• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neustart unter Last.

mexx735

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe PCGH Community,

ich verzweifel etwas.

Erstmal zum System:

Mainboard: MSI x570 Tomahawk (Wifi)
CPU: AMD Ryzen 5800x
CPU Kühler: Noctua NH-D15
RAM: 2x Corsair Vengeance LPX 16GB 3600mhz
Grafikkarte: MSI Radeon RX 6800 Gaming X Trio 16G
Netzteil: Aorus P850W 850Watt Gold

Ich habe mir vor zwei Wochen diesen PC bestellt und zusammen gebaut.
Ursprünglich mit einem Bequiet 650 Watt Platin Netzteil.

Der Rechner hat allerdings in Spielen bei hoher Last einfach neu gestartet, deshalb dachte ich es muss am Netzteil liegen.
Neues Netzteil mit 850 Watt bestellt und eingebaut - Gleiches Problem!

Hab mit GPU-Z versucht zu ermitteln ob es an den Temperaturen liegen kann.
Dazu verschiedene Belastungsprogramme laufen lassen.
Hier war der Spitzenwert bei der GPU 82 Grad und bei der CPU 90,3 Grad.

Teilweise ohne Probleme, ab und zu startet er auch hier neu.

Primär allerdings in Spielen wie Cyberpunk.

Vermutung liegt bei der Grafikkarte, oder?


Sämtliche Kabel 3 mal geprüft ob hier ein montage Fehler die Ursache ist, spätestens mit dem Einbau des neuen Netzteils kann ich das sicher ausschließen.

Den Arbeitsspeicher habe ich zeitweise auf 3000mhz laufen lassen - Probleme besteht auch dann noch.

Ich hoffe euren schlauen Köpfe können mir hier helfen!

Vielen lieben dank im voraus!


Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

mexx735

Schraubenverwechsler(in)
Hast du jeden GPU jeweils mit einem 8 Pin je Kabel versorgt oder nutzt du Y-Kabel (2x8 bzw 6+2Pin an einem Kabel)?
Sind das 2 oder 4 RAM Module?
Die Temperaturen sind kein Problem, da AMD bei den CPUs nur die höchste gemessenen Temperatur aller Sensoren ausgibt und bei den GPUs sowohl diese als auch die Durchschnittstemperatur. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/alkis-blog-47-vorsicht-heisse-oberflaeche-ii.577623/

Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

Es sind zwei 8 Pin Kabel die auch so ins Netzteil gehen. Also kein Y-Kabel

Und es sind zwei RAM Module
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Und wie schaut es bei der Motherboard Stromversorgung aus?Das Board hat ja einmal 8Pin +1x4Pin Connector für (CPU)Stromversorgung.Was wurde da angeschlossen und haste mal beide Buchsen mal angeschlossen und mal getestet?Es soll mindestens die einmal 8Pin angeschlossen sein und die zusätzlich 4Pin ist eigentlich da, um eine stabilere Spannung zu garantieren bei extrem Overclocking.Und ist überhaupt was am System übertaktet wurden?
Sollten die Ramfrequenzen mit 3600Mhz eingestellt sein,dann probeweise mal auf 3200Mhz mal testen,das ist das was offiziel unterstützt wird vom CPU,allles darüber gilt als Ram OC.Und andere frage,welches UEFI BIOS Version wird aktuell genutzt und haste schon ein andere BIOS Version(AGESA)versucht+den aktuellen Chipsatztreiber?

grüße Brex
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Dicker Kühler auf der CPU und fettes Custom-Design bei der GPU die nichtmal ne XT is..und beide gehen, in Tests, über 80, bzw 90°C...da würde ich mir mal eher Sorgen machen, denn normal ist das nicht.
Ich mein, meine GTX 1080 Aorus läuft unter Superposition 8k optimized mit über 273Watt TBP und kommt dabei nur auf 67-peak max 69°C.
Und mit PBO aktiv geht der 3700X mit knapp 120Watt an den Start und da sitzt nur nen B3 BE drauf, allerdings auch nur mit 1 Lüfter und weder Cinebench noch Prime bekommen den auf oder über 80°C und dann stänkert eh die Lüftereinstellung und drückt den auf 70-75°C runter.
Der Unterschied zu dir, wird mein H500M sein, denn da geht ordentlich Luft durch.

