• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Rechner für Arbeit und Gaming

Simon54

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

auf Empfehlung eines Freundes hin würde ich Euch gerne um Hilfe bei der Zusammenstellung eines neuen Rechners bitten.
Mein alter Rechner ist nun knapp über 5 Jahre alt und leidet unter einer unklaren Mischung aus Altersschwäche, Belastungsstörungen und Vertrauensproblemen.

Zwischenzeitlich hat schon meine Grafikkarte das Zeitliche gesegnet, sodass ich diese durch eine alte aber identische Grafikkarte eines Freundes ersetzen musste.
Da die restlichen Komponenten meines PCs auch nicht wirklich nennenswert sind (kleines Mainboard, wenig Arbeitsspeicher, alte Speicherkarten) würde ich mich einfach mal vernünftig neu aufstellen wollen.
Im Grunde lautet die Devise: "Alles neu!"

Der Rechner dient dabei keinem Hauptzweck.
Generell nutze ich ihn um zu Recherchieren, Videos zu schauen, in Foren zu schreiben, Grafiken zu designen, Dokumente zu managen und aber auch um mit Freunden Videospiele zu spielen.
Ich brauche also kein Gaming-Wunder-PC, möchte aber auch über die nächsten Jahre hinweg zeitgemäße Spiele spielen können, wenn auch nicht auf Ultra-Grafikeinstellungen.

Als Budget habe ich an ~700€ gedacht.
Wenn Ihr das aber als absolut sinnvoll anseht, würde ich bis zu 1000€ tief in die Tasche greifen.

Sonstige Sonderwünsche habe ich keine.
Grundsätzlich wäre ein Gehäuse mit grüner oder ggf. weißer Beleuchtung supi (passt zur Einrichtung), ist aber kein Muss.
Eine der 50 Shades of Gray würde es auch tun.


Falls es Euch noch interessieren würde, das hier ist mein aktueller PC; direkt aus der damaligen Mindfactory Bestellbestätigung herauskopiert:

Gehäuse____Sharkoon VG5-W grün Midi Tower
Mainboard____MSI H110M PRO-VH Intel H110 So.1151 Dual Channel DDR4 mATX Retail
Prozessor____Intel Core i5 6400 4x 2.70GHz So.1151 BOX
Arbeitsspeicher____8GB Crucial CT2K4G4DFS8213 DDR4-2133 DIMM CL15 Dual Kit
Grafikkarte____Sapphire Radeon R9 390 Nitro
Netzteil____500 Watt be quiet! System Power 8 Non-Modular 80+
Speicher___120GB Kingston SSD Now V300 2.5"
_____________1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5"


Und noch zwei kleine Fragen am Rande:
Welche Software haltet Ihr bei der Einrichtung eines neuen PCs für besonders wichtig?
Haltet Ihr es angesichts der aktuellen Marktsituation für sinnvoll, die Komponenten jetzt zu kaufen oder sollte ich ggf. noch ein Bisschen warten?


Vielen lieben Dank im Voraus für Eure Unterstützung!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

700-1000,- Euro sind im Hinblick auf die aktuellen Grafikkartenpreise, und den Wunsch über Jahre hinweg zeitgemäße Spiele vernünftig spielen zu können, nicht arg viel.

Im Allgemeinen hilft uns der oben in diesem Unterforum angeheftete Fragebogen gut weiter: Fragebogen - PC zusammenstellen/aufrüsten, auch wenn du schon viel gerschrieben/beantwortet hast.

Du könntest deine R9 390 Nitro erst mal behalten, und diese dann tauschen sobald die Preis für neue Karten wieder besser werden, sofern das jemals eintritt!
Bei der derzeitigen Bereitschaft viel für eine Karte zu bezahlen, würde ich als Hersteller oder Händler zumindest nicht günstiger werden.

Hier ein erster Vorschlag:

CPU: i5-10400 (F) oder i5-11400 (F)
CPU-Kühler: Brocken 3
Mainboard: MSI MAG B550M Bazooka
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38
SSD: Western Digital Black SN750 1TB
Grafikkarte: RX6600XT
Netzteil: Pure Power 11 FM 550W
Gehäuse: Pure Base 500DX

Bei der CPU musst du nach dem Preis gehen, der zur Zeit etwas schwankt.
Als Hinweis dazu, PCIe 4.0 ist erst mit dem aktuelleren i5-11400 (F) möglich!

Das Gehäuse soll erst mal nur als Platzhalter dienen, da musst du schauen was dir zusagt.

Zu der CPU, bzw. dessen Nachfolger, liest du dir bitte folgenden Artikel durch:
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Simon54

Schraubenverwechsler(in)
Hi Lordac!

Erst einmal herzlichen Dank für deine Mühen.

Ich habe das/den(?) Build zwischenzeitlich mit meinem Freund besprochen und suche nurnoch nach einem ansprechenden Gehäuse um den Warenkorb auf Mindfactory zu vervollständigen.

Da würde ich nur gerne noch wissen, ob der Hersteller der Grafikkarte egal wäre.
Auf Mindfactory finde ich unter "Radeon RX 6600 XT" nur zwei Angebot von Gigabyte.

Sind die in Ordnung? Und zu welchem davon sollte ich eher greifen?


Außerdem - ich habe keinerlei Erfahrung mit dem Zusammenbau von Computern.
Weißt du zufällig, ob der Zusammenbau-Service von Mindfactory gut ist?


Liebe Grüße!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Erst einmal herzlichen Dank für deine Mühen.
gern!
Da würde ich nur gerne noch wissen, ob der Hersteller der Grafikkarte egal wäre.
Am besten suchst du nach Tests im Netz.
Seit dem der Grafikkartenmarkt so angespannt ist, informiere ich mich da nicht mehr selbst, weil es gut sein kann das Modell XY beim gewünschten Händler nicht verfügbar, oder sehr teuer ist.

Im Allgemeinen muss man bei der Bestellung schnell sein, weil manche Karten schnell verkauft werden, und dann kein Bestand mehr vorhanden ist.
Außerdem - ich habe keinerlei Erfahrung mit dem Zusammenbau von Computern.
Als Alternative würde ich schauen ob ein PCGH-Bastler in der Nähe wohnt.

Der Zusammenbau ist mit Zeit, Ruhe, Geduld und einer Anleitung aber auch nicht so schwer:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Wenn man die 150,- Euro bei Mindfactory ausgeben möchte, ist das aber natürlich auch in Ordnung, auch wenn man die ebenso in den PC stecken könnte ;)!

Wie gut die PCs im Schnitt gebaut werden kann ich aber nicht sagen, hier und da hört man mal Negativbeispiele, aber die gibt es sicher überall.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten