• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC für UWQHD!!

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Zeige mir das mal bitte, möchte ich sehen.
Bitte keine Stresstests, sondern wirklich was ein CPU-Limit ausmachen würde.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Um dir dein Entscheidung mit Intel oder AMD ein wenig auszuräumen:
Intel und AMD geben sich aktuell nicht viel. Intel ist zurzeit günstiger, wenn auch nicht viel. PCI 4.0 geben inzwischen beide. AMD hat den Vorteil dass du bis 16Kerne aufrüsten kannst, egal ob B550 oder X570 Board. Intel bietet mit der 11000er Serie nur 8 Kerne. In den 10000ern gibs noch einen mit 10Kerne.
Zudem verbraucht Intel mehr Strom. Darüber wird ja gerade diskutiert. :D

Allerdings hast du bei AMD höhere Temperaturen, in der Theorie zumindest. Denn AMD fährt einen Energiesparplan wo alle Kerne in den Schlafmodus versetzt werden wenn er idled. Dann hat 1 Kern sehr viel zu tun und dann wird er warm. Also du wirst einen AMD nie unter 50Grad bekommen, zumindest bei der Auslesetemperatur. Allerdings ist dass sehr unproblematisch.

Du siehst AMD und Intel geben sich fast gar nix mehr. Entscheidender Punkt meiner Meinung nach: Preis und Verfügbarkeit. Was ist günstiger? Das ist eine reine Rechenaufgabe.

Grüße aus Italien.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Ich sehe aktuell kein Test bei dem bspw. ein i7 11700K mit 5GHz allcore getestet wird in BF V. Ich habe nur letztens einen PC zusammen gebaut mit 5800x und aktivierten PBO und einen mit i7 11700K@5GHz und hatte in BF V knapp 60 Watt mehr Verbrauch. Der Peak Verbrauch ist beim i7 11700K im AVX Workload halt viel höher.

Das ist jetzt auch nur ein Beispiel, wie es sich bei anderen Spielen verhält ist mir aktuell nicht bekannt. Wenn der AVX Workload moderat ist, wird sich das ganze beim Intel eher auf 20-30 Watt mehr Verbrauch einpendeln, solange nicht 5GHz allcore anliegen.

Screenshot 2021-06-21 161836.png
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Zudem verbraucht Intel mehr Strom. Darüber wird ja gerade diskutiert. :D
Der Intel taktet auch höher und das mit voller Leistungsaufnahme, wenn alle Kerne stark mit 100% belastet werden ganz klar höher als der AMD. Der AMD kommt auf solch einem Takt nur mit Trockeneis hin... :D

Das Zauberwort ist aber die Leistungsaufnahme, denn wenn z.B. die Grafikkarte limitiert, dann fährt egal ob AMD oder Intel der Prozessor nicht die volle Leistung auf. Selbst im CPU-Limit wird der Intel dadurch, das keine 100 % Leistung anliegt und mit Spielen nicht immer alle Kerne mit belastet werden, auch keine volle Leistungsaufnahme an, wie z.B. mit einem Stresstest der Fall wäre.

@Torben456
Dann machst du was falsch, denn BF5 läuft bei mir im GPU-Limit und da würde ich auf etwa 75-95 Watt kommen. Deine Tabelle gibt kein CPU-Limit da und Stresstests sind uninteressant, da keiner solch eine Testsoftware ständig im Hintergrund am Laufen hat.

Hier mal ein Beispiel mit meinem 9900K, mit dem 11700K wird es ähnlich ausfallen.
K1600_Ashampoo_Snap_Montag, 21. Juni 2021_16h38m24s_001_.JPG K1600_Ashampoo_Snap_Montag, 21. Juni 2021_16h39m00s_002_.JPG

IM CPU-Limit komme ich auf etwa 120-140 Watt und nie auf 250 Watt, was ich mit Prime95 erreichen würde. Selbst mit Video Bearbeitung komme ich max. auf 140-160 Watt. Seit ich meinem Prozessor (2018) habe, habe ich noch nie eine Anwendung gehabt, die mehr als 160 Watt gezogen hat.

Klar ist der AMD effizienter, aber mir ging es jetzt nur darum, weil du schreibt das in Games der Intel 60-80 Watt mehr ziehen würde, was ich so nicht bestätigen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
@Torben456
Dann machst du was falsch, denn BF5 läuft bei mir im GPU-Limit und da würde ich auf etwa 75-95 Watt kommen. Deine Tabelle gibt kein CPU-Limit da und Stresstests sind uninteressant, da keiner solch eine Testsoftware ständig im Hintergrund am Laufen hat.

Hier mal ein Beispiel mit meinem 9900K, mit dem 11700K wird es ähnlich ausfallen.
Anhang anzeigen 1367272 Anhang anzeigen 1367279

IM CPU-Limit komme ich auf etwa 120-140 Watt und nie auf 250 Watt, was ich mit Prime95 erreichen würde. Selbst mit Video Bearbeitung komme ich max. auf 140-160 Watt. Seit ich meinem Prozessor (2018) habe, habe ich noch nie eine Anwendung gehabt, die mehr als 160 Watt gezogen hat.

Klar ist der AMD effizienter, aber mir ging es jetzt nur darum, weil du schreibt das in Games der Intel 60-80 Watt mehr ziehen würde, was ich so nicht bestätigen kann.
Du kannst einen 9900K nicht mit dem 11700K vergleichen, klar ist es im Grunde die selbe Architektur, aber der 11700K verbraucht deutlich mehr als der 9900K, selbst in Spielen. Deswegen sag ich das ja explizit bezogen auf die 11th Intel CPUs.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Du kannst einen 9900K nicht mit dem 11700K vergleichen, klar ist es im Grunde die selbe Architektur, aber der 11700K verbraucht deutlich mehr als der 9900K, selbst in Spielen. Deswegen sag ich das ja explizit bezogen auf die 11th Intel CPUs.
Keine Ahnung was du austestest und klar, ich kann es nicht 100 % mit meinem Prozessor bestimmen, aber es gibt Testseiten, die es ausgetestet haben und du erzählst hier irgendwelche Märchen die nie zutreffen können. Dazu muss ich solch ein Prozessor nicht besitzen um erkennen zu können, dass du nur irgendein Unsinn von dir gibst!

Ashampoo_Snap_Montag, 21. Juni 2021_19h28m13s_001_.png

Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Core...sts/11700K-11600K-Test-Rocket-Lake-1369258/4/
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Die CPU läuft da ja auch nicht mit 5GHz Allcore und nicht in dem Szenario in der ich die CPU getestet habe, also ist das ganze nicht zielführend. Klar ist, das der Intel in dem Szenario 60 Watt mehr verbraucht hat und dafür muss auch kein CPU Limit entstehen, sobald BFV läuft mit niedrigen Settings, verbraucht die CPU deutlich mehr als der 5800x.

Auf deinem Bild wird ja nicht der Verbrauch gezeigt, sondern die Effizienz und die ist beim 11700K sogar Stock bereits schlechter als beim 9900K wie du bereits sehen kannst. Die niedrigere Zahl bedeutet nicht das er besser ist bzw. weniger verbraucht sondern das Gegenteil.

Einen 11700K@5GHz kannst du zwischen einen 11900K und 11900K einstufen in Sachen Stromverbrauch.
Und von der Leistung ist der 11700K@5GHz ebenbürtig mit dem Ryzen 7 5800x bei deutlich höheren Stromverbrauch.
Screenshot 2021-06-21 161836.png
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Zanthana

Zanthana

Kabelverknoter(in)
Huhu, ich hätte da mal ne Frage..

Macht es einen großen Kühlunterschied ob ich eine 280 oder eine 360 AIO nehme?
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Huhu, ich hätte da mal ne Frage..

Macht es einen großen Kühlunterschied ob ich eine 280 oder eine 360 AIO nehme?
Berechne mal die Fläche (bzw und/oder Oberfläche) der beiden dann wird dir auffallen das diese sehr identisch ist . Was bedeutet das auch die Kühlleistung ähnlich ist.
140x280=39200 360x120=43200 Also hat der 360 Knapp 10% mehr.
PS: Ich hoffe das passt so .
 
