• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Nur neue Grafikkarte ausreichend?

Jason1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aktuelle PC-Hardware
Prozessor : AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor, 3600 MHz
Mainboard: MPG X570 GAMING PLUS (MS-7C37)
RAM 32,0 GB
Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER
Ich möchte
Aktuellen PC aufrüsten
Monitor(e)
1 + VR Headset Oculus Rift S / >> Meta Quest 3 geplant
Budget
600
Kaufzeitpunkt
Sofort
Anwendungszweck
  1. Spielen
Zusammenbau
Nein, ich baue selbst
Speicherplatz SSD (in GiByte)
1
Hi :-),

ich habe mal eine Frage zu meinem aktuellen System (-siehe oben).
Ich spiele vor allem Sachen wie Rennsims und Flusis wie DCS World.)

Meine Frage ist nun ob es ausreicht nur die Grafikkarte zu tauschen, ich dachte an eine RTX 4070 Super, oder ob mein altes System da einen Flaschenhals bildet, sprich man besser alles aufrüsten sollte.

>>> Wichtig:
ich überlege mit die Meta Quest 3 (VR Headset) zu kaufen, habe aktuell eine Rift S und bin nicht sicher ob die Leistung der 4070 für die Quest 3 ausreichend ist. Oder wäre es in dem Fall generell besser bis nächstes Jahr zu warten, da dann ja die neue RTX Gen erscheinen soll (?)
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
APU-PC für leichtere Spiele, Office & Medien
Teste in 720p ohne AA und mit Texturen auf Minimum. Alle anderen Regler lässt Du da, wo sie mit der neuen Graka sein sollen. Durch die niedrige Auflösung und fehlendes AA nimmst Du die Graka aus der Rechnung.
Genug FPS und ruckelt nichts? Neue Graka reicht aus.
Nicht genug FPS und es ruckelt: Neue Graka reicht nicht aus.

Ganz ohne uns Antworten finden, falls Dich die Frage noch öfter quälen sollte.


Der der VR-Frage ist es (meiner Erfahrung) immer so: Man bekommt jede Graka klein, und es gibt nie ausreichend Leistung, denn wenn ich ausreichend Leistung habe, stelle ich die Anti-Aliasing/Supersampling-Regler höher, damit das Bild besser wird.

D.h. egal was Du kaufst, Du wirst Kompromisse machen müssen.
Was da für Dich ausreicht .... wer kann das wissen.
 
Servus,
Meine Frage ist nun ob es ausreicht nur die Grafikkarte zu tauschen, ich dachte an eine RTX 4070 Super, oder ob mein altes System da einen Flaschenhals bildet, sprich man besser alles aufrüsten sollte.
wir haben oben in diesem Unterforum einen Fragebogen angeheftet:
Dort findest du eine Kurzanleitung wie du deinen PC in deinen Spielen auf den "Prüfstand" stellen kannst:
1. ) Wo hakt es:
Finde dein CPU-/GPU-/RAM-Limit heraus!

Bitte installiere den MSI-Afterburner *klick*, schau dir das PCGH-Video dazu an *klack*, und lass dir folgende Werte im gewünschten Spiel anzeigen: Auslastung von GPU, VRAM, RAM, sowie die FPS.

Anhand der Werte kannst du folgende Rückschlüsse ziehen:
  • Grafikkarte voll ausgelastet und zu wenig FPS: eine schnellere Grafikkarte ist nötig
  • VRAM voll und zu wenig FPS: Grafikkarte mit mehr VRAM kaufen
  • RAM zu mehr als 80% gefüllt: mehr RAM kaufen
  • nichts davon: CPU zu langsam, neue CPU kaufen, ggf. Unterbau erneuern

Um die CPU zu testen (wie viele FPS schafft sie), gehst du wie folgt vor:
  • Stell deine Spiele so ein, wie sie mit der neuen Grafikkarte laufen sollen.
  • Anschließend reduzierst du ausschließlich Auflösung, Kantenglättung (Antialiasing), Render-Skalierung, Texturen und Umgebungsverdeckung (Ambient Occlusion) auf den kleinsten Wert.
  • Hast du dann genügend FPS und keine Ruckler --> die CPU kann bleiben!
  • Hast du zu wenige FPS und Ruckler --> die CPU und ggf. der Unterbau muss erneuert werden!
Mit dieser Vorgehensweise findest du selbst raus was limitiert, dies hilft uns dich schnell und konkret zu beraten!
Um die Nutzungsdauer deiner AM4-Plattform zu maximieren, bietet es sich aber unabhängig vom Testergebnis an, mittelfristig auf den Ryzen 7 5800X3D zu wechseln, dazu musst du vorher nur das aktuelle BIOS von deinem MSI MPG X570 Gaming Plus aufspielen.

