your thing! :daumen: *popcorn mapf und auf den (9gag und co.) shitstorm wart* :D
 

Swarley86

PC-Selbstbauer(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Oooohaaaaa...
Rund 750€ ist ne ganz schöne Ansage! Ich habe, auf Grund der Gerüchte der letzten Monate, schon sehr mit dem Gedanken gespielt mir ein Exemplar zu holen, aber für diesen Preis bin ich raus. Ich dachte, nach der Subventionierung von Facebook pendelt sich der Preis bei etwa 500€ ein. Aber für den aktuellen Preis halte ich das ganze für eine Totgeburt. Hoffentlich nehmen sich die anderen Hersteller da kein Beispiel dran...
 

Lelwani

Gesperrt
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

völlig bescheuert soein preis ....
 

Ares-06

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Weil das einfache Währungsumrechnung Prinzip nicht funktioniert wegen unseren tollen zusätzlichen Steuern die in den 599 USD fehlen :D
 

OC.Conny

PC-Selbstbauer(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Die erst richtig am Mai 2016 ausgeliefert wird. Gehe mal davon aus das Playstation VR direkt nach der E3 verfügbar sein wird und zwar in jedem Elektromarkt um die Ecke und nicht über eine Bestellung in den USA.
Ich bleib dabei, VR wird nicht groß und wenn einer ordentlich Geräte absetzen wird, wird es allein Sony sein, auch wenn es das technisch schwächte VR System ist. Das Ding wird sich im Gegensatz zur Rift und Vive besser verkaufen.
Und wenn Sony auf Zack ist, macht es das Teil PC kompatibel, dann ist es für Rift ganz aus wenn Playstation VR so um die 399,- kosten wird, beim Elektronik-Händler direkt um die Ecke, mit Garantie und Service nach EU Richtlinien
Und das sagt jemand der keine Konsolen im Haus hat und nur am PC spielt.
Wartet es nur ab!


Sag mal hast du bei Sony Aktien oder warum lese ich von dir hier in jedem Beitrag aller 5 Seiten das gleiche :huh:
 

Ersy90

Software-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Ok ich dachte es wird um die 300 Dollar sein wie damals mal gesagt, über 700 Euro sind mir zuviel.
 

BladerzZZ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Bei mir scheint was bei der Bestellung schief gelaufen zu sein. Wollte über PayPal zahlen und alles lief durch aber weder erhielt ich eine Mail für die Bestätigung noch wurde Geld abgezogen. Nur ist der Eintrag in meiner Order History.
Muss mich jetzt mit dem Support rumschlagen um zu fragen was da los ist -.-
 

sierratango06

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

Ich denke mal, solange du das in deiner Order History stehen hast, wird das schon gut gehen. Ich würde den Support trotzdem mal anschreiben.
 

OC.Conny

PC-Selbstbauer(in)
AW: Oculus Rift: VR-Brille kostet für deutsche Besteller mit Versand 741 Euro

haben dienicht gesagt das Geld erst eingezogen wird wenn die Bestellung raus geht
 
Oben Unten