Neuer PC: zuerst kein Bild-Signal, dann startet er gar nicht mehr

Vilden

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi zusammen,

vor ein paar Wochen habe ich mir mit eurer Hilfe einen weiteren PC zusammengestellt und diesen auch selbst zusammengebaut.

Zum Start, also die ersten 2-3 Wochen lief alles gut. Eines Abends bekam ich allerdings kein Signal mehr beim Monitor. Der restliche PC, also die CPU-Kühlung, die Grafikkarte sowie alle Gehäuselüfter liefen weiter. Nach einem Restart lief alles ganz normal.
Am Folgetag um die Mittagszeit herum (PC war seit ca. 8 Uhr in Betrieb aber nur sporadisch genutzt), kam es zum gleichen Problem. Ein Restart brachte diesmal allerdings keine Besserung. Das Bild blieb schwarz und am Monitor erschien die Meldung "Kein Signal". Bei einem Blick ins Gehäuse fiel mir auf, dass die Grafikkarte nicht mehr lief. Also kein leuchten und keine Drehung der Lüfter. Der restliche PC lief allerdings. Ich habe dann die Stromkabel abgezogen und die Grafikkarte ausgebaut. Per HDMI konnte ich einen anderen Monitor mit der Onboard-Grafik verbinden und den PC ganz normal nutzen.

Für mich sah demnach alles nach einem Grafikkarten-Problem aus. An einem anderen PC habe ich die Grafikkarte allerdings nicht getestet. Grafikkarte reklamiert, dauert halt bis sich da was tut. PC lief dann mit Onboard-GPU soweit stabil. Eine Woche später ging der PC aber überhaupt nicht mehr an. Gar nicht. Konnte irgendwie nur Mainboard oder PSU sein, dachte ich mir. Nachdem der PC ja weiterhin stabil lief (bis zu diesem Tag), konnte es nur das PSU sein.
Nachdem wir an einem anderen PC ein paar Komponenten upgraden wollen, bestellte ich also ein neues PSU (Dark Power Pro 12 850W von be quiet!). Dies kam diese Woche Donnerstag an, wurde von mir eingebaut uuuuuund .. nichts. Klingt für mich also nach einem Mainboard-Problem oder?

Ich bin echt tierisch genervt und enttäuscht irgendwie.

Die Komponenten im PC sind folgende:

CPU: Intel Core i7-12700K
MB: MSI Pro Z690-A DDR4
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39
SSD: Crucial MX500 2TB
PSU: Corsair RMx Series RM850x 2021 850W ATX 2.4 (ursprünglich eingebaut) -> neu: be quiet! Dark Power Pro 12 850W)
Grafikkarte: Gigabyte RTX 3080Ti (aktuell in Reklamation)


Ist meine Annahme richtig, dass es am Mainboard liegt oder kann es noch andere Optionen geben? Kann ich irgendwas testen?

Vielen Dank für Eure Hilfe :(
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Zeigen die Debug LEDs nichts an auf dem Board ?
Die Ram Riegel schon einzeln mal getestet ob der dann mal startet ?

EDIT:
Null Methode sollte bei Intel auch noch gut funktionieren wenn ein Beeper vorhanden ist
Link dazu unten bei mir in der SIG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Vilden

Vilden

Komplett-PC-Käufer(in)
Zeigen die Debug LEDs nichts an auf dem Board ?
Die Ram Riegel schon einzeln mal getestet ob der dann mal startet ?

EDIT:
Null Methode sollte bei Intel auch noch gut funktionieren wenn ein Beeper vorhanden ist
Link dazu unten bei mir in der SIG
Hallo. Ich habe heute erst die Chance gehabt das Ganze zu testen. Also einen Beeper habe ich nicht, kann also die Variante leider nicht abklären.

Die Debug LED's am Mainboard zeigen überhaupt nichts an. Ich habe den RAM herausgenommen und jeden einzelnen RAM-Riegel in jeden Slot gesteckt. Auch beide RAM-Riegel in die jeweiligen Dual-Channel-Slots. Ich habe es auch ohne RAM probiert.
Es passiert überhaupt nichts.

Gibt es noch andere Möglichkeiten? Denn ansonsten bleibt mir eigentlich nur die Möglichkeit ein weiteres Mainboard zu organisieren und den Spaß komplett umzubauen oder?
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Laufen die Lüfter denn noch an beim Start ? Zumindest mit der Onboard Grafik sollte man ja Bild bekommen . Wenn das Board keinen Fehler anzeigt und der PC läuft stimmt evt. nur was mit der Bildausgabe nicht .
Null Methode wäre natürlich auch hilfreich .
 
TE
TE
Vilden

Vilden

Komplett-PC-Käufer(in)
Es läuft leider gar nichts. Nicht mal mehr die Lüfter. Steck das Stromkabel aus deinem Netzteil ab und drücke dann den Power Knopf. So schaut das bei mir aus. Nur ist das Stromkabel eingesteckt und das Netzteil auf I gestellt bzw. angeschaltet 😓.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Schalte Mal das NT aus, drück 10 Mal den Powerknopf, warte eine Minute, schalte das NT wieder ein und starte den PC.

Geht er an, hast du irgendwo beim Zusammenbau einen Fehler gemacht und das NT hat nur abgeschaltet.
 
TE
TE
Vilden

Vilden

Komplett-PC-Käufer(in)
Schalte Mal das NT aus, drück 10 Mal den Powerknopf, warte eine Minute, schalte das NT wieder ein und starte den PC.

Geht er an, hast du irgendwo beim Zusammenbau einen Fehler gemacht und das NT hat nur abgeschaltet.
Probiert aber auch hier rührt sich nichts.


Wie oben beschrieben, lief der PC ja bereits. Dann kam kein Bild mehr über die Grafikkarte (inkl. fehlendem Lüfterdrehen bei der Grafikkarte). Per Onboard-GPU ging es. Dann ging der PC überhaupt nicht mehr an.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Dann bleibt dir erstmal nichts anderes übrig als alles auszubauen und wie bereits erwähnte Nullmethode zu testen.

Ansonsten würden auch Bilder von deinem Aufbau helfen.

Sind alle Abstandshalter richtig unter dem Mainboard gesetzt? Alle Kabel richtig gesteckt, sind die Pins der CPU noch in Ordnung? Läuft der Lüfter vom Netzteil an? Ist das Kabel vom Powerknopf in Ordnung?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Also einen Beeper habe ich nicht,
Der ist bis morgen da:
https://geizhals.de/3231933069 .

Die Debug LED's am Mainboard zeigen überhaupt nichts an. Ich habe den RAM herausgenommen und jeden einzelnen RAM-Riegel in jeden Slot gesteckt. Auch beide RAM-Riegel in die jeweiligen Dual-Channel-Slots. Ich habe es auch ohne RAM probiert.
Es passiert überhaupt nichts.
Hast du einen BIOS-Reset per Jumper gemacht per JBAT1:
MSI Pro Z690 A DDR4 BIOS-Reset.jpg
?

Gibt es noch andere Möglichkeiten?

Teste mal das Netzteil:

- alle Netzteilstecker abziehen vom PC,
- am 24poligen Stecker die Pole 14 (grün) und 15 (schwarz) verbinden.

Nun muß das Netzteil anlaufen.
 
Oben Unten