• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Komplett-Pc (~1000€)

Ozz

Komplett-PC-Käufer(in)
Neuer Komplett-Pc (~1000€)

Huhu,
nachdem ich jetzt schon unregistriert seit einiger zeit hier lese wird es doch mal Zeit euch direkt nach fachkundigem Rat zu fragen.

-

Danke schonmal im Vorraus für eure (hoffentlich zahlreichen) Antworten und Hilfen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

ghostadmin

Guest
AW: Neuer Komplett-Pc (~1000€)

i und willkommen im Forum. =)

Wie du ja schon gemerkt hast sind 8 GB RAM für einen Spiele PC total sinnlos. Und solange es keine 64 bit Spiele gibt, ok es gibt welche, aber wie viele 1?, 2?, wirst du auch nicht mehr RAM brauchen^^.

Ansonsten würde ich beim RAM den hier: G.Skill RipJaws DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL7-7-7-21 (DDR3-1333) (F3-10666CL7D-4GBRH) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland vorschlagen.

AMD wäre vielleicht die günstigere Lösung, aber sicherlich nicht die schnellste. Wenn du auf stromsparen aus bist, würde sich ein i5 schon auszahlen da er weniger verbraucht und nahezu gleich schnell bei weniger Takt ist.
Das NT find ich zu übertrieben, ein gutes 450er reicht aus.
Und wenn du lange Spielen willst damit, dann wirst du ne stärkere Grafikkarte brauchen. ;)

Übrigens-> Zusammenbauen würde ich selber oder mir nen Shop suchen der das billiger macht. Alternate ist da extrem überteuert.
 
Zuletzt bearbeitet:

mariohanaman

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer Komplett-Pc (~1000€)

Wie du ja schon gemerkt hast sind 4 GB RAM für einen Spiele PC total sinnlos. Und solange es keine 64 bit Spiele gibt, ok es gibt welche, aber wie viele 1?, 2?, wirst du auch nicht mehr RAM brauchen^^.
du meintest sicherlich 8 oder??? ^^
 

mariohanaman

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer Komplett-Pc (~1000€)

aber sonst top system! so nur mit ner 5850 wenn ich mich dann mal durch die "chefetage geschlafen hab" (was ja hoffentlich anfang 010 sein wird xDD) wird mir das auch ins haus kommen ^^ aber solange kann/würde ich auch noch warten ...

zum gehäuse: also ich persönlich bin ja immernoch der meinung das ich keine protzmachine unterm schriebtich haben muss ^^.... sowas gehört meiner meinung nach inne garage xD ... deshalb emphehle ich jetzt mal das Xigmatek asgard atx http://geizhals.at/deutschland/a461085.html
 

Jakob

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Komplett-Pc (~1000€)

jep Home od Hardware ist sehr gut. Auch Mindfactory ist nicht schlecht. Abgesehen davon würde Ich einen Skythe Mugen 2 nehmen und die 8600GTS behalten bis die 5850 wieder verfügbar ist, bzw. billiger.
Ich halte momentan nicht viel von 8GB Ram aber deine Sache :)
Der Vorschlag mit dem i5 ist sehr gut und mit etwas OC reicht der Problemlos an einen 975XE heran.
Musst es dir halt überlegen, ist nämlich etwas teuer.
Ja das wärs. Viel Glück.
Zum Gehäuse Lancool K58/62 sind nicht schlecht beleuchtet und relativ Preiswert.
 

mariohanaman

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer Komplett-Pc (~1000€)

mindfactory kommt man meistens am günstigsten weg, weil die
1: meistens die günstigsten preise haben
2: beim midnightshopping die versandkosten wegfallen

eider haben die jedoch meiner meinung nach nicht immer alles, vor allem was gehäuse und net´s betrifff (meine erfahrungen)

hab mal nen paar systeme zusammengestellt (also die preise bei verschiedenen anbietern + versandkosten berechnent) und mf war halt immer an oberster stelle ...
 
TE
Ozz

Ozz

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Komplett-Pc (~1000€)

Danke schonmal für die Antworten - paar Sachen werd ich dann wohl sicher ändern, ein paar lass ich mir noch durch den Kopf gehen.

RAM werd ich zu den RipJaws wechseln (sind preislich ja nicht wirklich teurer), i5 lass ich mir mal durch den Kopf gehen (allerdings ist mir Strom sparen nicht wirklich wichtig, aber mal gucken).

Allerdings hat sich eine neue Frage ergeben:

Wie sieht es mit der zu erwartenden Preisentwicklung aus? Ist es eher sinnvoll sich noch vor Weihnachten was anzuschaffen, oder sollte man doch eher warten, bis das (mehr oder weniger besinnliche) Fest vorbei ist? (oder gar ganz kurz vor Weihnachten zuschlagen?)
 
Zuletzt bearbeitet:

alex r3

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Komplett-Pc (~1000€)

Sieht eigentlich ganz gut aus. ;)

Beim case kannst du ruhig das Twelve Hundred kaufen.. sieht ganz nett aus und hat top Kühlung.
Für meinen Geschmack isses nur ein bisschen zu groß und Ich befürchte, dass die Lüfter warscheinlich recht laut sind.
Ansich ist das case aber echt nice.

Beim RAM nimm RipJaws und überleg dir nochmal, ob du nicht lieber 4gb kaufst und für das gesparte Geld ne 5850 kaufst.. 250euro für ne Grafikkarte sollten bei dem Budget schon drinnen sein. :D

Achja und welches schicke Licht beim Brocken?
Vll. irre Ich mich, aber Ich glaube der Brocken hat keinen LED Lüfter.

Du meinst vermutlich die Nordwand oder den Groß Clockner, die beide blaue LEDS besitzen. :)
 
TE
Ozz

Ozz

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Komplett-Pc (~1000€)

Alternate schrieb:
EKL Alpenföhn "Brocken"
Besonderheitenvier U-förmige und direkt aufliegende 8-mm-Heatpipes, vernickelt, 120-mm-Lüfter mit violetten LEDs

Aber das Licht da ist eh nur ne Spielerei :).

Gehäuse wird wohl tatsächlich das Antec Twelve Hundred werden - je länger ich drüber nachdenke, desto besser gefällt es mir.
 
Oben Unten