• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

OC funktioniert auf einmal nicht mehr...

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,
ich habe einen i5 750er, OCZ Gold 2x2 GB 1333, den ich schon auf 3,9 ghz. gebracht habe (mit Lukü)
jetzt habe ich endlich eine Wakü und habe mir gedacht, warum nicht mal auf 4 ghz ocen??
Naja, hab dann bclk auf 200 gestellt und Spannung ca. 1,28-1,29.
Mit Prime hat alles super funktioniert. Dannach hab ich meinen PC ausgemacht.

Als ich dann am nächsten Tag meinen PC starten wollte, bekam ich gleich nach dem Windows-start einen Bluescreen - naja, machste halt reboot - kam gleich noch einer.
Ok, dann mach ich halt, so wie früher, 3,8 oder 3,9 ghz. Nixda, bekomme entweder einen Bluescreen während Windows startet, oder die RAM-LED leuchtet am Mainboard (p7p55d-e), was soviel heißt, wie inkompatibel oder Fehler, etc. Hab natürlich alles versucht: Spannung ändern, sowohl, RAM als auch CPU. Nichts klappt.

Da ich noch relativ neu im Gebiet CPU-OC bin, bin ich echt ratlos...

Nun hab ich also ne schöne Wakü, aber eigentlich einen hauptverwendungszweck und Anschaffungsgrund weniger.

Wäre echt super, wenn jemand ne Idee hätte :daumen:

Viele Grüße
 

Rico2751988

PC-Selbstbauer(in)
Speicherlatenzen passen? Was sagt denn die Temperatur? Vllt hat sich der Wasserkühler etwas gelöst?
Wieviel Watt hat denn dein Netzteil? Vielleicht lief dein Rechner mit OC damals an der Kotzgrenze Watttechnisch, die Wasserpumpe braucht jetzt auch noch Leistung und es reicht einfach nichtmehr um ihn stabil zu halten? Was haste fürne WLP genommen? LM? Kurzschluss? Haste schon cl CMOS gemacht? Man das kann so viele Gründe haben erzähl mal n bisschen mehr...

Gruß
 
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi danke für die Antwort,
schlechte News:
selbst auf Standardtakt von CPU und Ram läuft der Pc jetzt instabil. Es kommen immer wieder in unregelmäßigen Abständen Bluescreens mit allen möglichen Ursachen. Teilweise startet er garnicht mehr und hängt beim "loading express gate", also bevor überhaupt das Betriebssystem startet.

Gerade kam mir aber eine Idee:
Hatte auch meine Graka übertaktet (900/1950) plus max. Spannung 1,087V.
Hab es jetzt wieder auf Default runtergetaktet, mal gucken....

Zu den Temps:
Sind super!!! Die Graka mit OC kommt auf 50° CPU mit Default-Takt auch nur ca. 30-35° (alles 100% Load)

NT hat glaub ich genug Leistung - es ist ein 650 Watt Bronze von XFX.

Die WLP ist von Arctic, ich glaub MX-4 oder sowas...

Was ist LM??

Nein kein Kurzen-glaub ich zumidenst, aber das würde man riechen ;) und die Sicherung würde rausspringen

Was ist cl CMOS??


Falls du noch was wissen willst, schreib einfach rinn hier ;)
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Mit cl CMOS ist ein CMOS-Reset (Clear CMOS) gemeint.

Die Übertaktung der Grafikkarte könnte die Ursache gewesen sein.

Die "unregelmäßigen Bluescreens mit allen möglichen Ursachen" lassen auf ein Problem mit dem Speichermanagement schließen. Speicher i.d.S. kann insbes. RAM, VRAM (Graka) oder CPU-Cache sein.

Aber evtl. hast du mit den Default-Einstellungen der Grafikkarte das Problem ja schon gelöst.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Ich würde zuerst mal das Bios resetten und gleich danach die Einstellungen dort überprüfen ( entweder Clear_CMOS per Jumper oder Batterie raus bei abgezogenem Stromstecker und danach mal den Power Taster mehrfach betätigen ( Elkos entladen ), und wieder zurückbauen ).
 
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank für eure Antworten.
Wahrscheinlich habe ich wirklich die Grafikkarte zu hoch gecrankt.
Weil mit Standardtakt hat alles funktioniert.
Ich werde jetzt gaaaaanz vorsichtig übertakten, aber zuerst nur die CPU.

Speichermanagement kann auch die Ursache gewesen sein, stand zumindest einmal bei einem Bluescreen, wenn ich mich recht entsinne.

Kann es auch am NT gelegen haben? es hat ja immerhin 650 Watt bei relativ guter Effizienz.
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Was für eine Grafikkarte hast du denn genau?

Ist aber so gut wie zu vernachlässigen, das 650W XFX reicht für ein Single-GPU System vollkommen aus (sofern es nicht defekt ist...).
 
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es ist eine GTX 470 AMP!

Komischerweise bekomme ich immer noch Bluescreens, obwohl alles mit Standardtakt läuft.
Kann es am RAM liegen?
Ich habe gehört, dass der oft Probleme macht...
Gibt es sonst irgendein Programm, womit ich alle Komponenten auf Stabilität prüfen kann?
 
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bug check code:

1. 0x0000003b
2. 0x0000003b
3. 0x0000003b
4. 0x0000003d

falls ihr das meint...
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Genau die meinte ich.

Bitte die vollständigen Codes abschreiben. Auch die Werte in den Klammern sind für eine Prognose wichtig.
 
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ok, hab mal ein screenshot von bluescreen viewer gemacht.
bekomm diese bluescreens immer noch, und es kommt mir so vor, als ob sie immer öfter kommen.

 
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hier ist cpu-z.
memtest hatte ich schon vor ca. ner woche gemacht. bei 2 durchgängen keine fehler. aber ich werde morgen noch einen machen.

