• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nvidia Geforce RTX 3080 Ti im Test: 96 Prozent der RTX 3090 für 1.199 Euro

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia Geforce RTX 3080 Ti im Test: 96 Prozent der RTX 3090 für 1.199 Euro

Die Geforce RTX 3090 ist Ihnen zu teuer und abgehoben, die Radeon RX 6900 XT auch keine Option? Dann wird die neue Geforce RTX 3080 Ti vermutlich ihren Geschmack treffen. Mit 12 GiByte Speicher, hoher Raytracing-Leistung und einer (unverbindlichen) Preisempfehlung deutlich unterhalb der RTX 3090 füllt Nvidia die bisherige Lücke im RTX-30-Portfolio. PCGH verrät, ob die RTX 3080 Ti ihr Geld wert ist.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Nvidia Geforce RTX 3080 Ti im Test: 96 Prozent der RTX 3090 für 1.199 Euro
 

Blowfeld

Freizeitschrauber(in)
Alles wie erwartet und mit der schlechten Kühllösung will sicher keiner eine FE, der auch eine gute Custom bekommen kann (falls man die bekommt, ohne eine doppelte Hypothek aufs Haus aufzunehmen) ...

Die Asus RTX 3080 Ti Strix LC scheint zumindest im Quiet Modus ein guter Kompromiss zwischen Geräusch und Kühlung zu sein.

Insgesamt finde ich hier schon die UVP zu hoch angesetzt von Nvidia, da die Karte mehr im Bereich der 6900XT wildert als im Bereich der 3090;
Hätte Nvidia hier 16GB Vram drauf geklatscht, hätte ich das P/L Paket recht gut gefunden, aber wenn die UVP jetzt schon zu hoch ist und NVidia die Nachfrage nicht abgearbeitet bekommt, wird das eh wieder in Mondpreisen und langen Wartezeiten enden. :ka:

Meine 3070 wartet dann auf die nächsten Generationen :schief:
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Was die Überschrift mir sagen will:
96 Prozent der RTX 3090 für 1199 Euro

was mein Hirn mir sagt (nach Konsum des Artikels):
109% der 3080 Leistung zum 70 Prozent höheren Preis.

Empfehlung: Überschrift aus, Hirn ein!
Ich hatte dort zwischendrin "96 Prozent der RTX 3090 für 78 Prozent des Preises", fand das aber zu sperrig.

Empfehlung: Den ekelhaft informativ-langen Text lesen und die Überschrift ignorieren. :-D

MfG
Raff
 

HairforceOne

Software-Overclocker(in)
Ich krieg die Karte irgendwie nicht in den Schädel.

Ja... Ne 3090 "light"...

Irgendwwie hat Nvidia jetzt zwei "Halo-Produkte". Die 3080 Ti als... "Fast ne 3090 mit 2 GB mehr VRAM als die 3080" und die 3090 mit "4% besser als ne 3080 Ti mit doppelten VRAM".

Nen kauf der 3090 mit "Ich will unbedingt das dickste vom dicksten!" krieg ich hin. Aber die 3080 Ti krieg ich irgendwie nicht "schöngerechnet". Nicht für den Preis.
 

ZanDatsuFTW

Software-Overclocker(in)
Hoffe die 4080Ti wird wieder interessant, vor allem auch was Preis/Leistung angeht.
Die 3080Ti kann man getrost links liegen lassen.
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Bei der gleichen Leistungsaufnahme einer 3090 den deutlich kleineren Kühler der 3080 zu nutzen ergibt, für mich, überhaupt keinen Sinn. Von daher ist zumindest die Founders Edition irgendwie fehlkonzipiert.

Auch die Position am Markt will mir nicht in den Kopf. Am Ende wird der geneigte Käufer aber vermutlich kaufen was er (erschwinglich) kriegen kann.

Nach dem ersten Überfliegen aber auf jeden Fall wieder ein richtig nicer Test! :pcghrockt:
 

Daranus

Kabelverknoter(in)
Was die Überschrift mir sagen will:
96 Prozent der RTX 3090 für 1199 Euro

was mein Hirn mir sagt (nach Konsum des Artikels):
109% der 3080 Leistung zum 70 Prozent höheren Preis.

Empfehlung: Überschrift aus, Hirn ein!
Ja man, exakt das dachte ich mir auch! Aber so kann man Artikel Unterschiedlich schreiben. Der Vergleich mit der 3090 klingt doch deutlich besser als Wucherpreis für Miniboost ;)
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Empfehlung: Den ekelhaft informativ-langen Text lesen und die Überschrift ignorieren. :-D

Gegenvorschlag: statt Überschriften auf der Hauptseite nur noch schwarze Pornobalken. Jeder Klick Spannung, Spaß und Kommentieren. Jeder Klick eine literarische Lootbox.

:daumen:

P.S.: Respekt für die Messgenauigkeit mit der die 4%ige Überlegenheit der 3090 ermittelt wird. Ich mein das ehrlich, das ist verdammt viel Arbeit für eine Produktsegmentierung die innerhalb der OC Erwartung der Kunden liegt.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ich konnte den Test noch nicht lesen, aber wenn auf der Karte der eh schon schwache 3080FE Kühler verbaut ist vergeht mir auch schon die Lust drauf. Zielgruppe keine Gamer oder wie?
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Wir alle wissen, dass die 3080Ti morgen innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sein wird. UVP liegt auch bei dieser Karte unterhalb des Marktwerts.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Ich konnte den Test noch nicht lesen, aber wenn auf der Karte der eh schon schwache 3080FE Kühler verbaut ist vergeht mir auch schon die Lust drauf. Zielgruppe keine Gamer oder wie?
Spaßfakt: Deutschland ist mit dem "Das soll nicht nur schnell, sondern vor allem leise sein!"-Fetisch ein ganz spezieller Markt. In Asien reicht es, wenn die GPU nicht über 50 °C klettert, und alle sind glücklich. :D

MfG
Raff
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Relativ laut das Teil mit 4.2 Sone, haut aber keinen vom Hocker, mMn auch ein Schuss in den Ofen.
Weiß gar nicht ob man mittlerweile Karten zu UVP Preisen bekommt, aber würde eine 3080 zu UVP 100%ig vorziehen, oder halt eine der AMD Karten zu UVP, aber wie gesagt aktuell überhaupt keinen Schimmer wie die Marktlage ausschaut.
 

Mitchpuken

Software-Overclocker(in)
ca. 9% mehr Leistung bei ca. 5% mehr Verbrauch, obwohl 2GB mehr Speicher. Schön. Kleiner Kühler. Nicht schön. Wie können die paar Watt so viel bei der Lautstärke ausmachen?

Rest eher uninteressant. Straßenpreis fehlt noch, der entscheidet über Preis-Leistung am Markt, obwohl der auch nur so richtig bei den customs wichtig ist :D
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
Damit klassische Netzteile ohne modulares Nachrüstkabel den Betrieb gewährleisten können, legt Nvidia seinen Karten entsprechende Y-Adapter von 12- auf 2×8-Pol bei. Auf die Frage, wie die Adaption der Boardpartner aussehe, entgegnete Nvidia, dass "manche" auf den 12-Pol-Stecker setzen werden, die meisten aber aus Kompatibilitätsgründen mehrere 8-Pol-Buchsen installieren. Es handle sich um eine Vorlage, welche auch AMD adaptieren dürfe - erfahrungsgemäß wird das aber nicht passieren.

Ist der Abschnitt noch vom RTX 3080 (non-Ti) Test übrig geblieben?

Hier rächt sich Nvidias Entscheidung, die RTX 3080 Ti FE mit dem kleinen 3080-Kühler auszustatten, anstatt ihr den riesigen 3090-Kühler zu spendieren.

Genau wie der Arbeitsspeicher, ist es eben der typische Sparkurs von Nvidia.

Nvidias effizientes Speicher-Management sorgt dafür, dass die RTX 3080 Ti mit 12 GiByte auskommt, ohne dass man Kompromisse beim Streaming oder der Bildrate eingehen muss.

Das Problem ist ja v.a. die Verhältnismäßigkeit zum Preis.
Und die ist bei 1200+€ für 12GB einfach überhaupt nicht gegeben.
Die RX 6900 XT ist für 1000€ auch kein Preisknaller, aber das hier ist mal wieder typisch übertrieben von Nvidia.

Fazit: Der Preis ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten.


EDIT:
Bei Computerbase haben sie noch Customs von MSI und Asus bekommen.
Die können zwar nochmal 5% Leistung drauf legen, sind aber, trotz spezielle Kühllösung, auch nicht sonderlich leise. In Sachen "Effizienz" sogar NOCH schlechter und packen noch 10% Watt drauf. LMAO
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
CB hat im Text noch folgendes (interessantes) erwähnt :

"Damit läuft die GeForce RTX 3080 Ti auch mit 400 Watt immer noch ins Power Limit."

Damit packt NV den "Holzhammer" aus und macht einen auf INTEL, großes Kino. :schief:

MfG Föhn.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Genau wie der Arbeitsspeicher, ist es eben der typische Sparkurs von Nvidia.

Das Problem ist ja v.a. die Verhältnismäßigkeit zum Preis.
Und die ist bei 1200+€ für 12GB einfach überhaupt nicht gegeben.
Die RX 6900 XT ist für 1000€ auch kein Preisknaller, aber das hier ist mal wieder typisch übertrieben von Nvidia.

Fazit: Der Preis ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten.
Check doch mal die Benchmarks, ich sehe da in 4K oft sogar die 3080 mit 10 GB vor der 6900XT. Und wären da Qualitätseinbußen bezüglich Texturen dann hätte man das wohl erwähnt...

Also aktuell bringen die 16 GB der 6900XT wenig. Außer in einer handvoll massiv gemoddeten Spielen ist da kein Mehrwert zu erkennen.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Spaßfakt: Deutschland ist mit dem "Das soll nicht nur schnell, sondern vor allem leise sein!"-Fetisch ein ganz spezieller Markt. In Asien reicht es, wenn die GPU nicht über 50 °C klettert, und alle sind glücklich. :D

MfG
Raff
Dessen bin ich mir sogar bewusst, vergesse es aber immer wieder, weil ich es nicht nachvollziehen kann.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
CB hat im Text noch folgendes (interessantes) erwähnt :

"Damit läuft die GeForce RTX 3080 Ti auch mit 400 Watt immer noch ins Power Limit."

Damit packt NV den "Holzhammer" aus und macht einen auf INTEL, großes Kino. :schief:

MfG Föhn.
Die läuft wohl auch mit 500 Watt noch ins Powerlimit (in Ultra HD+). Das ist ein gewolltes Verhalten, der Chip reizt sich selbst so weit aus, wie man es ihm gestattet. Ließe man alle Transistoren mit offenen Limits schalten, würde es wohl nur kurz *peng* machen und die Lichter wären aus. Damit die Effizienz steigt, muss man mit der Spannung und dem Takt runter.

MfG
Raff
 

ssj3rd

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Tldr: Laut und Stromfresser, zu wenig Speicher, rasend schnell.

Das mit dem Lüfter ist einer der dümmsten Entscheidungen von Nvidia, was für ein Graus…

Gibt es eigentlich Alternative Lüfter für die FE’s?
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Ist der Abschnitt noch vom RTX 3080 (non-Ti) Test übrig geblieben?
Ist er tatsächlich, aber angepasst. Du störst dich an der Adaption der 12er-Buchse, nehme ich an. Da habe ich bisher nie ein "Machen wir auf keinen Fall" gehört.

Genau wie der Arbeitsspeicher, ist es eben der typische Sparkurs von Nvidia.

In diesem Fall ist's ein Punkt zur stärkeren Produktdifferenzierung. Die RTX 3090 hat ggü. der 3080 Ti:

- 100 Prozent mehr Kapazität
- Wesentlich voluminösere Kühlung
- Volle Krypto-Dröhnung
- 5 Prozent mehr Rechenleistung

Nicht schön, aber nachvollziehbar, sonst hätte man die 3090 EOL'en müssen.

MfG
Raff
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
Ist er tatsächlich, aber angepasst. Du störst dich an der Adaption der 12er-Buchse, nehme ich an. Da habe ich bisher nie ein "Machen wir auf keinen Fall" gehört.

Stören nicht, ist mir nur aufgefallen. :)

In diesem Fall ist's ein Punkt zur stärkeren Produktdifferenzierung. Die RTX 3090 hat ggü. der 3080 Ti:

- 100 Prozent mehr Kapazität
- Wesentlich voluminösere Kühlung
- Volle Krypto-Dröhnung
- 5 Prozent mehr Rechenleistung

Nicht schön, aber nachvollziehbar, sonst hätte man die 3090 EOL'en müssen.

MfG
Raff

Die 3090 ist auch überteuert, wie die ganze Generation halt.
Mehr als 12GB wären jedenfalls möglich gewesen, mit Anpassung am Speicherinterface.
CB hat im Text noch folgendes (interessantes) erwähnt :

"Damit läuft die GeForce RTX 3080 Ti auch mit 400 Watt immer noch ins Power Limit."

Damit packt NV den "Holzhammer" aus und macht einen auf INTEL, großes Kino. :schief:

MfG Föhn.

Grad gelesen, die getestete Asus da hat eine UVP von 2014€.
Pure Gier!
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Wow über 4 Sone ist schon eine Ansage :daumen2:
Ich kann der RTX3080ti FE leider wenig abgewinnen.
Für einen kleinen Aufpreis erhält man die klar bessere FE (RTX3090) und für deutlich weniger die RTX3080.

Da man aber froh sein kann, überhaupt eine GPU zu bekommen, wird sich die Ti schon verkaufen.
 

bulli007

Freizeitschrauber(in)
Das einzig Positive ist am ende bloß die 12Gb Ram, weder die Mehrleistung noch die Lautstärke sind auch nur ansatzweise gegenüber einer 3080 im UVP angemessen, wenn diese dafür verfügbar wären, mal vom irrwitzig hohen Straßenpreis abgesehen.
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Wahrscheinlich soll die Lautstärke der FE dazu dienen den ganzen Bots und Scalpern, die bei NBB einkaufen, einen auszuwischen. Schön wärs, aber dem Mining-Regal ist das am Ende auch egal.
 

Herr_Bert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für den informativen und interessanten Test erstmal! Ich war ja immer ein Fan der Ti's, aber in diesem Fall bin ich froh, zur 3090 kurz nach Release gegriffen zu haben. Dieser Speichergeiz bei der gesparten Kühllösung der FE zu diesem Preis ist insgesamt kein gutes Komplettpaket. Für 900 € UVP hätte ich das noch etwas anders gesehen.

Spaßfakt: Deutschland ist mit dem "Das soll nicht nur schnell, sondern vor allem leise sein!"-Fetisch ein ganz spezieller Markt. In Asien reicht es, wenn die GPU nicht über 50 °C klettert, und alle sind glücklich. :D

MfG
Raff
Bei uns hier zählt die GPU-Temperatur doch auch mittlerweile schon etwas mehr: Im Winter im OC-Modus spart man Heizkosten und im Sommer im UV-Betrieb die Klimaanlage :devil: Natürlich zählt in Asien aber die GPU-Temperatur etwas mehr :D
 
Zuletzt bearbeitet:

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Wahrscheinlich soll die Lautstärke der FE dazu dienen den ganzen Bots und Scalpern, die bei NBB einkaufen, einen auszuwischen. Schön wärs, aber dem Mining-Regal ist das am Ende auch egal.
Warten wir mal ab wie die Mining Rates damit aussehen. Dazu steht im Test (auch nicht auf CB) nix, oder hab ich das überlesen?
 
Oben Unten