• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Unterbau, PSU + Case

Diversitaet

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Forum,
Eigentlich wollte ich mein System noch bis zu Kaby-Lake warten und dann aufrüsten, allerdings brauchen meine Eltern einen neuen Computer (Die Medion-Schrottgurke will wohl nicht mehr :ugly:) und ich dachte sie bekommen meinen und ich besorge mir direkt etwas neues. Übrig bleiben für den neuen PC:

- die Gamerock 1070
- 2x SSD (128 GB + 480 GB) sowie der HDD Datensarg
- die Eingabegeräte
- als Bildschirm der Dell S2716DG (WQHD)

Preisrahmen dachte ich an 700 Taler, das wird aber schon knapp denke ich. Meine Konfiguration liegt schon bei 600 und es fehlen noch Case und Kühler.
Der PC ist rein zum Spielen, sowie den ganzen Officekrempel den man so zu erledigen hat. Andere komplizierte Berechnungen muss er nicht leisten. Ich zocke allerdings auch gerne Rundenstrategie (CIV), oder freue mich dann auch GTA V zu zocken. Bei Battlefield 1 würde ich auch nicht nein sagen. Insofern würde ich von einer starken CPU profitieren (denke ich zumindest). Ich habe bisher nicht übertaktet, möchte aber jetzt unbedingt in der Hinsicht etwas machen. Ist einfach ein besseres €/Leistungsverhältnis. Meine Idee:

I7 6700k
ASRock Fatality Z170 Gaming K4 Oder lieber ASRock Z170 Extreme4?
G.Skill RipJaws V 16 GB DDR4 3200 Finde diesen hohen Ram eigentlich nur unpraktisch bezüglich des Kühlers, aber der Preis sieht gut aus.
Be quiet! SP 10 400w

Es fehlt noch ein Kühler für die CPU. Keine Ahnung, was zB mit so hohem Ram gehen würde. Leise ist wichtig! ein Case fehlt auch noch. Vielleicht habt ihr Vorschläge. Es soll schlicht sein und natürlich gute Temperaturen liefern. Ich mag es gerne leise. Wichtig auch das hinter dem Mainboard ausreichend Platz ist. Gerade da es ein NT ohne CM ist und da dann doch allerhand versteckt werden muss. Mein altes Gehäuse ist das Cooltek Antiphon und da war ich mit Platz hinter dem Mainboard nicht zufrieden (und ich habe gerade ein NT mit CM!).


Ich freue mich auf eure Hilfe! :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
Hey,

Das K4 ist ein gutes Board, aber das Extreme 4 hat mehr Ausstattung (USB Type C / USB 3.1,..)
Als Kühler wäre ein Brocken 2 PCGH gut. Damit kann man ein bisschen übertakten und er ist sehr leise.
EKL Alpenföhn Brocken 2 PCGH-Edition Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Der RAM passt da drunter, solange man den Kühler richtig einbaut. Der ist asymetrisch, siehe hier:
http://www.alpenfoehn.de/images/Pro...en2PCGH/Abmessungen_Brocken2 PCGH Edition.pdf

Wenn du nicht allzu viel Geld in das Case stecken willst, aber dennoch gute Funktionalität möchtest, wäre ein Deep Silence 3 vielleicht was für dich:
Nanoxia Deep Silence 3 schwarz Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Nimm das mit der Wertschätzung vielleicht wieder raus, die sind hier leider nicht gestattet. Dafür gibt es ein Unterforum im Marktplatz, da hast du aber leider nur ab 100 Beiträgen Zugang.
 

GrueneMelone

Software-Overclocker(in)
Also erstmal das Netzteil ist etwas lütt, wenn du beides übertaktest. Nehm da lieber die 500W-Variante. Zum spielen würde auch allemal ein i5-6600k reichen, wenn du etwas Geld sparen willst. Du wirst keine Nachteile haben. Dann ist auch ein anständiger Kühler + Case drin.
Case würde ich mir mal das Fractal Design Define s (kein Laufwerk) oder Define R5 anschauen. Ansonsten auch Phantex mal anschauen. Das Depp Silence 3 würde ich nicht empfehlen, da der Platz hinterm dem Mainboardtray nicht so riesengroß ist.

Kühler ist die Frage, willst du stark übertakten oder eher nicht?
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
Das Netzteil ist vollkommen ausreichend.

150W GraKa
91W CPU (einschließlich iGPU, die nicht verwendet wird)
40W Rest (großzügig)
___________
291W bei voller Auslastung aller Komponenten. Und das hat man nichtmal im Benchmark.
Das heißt, er kann die CPU soweit übertakten, dass sie später 200W zieht. Das möchte ich sehen, wie man das unter normalen Mitteln schafft. ;)

Und ohne jetzt gemein sein zu wollen: Würde er an der Grafikkarte Voltmods durchführen und die CPU mit Flüssigstickstoff betreiben, würde er bestimmt nicht hier nach passenden Komponenten fragen müssen. ;)
 
TE
D

Diversitaet

Komplett-PC-Käufer(in)
Als Kühler wäre ein Brocken 2 PCGH gut. Damit kann man ein bisschen übertakten und er ist sehr leise.
EKL Alpenföhn Brocken 2 PCGH-Edition Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Weiß nicht, ob mich das vom airflow überzeugt. Oder hat das keinen Einfluss? Würde prinzipiell einen "normalen" Aufbau bevorzugen.

Was das Übertakten angeht wollte ich es nicht zu sehr übertreiben. Dachte an sowas wie den Prozessor auf 4,4GHz laufen zu lassen und bei der GPU gucken was so möglich ist. Dachte zumindest an die Werte der Premium Edition. Die vorgeschlagenen Gehäuse sind alle interessant, da muss ich nochmal schauen. Die Bretter vergleiche ich dann auch nochmal für mich. K4 vs Extreme 4. Was gäbe es bei den Kühlern für Alternativen? Oder in nehme Vengeance Low Profile Ram für 10 Euro mehr, das gibt maximale Auswahl bei den Kühlern.

Und letztendlich steht dann vielleicht doch noch die CPU zur Debatte. Der i5 6600k kostet immerhin 100 weniger.
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
Wie soll der Brocken 2 PCGH dennd en Airflow beeinflussen? Der vordere Lüfter bläst, der hintere saugt die Luft raus.

Als Lüfter für das Case kann man sowas nehmen:
Fractal Design Venturi HF-14 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Oder wenn man es noch leiser möchte, die Silent Wings 3. Die Lüfter, die momentan jeder will:
be quiet! Silent Wings 3 140mm Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Zum Thema i5 vs i7:
Der einzige Unterschied, den die beiden Reihen technisch gesehen haben ist, dass der i7 eine Technologie besitzt, die Hyperthreading heißt. Dies kann in bestimmten Anwendungen eine erhebliche Mehrleistung bringen (z.B. beim Rendern von Videos, Komprimieren von Dateien o.ä.), aber nicht jede Anwendung profitiert von Hyperthreading. Bei sehr wenigen Spielen ist sogar das Gegenteil der Fall: Spiele laufen OHNE Hyperthreading schneller. Ich kenne viele Leute (auch hier im Forum), die Hyperthreading bei Spielen deaktivieren und so bis zu 20% mehr CPU-Leistung haben.
Danach kann mal also sagen, dass in Spielen (die HT nicht nutzen) ein i5 genau so schnell wie ein i7 ist. Vorausgesetzt natürlich, beide haben den gleichen Takt.

Jetzt kommt aber noch ein ganz anderer Faktor ins Spiel: Die Grafikkarte. Im Normalfall limitiert die Grafikkarte und nicht die CPU. Das heißt, es ist egal, wie schnell deine CPU ist, deine Grafikkarte steht immer im Weg. Und je höher die Auflösung wird, desto mehr ist die Grafikkarte das Problem. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, wo die CPU doch vor der Grafikkarte limitiert (z.B. Day Z oder Arma 3. Bei vielen auch in CS:GO, weil sie in einer niedrigen Auflösung mit wenig Grafikdetails spielen um möglichst viel Bilder pro Sekunde zu haben). In Spielen wie GTA 5 oder The Witcher 3 ist aber ganz klar die Grafikkarte der limitierende Faktor.
 
TE
D

Diversitaet

Komplett-PC-Käufer(in)
Ein bisschen Recherche hat ergeben, dass ich doch noch mehr will und es als Gehäuse das Dark Base 900 wird. Da sind auch immerhin 3 Silent Wings 3 dabei. Bevor ich da welche für das Fractal nachorder, kann ich direkt das 900 nehmen. Spricht mich persönlich einfach optisch von allen Case die ich in den letzten Jahren gesehen habe am meisten an. Habe auch hier die Diskussion über die "Kinderkrankheiten" des Gehäuses entdeckt. War sehr informativ.

Ich werde nur mit dem Lüfter nicht so richtig warm. Vielleicht hat mich Skylake Gefährdung durch CPU Kühler auch ein wenig Vorsichtig werden lassen, wenn ich so einen großen, schweren Kühler auf die CPU schnallen möchte. Ist das Quatsch mit Skylake? Ich möchte nicht jedesmal Angst haben, wenn ich den PC vom Boden auf den Tisch stelle um ihn zu reinigen, dass da was kaputt geht. Natürlich will ich aber auch eine möglichst gute Kühlleistung für das Übertakten, bei geringer Lautstärke. Habe nur mal einen Test zum Olymp Kühler angeschaut, um zu vergleichen. Aber vielleicht überbewerte ich das ganze auch. :ugly:
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
Solange man den Kühler mit Verstand und Gefühl anzieht, ist es kein Problem. Wenn man das mit Köpfchen macht, passt das. ;)
Ebenso macht es dem PC nichts aus, wenn du ihn vom Boden auf den Tisch stellst, du wirfst ihn ja nicht durch die Gegend.
Wenn du deinen PC aber transportierst solltest du den CPU-Kühler demoniteren und Schäden zu vermeiden.
 
Oben Unten