Folgende Angaben sind noch wichtig, leider werden die oft nicht genannt...
- CPU-Kühler
- Netzteil (Modell + Leistung)
- Gehäuse
Ich überlege mit die Meta Quest 3 (VR Headset) zu kaufen, habe aktuell eine Rift S und bin nicht sicher ob die Leistung der 4070 für die Quest 3 ausreichend ist.
Je höher die Auflösung, desto stärker sollte/muss die Grafikkarte sein.

Dies hängt aber auch vom Spiel sowie dem eigenen Anspruch an, mir z.B. reicht meine bald 12 Jahre alte Grafikkarte in Verbindung mit einem WQHD-Monitor immer noch für alle Spiele die mich interessieren :)!
Oder wäre es in dem Fall generell besser bis nächstes Jahr zu warten, da dann ja die neue RTX Gen erscheinen soll (?)
Warten kann man immer, in der Regel kauft man dann wenn man die Leistung braucht/möchte, oder auch mal wenn einem ein sehr gutes Angebot unter kommt.

Da du auch noch eine SSD benötigst, würde ich je nach bisheriger Kapazität (die Angabe fehlt leider auch...), direkt eine mit 2TB kaufen:
Gruß,

Lordac
 
Folgende Angaben sind noch wichtig, leider werden die oft nicht genannt...
- CPU-Kühler
- Netzteil (Modell + Leistung)
- Gehäuse

Ok, hier meine restlichen Specs =).:

CPU-Kühler: be Quiet - Dark Rock slim
Netzteil (Modell + Leistung) : CoolerMaster V650 (2019) -650 Watt ATX24
Gehäuse: be Quiet Silent Base 801

Was die VR Geschichte Oculus Rift S / Meta Quet 3 angeht, so geht es mir vor allem darum, dass ich wegen der höheren Auflösung die Grafik mit der neuen Meta Quest 3 nicht so weit runter regeln muss, dass ich auch gleich bei der Rift S und meiner RTXC 2070 bleiben kann :-P. (Wobei die Quest 3 natürlich noch ein paar andere Vorteile hat als nur die bessere Auflösung, klar.) Wichtig wäre halt, das ich zumindest ein sichtbar besseres Ergebnis zu meiner jetzigen Konfiguration habe, sonst kann ich mir das aufrüsten aktuell natürlich irgendwo sparen und die Kohle für eine 4090 will ich z. B. nicht investieren :-S.

In dem Fall würde ich dann wirklich lieber auf die neue GraKa gen nächstes Jahr warten, um damit dann die Meta Quest 3 ordentlich befeuern zu können. Das bei VR natürlich der Himmel das Limit ist weiss ich natürlich (-leider) :D.
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe gerade in einen Artikel hier auf PCGH gelesen das sich die kommende RTX 5070 gar nicht so stark von ihrem Vorgänger abheben soll, soweit ich das lese hat diese auch nur 12GB VRAM. Vor dem Hintergrund ist die 4070 (Super) doch eigentlich noch ein ganz guter Deal/alternative, oder?

(Ist natürlich ein Stück weit natürlich alles Glaskugellesen :-P )
 
Zuletzt bearbeitet:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Nicht auf VR bezogen, zeigt aber anschaulich und aktuell, was beim Erhöhen der Auflösung passiert. Insofern würde ich sagen, dass sich ein GPU-Upgrade allein bereits lohnt.

MfG
Raff
 
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Nicht auf VR bezogen, zeigt aber anschaulich und aktuell, was beim Erhöhen der Auflösung passiert. Insofern würde ich sagen, dass sich ein GPU-Upgrade allein bereits lohnt.

MfG
Raff
Irgendwie triggert es mich das man die AMD Box nicht sieht.:lol: Wann dann beide, bin aber auch ein Mensch der Symmetrie.

Topic, ob es reicht wird immer am Spiel liegen so alleine lässt sich das nie sagen auch vom Fps wunsch. Aber ein 3800 wird eine 4070 definitiv limitieren in vielen Spielen. Probieren geht über studieren nachrüsten geht immer.
 
So, habe jetzt eine 4070 Super gekauft, soweit so gut.

Da aber aktuell bei Mindfactory der Ryzen 7 5800X3D günstig ist (~270€) hab ich den jetzt auch noch bestellt. Jetzt aber die Frage ob mein aktueller CPU Kühler, ein be Quiet - Dark Rock slim, für den 5800X3D ausreicht :-(? Oder sollte der auch neu?
 
Alles andere ist in meinen Augen Quatsch. Zwischen einem Arctic Freezer 36 für 20€ und einem Dark Rock Elite für 100€ liegen etwas über 1 Kelvin und selbst messtechnisch fast nichts bei der Lautstärke. Deiner ist etwas unterhalb des Freezer einzuordnen. Also wenn der nicht reicht, dann wird ein größerer nicht soo viel ändern.
 
Zurück