Nvidia Treiber 471.XX: Bild friert beim Aufwecken aus dem Bildschirmschoner ein

h4rp00n33r

Kabelverknoter(in)
Hallöchen zusammen!

Ich habe ein echt merkwürdiges Verhalten meines Rechners seit dem Update des Grafikkartentreibers auf die Version(en) 471.XX festgestellt. Nach 10 Minuten Untätigkeit schalten sich die Bildschirme aus (kein Energiesparmodus!).
Wenn ich dann die Maus bewege, um die Bildschirme wieder aufzuwecken, friert das Bild in 20% der Fälle komplett ein.
Der Rechner arbeitet im Hintergrund rudimentär weiter. Man kann Töne bei Fehlermeldungen hören, man kann auch Musik stoppen oder Starten, wenn iTunes vorher lief. Aber das Bild bleibt komplett eingefroren.
Ein Neustart des Treibers mit Win + Ctrl + Shift + B ist nicht möglich, ein Herunterfahren des Rechners mittels Power-Knopf hilft auch nichts. Nur per Reset-Knopf kann der Rechner wieder in einen gebrauchsfähigen Zustand gebracht werden.

Habe die Treiber schon mittels DDU sauber neuinstalliert, hat aber nichts gebracht.
In der Windows-Ereignisanzeige sind keine Meldungen zu finden, außer dass der Rechner nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde.

Das Einzige, was etwas hilft, ist den "alten" Treiber 466.77 zu installieren. Damit gibt es keinerlei Probleme.

Hat jemand eine Idee? Gibt es einen Debugging-Modus für die Grafikkarte, mit dem ich ein detaillierteres Fehlerbild erhalten könnte?

Konfiguration:
Ryzen 9 5900X
Gigabyte X570 Aorus Elite (BIOS F35)
Gigabyte RTX3080 Gaming OC
32GB Crucial Ballistix DDR4-3600 CL16
Windows 10 Pro 21H1 Build 19043.1151

Danke schonmal für Eure Rückmeldungen.
 
TE
TE
h4rp00n33r

h4rp00n33r

Kabelverknoter(in)
Meint: nach Neustart ist das Bild immer noch frozen?
Oder dass er nicht reagiert?

Sorry, falsch ausgedrückt: Ich meinte, dass der Rechner auf den Power-Button nicht reagiert.

Wie heißt das Netzteil?
Das Netzteil ist ein Corsair HX850. Ich würde aber mal einen Hardware-Defekt ausschließen, da der Rechner ja seit etwa einem Jahr stabil läuft. Nur eben mit den Treibern 471.XX habe ich die Probleme. Wenn ich wieder auf 466.77 zurück gehe, gibt es keine Probleme.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
Nur eben mit den Treibern 471.XX habe ich die Probleme. Wenn ich wieder auf 466.77 zurück gehe, gibt es keine Probleme.
Anderen Anschluss (DP, HDMI) probiert?
Treiber-Einstellungen rückgesetzt?

Nach DDU mal den Treiber, der übers Windows-Update kommt probiert?
Dann liegt es wohl am Treiber.
Lese ich hier öfters, dann halt beim funktionierenden Treiber bleiben,
wenn man nicht par tout ein Bugfix oder eine neue Funktion benötigt.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
ist vielleicht rbar an abschalten
das ist noch in beta status je nach ueif kann das zu solchen Phänomenen kommen.
Alternativ wäre noch gsync oder adaptiv sync was auch des Öfteren Probleme macht.
 
TE
TE
h4rp00n33r

h4rp00n33r

Kabelverknoter(in)
Anderen Anschluss (DP, HDMI) probiert?
Treiber-Einstellungen rückgesetzt?
Den Treiber hatte ich nach Deinstallation per DDU immer komplett neu installiert, so das keine alten Einstellungen hängen geblieben sein dürften. Andere Anschlüsse hab' ich nicht genommen, da sie ja mit dem "alten" Treiber perfekt funktionierten.
Nach DDU mal den Treiber, der übers Windows-Update kommt probiert?
Nee, mit 466.77 hab ich ja einen funktionierenden. Noch weiter zurück wollte ich nicht gehen.
Lese ich hier öfters, dann halt beim funktionierenden Treiber bleiben,
wenn man nicht par tout ein Bugfix oder eine neue Funktion benötigt.
Jo, prinzipiell gebe ich Dir recht, ist mir aber tatsächlich zum ersten Mal passiert.
Er hat sich wohl ein Kabel geknotet...
Watt? :ugly:
ist vielleicht rbar an abschalten
das ist noch in beta status je nach ueif kann das zu solchen Phänomenen kommen.
Ja RBAR habe ich an, funktionert mit 466.77 super und die paar Prozente wollte ich einfach mitnehmen.
Alternativ wäre noch gsync oder adaptiv sync was auch des Öfteren Probleme macht.
Ja, Gsync ist tatsächlich immer eine Gratwanderung, gerade wenn man (wie ich) zwei GSync-Monitore benutzt. Hat aber mit dem 466.77 auch einwandfrei funktioniert.

Danke in jedem Fall für Eure Tipps und Eure Gedanken! :daumen:

Ich will ja nicht zu früh frohlocken, aber das Problem scheint mit dem aktuellen Treiber 471.68 behoben zu sein.

Trotzdem bleibt die Frage: Gibt es außer der Windows Ereignisanzeige detailliertere Protokollierungen, die man im Problemfall aktivieren und/oder auslesen kann?
 
TE
TE
h4rp00n33r

h4rp00n33r

Kabelverknoter(in)
Tja, ich habe zu früh frohlockt. Nun habe ich doch wieder einen Freeze gehabe. Bin nun wieder auf 466.77 zurück und alles läuft prima. Trotzdem komisch. Bin nach wir vor für Tipps dankbar.
 
Oben Unten