Was für einen Airflow-würger hast du denn da als Gehäuse genommen und laufen die 2 Lüfter überhaupt?^^
Cyberpunk ist ein Hardwarefresser, der belastet CPU und GPU gleichermaßen heftig und genau da könnte die Krux liegen, denn wenn GPU und CPU Spitzen zusammentreffen, wirds richtig übel.

Igor hat dazu nen gutes Video gemacht.

Davon abgesehen, wüsste ich gerne mal welcher Hersteller hinter dem eher günstigen "Aorus" Netzteil steckt, immerhin ist mit dem Namen noch ein "Gaming" Aufschlag verbunden und wenn ich daran denke, das ich für mein 850er BQ! SP11 Platinum 170Geld hingelegt habe...

während man das "Aorus" 850er schon ab 120 hintergeworfen bekommt...
 
TE
M

mexx735

Schraubenverwechsler(in)
Und wie schaut es bei der Motherboard Stromversorgung aus?Das Board hat ja einmal 8Pin +1x4Pin Connector für (CPU)Stromversorgung.Was wurde da angeschlossen und haste mal beide Buchsen mal angeschlossen und mal getestet?Es soll mindestens die einmal 8Pin angeschlossen sein und die zusätzlich 4Pin ist eigentlich da, um eine stabilere Spannung zu garantieren bei extrem Overclocking.Und ist überhaupt was am System übertaktet wurden?
Sollten die Ramfrequenzen mit 3600Mhz eingestellt sein,dann probeweise mal auf 3200Mhz mal testen,das ist das was offiziel unterstützt wird vom CPU,allles darüber gilt als Ram OC.Und andere frage,welches UEFI BIOS Version wird aktuell genutzt und haste schon ein andere BIOS Version(AGESA)versucht+den aktuellen Chipsatztreiber?

grüße Brex
Das Bequiet hatte die Möglichkeit 8+4 anzuschließen. Das 850 Watt nicht, also nur 8 Pin. Aber das sollte doch nicht wirklich beeinträchtigten? Ich mache kein OC oder ähnliches.
Wie gesagt den Ram habe ich zeitweise mit 3000mhz laufen lassen. Da ändert sich nichts.
Um das Mainboard mit dem Ryzen laufen zu lassen musste ich das Bios aktualisieren .

Eine ältere Version habe ich noch nicht versucht.

Vielen Dank
Dicker Kühler auf der CPU und fettes Custom-Design bei der GPU die nichtmal ne XT is..und beide gehen, in Tests, über 80, bzw 90°C...da würde ich mir mal eher Sorgen machen, denn normal ist das nicht.
Ich mein, meine GTX 1080 Aorus läuft unter Superposition 8k optimized mit über 273Watt TBP und kommt dabei nur auf 67-peak max 69°C.
Und mit PBO aktiv geht der 3700X mit knapp 120Watt an den Start und da sitzt nur nen B3 BE drauf, allerdings auch nur mit 1 Lüfter und weder Cinebench noch Prime bekommen den auf oder über 80°C und dann stänkert eh die Lüftereinstellung und drückt den auf 70-75°C runter.
Der Unterschied zu dir, wird mein H500M sein, denn da geht ordentlich Luft durch.

Was für einen Airflow-würger hast du denn da als Gehäuse genommen und laufen die 2 Lüfter überhaupt?^^
Cyberpunk ist ein Hardwarefresser, der belastet CPU und GPU gleichermaßen heftig und genau da könnte die Krux liegen, denn wenn GPU und CPU Spitzen zusammentreffen, wirds richtig übel.

Igor hat dazu nen gutes Video gemacht.

Davon abgesehen, wüsste ich gerne mal welcher Hersteller hinter dem eher günstigen "Aorus" Netzteil steckt, immerhin ist mit dem Namen noch ein "Gaming" Aufschlag verbunden und wenn ich daran denke, das ich für mein 850er BQ! SP11 Platinum 170Geld hingelegt habe...

während man das "Aorus" 850er schon ab 120 hintergeworfen bekommt...
Ich meine auch die Temperaturen sind nicht normal. Ich habe ein Bequiet 500x mit insgesamt 4 Lüftern.
Klar ist es mit der Hardware eng darin, aber ich habe nicht das Gefühl das es am Gehäuse liegt.

Ja das Netzteil... ich wollte das Bequiet 850 Platin. Aber wie du schon selbst geschrieben hast ist es einfach nicht zu bekommen aktuell.

Ich weiß es auch nicht, ich denke ich Schraub den CPU Kühler nochmal ab und prüfe ob da der fehler liegt.
 

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Meiner Meinung nach liegt es auch an den temps. Du hast ca. 25 bis 30grad mehr als ich unter last. Undervilten mal deine graka und CPU ob es dann immer noch so ist.
 
TE
M

mexx735

Schraubenverwechsler(in)
Also liebe Leute,

nach Demontage des CPU Kühlers habe ich mir die Lüfter genauer angesehn.
Im inneren zeigen eindeutige pfeile in eine Richtung. Ich weiß das grundsätzlich die Lüfter Richtung außen dargestellt ist. Allerdings war ich sehr naiv und dachte mir bei der Montage das der Hersteller wohl kaum diese inneren in die entgegengengesetzte Richtung abbildet.
Da habe ich mich wohl gewaltig getäuscht.
Lüfter richtig montiert- keine Probleme mehr!

Vielen lieben dank für all die Hilfe.

Kann geschlossen werden.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Ich meine auch die Temperaturen sind nicht normal. Ich habe ein Bequiet 500x mit insgesamt 4 Lüftern.
Klar ist es mit der Hardware eng darin, aber ich habe nicht das Gefühl das es am Gehäuse liegt.

Ja das Netzteil... ich wollte das Bequiet 850 Platin. Aber wie du schon selbst geschrieben hast ist es einfach nicht zu bekommen aktuell.

Ich weiß es auch nicht, ich denke ich Schraub den CPU Kühler nochmal ab und prüfe ob da der fehler liegt.

Du meinst das PB500DX schätze ich mal...und das mit 4 Lüftern, vermutlich also noch nen 2ten in die Front geschraubt, um der GPU noch bissel mehr Luft zu gönnen...

Gut.
Das is eigentlich ein ziemlich gutes Gehäuse für Airflow und Luftkühlungsbauten und zudem recht leise und schick.
Umso mehr verwundert einen dann das Temperaturniveau, aber du scheinst da den Fehler gefunden zu haben...damit sollten zumindest die Temps sinken und evtl auch die Stabilität steigen, da die Widerstände sinken und evtl auch die SpaWas besser gekühlt werden, die ja auch nicht ganz unerheblich sind.^^

Ja mit dem BQ! NT hatte ich echt Glück, das hab ich bei Equippr geschossen gehabt und die hatten auch nur ne Hand voll...ne Stunde später waren alle weg.
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Wenn du das Netzteil noch zurückschicken kannst dann mache davon gebrauch. (https://www.igorslab.de/feuerwerk-i...p750gm-netzteile-von-totalschaeden-betroffen/) Das 650W Straight Power reicht für deine Hardware so lange du die GPU auf beide PCIe Rails verteilst (Handbuch) (https://www.igorslab.de/wenn-das-ne...m-gemessen-und-ausgewertet-grundlagen-praxis/ bzw. zum anschauen Plötzliche Netzteil-Abschaltung? Lastspitzen von GPU und CPU aufgedeckt)
Hast du mal geschaut ob das Powerlimit angehoben wurde? Passt der Anpressdruck vom Kühler? Sitzt der gerade?

Handel es sich bei der GPU Temp um den Hotspot oder die des Dies?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

mexx735

Schraubenverwechsler(in)
Wenn du das Netzteil noch zurückschicken kannst dann mache davon gebrauch. (https://www.igorslab.de/feuerwerk-i...p750gm-netzteile-von-totalschaeden-betroffen/) Das 650W Straight Power reicht für deine Hardware so lange du die GPU auf beide PCIe Rails verteilst (Handbuch) (https://www.igorslab.de/wenn-das-ne...m-gemessen-und-ausgewertet-grundlagen-praxis/ bzw. zum anschauen
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
)
Hast du mal geschaut ob das Powerlimit angehoben wurde? Passt der Anpressdruck vom Kühler? Sitzt der gerade?

Handel es sich bei der GPU Temp um den Hotspot oder die des Dies?
Ja habe das Bequiet wieder eingebaut und wie du sagst angeschlossen. Es reicht völlig aus!

Danke für die Hilfe. Wie oben erwähnt warem die Lüfter vom CPU Kühler das Problem
 
Oben Unten