• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neustartschleife NACH frischer Win10 Installation

marevu

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebes Forum und danke für die Aufnahme.

Ich hab ein Problem für welches ich noch keine Lösung gefunden habe. Alle anderen Treats mit Neustartschleifen landen entweder im Setup bei der Sprachwahl oder automatisch im BIOS.

ich hab Windows seit XP schon zicktausend mal an verschiedenen Rechnern installiert und nie so n Problem gehabt.

Zu Ausgangssituation:
Laptop samsung r510 aura t5800 driton.


Wollte ihm und uns was Gutes und hab dem ne SSD bestellt.
Erst mal hatte ich mit dem BIOS zu kämpfen, dass dieses die ssd als Bootbares Medium anzeigt. Geschafft, Bootreihenfolge eingestellt das mein Installations-USB Stick an Platz 1 steht. Den habe ich zuvor frisch mit dem Microsoft Media Creation Tool erstellt.

win10 Setup startet.
Nach Eingabe der Sprache, "ich habe keinen Key" ausgewählt angeklickt, Lizensbestimmungen akzeptiert, ssd ausgewählt und Setup rattert seine 5-6 Punkte ab. Ist der letzte Schritt getan, gibt mir das Setup 10sec Zeit den USB Stick von dem ich win10 aus installiere zu ziehen, damit er nach dem Neustart nicht wieder vom Stick bootet. Also zackig gezogen und der PC startet neu. Es kommt nach nem kurzen BIOS Bild ein Windows Logo und drunter drehen sich ein paar Punkte im Kreis. Nach ca 20sec macht das Laptop einen Neustart und das immer und immer wieder...

Ich check nicht was für ein Problem der hat. Ich hab schon alles gegoogelt aber finde niemanden der das gleiche Problem hatte.

Dachte es liegt an der ssd und hab die alte hdd rein gemacht. BIOS zurück gestellt, bootreihenfolge wieder neu eingestellt und los geht's. Die hdd war in zwei Teile partitioniert. Auf Partition 1 lief win7.(von mir installiert) , auf Partition 2 waren Daten gespeichert. Partitionen gelöscht und ohne auf Formatieren klicken auf "weiter" geklickt. Das Setup hat dann wieder alles erledigt und nach den 10sec einen Neustart gemacht. Nun habe ich den Tipp bekommen, den Stick nicht zu ziehen, da das win10 Setup welches jetzt von der hdd starten soll, den Stick für irgendwas an Daten noch brauch. Also zackig mit F2 ins BIOS und die hdd an Bootstelle 1 gestellt. F10 Save & exit, Laptop startet neu, startet auch von der hdd, zeigt wieder das Windows Logo mit den unten dran sich im Kreis drehenden Punkten, der USB Stick blinkt ab und zu DOCH nach den besagten ca. 20sec gibt's wieder n Neustart... Immer und immer wieder!

Ich blicks nicht was da Spinnt...

Habe auch schon im Setup unter Problembehandlung alles ausprobiert, hilft nix!

Ich hoffe jemand kann mir helfen bzw dem Laptop 🤭 denn mir ist nimmer zu helfen, das Teil fliegt bald wie ne Frisbee 🥏 aus meinem Dachgeschoss 🤣
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
SSD rein > AHCI aktiviert? > via USB WIN 10 drauf > nach dem ersten Neustart von WIN dann den Stick abziehen! > WIN sollte dann durchstarten.
Gruß T.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Vielleicht ist es ein Problem mit win 10... Da der Rechner ja auch nicht mehr ganz taufrisch ist.
Ich habe letztens auch auf ein paar alte Rechner win 10 aufgespielt. Da hat folgendes Vorgehen geklappt

Win 7 aufspielen
Key eingeben
Win 7 auf win 10 upgrade ausgeführt (Windows-10-Upgrade kostenlos – so geht's immer noch! (2020))
Da nach lief alles wie gewohnt. Waren auch zwei Samsung Geräte (r540 und RV720)
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Vielleicht ist es ein Problem mit win 10... Da der Rechner ja auch nicht mehr ganz taufrisch ist.
Ich habe letztens auch auf ein paar alte Rechner win 10 aufgespielt. Da hat folgendes Vorgehen geklappt

Win 7 aufspielen
Key eingeben
Win 7 auf win 10 upgrade ausgeführt (Windows-10-Upgrade kostenlos – so geht's immer noch! (2020))
Da nach lief alles wie gewohnt. Waren auch zwei Samsung Geräte (r540 und RV720)

Naja, hab einen alten Samsung R60Y sogar auf WIN 10 geupdatet. Und dsa mit einer uralten 64 GB-Toshiba SSD.
Aber könnte natürlich für den @TE ne Lösung sein. 7 >10
Gruß T.
 
TE
M

marevu

Schraubenverwechsler(in)
SSD rein > AHCI aktiviert? > via USB WIN 10 drauf > nach dem ersten Neustart von WIN dann den Stick abziehen! > WIN sollte dann durchstarten.
Gruß T.

Hallo T.
Hab ich so schon probiert, geht nicht. Das Windows Logo kommt mit den sich drehenden Punkten und nach 20sec Neustart... Immer wieder. Deshalb der test mit der alten hdd, doch da genau das gleiche Szenario... ��
 
TE
M

marevu

Schraubenverwechsler(in)
Vielleicht ist es ein Problem mit win 10... Da der Rechner ja auch nicht mehr ganz taufrisch ist.
Ich habe letztens auch auf ein paar alte Rechner win 10 aufgespielt. Da hat folgendes Vorgehen geklappt

Win 7 aufspielen
Key eingeben
Win 7 auf win 10 upgrade ausgeführt (Windows-10-Upgrade kostenlos – so geht's immer noch! (2020))
Da nach lief alles wie gewohnt. Waren auch zwei Samsung Geräte (r540 und RV720)

Ich hab noch meinen alten Win7 Installations USB Stick gefunden mit dem ich früher wie ganz oben beschrieben auf Partition 1 der hdd, Win7 installiert habe. Das geht leider aber auch nicht mehr. Wenn der Stick bootet komm ich ins Win7 Setup. Nach dem ich auf den Knopf "Windows installieren" drücke, kommt kurz "Setup startet", danach Bluescreen
"A Problem has been detected an Windows has been shut down to prevent damage to your computer.

WimFsf.sys

PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA

If this is the first time you've seen this Stop error screen, restart your computer. If this screen appears again, follow these steps:

Check to make Sure any New hardware or Software is properly installed. If this is a New installation, ask your hardware or software manufacturer for any Windows Updates you might Need.

If problems continue, disable or remove any newly installed Hardware or Software. Disable BIOS memory options such as caching or shadowing. If you need to use safe mode to remove or disable components, restart your computer, press F8 to select Advanced Startup Options, and then select Safe Mode.

Technical information:
*** Stop: 0x00000050 (0x90F05C44, 0x00000000, 0x88C4A321, 0x00000000)

*** WimFsf. sys - Adress 88C4A321 base at 88C47000, Datestamp 4a5bc0a6
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Mach die Platte mal von Grund auf platt, z. B. Mit gpart booten und alles löschen und formatieren. Dann ist die Platte "neu" und du solltest was installieren können
 
TE
M

marevu

Schraubenverwechsler(in)
Mach die Platte mal von Grund auf platt, z. B. Mit gpart booten und alles löschen und formatieren. Dann ist die Platte "neu" und du solltest was installieren können

Hallo, danke für den Tipp. Probiere ich dann morgen mal aus. Mit Familie und 2 Hunden kommt man nur schwer an so Dinge zu erledigen ��
 
TE
M

marevu

Schraubenverwechsler(in)
Thema gelöst!

Ihr werdet es nicht glauben, was das Problem war!!!

Letzte Situation war ja, dass selbst mit der eingebauten hdd, mit der ursprünglich das Laptop mit win7 lief, drin war und auch hier immer Neustartschleife nach win10 Installation.

Da eine Installation mit meinem alten win7 USB Stick auch nicht wollte, was am Stick liegen musste, habe ich mein komplettes Büro auf den Kopf gestellt, da irgendwo in meinem Saustall noch ne win7 Installations-CD rum liegen musste. Die hab ich gefunden, bootreihenfolge wieder umgestellt, CD rein und booten.
Windows7 installiert. Nach nem Neustart startet Setup von der hdd durch doch kurz nach dem Start kommt ne Fehlermeldung dass Win7 nicht ordnungsgemäß beendet wurde und es einen Neustart brauch... Mhmh eigentlich war nix, keine Fehlermeldung während oder nach der Installation, aber gut, machen wir. Neustart, danach gleiche Fehlermeldung...

Und jetzt kommts!!!

Ich dachte mir dann: "komm, noch mal win7 CD rein und probierst es mal mit der 32bit (x86) Variante, denn alles was ich davor probiert habe, war aus dem heutigen Stand der Technik Gedanke heraus, die 64bit Variante zu installieren!
Installation läuft durch, Neustart, CD raus, Setup startet von der hdd durch und führt mich durch alle abschließenden Punkte bis ich im fertig installierten win7 bin!!!
Ich dachte das Teil verarscht mich, laptop aus, hdd raus, ssd rein, bootmenü wieder für die ssd angepasst, bootreihenfolge eingestellt, win10 USB Stick rein, booten und win10 32bit Variante installieren lassen, Neustart, USB Stick gezogen und jetzt kommt ja der Moment meines Problems, ich am zittern, das Windows Logo erscheint, die Punkte unter Logo drehen sich im Kreis und.... Setup startet von der ssd durch und führt mich durch die abschließenden Punkte bis ich zack im win10 drin bin!!!

Also war alles eine Frage der Variante! Somit frisst irgendwas am Laptop die 64bit Variante nicht denn der Prozessor ist 64bit fähig.
Ein IT Kollege aus unserer Firma meinte, das es am alten BIOS liegen könnte, da zu Zeiten 2008/2009 woher das Laptop stammt, eher 32bit verwendet wurde.
Meine Phoenix BIOS Version war 04LI von 08/2008.
Ich hab auf der Samsung Seite ein BIOS Update für das Laptop gefunden und auch gemacht. Jetzt hab ich Version 10LI.
Evtl könnte es ja jetzt mit der 64bit Variante gehen, aber ich lasse das jetzt so, wurscht, jetzt läuft es und so bleibt es!
Unfassbar das mich das 5 Tage gekostet hat... So viel gegoogelt und Youtube Videos durchsucht nach ner Lösung und nix gefunden und zum Schluss liegt es einfach an der 32/64bit Wahl!!!

Wieder was dazu gelernt!

Ich danke trotzdem allen die sich für mich Gedanken gemacht haben und mir helfen wollten!

Liebe Grüße aus dem Schwarzwald
marevu
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Freut mich das es geklappt hat und danke fürs teilen deiner Erfahrung :-)
Wenn du Lust hast kannst du das 32bit win 10 von der SSD auf die HDD spiegeln und dann nach BIOS update auf der SSD mal die 64 bit probieren.
Wenn alles klappt Isses gut, wenn nicht kannst du das Image von der HDD wieder auf die SSD spielen und hast nur ne Stunde verloren ;-)
 
TE
M

marevu

Schraubenverwechsler(in)
Hej ja... Von meiner ssd, crucial gibt's ja n clone Tool. Mache ich mal, aber brauche Zeit... Frau 2 x miniTerroristen, 2 Hunde, Haus und Garten... Oh je oh je... Aber wenn ich es dann mal probiert habe, schreib ich noch mal!

Bis dahin gute Zeit!
 
Oben Unten