TE
Zanthana

Zanthana

Kabelverknoter(in)
Also lohnt sich eine 360mm im Endeffekt kaum?
Oder gibts da noch was anderes zu beachten?
 
TE
Zanthana

Zanthana

Kabelverknoter(in)
Leider hab ich das Problem das im neuen Gehäuse die AIO dann nur in die Front reinpassen würde, und ich sie aber gerne von oben anbauen würde.. daher wohl eher eine 280 :schief:

Ich danke dir für die Hilfe!
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Also eine 360 geht nur vorne rein und ein 280 geht vorne und oben rein, verstehe ich das richtig ?
Dann sollte man überlegen was einem wichtiger ist kühle cpu oder kühle GPU.
bei einer 6700xt ist das aber egal die läuft mit den meisten Kühlern unter 70Grad bei last.
Kenne aber dein System nicht das wäre schon eine wichtige Info eigentlich .
 
TE
Zanthana

Zanthana

Kabelverknoter(in)

Anhänge

  • werwer.png
    werwer.png
    98,4 KB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Bei Intel würde ich ein 2kit aka 2x16Gib ( am Besten DR)4000 mhz Module nehmen wenn das Budget keine rolle Spielt. die 3080ti ist nach meiner Meiung keine gute GPU entweder die 3080 normal nehmen oder die 3090 . Zumal die alle weit über UVP liegen ( ich weiß das ist normal im moment) aber dann und wann taucht mal eine 3090 FE auf NBB auf für uvp auf. Sonst ich finde gerade für RGB und AIo das Lian Li O Dynamic geil (XL).
Bin ja selber besitzer des XL und muss sagen mit Maximal 360 x 360x 360 was in dem Gehäuse kann man da auch eine Gute Custom Wakü bauen.

PS: Unten geht glaube ich sogar nen 420 rein bin mir aber nicht sicher.
 
TE
Zanthana

Zanthana

Kabelverknoter(in)
Bei Intel würde ich ein 2kit aka 2x16Gib ( am Besten DR)4000 mhz Module nehmen wenn das Budget keine rolle Spielt.
Dual gefällt mir leider überhaupt nicht, da dann zwei Slots wieder frei sind, und das passt mir nicht ins Bild :ugly:
die 3080ti ist nach meiner Meiung keine gute GPU entweder die 3080 normal nehmen oder die 3090 .
Wieso ist die 3080ti keine gute Graka?
Sonst ich finde gerade für RGB und AIo das Lian Li O Dynamic geil (XL).
Das Gehäuse ist mir persönlich zu breit, da der Rechner bei mir an der Seite aufm Tisch steht!
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Naja gut.
Wenn du dich da festgelegt hast, dann musst du eben auch die (kleinen) Kompromisse eingehen ;)

Vorn die 360er und oben dann 2x140mm RGB Lüfter und es sieht auch hübsch Bunt aus :D
Für so eine dicke GPU (ab der RTX 3080 und aufwärts) würde sich das schon besser eignen, da du so die Grafikkarte etwas besser im Zaum halten kannst, als wenn der Radiator im Deckel sitzt.
Siehe auch:
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Also das Lian Li Steht bei mir auch neben dem Tisch fyi.
Die 3080ti ist halt rein uvp betrachtet einfach überteuert.
die 3090 hat wenigsten genug Speicher um auch als Semi Professionelle Karte zu dienen die 3080Ti nicht wirklich.
zum reinem Gaming in WQHD reichen halt auch die 3080 und ihre 10Gib Vram (die 3080Ti ist halt max 8% schneller, die 3090 immerhin 10% ;) )
Nein im ernst weder 3080ti noch 3090 sind halt gute Gaming karten sie sind einfach zu teuer wenn man sie mit einer 3080 vergleicht ( Preisleistungstechnisch)
 
TE
Zanthana

Zanthana

Kabelverknoter(in)
Naja gut.
Wenn du dich da festgelegt hast, dann musst du eben auch die (kleinen) Kompromisse eingehen ;)

Vorn die 360er und oben dann 2x140mm RGB Lüfter und es sieht auch hübsch Bunt aus :D
Für so eine dicke GPU (ab der RTX 3080 und aufwärts) würde sich das schon besser eignen, da du so die Grafikkarte etwas besser im Zaum halten kannst, als wenn der Radiator im Deckel sitzt.
Siehe auch:

okay, das geht natürlich auch :daumen:

Lohnt sich ne rtx 3080 mehr als ne rx 6900 xt?
Preislich nehmen die sich ja beide nichts..
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
okay, das geht natürlich auch :daumen:

Lohnt sich ne rtx 3080 mehr als ne rx 6900 xt?
Preislich nehmen die sich ja beide nichts..
Kommt auf das Einsatzgebiet an in WQHD ohne Raytracing und DLSS ist die 6900xt teilweise deutlich schneller.
In Raytracing ist halt eher so ne 3070.
Und in 4k kommt die 3080 der 6900xt schon recht nahe.
Sagen wir es mal so ist dir RTX egal nimm die 6900xt ( leiser effizienter und schneller)
 
TE
Zanthana

Zanthana

Kabelverknoter(in)

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Also wenn ich in deiner Auflösung Spielen würde und mir Raytracing nicht so wichtig ist dann ganz eindeutig die 6900XT.
 
TE
Zanthana

Zanthana

Kabelverknoter(in)

Anhänge

  • pc neu.png
    pc neu.png
    189,8 KB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Moderator
Teammitglied
System oder nur "Spielegrab"?

Wenn letzteres, dann quasi egal.
Games brauchen keine SSD mit Cache und die beiden verlinkten sind dermaßen gleichauf, da würde ich einfach nach Preis kaufen. (selbst wenns nur wenige cent Unterschied sind)

Für Windows + Spiele dann lieber sowas:

Einen DRAM Cache für nur ~15€ mehr kann man da ruhig mitnehmen ;)
 
TE
Zanthana

Zanthana

Kabelverknoter(in)
System oder nur "Spielegrab"?

Wenn letzteres, dann quasi egal.
Games brauchen keine SSD mit Cache und die beiden verlinkten sind dermaßen gleichauf, da würde ich einfach nach Preis kaufen. (selbst wenns nur wenige cent Unterschied sind)

Für Windows + Spiele dann lieber sowas:

Einen DRAM Cache für nur ~15€ mehr kann man da ruhig mitnehmen ;)
Für System und Spiele :)

habe mich nun für die hier entschieden;
1000GB Kingston SA2000M8/1000G M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 3D-NAND TLC (SA2000M8/1000G)
 
TE
Zanthana

Zanthana

Kabelverknoter(in)
Huhu, habe den PC nun komplett fertig eingebaut!

Kann mir einer von euch sagen ob die alle richtig laufen?
(Im Hintergrund lief Hunt: Showdown)

Und kann mir vielleicht einer erklären warum die neue Samsung SSD nicht im System & BIOS angezeigt wird?

Hab auch schon die Bios Batterie rausgenommen für paar Minuten..
 

Anhänge

  • cpu5.png
    cpu5.png
    17,6 KB · Aufrufe: 24
  • cpuj4.png
    cpuj4.png
    21 KB · Aufrufe: 22
  • cpu3.png
    cpu3.png
    20 KB · Aufrufe: 22
  • cpu1.png
    cpu1.png
    41,1 KB · Aufrufe: 32

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
XMP hast du aktiviert? Wenn ja, dann ist alles gut.
Welche Samsung SSD hast du denn? Wenn es ne NVME SSD ist, kann es durchaus sein, dass sie im BIOS nicht angezeigt wird, solange du sie aber in Windows nutzen kannst, ist alles gut.
 
TE
Zanthana

Zanthana

Kabelverknoter(in)

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Wenn sie an keinem Sata Port klappt mit verschiedenen Kabeln, würde ich mal auf einen Defekt tippen.
 
TE
Zanthana

Zanthana

Kabelverknoter(in)
Wenn sie an keinem Sata Port klappt mit verschiedenen Kabeln, würde ich mal auf einen Defekt tippen.
hab grad mal meine alte 750 evo rangehangen und bei der ist es das selbe

muss ich evtl was im bios umstellen?

hab sonst noch 2x M2 drin und ne HDD und die funktionieren ^^
 
Oben Unten