 

lave

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
wieso läuft dein Ram eig. nur mit 2x401Mhz=802mhz ?

dürft aber nix mit den Bluescreens zu tun ham.
 
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Leider weiß ich nicht, wie ein CMOS Reset geht.
Manchmal ist es nach einem Bluescreen so, dass der pc nicht wieder booten will, dann leuchtet die Ram LED am mobo. daneben gibt es einen Knopf, den man drücken muss. Dann wird, glaub ich, der RAM resetet oder so und die Frequenz wird automatisch auf 800 mhz runtergesetzt.
Aber es spielt keine Rolle, bei welchem Takt der RAM läuft, immer wieder gibts Bluescreens...

Falls der RAM das Problem sein sollte, welchen könntet ihr mir zu OC empfehlen?
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Wie du einen CMOS Reset durchführen kannst, steht in dem Handbuch deines Motherboards (Kapitel 2.7 - Jumpers).

Anhang anzeigen 317686

Gehe danach ins Bios (musst du eh um Datum/Uhrzeit, etc. wieder einzustellen) und stelle die RAM im Bios wie folgt manuell ein:

RAM Frequenz: 1066mhz
RAM Timings: 9-9-9-24-33
Command Rate: 2T [2N]
RAM Spannung: 1,55 - 1,65V (in 0,05V Schritten erhöhen und testen).
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
soll ich noch einen MEMtest machen??
wenn ja, wie viele druchläufe, wenn er beim ersten nichts findet?
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Da gibt es viele verschiedene Meinungen und Empfehlungen.
Manche schreiben mind. 10 Durchläufe (Passes), manche empfehlen den Test #5 ein paar Stunden laufen zu lassen.
Ich würde sagen, schmeiß Memtest über Nacht an und schau am nächsten Morgen nach, ob Fehler gefunden wurden.
 
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich traue meinen augen jetzt nichgt mehr...
nach ca. 3,5 min memtest86+ gab es schon mehr als 100 000 Fehler!!!!!!!
Das ist echt krank....
ich habe mir mal ein Bild gemacht, damit ihr euch ein Bild machen könnt.



traue mich jetzt nicht mehr, meinen pc anzuschalten^^
 

McClaine

Software-Overclocker(in)
würd mal die Rams rausschmeissen und einzeln durchprobieren, sieht schon sehr nach Ram Tot aus bzw Mainboard/ Cpu hat was... :/
 

McClaine

Software-Overclocker(in)
und scho was rausgekommen!? iwie is die Seite wegen dem Bild kaputt, nen gefühlten halben Meter breit lol
Bitte mal das Bild minimieren falls das geht :)
 
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ok, ist es ein bisschen komisch:
hab als erstes die Riegel einzeln auf der Bank A1 bei 1333mhz getestet - sofort Fehler bei beiden.
dann hab ich beide einzeln auf B1 bei 1333 mhz gepackt - keine Fehler bei beiden
dann wieder beide je einen A1 und B1 bei 800 mhz keine Fehler.

naja....
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Möglicherweise / scheinbar liegt hier ein Kompatibilitätsproblem vor!?

Du kannst die RAM bzw. die Stabilität mit den oben geposteten Einstellungen testen

RAM Frequenz: 1066mhz
RAM Timings: 9-9-9-24-33
Command Rate: 2T [2N]
RAM Spannung: 1,55 - 1,65V (in 0,05V Schritten erhöhen und testen).

Oder aber die RAM (mit dem Memtest Fehlerauszug) reklamieren. Was vermutlich die bessere Entscheidung wäre.
 
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ja, ok
zu den timings: wie kann man denn die 33 einstellen. bei mir geht 9-9-9-24 aber danach kommt dann nix...

sicher das es am RAM liegt? nicht das ich ihn tausche, und dann gehts trotzdem nicht. außerdem müsste ich nen anderen nehmen, aber wenn ich ihn reklamiere, bekomme ich ja das gleiche modell.
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Nach dem Hanbuch deines Board, kannst du den Werte (tRC) manuell gar nicht auf 33 setzen. Im Bios (und auch im Memory Screen) wird anstelle dessen der Row Refresh Cycle Time Wert dargestellt.
Stelle nur die Haupttimings ein (9-9-9-24) und mache danach noch mal ein Screenshot von CPU-Z (Reiter Memory).

Ob es am RAM liegt bin ich mir nicht 100%ig sicher, deswegen der Test mit den manuellen Einstellungen.
 
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ok, hier mal ein screeny von den einstellungen, die du mir gegeben hast.

RAM.PNG

edit:
habe immer noch bluescreens mit den einstellungen.
willste die auch sehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Die Timings stehen auf 8-8-8-20. Ändere das in 9-9-9-24. Alles andere so lassen. Auf wieviel Spannung ist der RAM nun im Bios eingestellt?

Die Bluescreens haben immer noch wechselnde Stopfehlercodes?
 
TE
L

lambama

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bei 1,6V schon, aber nicht mehr (2 Tage lang) mit 1,65V :D
Werde jetzt mal ein paar Tage so lassen.
Sollte ich dann wieder auf 1333mhz erhöhen?
Kann ich dann wieder OC machen, falls es laufen sollte?
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
Wenn der RAM mit 1066er Frequenz 1,65V zum stabilen Betrieb benötigt, ist fraglich, ob das mit 1333mhz funktioniert.
Ausprobieren kannst du das auf jeden Fall, stelle jedoch nicht mehr als 1,65V RAM Spannung ein.
Eher testweise die IMC Voltage des Memory Controllers moderat erhöhen.

Eine andere Möglichkeit wäre natürlich auch anderen RAM zu nehmen/testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten