Neuer PC bis 1000€

KempA

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Neuer PC bis 1000€

Sooo, nachdem ich mir nochma Gedanken über mein Budget gemacht hab und mich gegen ITX entschieden hab (ist einfach zu teuer, vorallem weil ich noch ein ATX-Gehäuse hier hab), brauche ich jetzt eure Hilfe bei der Zusammenstellung eines neuen PCs.
Erstmal zu den Fragen ;)

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

1000€ -macht nix wenns etwas günstiger wird, aber auch etwas mehr wäre nicht wirklich schlimm:)

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)

Nein

3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...)

Hab noch einen DVD-Brenner und ein Gehäuse hier

4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

Eigenbau

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?

BenQ XL2420T 1920x1080

6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)

Wird NUR damit gespielt. Hauptsächlich CS:Go (auf 1280x960), aber würde auch sehr viel GTA5 spielen -wenns mal kommt-, etwas Battlefield 4/5, Anno, COH, Skyrim, ...

7.) Soll der Knecht übertaktet werden?

Hab ich schon ewig net mehr gemacht, aber wenn ihr sagt dass es schon etwas bringt, dann gerne.

8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?

Da ich noch ne PS4 hab und für Office-Kram auch weiterhin mein MacBook nutzen werde, könnte eigentlich mit dem kauf auch noch locker 2,3 Monate warten, wenn sich das lohnen würde (evtl 5th Generation Intel und GTX800). Ist eben die Frage ob das Zeug in den nächsten 2,3 Monaten auch kommt und wesentlich schneller wird:huh: Auf den Z97 Chipsatz könnt ich auf jeden Fall noch warten, da gehts ja nur um Wochen.
Ich hab schon 4 verschiede Konfigurationen zusammengestellt, da könnt ihr ja mal reinschauen:

Preisvergleich | Geizhals EU

Preisvergleich | Geizhals EU

Preisvergleich | Geizhals EU (hier wären es jedoch fast 1300€)

Preisvergleich | Geizhals EU (mein momentaner Favorit)

Ich hätte auch gern nen recht "leisen" Pc. Wie ihr seht hab ich auch 2 verschiedene Kühler in den Konfigurationen (Dark Rock Advanced C1 und Dark Rock Pro3)
Auf der Alternate-Page (keine Angst, ich bestell bei Mindfactory :P) steht dass der Dark Rock Pro ein wenig lauter ist, ist das auch tatsächlich so? Ich dachte eigentlich er könnte wegen der Größe die Wärme besser ableiten und ist deshalb etwas leiser:huh:
Ich hoffe ich hab mit meinen Konfigurationen wenigstens ein wenig richtig gemacht und freu mich auf eure Meinungen :)

Grüße!:daumen:
 

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer PC bis 1000€

Also deine verschiedenen Konfigurationen sehen schonmal sehr gut aus.
Hier wäre mein Vorschlag für die 3. Konfiguration:

den i7 raus und dafür diesen hier: Intel Core i5-4670K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646I54670K) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
16gb Ram raus und dafür den: Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Netzteil raus und dafür dieses: be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
CPU Kühler würde ich den Advanced C1 nehmen, den habe ich selber: be quiet! Dark Rock Advanced C1 (BK014) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Sparst nochmal ~180€ und für deinen Bedarf völlig ausreichend.

Sollen die 1000€ fix sein, dann die 780 gegen eine gtx770 oder 280X tauschen.
 
TE
TE
K

KempA

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC bis 1000€

Und was sagst du zu #4? Ist eben "nur" der Xeon, da könnte ich nicht übertakten.. Aber dachte der hat vllt auch so schon genug Power für die nächsten 3 Jahre, ohne dass ich übertakten muss?
Den C1 hatte ich in meinem alten PC auch, hatte nur gedacht der Dark Rock Pro 3 wäre nochmal merkbar besser.

Gehäuse ist übrigens das Fractal R4

Ist die Sapphire nicht sehr laut?
Würde eh lieber ne Nvidia haben, da ich die schon immer hab und mich da mit den Treibern auskenne :D Ist aber kein muss
 

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer PC bis 1000€

Der Xeon ist für dich unnötig, da du nur spielst und Spiele in den seltensten Fällen von mehr als 4 Kernen profitieren.
Bei deinem Budget ist der 4670k perfekt, den kannst du auch noch sehr gut übertakten und einiges an Leistung rausholen.
Der Dark Rock Pro 3 ist auch ein guter Kühler, hat natürlich auch mehr Kühlleistung, aber brauchen tust du den nicht.
Ich betreibe einen 3570k mit dem C1 und der reicht völlig aus und ist sehr leise. Dein R4 bietet ja auch gute Belüftungsmöglichkeiten.

Die Saphhire ist eine sehr gute Karte, aber nicht so leise wie beispielsweise die msi 770. Hat aber nochmal ein ganzes Stück mehr Leistung.
 
TE
TE
K

KempA

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC bis 1000€

Alles klar, dachte halt eben an den Xeon weil ich die nächsten 2,3 Jahre erstmal Ruhe will und dachte dass bis dahin die Spiele vllt auch davon profitieren. Außerdem wollte ich dass der PC nochmal en Stück schneller wird als mein alter PC :D (i7 3770k, GTX680, 16Gb G.Skill Sniper,...). Deshalb hielt ich meine 4. Konfi für gut, vllt mit nem 480er Netzteil, aber ich hör da wohl einfach auf euch ;)
Und was sagt ihr zu dem G.Skill Ram hier im Vergleich zu dem Crucial? Hat halt etwas höhere Latenzen, aber dafür auch nen höheren Takt
http://www.mindfactory.de/product_i...NIPER-DDR3-2133-DIMM-CL9-Dual-Kit_780569.html
oder einer von den

http://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-G-Skill-Ares-DDR3-2133-DIMM-CL9-Dual-Kit_799770.html
http://www.mindfactory.de/product_i...JawsX-DDR3-2133-DIMM-CL9-Dual-Kit_748020.html
 
Zuletzt bearbeitet:

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer PC bis 1000€

Moment mal.
Du willst von einem 3770k einer gtx680 aufrüsten ?
Total sinnlos, behalt den Rechner und kauf dir eine neue Grafikkarte, wenn dir die Leistung nicht reicht. Du wirst keinerlei Mehrleistung von den hier angsprochenen CPU's haben, der 3770k ist super stark.
Und beim RAM wirst du keinen Unterschied von dem Ballistix und den g.skill Speichern feststellen.
 
TE
TE
K

KempA

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC bis 1000€

Hab den PC im Februar verkauft und jetzt soll wieder einer her und da ich wieder "mindestens" die Leistung wollte, dachte ich halt an den Xeon und den 4770k ;)

Also ist die Saphire bei günstigerem Preis so viel schneller als die von mir verlinkte Inno3D GTX780?
 
TE
TE
K

KempA

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC bis 1000€

Dann wird's wohl die :)
War etwas "eingenommen" von Nvidia, weil ich seit meinem ersten PC nur Nvidia hatte, mich mit den Treibern auskenne und Watch Dogs dazubekomme (wären nochma 60€ gespart und dann wäre die GTX sogar günstiger) :D
 

Legacyy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC bis 1000€

Du musst die Keys ja nicht selbst nutzen.
Kannst ja die nehmen, die für das meiste Geld weggehen werden ;)
 
TE
TE
K

KempA

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC bis 1000€

Da haste auch wieder recht :P
Aber nochma zu meinem Startpost... also es wird in den nächsten 2,3 Monaten da auch whrs nix passieren?
Wäre aufgrund der PS4 wie gesagt 0 Problem noch zu warten. Die neuen CPUs werden wohl eh nicht so interessant, aber ja vielleicht die neuen Grakas? Die aktuellen sind ja schon seit nem Jahr aufm Markt und es wäre doch sehr ärgerlich jetzt 400€ dafür auszugeben, wenn dann bald was neues rauskommt und man weiß, dass man auch hätte noch warten können
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Neuer PC bis 1000€

Frag nochmal in 2 oder 3 Monaten dann hier wieder, dann wissen wir auch mehr :D
 
TE
TE
K

KempA

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC bis 1000€

Ok, dachte die Experten hier hätten vllt etwas mehr Ahnung als ich, oder zumindest ne Einschätzung :D

Aber nochma zum Ram. Was ist bei diesen allen eigentlich der Unterschied und wie stehen die neben dem Curcial?

http://www.mindfactory.de/product_i...NIPER-DDR3-2133-DIMM-CL9-Dual-Kit_780569.html
http://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-G-Skill-Ares-DDR3-2133-DIMM-CL9-Dual-Kit_799770.html
http://www.mindfactory.de/product_i...JawsX-DDR3-2133-DIMM-CL9-Dual-Kit_748020.html
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Neuer PC bis 1000€

Kann eben sein dass die Preise in den nächsten Monaten nochmals ändern, sodass wir dann vielleicht eine andere Empfehlung hätten :)
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Neuer PC bis 1000€

Alle 3 sind besch.... eiden :P Die haben eine Spannung von 1,65V, Haswell kommt aber nur klar mit denen von einer Spannung mit 1,5. Davon abgesehen haben sie zwar einen höheren Takt, weshalb sie auch teurer sind. Dir wird dieser Unterschied nur in den Benchmarks auffallen, nicht in den Spielen oder Arbeiten.

P.S.: Sry DP!
 
TE
TE
K

KempA

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC bis 1000€

Alles klar, dann nehm ich den Crucial, oder gibst da noch ne ähnlich teure Alternative?.
Hatte 16Gb von dem Sniper in 1600 in meinem alten Rechner und mit dem PC war ich wirklich immer SEHR zufrieden, aber der i7 3770k war ja auch keine Haswell-CPU

Hab den Warenkorb 3 jetzt mal abgeändert. Vllt wird's dann kurzfristig doch noch der i7. Denke ich aber eher nicht, da unnötig :P
https://geizhals.de/?cat=WL-421496

Was sagt ihr zu dem Mainboard im Vergleich zum Gigabyte? https://geizhals.de/msi-z87-g43-7816-001r-a953893.html
Ist nochma etwas günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten