• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC

Otti2607

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich möchte mir nun meinen ersten PC selber zusammen bauen und habe mir auch schon Gedanken gemacht, wie das gute Stück am Ende aussehen soll. Da ich mich aber nicht perfekt mit der Materie auskenne, würde ich gerne einmal eure Meinung zu meiner Konfiguration hören :-)

Chipsatz: Intel Core i7-4790K
Mainboard: Gigabyte G1.Sniper Z97
Grafikkarte: eine R9 390 mal sehen wie die einzelnen Karten in den Tests ausfallen
Arbeitsspeicher: Kingston HyperX 16GB DDR3-1600 (den übernehme ich aus meinen alten PC)
CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Himalaya 2
Gehäuse + Gehäuselüfter: be quiet! Silent Base 800 (hat glaube ich die SilentWings2 vorinstalliert)
Netzteil: Be quiet Dark Power Pro 10 550W
SSD: Samsung Evo 840 250GB (übernehmen)
Festplatte: WD Black 1TB (übernehmen)

Das liegt dann für die Neuanschaffungen preislich bei um die 1000€. Mich würde vor allem Interessieren, ob ich Teile für ähnlich gute Teile, die weniger kosten, auswechseln kann, oder ob für wenig mehr Geld noch irgendwo mehr Leistung mitgenommen werden kann.
Das es ein 1150er Sockel wird steht mehr oder weniger fest, da ich ja meinen alten DDR3 Arbeitsspeicher wiederverwenden möchte.
Am Ende soll der PC für anspruchsvolle Spiele auf maximalen Einstellungen in WQHD herhalten und das im besten Fall für einige Jahre. Ist das ein realistisches Ziel? Mich würde auch einmal eure Meinung zu einem neuem Monitor (WQHD oder 4k) interessieren. Dafür liegt das Budget bei etwa 500€.
Die CPU würde ich gerne übertakten, ich denke bei der GPU wird nicht mehr allzu viel drin sein.

Schonmal vielen Dank im Voraus für eure Antworten :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich würde ein anderes Board nehmen, wie das Gigabyte Z97X Gaming 5 oder das Asus Z97 Pro Gamer.
Sonst sieht es gut aus. Die R9 390 ist meiner Meinung nach noch etwas zu teuer. Eventuell noch etwas abwarten, bis sich die Preise normalisiert haben.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
4 Sachen:
1. Das Mainboard ist für den Preis eher schlecht, nimm lieber das ASUS Z97-Pro Gamer (90MB0KZ0-M0EAY0) Preisvergleich | Geizhals Deutschland.
2. Den RAM würde ich eher verkaufen und gegen G.Skill TridentX DIMM Kit 16GB, DDR3-2400, CL10-12-12-31 (F3-2400C10D-16GTX) Preisvergleich | Geizhals Deutschland austauschen.
3. Willst du übertakten? Wenn ja, solltest du eher in Richtung be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019) Preisvergleich | Geizhals Deutschland beim Kühler gehen.
4. Ich würde bei der Grafikkarte eher auf Fury X warten.
 

the_leon

Volt-Modder(in)
Samsung U28D590D, 28" (LU28D590DS) (UHD) oder Dell UltraSharp U2515H, 25" (210-ADZG) (WQHD)
Mit Gsync: Acer Predator XB280HKbprz, 28" (UM.PB0EE.005) (UHD)
Mit Freesync: Acer Predator XG270HUomidpx, 27" (UM.HG0EE.001) (WQHD)


Gehäuse: das Silent Base hat die Shadow Wings.
Den hinteren musst du entweder austauschen, oder runterregeln.
Ich würde das Fractal Design R5 (PCGH) nehmen.
Es ist auch schallgedämmt und hat leisere Lüfter.
Die PCGH Edition ist oben und an der Seite keine Lüfterplätze und ist geschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten