Noctua P14 900 oder 1200 als Gehäuselüfter?

OceanBlue

Kabelverknoter(in)
Noctua P14 900 oder 1200 als Gehäuselüfter?

Hallo zusammen,

mein Rechner zieht bald in das Phanteks' Enthoo Primo um, das ja massig Platz für 14cm Lüfter bietet.
Bisher nutze ich in meinem Lian li die 12cm Lüfter, die teilweise geregelt, teilweise fest eingestellt. Das ganze ist im idle sehr leise, bei Last noch angenehm.
Die 12cm laufen so auf 700rpm, nur der Lüfter hinter dem CPU Kühler regelt mit diesem synchron mit und geht bei Last bis 1500rpm.

Ich habe keine Erfahrung bzgl. Lautstärke und Regelmöglichkeit bei den Noctuas, einsetzen möchte ich die NoctuaNF- p14 Modelle (die grauen).
Auch in dem neuen Gehäuse soll ein Teil der Lüfter ans MB, ein Teil an die Lüftersteuerung des Phanteks, evtl. kommt noch eine separate Lüftersteuerung dazu, bzw. löst das ab.

So, meine Frage an Euch, vielleicht kann mir da jemand helfen:

Sind die Noctuas mit 900rpm ausreichend und könnte man die noch runterregeln oder soll ich lieber die mit 1200rpm kaufen und habe dann so etwas mehr Puffer nach oben?

Grüße
Marcus
 
AW: Noctua P14 900 oder 1200 als Gehäuselüfter?

Für Gehäuselüfter sind die 900er vollkommen ausreichend. Sollte man bei Bedarf auch mehr runterregeln können, als nötig ist.
Den Unterschied zu den 1200 U/min wirst du vermutlich auch nur bei der Lautstärke bemerken. Höhere Drehzahlen lohnen sich meistens nur auf Kühlkörpern, eher weniger bei der Gehäusebelüftung.
 
AW: Noctua P14 900 oder 1200 als Gehäuselüfter?

Exactly. Ich nutze meine Noiseblocker Multiframe mit nur 450 upm und das langt. Unterschied zu höheren Drehzahlen bzgl. Temperatur nur 2-3 K.

Also würde ich sagen: selbst 900 ist eigentlich zu viel.
 
Zurück