• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neure Gaming PC

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Kommt drauf an was du mir dem PC machen willst ;)

Etwas mehr Infos zum Anwendungsbereich warten sinnvoll.
 

Flautze

Freizeitschrauber(in)
Einmal bitte die Fragen beantworten:
1.) Wie hoch ist das Budget?

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

Ansonsten ist die Zusammenstellung so in Ordnung, bis auf das Netzteil. Das sagt mir erstmal so nix. Ich würde für den Preis eher zu einem Pure Power 10 500W greifen. Man sieht auch schon auf Geizhals, dass das von dir gewählte nur bei Amazon über Warehouse verfügbar ist...

be quiet! Pure Power 10 500W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Oder du schaust hier in die Liste, in die Kategorie bis 60EUR (nicht Office)
Empfehlenswerte Netzteile 2018: Liste mit Daten und Preisen (Stand Januar)

Außerdem fehlt noch ein CPU-Kühler, da beim 8600K keiner dabei ist (glaube ich) bzw. sollte doch einer dabei sein, ist der nicht so prickelnd.
Du scheinst auch auf RGB-Komponenten zu gehen, da könntest du z.B. den hier nehmen, der ist auch ASUS Aura kompatibel. Weiterer Vorteil ist, dass da ein RGB-Header-Splitter dabei ist, so dass du alle bis zu 4 Komponenten (Lüfter, ...) an einem HEader für RGB verbinden kannst.
EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced Black RGB Preisvergleich | Geizhals Deutschland

 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Also ein Ben Nevis Advanced Black ist zu schwach für einen i5 8600K, da würde ich auf was größeres setzen, z.B. ein Mugen 5 oder EKL Brocken 3. Das fehlende RGB Licht, kannst du am besten mit RGB Stripes kompensieren. :devil:
 
Oben Unten