• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Ryzen 9 Rechner Arbeit>Spiele Budget 2,000 - 3,000€

NullException

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
nach nun knapp sieben Jahren darf mein alter Xeon Rechner in Rente gehen. Ich versuche derzeit ein System zusammenzustellen, dass genug Power hat und auch genug Leistungsreserven bietet, um Anspruchsvolle Anwendungen problemlos ausführen zu können. Spiele sind eher sekundär aber auch nicht völlig irrelevant 😉 Ryzen scheint derzeit die offensichtliche Wahl in Bezug auf das Preis-/Leistungsverhältnis. Nvidia wird auch bevorzugt (u.a. wegen Iray). B550 scheint als Mainboard ein sinnvoller Kompromiss zu sein.

Zum Fragebogen:
1.)Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
-
2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Auflösung (max): 3840 x 2160 bei 60 Hz
3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
-
4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
ASAP
5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
-
6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Eher nicht.
7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
2000-3000 – Wichtig ist, dass das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt.
8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Primär Anwendungen. Spiele nehme ich gerne mit.
Spiele:
z.B. Anno1800
Anwendungen:*
VisualStudio 2019 und VSCode
ServiceFabric
AndroidStudio
Docker etc.
9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Immer mehr als ich gerade habe. 😉 Auf C sollten 1Gb reichen. Sollten…
10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Optik wird eher klein geschrieben. Funktionalität geht über Optik.*

Aktuelle Auswahl:

  • CPU:
    AMD Ryzen 9 3900X 12x 3.80GHz So.AM4 BOX
  • Mainboard:
    MSI MAG B550 TOMAHAWK (B550,AM4,ATX,AMD)
  • GPU:
    8GB MSI GeForce RTX 2070 SUPER GAMING X TRIO Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
  • Gehäuse:
    Fractal Design Define 7 XL Black Light Tempered Glass
  • Coole:
    Alpenföhn EKL Brocken 3 Black Edition CPU-Kühler - 2x140mm
  • Produktiv Festplatte:
    1000GB Samsung 970 Evo Plus M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND TLC (MZ-V7S1T0BW)
  • Datengrab:
    6000GB WD Blue WD60EZAZ 256MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
    Oder zwei 4000GB
  • Arbeitsspeicher:
    32GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 DIMM CL16 Dual Kit
  • Netzteil:
    700 Watt be quiet! Pure Power 11 Non-Modular 80+ Gold
Damit bin ich je nach Anbieter ohne die Kosten für den Zusammenbau bei ca. 2,000-2,100€
Danke an jeden der sich die Mühe gemacht hat dies zu lesen. 😉
Ich bin für jedes Feedback dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus und Willkommen im Forum!

Hier ein paar Anmerkungen dazu:

CPU:
Wenn deine genutzten Programme von den 12 Kernen / 24 Threads des Ryzen 9 3900X profitieren, ist die CPU die richtige Wahl.

CPU-Kühler:
Ich finde den Alpenföhn Brocken 3 Black Edition relativ teuer, und würde entweder der normalen Brocken 3, oder den stärkeren Dark Rock Pro 4 kaufen.

Mainboard:
Da dein ausgesuchtes Gehäuse in der Front einen USB-C 3.1-Anschluss hat, würde ich mit dem Gigabyte X570 Aorus Elite ein passendes Mainboard nehmen.

RAM:
Die G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 bieten das bessere Preis-/Leistungsverhältnis.

SSD:
Wenn du sehr viel hin- und her kopierst lohnen sich zwei NVMe-SSDs, da würde ich aber entweder zwei günstigere PCIe 3.0 wie z.B. die Silicon Power P34A80 nehmen, oder mit den Patriot Viper VP4100 / Gigabyte Aorus NVMe Gen4 direkt auf PCIe 4.0 setzen.
Die Samsung 970 EVO Plus finde ich zu teuer.

HDD:
Hier kann man glaub ich nicht mehr viel falsch machen, ich empfehle gerne die Seagate BarraCuda Compute.

Grafikkarte:
Da du einen UHD-Monitor hast, würde ich bei der Grafikkarte auf eine RTX2080Ti wie z.B. die MSI Gaming X Trio gehen. Hier kommt es aber darauf an wie hoch dein Anspruch ist und wie oft du spielst.

Netzteil:
Für die RTX2070 Super reicht z.B. das Pure Power 11 500W, Seasonic Focus GX 550W oder Straight Power 11 550W völlig aus. Wenn du mit einer "High-End"-Grafikkarte liebäugelst, würde ich z.B. das Straight Power 11 750W nehmen.

Gehäuse:
Bei leistungsstarker Hardware empfehle ich immer gern ein luftiges Gehäuse wie z.B. das Meshify S2, welches auch genug Platz für dein Vorhaben bieten sollte. Wenn du mehr interne Platze für Festplatten möchtest, sollte das "normale" Define 7 reichen.

Gruß Lordac
 

noO_F3Ar

PC-Selbstbauer(in)
Schaut schon ganz gut aus, hier was ich ändern würde:

SSD: Silicon Power P34A80 1TB ab €'*'131,23 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (hat etwas besseres P/L wenn du nicht explizit Samsung haben willst, die sind aktuell relativ teuer)
PSU: be quiet! Straight Power 11 Platinum 750W ATX 2.51 ab €'*'134,31 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (theoretisch sollte ein 550W Netzteil reichen (wenn es keine 2080 TI wird), wenn du hier mehr investieren willst nimm direkt ein 750W Netzteil das ist dann technisch auch anders)
HDD: bei 2x 4TB würde ich überlegen auf ein NAS zu gehen (ggf in Raid 1)
1x Synology DiskStation DS220j ab €'*'156,41 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
2x Seagate IronWolf NAS HDD 4TB ab €'*'108,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
TE
N

NullException

Schraubenverwechsler(in)
Servus und Willkommen im Forum!

Danke :)

Servus und Willkommen im Forum!

Hier ein paar Anmerkungen dazu:

CPU:
Wenn deine genutzten Programme von den 12 Kernen / 24 Threads des Ryzen 9 3900X profitieren, ist die CPU die richtige Wahl.

CPU-Kühler:
Ich finde den Alpenföhn Brocken 3 Black Edition relativ teuer, und würde entweder der normalen Brocken 3, oder den stärkeren Dark Rock Pro 4 kaufen.

Dark Rock Pro 4 war auch meine alternative Wahl. Wird dann wohl dieser werden :)

Mainboard:
Da dein ausgesuchtes Gehäuse in der Front einen USB-C 3.1-Anschluss hat, würde ich mit dem Gigabyte X570 Aorus Elite ein passendes Mainboard nehmen.

Interessante Alternative ich dachte das MSI MAG B550 Tomahawk hätte auch USB-C 3.1? Hat das Gigabyte Mainboard noch weitere Vorteile?


Guter Tipp, danke!

SSD:
Wenn du sehr viel hin- und her kopierst lohnen sich zwei NVMe-SSDs, da würde ich aber entweder zwei günstigere PCIe 3.0 wie z.B. die Silicon Power P34A80 nehmen, oder mit den Patriot Viper VP4100 / Gigabyte Aorus NVMe Gen4 direkt auf PCIe 4.0 setzen.
Die Samsung 970 EVO Plus finde ich zu teuer.
Die Qual der Wahl ...

Gehäuse:
Bei leistungsstarker Hardware empfehle ich immer gern ein luftiges Gehäuse wie z.B. das Meshify S2, welches auch genug Platz für dein Vorhaben bieten sollte. Wenn du mehr interne Platze für Festplatten möchtest, sollte das "normale" Define 7 reichen.

Gruß Lordac

Das Meshify S2 war auch auf meiner Liste zusammen mit Phanteks Evolv X

Da du einen UHD-Monitor hast, würde ich bei der Grafikkarte auf eine RTX2080Ti wie z.B. die MSI Gaming X Trio gehen. Hier kommt es aber darauf an wie hoch dein Anspruch ist und wie oft du spielst.

Ich denke für meinen Anspruch ist die Ti überdimensioniert. Die einzige weitere Alternative wäre eine 2080Super und bei der stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis nicht.
Kannst du vielleicht noch eine 2070Super empfehlen oder passt die MSI?


Schaut schon ganz gut aus, hier was ich ändern würde:

SSD: Silicon Power P34A80 1TB ab €'*'131,23 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (hat etwas besseres P/L wenn du nicht explizit Samsung haben willst, die sind aktuell relativ teuer)
PSU: be quiet! Straight Power 11 Platinum 750W ATX 2.51 ab €'*'134,31 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (theoretisch sollte ein 550W Netzteil reichen (wenn es keine 2080 TI wird), wenn du hier mehr investieren willst nimm direkt ein 750W Netzteil das ist dann technisch auch anders)
HDD: bei 2x 4TB würde ich überlegen auf ein NAS zu gehen (ggf in Raid 1)
1x Synology DiskStation DS220j ab €'*'156,41 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
2x Seagate IronWolf NAS HDD 4TB ab €'*'108,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Danke für den Hinweis mit dem NAS Verbund. Darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht. Die Entscheidung wird dadurch nicht einfacher. :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Interessante Alternative ich dachte das MSI MAG B550 Tomahawk hätte auch USB-C 3.1?
laut dem Datenblatt von Geizhals "nur" einen USB-C 3.0 Key-A Header-Header.
Hat das Gigabyte Mainboard noch weitere Vorteile?
Es sind zwei M.2-Steckplätze mit PCIe 4.0 angebunden.
Kannst du vielleicht noch eine 2070Super empfehlen oder passt die MSI?
Wenn eine RTX2070 Super möglichst günstig sein soll, empfehle ich die KFA2 EX, ansonsten finde ich die MSI Gaming X / Gaming X Trio sehr gut.

Gruß, Lordac
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
USB 3 ist etwas verwirrend: ehem. USB 3.0 heißt jetzt 3.1 Gen1.
Das Tomahawk hat zwei mal Gen 2 (davon 1x Typ C) am IO Shield und insgesammt 3x Gen1 für die Front (ebenfalls 1x Typ C).
Beim X570 Aorus Elite ist zwar am IO Shield kein Typ C aber der Front Typ C ist Gen 2

Bei Gigabyte und MSI gibts aktuell Aktionen mit Steam Guthaben.
 
Oben Unten