• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neues mainboard geht nicht

Hallo, ich habe mir ein neues mainboard gekauft und dieses heute eingebaut (mit dem alten getauscht) es geht jedoch nicht bzw. nur bedingt. Das geht: ich habe probehalber mein usb Stecker vom Wireless Headset reingesteckt und das Licht von dem ging an. Allerdings gehen weder die Lüfter, noch das Licht vom an/aus Schalter. Ich weiß nicht was ich machen soll :(
 
TE
O

Ollinator1

Guest
Für den Anfang einfach mal 1-2 Details erwähnen.
Ich hatte ein msi Matx mainboard was funktionierte und das sehr gut aber nur 4 Löcher statt 8 bei see Stromzufuhr für die CPU hatte, außerdem hatte es nicht genug Lüfter Anschlüsse und keinen rgb Anschluss. Also habe ich ein neues von asus geholt und das war sogar teuerer geht aber gar nicht. Die Belegung von LED und redet und an/aus Knopf habe ich 3 mal überprüft bzw. neu gemacht es blieb erfolglos. Bei den RAM‘s habe ich 2x8gb aber 4 slots. Ich habe gehört man soll den einen in den 2. und den anderen in den 4. Slot stecken. Das habe ich gemacht. Jetzt wurde mir gesagt ich soll sie in den 1. und 2. Slot stecken funktioniert auch nicht. Ich kann auch gerne Bilder von der steckerbelegung schicken.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Und wo bleiben die "Detail"?
- um welche Boards handelt es sich?
- welche CPU?
- welche anderen Komponenten? (GPU/MEM/Netzteil/ etc..)

PS:
Bitte nicht alles in einer "Wulst" hintereinander schreiben!
Es gibt so was wie "Formatierung" des Textes!
 
TE
O

Ollinator1

Guest
Und wo bleiben die "Detail"?
- um welche Boards handelt es sich?
- welche CPU?
- welche anderen Komponenten? (GPU/MEM/Netzteil/ etc..)

PS:
Bitte nicht alles in einer "Wulst" hintereinander schreiben!
Es gibt so was wie "Formatierung" des Textes!
-ryzen 5 3500x
-Grafikkarte ist eine alte wird noch geändert irgendeine amd Radeon 5500 oder so
-600w 80+ Bronze von evga
-Asus prime b450m-a
-Corsair Gehäuse mit Corsair rgb lüftern
-Corsair 16gb rgb ram
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Das erste, was man nach dem Einbau macht, ist ein BIOS-Reset.
Handbuch Seite 1-1, Jumper CLCTC (8).

Dann schaut man, welches BIOS mit der CPU kompatibel ist: ab 1601 steht bei ASUS:
https://www.asus.com/de/Motherboards-Components/Motherboards/All-series/PRIME-B450M-A/HelpDesk_CPU/ .

Wenn das noch nicht drauf ist,
sollte man es mit einer alten CPU oder per Crash Free BIOS mit der Treiber DVD installieren (Handbuch ab Seite 2-1)

Die BIOS-Datei kann manauf einen USB-Stick spielen und sie muß PB450MA.CAP heißen.
 
TE
O

Ollinator1

Guest
Das erste, was man nach dem Einbau macht, ist ein BIOS-Reset.
Handbuch Seite 1-1, Jumper CLCTC (8).

Dann schaut man, welches BIOS mit der CPU kompatibel ist: ab 1601 steht bei ASUS:
https://www.asus.com/de/Motherboards-Components/Motherboards/All-series/PRIME-B450M-A/HelpDesk_CPU/ .

Wenn das noch nicht drauf ist,
sollte man es mit einer alten CPU oder per Crash Free BIOS mit der Treiber DVD installieren (Handbuch ab Seite 2-1)

Die BIOS-Datei kann manauf einen USB-Stick spielen und sie muß PB450MA.CAP heißen.
Auf der Verpackung steht allerdings „amd ryzen 3000 Desktop ready“. Beim Wechseln des mainboards musste ich ja schon die CPU und den dazugehörigen Kühler ausbauen der ging aber durch die wärmeleitpaste so schwer raus das ich fast die CPU mit rausgerissen habe. Soll ich das riskieren und eine ältere CPU einbauen?
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Beim Wechseln des mainboards musste ich ja schon die CPU und den dazugehörigen Kühler ausbauen der ging aber durch die wärmeleitpaste so schwer raus das ich fast die CPU mit rausgerissen habe. Soll ich das riskieren und eine ältere CPU einbauen?
CPU vor einem Kühler-Wechsel immer richtig "aufheizen" - am besten mit einer Prime-Dauerschleife!
Dann wird die WLP wieder ein klein wenig "flüssiger" und der Kühler geht leichter ab!

Und bei einer frisch verbauten CPU sollte es eigentlich kein Problem sein den Kühler wieder demontieren zu können!
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Und bei einer frisch verbauten CPU sollte es eigentlich kein Problem sein den Kühler wieder demontieren zu können!

Also das Zeug was bei den Ryzen boxed Kühlern drauf ist klebt schon ordentlich....und das quasi sofort. Da haben sich ja schon einige die CPU aus dem Sockel gerissen. Von daher muss man da etwas vorsichtiger sein ^^
 
Oben Unten